Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7301
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Raskir » 19.05.2018 11:08

@Likewyse
Willkommen im Forum und viel Spaß hier :)

@cmO
Ne du musst nicht einmal online sein um bereits installierte Spiele zu zocken. Nur so als Info

@topic
Leider hat sich keiner gemeldet. Würde mich schon interessieren ob es nur der Micha ist der es nicht testen will oder ob das die ganze Redaktion betrifft. Letzteres kann ich mir nicht vorstellen, wäre aber wirklich ein Paukenschlag Richtung Industrie. Mal schauen, spätestens in 6 Monaten wissen wir es genau :)
Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 1824
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Spiritflare82 » 19.05.2018 11:15

Dennis4022 hat geschrieben:
18.05.2018 21:59
Spiritflare82 hat geschrieben:
18.05.2018 21:51
Da ist man mit AAA Games aber sowieso falsch bedient denn hier geht es um maximalen finanziellen Gewinn.
Und den erreicht man, indem man die Kampagnen-Spieler vergrault? Sollte man die Verkäufe nicht dann zusätzlich noch mitnehmen?
ja...wenn man die Kosten für die Produktion einer Kampagne den Verkäufen entgegensetzt wird man zum Schluss kommen das die Produktionskosten für die Kampagne höher sind als Verkäufe an Spieler, die eine Kampagne in COD wollen ausmacht-der Groß der Leute spielt das Game nicht für die dolle 5 Stunden Kampagne, sondern für Online und/oder Zombie Modus

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7301
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Raskir » 19.05.2018 11:25

Abwarten. Würde meine Hand nicht dafür ins Feuer legen. Die Verkäufe müssen nur um 10% zurückgehen als dass sich die Kampagne gelohnt hätte.
Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Likewyse
Beiträge: 4
Registriert: 19.05.2018 09:56
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Likewyse » 19.05.2018 12:56

@Raskir - vielen Dank:-DDD


und japp - sehe es genauso wie Du. Das brechen mit einer serientypischen Tradition zum Nachteil des Kunden ( etwas anderes ist das Weglassen der Kampagne nicht ) wird schon eine Reihe von Käufern abschrecken. Die Battlefield kampagnen fand ich in der Vergangenheit nie so toll - aber wenn dieses Jahr dann eine Kaufentscheidung ansteht werde ich wohl dazu greifen. Zum Glück liefert Bethesda jedes Jahr ebenfalls ausreichend Alternativen mit superben Singleplayer-Erlebnissen.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7301
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Raskir » 19.05.2018 15:07

Hör mir bloß auf mit Behtesda. Die kotzen mich grade richtig an. Habe grade 2 Stunden lang in Dishonored 2 gebraucht um diesen fucking Kirin in seinem fucking Maschinenhaus, auszuschalten. Ohne ihn zu töten und ohne gesehen zu werden. Das Spiel ist so verdammt gut und ich hasse Bethesda :) Nach Dishonored mach ich bei Prey weiter.
Spaß beiseite. Ich finde es richtig stark von Bethesda dass sie diese "Nische" so außergewöhnlich gut bedienen und habe richtig viel Spaß grade mit Dishonored (nach 1,5 Jahren endlich mal wieder reingeschmissen). Gibt ja zum Glück noch andere, wie fast alle großen Japaner, Ubisoft (man mag über die halten was man will, aber die haben noch nie aufgehört SP Spiele zu produzieren und auch auf gehobenem Niveau) und viele Indies (nicht nur kleine sondern auch große, wie CD, Ninja Theorie, Obsidian, Larian). Aber dennoch schade, dass einer der populärsten Marken den SP streicht.
Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
TaLLa
Beiträge: 4062
Registriert: 13.05.2005 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von TaLLa » 19.05.2018 15:18

Ist schon interessant zu lesen wie viele Core gamer in ihrer Bubble stecken und nicht einsehen können, dass CoD vor allem durch die Fanbase lebt, die einfach jedes Jahr diese brachiale Kampagne haben wollen. Die werden auch gar nicht wissen, dass es keine mehr gibt und ausrasten. Das könnte wirklich das Ende der Casual Marke CoD sein.
Bild

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1553
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Danny. » 19.05.2018 15:41

zumal CoD doch immer mit SP Trailern beworben wurde ... wie wollen die ihren TV Spot jetzt drehen :Blauesauge:
im MP passiert nunmal nichts bombastisches im Sinne von einstürzenden Häusern, Spannung erzeugenden CGI Szenen, etc.
wenn CoD dieser 'Bombast' verloren geht, mit was können die dann noch auf sich aufmerksam machen und mit was wollen sie werben ... sieht man dann 30s einen Kerl blöd umher laufen, überall die komisch hüpfenden Spieler und Kinder die deine Mutter beleidigen ... abschließend dann eine tiefe Stimme 'das neue Call of Duty' :Blauesauge:
Bild

Dennis4022
Beiträge: 415
Registriert: 06.12.2011 08:57
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Dennis4022 » 19.05.2018 16:52

Spiritflare82 hat geschrieben:
19.05.2018 11:15

ja...wenn man die Kosten für die Produktion einer Kampagne den Verkäufen entgegensetzt wird man zum Schluss kommen das die Produktionskosten für die Kampagne höher sind als Verkäufe an Spieler, die eine Kampagne in COD wollen ausmacht
Wenn Du das Dank hellseherischer Fähigkeiten schon jetzt weißt, dann bist Du mir in diesem Punkt voraus.

Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 2590
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von cM0 » 19.05.2018 17:32

Ich möchte gern auf folgende Umfrage zum Thema Singleplayer hinweisen: http://www.pcgameshardware.de/Call-of-D ... f-1256661/

Im Moment sagen lediglich 6,45% dass sie die Kampagne nicht vermissen werden, wobei man auch beachten sollte dass 38.71% eh kein CoD spielen. Mir ist klar dass die Umfrage mit lediglich 93 abgegebenen Stimmen auf einer Seite für Hardwareenthusiasten keinesfalls repräsentativ für die gesamte Spielerschaft ist. interessant finde ich das Ergebnis trotzdem und ich hätte vermutet, dass mehr auf die Kampagne verzichten können.

Ganz am Rande: Ich würde mich freuen auch hier mal wieder eine Umfrage zu sehen. CoD bietet sich als Thema wunderbar an ;)
Bild
Bild
Bild

PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?

Benutzeravatar
statler666
Beiträge: 341
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von statler666 » 19.05.2018 18:02

knapp 50 % sagen nein danke. Geht gar nicht ohne SP. Kein Bock auf MP, BR, oder Playerunknown's battlegrounds- Driss.

Dennis4022
Beiträge: 415
Registriert: 06.12.2011 08:57
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Dennis4022 » 19.05.2018 23:25

statler666 hat geschrieben:
19.05.2018 18:02
knapp 50 % sagen nein danke. Geht gar nicht ohne SP. Kein Bock auf MP, BR, oder Playerunknown's battlegrounds- Driss.
Naja das heißt bei der Call of Duty Zielgruppe aber auch nicht wirklich was. Im laut Schreien war die schon immer groß, im späteren Verzicht aufs das Spiel dann aber oftmals nicht mehr wirklich.

Trotzdem glaube ich, wir bewegen uns auf das am schlechtesten verkaufte COD der letzten Jahre zu.

Grewian
Beiträge: 1
Registriert: 19.05.2018 23:01
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Grewian » 19.05.2018 23:34

Na ja, so überraschend kommt das Aus der Kampagne nun nicht. Es wurde immer viel über die Kampagnen hergezogen und zum Teil in Tests mit zwei bis drei Sätzen erwähnt frei nach dem Motto "Na ja halt das übliche...aber nun zurück zum Zombie Modus...der ist sowas von genial" :roll:

Da muss man sich echt nicht wundern. Leider.

Ich bin absoluter Single Player Ich spiele COD seit Teil 1 nur wegen der Kampagne und die war immer ein Garant für tolle Unterhaltung nach einem stressigen Arbeitstag. Schade. Hoffe Black ops IIII bleibt da eine Ausnahme.

Benutzeravatar
Weeg
Beiträge: 438
Registriert: 08.02.2016 20:41
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Weeg » 20.05.2018 00:00

Was am Zombie-Modus genial sein sollte, hat sich mir schon seit den Anfängen dieses Modi nicht erschlossen. Keine Ahnung.

Auf jedenfall: Ohne Kampagne geht gar nicht und ist ein No-Go. Hab ohnehin so einiges ausgelassen wie die Sci-Fi CoDs und werde das hier auch ganz bestimmt auslassen. Tjoa. Dabei fand ich grad Black Cops 1 ganz nett mit der Story, obwohl sie natürlich vorhersehbar war, war sie trotzdem nett inszeniert. Auch Teil 2 mit Raoul Menendez war top. Teil 3 war dann solala, hat mich jetzt nicht so mitgerissen wie andere, aber trotzdem wars solide.

Und jetzt Teil 4 ohne Storyline und dafür mit einem dämlichen Hype-BR-Modus? Nee, danke, eben da bin ich raus.
Wer A sagt, muss auch dolf sagen.

Benutzeravatar
Exist 2 Inspire
Beiträge: 1508
Registriert: 24.09.2008 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Exist 2 Inspire » 20.05.2018 14:56

Bild

Also ganz ehrlich bei diesen Zahlen würde ich auch keine Ressourcen mehr für SP Kampagnen verschwenden, gerade wenn man sich Black Ops 3 anschaut!
Bild
Bild




Benutzeravatar
Danilot
Beiträge: 292
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Ein Call of Duty ohne Kampagne? Dienstverweigerung!

Beitrag von Danilot » 20.05.2018 17:43

Ich freu mich darauf, habs vorbestellt und schau es mir dann in der Beta genau an. Die Kampagne von COD hat mich nie interessiert - zuviel Pathos für mich, zuviel Moorhuhn-Schießen auch (Geschmackssache halt).

Ne ich findes es gut, dass sie diesen schnellen Shooter dieses Jahr noch mehr auf MP ausbauen und den langfristig unterstützen wollen. Schnelle, pseudorealistische Shooter sind mein Ding, daher wird dies wohl mein erstes COD. Coole Storys kann ich auch in Wolfenstein, Titanfall 2 oder Far Cry 5 spielen.
Zuletzt geändert von Danilot am 20.05.2018 17:47, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten