Objektivität? Gibt`s nicht!

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Wigggenz
Beiträge: 7222
Registriert: 08.02.2011 19:10
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Wigggenz » 27.09.2011 19:50

Damn good coffee hat geschrieben:Allerdings sind die Sachen hier so geschrieben, dass der Tester seine Wahrnehmung des Spiels als die einzig Wahre darstellt
Das ist schlicht und ergreifend nicht wahr. Es wird deutlich genug, bis auf ein paar Tests, die noch zu sehr in der Wut der Enttäuschung geschrieben wurden (z.B. DI, was ich als Ausrutscher ansehe). Aber davon abgesehen wird immer deutlich, dass es nur persönliche Wahrnehmnung ist.

Was glaubst du denn, wozu diese Kolumne hier geschrieben wurde?
Die meisten Leute denken beim Lesen einfach nicht weiter als bis zur eigenen Haustür sondern ragen direkt rum, wenn ihre Lieblingsspiele kritisiert werden.

Damn good coffee
Beiträge: 368
Registriert: 18.11.2008 23:32
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Damn good coffee » 27.09.2011 22:28

Wigggenz hat geschrieben:
Damn good coffee hat geschrieben:Allerdings sind die Sachen hier so geschrieben, dass der Tester seine Wahrnehmung des Spiels als die einzig Wahre darstellt
Das ist schlicht und ergreifend nicht wahr. Es wird deutlich genug, bis auf ein paar Tests, die noch zu sehr in der Wut der Enttäuschung geschrieben wurden (z.B. DI, was ich als Ausrutscher ansehe). Aber davon abgesehen wird immer deutlich, dass es nur persönliche Wahrnehmnung ist.

Was glaubst du denn, wozu diese Kolumne hier geschrieben wurde?
Die meisten Leute denken beim Lesen einfach nicht weiter als bis zur eigenen Haustür sondern ragen direkt rum, wenn ihre Lieblingsspiele kritisiert werden.
Bei Jörgs Tests ist das eigentlich immer der Fall (der kann auch nur so schreiben) und die Kolumnen sind nur der billige Versuch, die eigenen Fehler zu kaschieren, indem man teilweise durch die Blume, teilweise offen Kritiker beleidigt. Wenn man nicht damit leben kann, dass User (die durch ihre Anwesenheit hier trotzdem Geld bringen) die eigenen Tests kritisieren, sollte man einfach den Beruf wechseln. Damit meine ich natürlich nicht, dass sich ein Red. z. B. ein "Arschloch" anhören muss, aber stellenweise ist man hier dafür, dass man sich so groß das Wort KRITIK auf die Fahne geschrieben hat, extrem kritikunfähig.

Außerdem ist das mit dem Mitdenken hier auf 4P eh ein Scherz. Es gibt das schöne Sprichwort: "Wie ich in den Wald hineinrufe, so schallt es auch wieder heraus". Wenn ich also einen extrem polemischen Test, der von der ersten Zeile an klar macht, dass der Tester keinen Bock auf das Spiel hatte und ihm eh nie eine Chance gegeben hat, schreibe, muss ich mich über entsprechende Reaktionen auch nicht wundern.

Aber wahrscheinlich sind die eh gewollt, um Klicks zu generieren. Die Spiele müssen da eben als Bauernopfer herhalten. Ehrlichkeit würde, sofern das wahr ist, natürlich anders aussehen.
Ein Post, in dem die Begriffe "casual" oder "hardcore" als ernstgemeinte Begriffe auftauchen, ist mit einer Wahrscheinlichkeit von 90 % reiner Unsinn.

Benutzeravatar
Wigggenz
Beiträge: 7222
Registriert: 08.02.2011 19:10
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Wigggenz » 27.09.2011 23:12

Damn good coffee hat geschrieben:Wenn ich also einen extrem polemischen Test, der von der ersten Zeile an klar macht, dass der Tester keinen Bock auf das Spiel hatte und ihm eh nie eine Chance gegeben hat, schreibe, muss ich mich über entsprechende Reaktionen auch nicht wundern.
Schon wieder so eine Unwahrheit. Lies beispielsweise den Test zu DI. So wie es sich liest, hatte Jörg eigentlich schon Bock auf das Spiel, nur hat dieses ihn von Anfang an maßlos enttäuscht. Genau so wie auch beim berühmten Arcania-Verriss.

Es gibt einen Unterschied zwischen "Erwartungen in ein Spiel setzen, die es schließlich nicht erfüllen kann" und "keinen Bock auf ein Spiel haben".

Außerdem:
Du unterstellst den 4P-Redakteuren, sie würden ihre Meinung als universal hinstellen und mit jeder Kritik an ihren Meinungen absolut nicht umgehen können. Du hast für deine Anschuldigungen absolut nichts Handfestes vorzuweisen, du sagst einfach sinngemäß "es ist nunmal so".

Dann führst du als Scheinargument diese Binsenweisheit ins Feld. Das mag für polemisches Geschreibsel aka Dead Island zutreffen, aber die allermeisten Tests sind sehr sachlich (sachlich ist nicht gleich objektiv) geschrieben, beurteilen aber das Spiel dann negativ, was zu dem altbekannten Flame führt. Lies dir mal diverse Tests einfach durch, sowas kommt bei fast jedem größeren Spiel vor. Sogar bei GTA4 (94%) oder um aktuell zu bleiben GoW 3 (87%) wurde 4Players teilweise gebasht und man kann bei den Tests wirklich nicht von Polemik sprechen. Dann bei Wertungen unterhalb der 80 geht es richtig los.

Dann zum Schluss die Unterstellung, 4P würde nur so negativ werten, um Klicks zu generieren. Das kann keiner von uns beweisen oder widerlegen, allerdings bin ich mir ziemlich sicher, hätte 4P mit dieser Einstellung Eurogamers 8/10 für GoW3 unterboten und unter 80% verteilt - das hätte wirklich Klicks generiert.

Damn good coffee
Beiträge: 368
Registriert: 18.11.2008 23:32
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Damn good coffee » 27.09.2011 23:27

@ Wigggenz

Ich kenne viele Tests hier und bei ganz vielen wird sehr schnell klar, dass der Red ganz gezielt das Spiel nicht mögen will. Man sieht TRU, Prototype (den Test gibt es leider nicht mehr) oder das erste Drakensang (da war es aber nicht so schlimm).

Was die Kritikunfähigkeit angeht, muss man sich nur die Kolumnen ansehen oder schauen wie oft kritische Posts einfach mal verschwunden sind. Ich verweise was die Kolumnen angeht auf die legendäre "Forenmobkolumne" (dafür muss man aber die ganze Vorgeschichte kennen) oder die Mass Effect 2 Kolumne (genau lesen, mitdenken!).

Diese Sache mit dem Verriss bei 87 % Wertungen hast du bei jedem Magazin. Ist ein Nebeneffekt der Wertungsverschiebung, die wie in den letzten zehn Jahren erlebt haben. Allerdings macht da 4P mit hohen Neunzigigerwertungen für Spiele wie Heavy Rain, Bioshock oder GTA4 auch kräftig mit.

Und sachlich ist hier nichts. Nicht umsonst kriegen die es hier nie auf die Reihe, mal einen Artikel zu schreiben, der echte Nachforschungen und journalistische Arbeit erfordert. PC Games Tests sind oft sachlich geschrieben (wobei man da wieder sieht, dass aus Sachlichkeit nicht automatisch Qualität erwächst).
Ein Post, in dem die Begriffe "casual" oder "hardcore" als ernstgemeinte Begriffe auftauchen, ist mit einer Wahrscheinlichkeit von 90 % reiner Unsinn.

PixelMurder
Beiträge: 1382
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von PixelMurder » 10.10.2011 14:22

Ab sofort sind die Test hier drin für mich nur noch eine reine Kuriosität des Internets, ein Link den man weiterreicht: schaut mal den lustigen Text von 4P an. Und offensichtlich ist der Titel dieses Threads für 4P absolut wahr: bei 4P gibt's keine Objektivität.

Rage: Spiel an einem Event auf einer gestellten Maschine mit speziellem Rage-Treiber testen, den es sonstwo nicht gibt, tolle Leistung! Wieso kauft man eigentlich die Tests nicht gleich beim Hersteller?

Dead Island <> Dark Souls: Dead Island gnadenlos abwatschen, aber sich kaum mehr einkriegen, wenn man Dark Souls zocken darf, ein Spiel, das beschi..., bescheiden aussieht, sich bescheiden spielt und nur von hartgesottenen Fans(Luibl?) zockbar ist.

Kann ich sowas noch ernst nehmen? Solche Reviews enthalten doch keinen verwertbare Aussagen für potentielle Verbraucher mehr.
Bild

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8733
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Beitrag von 4P|T@xtchef » 10.10.2011 14:50

Mehr als neugierige Leser mit viel Fantasie kann man sich doch gar nicht wünschen! Freuen wir uns am besten gemeinsam auf die Tests zu Batman, Skyrim und Zelda - da ist sicher für jeden was dabei. :wink:
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Freakstyles
Beiträge: 2638
Registriert: 13.10.2004 10:07
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Freakstyles » 10.10.2011 15:58

PixelMurder hat geschrieben: Dead Island <> Dark Souls: Dead Island gnadenlos abwatschen, aber sich kaum mehr einkriegen, wenn man Dark Souls zocken darf, ein Spiel, das beschi..., bescheiden aussieht, sich bescheiden spielt und nur von hartgesottenen Fans(Luibl?) zockbar ist.

Kann ich sowas noch ernst nehmen? Solche Reviews enthalten doch keinen verwertbare Aussagen für potentielle Verbraucher mehr.
Du kriegst aber schon mit was für eine Resonanz Dark Souls hier im Forum bekommt, oder? Schon bemerkt das dieses Spiel auf anhieb tausende Leute begeistert? Du stellst also Herrn Luibl gleich auf eine Stufe mit tausend anderen begeisterten Leuten. Na das war aber bestimmt schmerzhaft für ihn ^^ !! Vielleicht mal an der eigenen Akzeptanz arbeiten ;)

PixelMurder
Beiträge: 1382
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von PixelMurder » 10.10.2011 17:47

Was hat mein Beitrag mit Akzeptanz zu tun? Ich habe niemanden beschimpft oder bedroht und bin gegen niemanden vor Gericht gezogen, z.B. wegen Verletzung der journalistischen Sorgfaltsflicht.... Wie willst du aus meinem Beitrag mangelnde Akzeptanz rauslesen?

Da draussen gibt es tausende von Fans von Big Mac, Lena und Big Brother und tausende hassen Spinat, Körperhygiene und klassische Musik. So what?

Nur stellt sich das für mich so dar, wie wenn ein Hater für das Dead-Island-Review verantwortlich wäre und ein Fan für Dark Souls und deshalb habe ich meine Meinung niedergeschrieben, dass ich solche Reviews nicht mehr ernst nehmen kann.
Bild

Freakstyles
Beiträge: 2638
Registriert: 13.10.2004 10:07
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Freakstyles » 11.10.2011 22:35

Ohje. Ich rede von der Akzeptanz das dieses Spiel einfach gut ist. Das ist nicht gut weil Jörg oder ich das sage (ich habs noch garnicht gespielt), sondern weil es sehr umfangreich ist und viele Spieler anspricht. In dem Fall sogar so viele das das Spiel begeisterungsstürme auslöst. Warum sollte man dann so ein Spiel schlecht bewerten? Weil die Leute alle nen anderen Geschmack als Du haben? Und wenn ein Spiel nur durchschnittlich viel zu bieten hat und aber trotzdem für ein paar Std Spaß Sorgen kann, dann kriegt das halt ne mittlere Wertung, wo ist das Problem?

Wenn Dir dat alles garnicht passt, dann such Dir doch ne Seite wo die Tester mehr auf Splatter und Hack n Slays stehen und wo langatmige Rollenspiele verpöhnt werden, is doch kein Problem, just do it. Jedem das seine.

PixelMurder
Beiträge: 1382
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von PixelMurder » 12.10.2011 07:27

Es ist kein Bewertungskriterium für mich, wieviele Leute das Spiel gut finden.
Ich spreche noch nicht mal von den Noten(denn für eine Note 50 und 42 Punkte Unterschied zwischen den zwei Spielen bringe ich sowieso keine Akzeptanz auf), aber im Text erwarte ich eine minimale Neutralität, dabei geht es natürlich nicht darum, Abneigung und Begeisterung künstlich zu unterdrücken.

Ich bin ja noch nicht mal ein Fan von Dead Island, habe es noch nicht mal zwei Mal abgeschlossen, bevor mir die Lust dazu verging, noch mehr Zombies zu metzeln, aber dieser Unterschied ist trotzdem ungerecht. Und wenn es in Dead Island diese "herrlich verwinkelte Burg" gegeben hätte, dann wäre sie sicher als die Scheissgrafik und Matschtextur aller Zeiten und Leveldesign from hell abgewatscht worden.
Bild

Freakstyles
Beiträge: 2638
Registriert: 13.10.2004 10:07
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Freakstyles » 12.10.2011 14:20

Ja wovon sprichst Du denn ^^ ??! Dann erklär das doch mal sinnvoll ohne Phrasen. Im Text erwartest Du neutralität wobei Dir aber bewusst ist das man Abneigung und Begeisterung nicht künstlich unterdrücken kann. So what ^^ ?!

Ich versteh die Vergleichsansätze von Dir nicht. Es ist schon seit jeher so, das Rollenspiele sehr umfangreich sind und daher meist eher mit etwas bescheidenerer Grafik daherkommen, dafür is ja genug anderes auf die CD gepackt worden. Bei Shootern ging es schon immer um die immer besser werdende Grafik, aber dafür vermisst man Spieltiefe und Umfang. Wo genau ist jetzt Dein Kritikansatz?

Benutzeravatar
Wigggenz
Beiträge: 7222
Registriert: 08.02.2011 19:10
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Wigggenz » 12.10.2011 18:51

PixelMurder hast du zufällig Lesertests online? Da du so viel von Objektivität sprichst, würde ich mir gerne mal durchlesen, was du so darunter verstehst.

PixelMurder
Beiträge: 1382
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von PixelMurder » 12.10.2011 19:43

Für was Leser-Tests? Die zwei Tests von Dead Island und Dark Souls zeigen doch, was Unausgewogenheit ist.
Ich war nämlich vor dem Kauf von Dark Souls noch auf der Kippe, habe dann aber gedacht, wenn Herr Luibl sich nach dem Dead Island-Review so dabei überschlägt, kann das Spiel ja nicht Grauen erregend sein. An sich mag ich es in den meisten Spielen Hardcore und Wahnsinn, das alleine wäre also kein Hinderungsgrund gewesen.
Dann wache ich in dem Spiel auf und sehe eine Neuauflage von Oblivion, alles matschig und ohne Details, keine Physik(siehe von Treppen fallen ohne Animation) und ein paar nervige Zombies, die noch nicht mal so gut aussehen und animiert sind wie in Dead Island.
Bild

Benutzeravatar
Mr.Freaky
Beiträge: 731
Registriert: 01.12.2008 16:00
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Mr.Freaky » 13.10.2011 02:10

PixelMurder hat geschrieben:Für was Leser-Tests? Die zwei Tests von Dead Island und Dark Souls zeigen doch, was Unausgewogenheit ist.
Ich war nämlich vor dem Kauf von Dark Souls noch auf der Kippe, habe dann aber gedacht, wenn Herr Luibl sich nach dem Dead Island-Review so dabei überschlägt, kann das Spiel ja nicht Grauen erregend sein. An sich mag ich es in den meisten Spielen Hardcore und Wahnsinn, das alleine wäre also kein Hinderungsgrund gewesen.
Dann wache ich in dem Spiel auf und sehe eine Neuauflage von Oblivion, alles matschig und ohne Details, keine Physik(siehe von Treppen fallen ohne Animation) und ein paar nervige Zombies, die noch nicht mal so gut aussehen und animiert sind wie in Dead Island.
Da du die beiden Spiele gerade nur unter grafischen Aspekten vergleichst, ist deine ganze Argumentation hinfällig. :)
Bild
Bild
Bild


PixelMurder
Beiträge: 1382
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von PixelMurder » 13.10.2011 07:23

Ich werde nicht dafür bezahlt, ein Spiel zu Ende zu zocken, um es objektiv reviewen zu können, deshalb waren das nur meine Ersteindrücke.
Grafik ist natürlich nur einer der Aspekte eines Spiels und nicht mal der Wichtigste.
Bild

Antworten