Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Ultima89
Beiträge: 220
Registriert: 16.06.2009 16:51
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von Ultima89 » 05.08.2019 16:35

Serious Lee hat geschrieben:
05.08.2019 13:30
Ich habe es oft im Austausch mit Switch-Fans gemerkt. Kein durchkommen. Nintendo ist für die wie ne Religion.
Kommt halt auf die eigenen Erfahrungen an... dazu was im nächsten Zitat.
Serious Lee hat geschrieben:
05.08.2019 13:30
Seit DS / Gamecube / Wii ist Nintendo nicht mehr "mein Nintendo". Da ist es dann komplett gekippt.
... genau darum geht es. Du bist mit einem anderen Nintendo groß geworden. Du hattest andere Erfahrungen. Für mich sieht es ähnlich aus, weil ich seit der NES-Zeit dabei bin.

Ist nur Spekulation, aber ich denke, dass die "Switch-Defense-Force" zum Großteil aus Leuten besteht, die noch recht jung sind und die NES-N64-Zeiten nicht nur nicht ge- sondern auch nicht erlebt haben. Daher haben sie wenig bis keinen Vergleich des Vor- und Danach. Und Nein, es hilft nicht, sich heute die alten Konsolen zu holen, ein paar Spiele darauf zu zocken und dann meinen, mitreden zu können.

Konsolen werden immer in einem gewissen zeitlichen Kontext veröffentlicht und man kann 2019 nicht mit 1989 oder 1999 vergleichen. Wer in diesen Zeiten gespielt hat, hat Nintendo anders erlebt - und demnach eine andere Brille, durch die er das heutige sieht. Eine andere Frage ist natürlich auch die Politik, die es betreibt. Klassiker ist die Menge an Hardware, die man sich zusätzlich kaufen musste, um Virtual Console-Titel auf der Wii-U spielen zu können. Für eines davon reichte die Fernbedienung, für ein anderes musste ein Controller her, der AN die Fernbedienung angeschlossen wurde. Nicht nur das Bild, das diese Konstruktion abgab, war albern. Die Sache an sich war unverschämt.

Ich kann noch andere Fässer aufmachen, aber wie du selbst schon geschrieben hast: Bringt nix. Es bringt nur was, seine eigenen Konsequenzen zu ziehen.

yopparai
Beiträge: 14487
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von yopparai » 05.08.2019 16:38

@Bitter: Die einzige Bedeutung dieses Siegels war, dass die damit verkaufte Software lizenziert und lauffähig ist. Genau wie heute auch. Nicht mehr, nicht weniger.

Wenn du glaubst, dass es damals keine schlechten oder technisch miesen Spiele mit diesem Siegel gab, dann empfehle ich dir den Angry Video Game Nerd.

Benutzeravatar
B-i-t-t-e-r
Beiträge: 76
Registriert: 25.03.2015 01:23
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von B-i-t-t-e-r » 05.08.2019 16:44

yopparai hat geschrieben:
05.08.2019 16:38
@Bitter: Die einzige Bedeutung dieses Siegels war, dass die damit verkaufte Software lizenziert und lauffähig ist. Genau wie heute auch. Nicht mehr, nicht weniger.

Wenn du glaubst, dass es damals keine schlechten oder technisch miesen Spiele mit diesem Siegel gab, dann empfehle ich dir den Angry Video Game Nerd.
Ok das wusste ich nicht. Dann habe ich zufällig in meiner jugendlichen Naivität zum Richtigen gegriffen ;)
Danke für die Info.

Sheepwars3
Beiträge: 146
Registriert: 22.04.2016 17:12
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von Sheepwars3 » 05.08.2019 16:49

yopparai hat geschrieben:
05.08.2019 16:38
@Bitter: Die einzige Bedeutung dieses Siegels war, dass die damit verkaufte Software lizenziert und lauffähig ist. Genau wie heute auch. Nicht mehr, nicht weniger.

Wenn du glaubst, dass es damals keine schlechten oder technisch miesen Spiele mit diesem Siegel gab, dann empfehle ich dir den Angry Video Game Nerd.
Das ist schlicht falsch. Es mag sein, dass auch schlechte Software durchgeschlüpft ist. Aber bevor jetzt hier Halbwissen ausgepackt wird, bitte erst einmal informieren, wie genau dieses Siegel vergeben wurde und was die Bedingungen für eine Veröffentlichung auf Nintendo-Plattformen war.

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1416
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von 4P|Benjamin » 05.08.2019 17:15

4P|Benjamin hat geschrieben:
05.08.2019 15:56
Nicht perfekt, aber ok.
"OK" finde ich ehrlich gesagt sehr bitter, wenn es auf anderen Systemen deutlich besser läuft. Dann hab ich nämlich auch auf meine geliebte Switch keinen Bock. :|
Naja, aber dass das gleiche Spiel da tendenziell deutlich besser läuft liegt halt in der Natur der Sache. [...]
Oh, ja, selbstverständlich! Das meinte ich damit auch gar nicht. Dass es unschärfer aussieht, ein paar Effekte fehlen - logisch, geht nicht anders. Aber das Spiel muss in sich stimmig sein und störungsfrei laufen. 30 Bilder können da z.B. wesentlich besser sein als eine zwischen 35 und 49 wankelnde Bildrate mit variabler Frametime. Und wie gesagt sollte man sich auch mal die Steuerung ansehen.
Was ich mir am meisten wünschen würde, das sind neue Titel, die mit der Plattform im Hinterkopf entwickelt wurden. Ob exklusiv oder nicht ist mir da egal.
Richtig, das ist der entscheidende Punkt. Es geht ja letztlich "nur" um eine komplette Anpassung - im Gegensatz zum nachträglichen Draufquetschen.
Das werden wir in den nächsten Jahren aber vermutlich am ehesten noch von kleinen bis mittleren Studios aus Japan bekommen, weil dort inzwischen ein Klima herrscht, in dem man an Nintendo nicht vorbeikommt, außer man zielt rein auf den Westen.
Das glaube ich nicht mal. Viele Indie-Studios finden die Switch sehr dufte und deren Spiele brauchen selten so viel Leistung, dass die auf Switch nicht machbar wären. Ich denke deshalb, da kommt noch eine ganze Menge "kleiner" toller Titel.

yopparai
Beiträge: 14487
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von yopparai » 05.08.2019 17:18

Alles klar, Zeit für Quellen:
https://www.giantbomb.com/nintendo-seal ... 3015-3052/
It should be noted that despite the name, the Nintendo Seal of Quality never meant that a game bearing the seal was necessarily a quality game. It is simply an indication that the game passed Nintendo's certification requirements and thus is able to be sold as a licensed product.
Daher hat man es später umbenannt in „Officially Licensed Product“, weil man nicht geradestehen wollte für Mist, den andere verzapfen.
https://www.nintendo.com/consumer/licensed.jsp
THE OFFICIAL SEAL IS YOUR ASSURANCE THAT THIS PRODUCT IS LICENSED BY NINTENDO. ALWAYS LOOK FOR THIS SEAL WHEN BUYING VIDEO GAME SYSTEMS, ACCESSORIES, AND RELATED PRODUCTS
Zu NES-Zeiten gab es zusätzlich noch die Beschränkung auf eine bestimmte Anzahl Spiele pro Publisher und Jahr, in der Hoffnung, dass diese dann auch nur die besten Spiele bringen.

Dass sie im Rahmen der Lizenzierung mehr versucht haben, auf Drittanbieterspiele Einfluss zu nehmen als heute ist sicherlich richtig (und ein Punkt, der die Beziehungen zu den Drittanbietern nachhaltig verdorben hat). Schließlich galt es den Schaden den Atari angerichtet hatte wieder zu beheben. Aber das Siegel selbst sagt nur aus, dass die Hardware die Software annimmt. Sonst hätte LJN das nie verwenden dürfen.

Nanoklam
Beiträge: 125
Registriert: 26.07.2019 12:52
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von Nanoklam » 05.08.2019 17:32

Das alles ist doch von Nintendo gewollt !! Die verdienen kräftig bei jedem Spiel mit ohne selbst einen Finger krumm zumachen. Deswegen gibt es auch kaum gute NINTENDO Spiele auf der Switch , keine Virtual Console keine SNES Games. Weil man so viel leichter abkassieren kann. Hoffe ja wirklich nächste Nintendo Konsole floppt wieder ordentlich das Nintendo mal wieder vom hohen Ross runterkommt und was tut. Switch ist mittlerweile eine Absolute Enttäuschung an allen Fronten und trotzdem ein voller Erfolg. Qualität sagt eben 0 Aus über Erfolg. Die WIIU hatte viel mehr zu bieten als die Switch. Alles an der Switch ist billig die Joycons sind absoluter Plastik Müll und für nen brauchbaren Kontroller verlangt man NEUNZIG Euro. Nur bei Nintendo. Man muss sich das mal vorstellen bei Spielen wie Animal Crossing das nächstes Jahr kommt kann man nicht mal den Speicherstand sichern :lol: Obwohl man beim Online Service dafür bezahlt für Cloud Saves. und das auf einer Portable Konsole die schnell mal kaputt , verloren geht oder geklaut wird. Abzocke pur und absolut Kundenfeindlich. Kein Backup möglich im Jahre 2020 fast willkommen bei Nintendo dort lebt man noch in den frühen 90ern.

Und das sag ich als jemand der seit dem SNES jede Nintendo Konsole gekauft hat. Noch nie war ich so bodenlos Enttäuscht wie mit der Switch. Nintendo lebt noch im vorletzten Jahrzehnt. Voice Chat nur über separate App :lol: keine Nachrichten kann man verschicken an Freunden. Aber Hauptsache der Eshop wird mit Müll geflutet und Uralt ports.

Benutzeravatar
P-Ape
Beiträge: 63
Registriert: 11.12.2014 02:42
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von P-Ape » 05.08.2019 17:57

Ich schliesse den 4P Redakteur seine Meinung an. Es ist nur schnell geld mache.

Benutzeravatar
TaLLa
Beiträge: 4181
Registriert: 13.05.2005 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von TaLLa » 05.08.2019 18:24

So ist die Richtung doch schon seit der Wii, eine handvoll guter Spiele trifft auf 95% Schrott. Dass es bei der Switch anders läuft hätte wohl niemand erwarten dürfen. Nintendos Richtung ist einfach der Verkauf über die Hardware.
Bild

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 5319
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von sabienchen » 05.08.2019 18:58

...haha absehbar.
So richtig der Kommentar auch ist, so irrelevant ist er.

Solange sich Geld auch mit minderen Ports verdienen lässt, werden es Publisher auch machen.

Ein Kommentar wie "Kauft keinen Software Schrott", wäre da wohl zielführender.
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25196
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von Chibiterasu » 05.08.2019 19:10

Natürlich. Schade um jeden Port eines guten Spiels, der nicht rund läuft.
Aber ansonsten ist mir das egal.

Wie auf jeder Plattform momentan gibt es auch auf der Switch viel zu viel Auswahl im eShop und genug davon ist auch richtig gut.
Ich ignoriere die nicht gelungenen Ports einfach. Genauso wie auf Steam und Co.
Daran habe ich mich schon lange gewöhnt.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8660
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von Der Chris » 05.08.2019 19:41

Bild

Aaaah, bei dem Kommentar kommt endlich mal wieder gescheit Traffic in die Bude. Für nen soliden 200+x-Kommentare-Thread sollte es reichen. :lol:
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7880
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von ChrisJumper » 05.08.2019 21:32

sabienchen hat geschrieben:
05.08.2019 18:58
Solange sich Geld auch mit minderen Ports verdienen lässt, werden es Publisher auch machen.

Ein Kommentar wie "Kauft keinen Software Schrott", wäre da wohl zielführender.
Im Prinzip ja. Aber, gerade für Spieler die nicht mehrere Systeme haben ist das wichtig, das sie auch einen sauberen Port bekommen. Generell waren die Konsolen und vor allem Nintendo dafür bekannt, gute Qualität zu haben.

Es kann eine Konsole unheimlich bereichern wenn ältere Titel übertragen werden und ja letztlich ist es Nintendo die hier nicht genug auf die Füße tritt.

Ähnliches bei Steam. Es sollte einfach zum guten Ton gehören keine Schrott Software anzubieten oder sie so lange zu patchen bis sie gut werden. Andernfalls müsste es eine Rückerstattung geben.

Zumindest sehe ich das bei der PS4 positiv wenn es viele gute ältere Titel als Sammlung gibt. Es ist aber wichtig das die auch gut funktionieren.

Hier müsste nicht nur die Switch im Fokus stehen sondern auch der PC und ebenfalls oft die schlecht Steuerungs-Anpassung! Seltsam das sich da noch kein Unternehmen drauf spezialisiert hat. Quasi durch den Verkauf von unabhängigen Eingabegeräten und die Softwareanpassung dazu.

Es ist auch für alle Besitzer von Vorteil wenn es viele gute Spiele, auch günstige ältere, als Port. Für eine Konsole gibt. Es sind ja nicht alle Gamer*innen schon länger dabei. Für jeden der einen Titel in Suboptimaler Qualität zum ersten mal spielt, tut es mir leid.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10775
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von Todesglubsch » 05.08.2019 21:53

@Siegel
Yopparai hat's ja eigentlich schon erklärt, aber das Siegel mit denen die meisten hier Kontakt hatten, hat nur das Funktionieren garantiert - nicht aber die Spielqualität. Hatte viel Schrott bei meinen GB-Spielen.

yopparai
Beiträge: 14487
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Verschont uns mit eurem Software-Schrott!

Beitrag von yopparai » 05.08.2019 23:18

Ich glaube die Verwirrung rührt daher, dass Nintendo in grauer Vorzeit tatsächlich mal Drittanbieterspiele auch getestet und sich dann bei der Zertifizierung gegebenenfalls blöd angestellt hat - aber das heißt trotzdem nicht, dass das Siegel irgendwas bezüglich der Spielqualität garantiert hätte. Da wären sie auch schön blöd gewesen, am Ende hätte irgendwer in den USA versucht das einzuklagen. Dem Kunden gegenüber wurde dadurch nur Lauffähigkeit zugesichert, das stand so sogar auf den Spielverpackungen (zumindest beim SNES, NES hab ich gerade keine da).

So oder so, das ist ein Nintendo, das ich nicht zurück will. Damals mag das nach dem Crash in den USA sinnvoll gewesen sein, heute möchte ich die Bevormundung nicht mehr haben. Außer EA. Denen dürften sie gern in die Nüsse treten.

Antworten