Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1071
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von Gesichtselfmeter » 20.11.2017 14:19

T4GTR43UM3R hat geschrieben:
20.11.2017 13:31
Wie man die künstliche Limetierung eines Produktes aus Sicht eines Konsumenten gutheißen kann, ist mir absolut schleierhaft.
Ich kann Exklusivtitel aus dem Blickwinkel der Konzerne verstehen.
Sie sind dazu da, um eine Plattform zu pushen.

Auf der anderen Seite hat aus meiner Sicht eine Plattform, die Exklusivtitel braucht um einen Kaufanreiz zu schaffen, keine Daseinsberechtigung.
Wenn mir eine Konsole erst durch ein bestimmtes Spiel ins Auge sticht, dann ist die Basis, sprich das grundlegende Konzept, einfach Schrott.

Wie kann ICH als Kunde drei, vier oder mehr solcher Kisten im Wohnzimmer haben WOLLEN, damit ich theoretischen Zugriff auf alle möglichen Titel haben darf?!
Das könnten Sie mir mal erklären Herr Krosta!
Muss der Opa wieder Sega vs. Nintendo ausgraben? Beides Firmen, die Spiele schon immer in der DNA hatten. Nintendo hatte eher eine Ausrichtung direkt auf den Heimmarkt, während SEGA seine Spielautomaten auf seine Konsolen portierte. Heraus kamen zwei völlig unterschiedliche Spiele-Portfolios und ein damit verbundenes Image.

MS ist länger im im Heimkonsolen-Markt als SEGA und hat es nicht annähernd geschafft, sich dahingehend ein Image aufzubauen. Denkste an Xbox, denkste an Halo, Forza, Gears und dann kommen sofort Assoziationen wie Xbox Live, Terraflops, Kinect, usw.

Wenn Du das so sehen willst, dass Konsolen das nicht brauchen, sondern einfach nur Boxen sind, ok. Aber man sollte das Konzept "Konsolen werden über Spiele verkauft" tunlichst nicht als Unfug abtun, denn die Historie spricht eine ganz klare Sprache. Es gab ne Zeit vor fucking COD und FIFA.

Für mich persönlich ist MS mit der Xbox komplett aus der Wahrnehmung raus. Sie hängen da gerade in so ner Zwischenwelt und erfüllen mich nur den Nutzen auf Sony Druck auszuüben. Würden Sie aussteigen, würde ich mit den Schultern zucken. Obwohl ich keine Nintendo-Fan bin, wäre es aber selbst für mich ein Desaster, wenn Nintendo nicht mehr wäre.

Die Microsoft Xbox könnte es genau so auch von Activision oder EA geben.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23074
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von Chibiterasu » 20.11.2017 14:20

T4GTR43UM3R hat geschrieben:
20.11.2017 14:12
Und genau das ist das Problem.

Ich habe zwei relativ ähnliche Produkte welche um die Gunst des Käufers buhlen.
Die einzige Möglichkeit herauszustechen ist die künstliche Bindung eines Spieles auf einer Plattform.
Um möglichst alles spielen zu können brauche ich zwei relativ identische Geräte.

Das ist für mich als Käufer sowohl ökonomisch als auch ökologisch absolut sinnfrei.
Klar! Es ist ein Hobby und jeder sollte selbst wissen, wieviel er investieren will.

Mir geht es dabei nicht um die Daseinsberechtigung der Konsolen im Speziellen. Sondern darum, dass der Herr Krosta fehlende Exklusivtitel ankreidet.
Was im Umkehrschluß bedeuted, dass er Exclusives will.

Und genau diese Meinung kann ich als Konsument nicht gutheißen.
Dann sollten deiner Meinung nach alle mit Eigenentwicklungen aufhören und uns nur verschiedene Kisten hinstellen, wo wir uns eine aussuchen um darauf Third Party Spiele zu zocken?

Ich würde sagen First Party Titel sind das Salz in der Suppe vom Hobby Videospiele.
Würde ich ungern drauf verzichten.

Gerade durch die Konkurrenzsituation werden die Hersteller zu Höchstleistungen angespornt.
Microsoft hat da aber nachgelassen und das wird in der Kolumne kritisiert.

Kaufen muss man sowieso nicht alles. Hatte noch nie eine XBox und bin trotzdem zurecht gekommen.

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1071
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von Gesichtselfmeter » 20.11.2017 14:26

Nachtrag: Vor allem macht und will MS doch genau das. Sie wollen mit Minimum Aufwand eine Service-Plattform bieten und nur Lizenzgelder scheffeln.
Für mich besteht gar kein Zweifel, dass MS klarer Sieger wäre, wenn es keine Eigenentwicklungen geben würde. Dann könnten wir aber definitiv mit ner Konsole rechnen, die der Achse der Gier aus EA-MS-Ubi-Acti-Warner richtig Spass machen würde, wo der Konsument so richtig feist genommen wird (Return of always online). Zum Glück gibt es ja aber Konkurrenz.

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 1887
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von VincentValentine » 20.11.2017 14:27

T4GTR43UM3R hat geschrieben:
20.11.2017 14:12
Und genau das ist das Problem.

Ich habe zwei relativ ähnliche Produkte welche um die Gunst des Käufers buhlen.
Die einzige Möglichkeit herauszustechen ist die künstliche Bindung eines Spieles auf einer Plattform.
Um möglichst alles spielen zu können brauche ich zwei relativ identische Geräte.

Das ist für mich als Käufer sowohl ökonomisch als auch ökologisch absolut sinnfrei.
Klar! Es ist ein Hobby und jeder sollte selbst wissen, wieviel er investieren will.

Mir geht es dabei nicht um die Daseinsberechtigung der Konsolen im Speziellen. Sondern darum, dass der Herr Krosta fehlende Exklusivtitel ankreidet.
Was im Umkehrschluß bedeuted, dass er Exclusives will.

Und genau diese Meinung kann ich als Konsument nicht gutheißen.
Glaubt ihr wirklich das, wenn es keine Exclusives mehr gäbe, Sony oder Nintendo weiterhin so viel Geld in First Party pumpen würden? Das alles besser wäre? Alle Glücklich und happy?

Ich würde mal sagen das nichtmal halb so viel Spiele von Sony kommen würden, gäbe es nicht die Notwendigkeit der Exklusivität um damit sein Produkt zu pushen.

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 2494
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von Scorplian190 » 20.11.2017 14:34

T4GTR43UM3R hat geschrieben:
20.11.2017 14:12
Mir geht es dabei nicht um die Daseinsberechtigung der Konsolen im Speziellen. Sondern darum, dass der Herr Krosta fehlende Exklusivtitel ankreidet.
Was im Umkehrschluß bedeuted, dass er Exclusives will.
Mal ehrlich gesagt, was erwartest du?

Soll er schreiben:
"ich finde es gut, dass die XBoxOneX kaum Exklusiv-Titel hat, da dies fairer für die Konkurrenz ist und die XBox-Spieler sind ja auch eh so solidarisch, dass es ihnen sowieso so besser gefällt"...

Oder fürs neutrale:
"wir würden ja Exklusiv-Titel mit einbeziehen, da sie aber weniger als auf Playstation sind, ist es nicht nett sie zu beachten"

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 7975
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von DARK-THREAT » 20.11.2017 14:39

Also als Microsoft viele Titel exklusiv nur auf der eigenen Konsole brachte, hieß es immer: "warum nicht auch die Spiele für den PC anbieten" oder "nur wegen Spiel X kaufe ich mir die Konsole nicht"

Heute heißt es auf einmal: "Microsoft schadet sich selbst, weil sie ihre Exklusivspiele auf PC anbietet" oder "Microsoft muss Spiel X exklusiv für ihre Konsole anbieten, dann kaufe ich sie evtl auch"

In meinen Augen ist das ein Paradoxon.

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12561
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von sourcOr » 20.11.2017 14:41

Gesichtselfmeter hat geschrieben:
20.11.2017 14:19
MS ist länger im im Heimkonsolen-Markt als SEGA und hat es nicht annähernd geschafft, sich dahingehend ein Image aufzubauen. Denkste an Xbox, denkste an Halo, Forza, Gears und dann kommen sofort Assoziationen wie Xbox Live, Terraflops, Kinect, usw.
Wenn ich an Sega denke, denke ich auch an endlos viele verkackte Sonic-Spiele und solche Fehlgeburten wie das 32X.

Aber wovon redest du eigentlich? Sega waren laut Wikipedia 18 Jahre lang im Konsolen-Business, Microsoft 16. Zumal Sega sich ihr Image logischerweise schon zuvor über Arcade-Spiele aufbauen konnten.

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 1887
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von VincentValentine » 20.11.2017 14:42

DARK-THREAT hat geschrieben:
20.11.2017 14:39
Also als Microsoft viele Titel exklusiv nur auf der eigenen Konsole brachte, hieß es immer: "warum nicht auch die Spiele für den PC anbieten" oder "nur wegen Spiel X kaufe ich mir die Konsole nicht"

Heute heißt es auf einmal: "Microsoft schadet sich selbst, weil sie ihre Exklusivspiele auf PC anbietet" oder "Microsoft muss Spiel X exklusiv für ihre Konsole anbieten, dann kaufe ich sie evtl auch"

In meinen Augen ist das ein Paradoxon.
Paradox? Du bist dir sich also sicher das es die selben Personen waren? Du nimmst dir also das Recht für alle zu sprechen?
Wie viele waren es die die PC Version angefordert haben? (20-30 Leute im Forum) im Verhältnis zu Leuten die mehr exclusives wollen

Paradox ist es wenn man solche schwammigen Aussagen macht....

ES gibt auch Leute die Nintendo und Sony Spiele gerne auf dem PC zocken würde, sind diese aber repräsentativ für alle oder der Mehrheit?

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 9982
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von Flextastic » 20.11.2017 14:45

@deepthroat: meinst du nicht eher schizophren?

bist du dir ausserdem sicher das es die selben personen sind, die erst das eine und dann das andere fordern? Ich glaube nämlich nicht.

edit: argh, vince! wir müssen uns mal absprechen. bin mir sicher, diesmal war ich dran :baeh:

o und e sind weit auseinander.. auch solch unterschwellige Beleidigungen sind nicht förderlich. Verwarnt. - gez. Oynox

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1071
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von Gesichtselfmeter » 20.11.2017 14:51

Also das Logik-Karate in diesem Thread sinkt gerade auf ein Powerlevel von 23.

Es gibt nur zwei denkbare Szenarien für die Zukunft:
1. Das Modell, das wir seit Jahren kennen, bleibt.
2. Es gibt keine dedizierten Konsolen mehr und Software wird auf einer universellen Plattform zugänglich.
Das klingt erst einmal schön und hätte ich auch gerne, weil man nicht drei Boxen kaufen muss, wird aber nie passieren, solange wie sich wie gerade aktuell eine Playstation und eine Switch wie geschnitten Brot verkaufen.

Jede Firma hat ihre Schwächen und Stärken. Sobald jedes Playstation/Nintendo-Exklusive Spiel auf einer Xbox erscheint, hätte MS leichtes Spiel seine Muskeln spielen zu lassen und die Konkurrenzprodukte aus dem Markt zu drängen. Nintendo weiß, dass es nie mit Xboxlive und MS's Kriegskasse für PR und Marketing mithalten kann. Was haben die bitte davon Steigbügelhalter zu spielen und die entscheidende Arbeit zu leisten, nämlich tolle Spiele zu machen?

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23074
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von Chibiterasu » 20.11.2017 14:55

DARK-THREAT hat geschrieben:
20.11.2017 14:39
Also als Microsoft viele Titel exklusiv nur auf der eigenen Konsole brachte, hieß es immer: "warum nicht auch die Spiele für den PC anbieten" oder "nur wegen Spiel X kaufe ich mir die Konsole nicht"

Heute heißt es auf einmal: "Microsoft schadet sich selbst, weil sie ihre Exklusivspiele auf PC anbietet" oder "Microsoft muss Spiel X exklusiv für ihre Konsole anbieten, dann kaufe ich sie evtl auch"

In meinen Augen ist das ein Paradoxon.
Also nur dass es da kein Missverständnis gibt.
Ich begrüße es natürlich, dass Microsoft ihre Spiele auch auf den PC bringt. Sie sind ja immer noch Konsolen-exklusiv und sie gewinnen mich so x mal mehr als Kunden ihrer Spiele als wenn ich mir die Box kaufen müsste.

Aber die Vielfalt der Exklusivspiele ist einfach zu gering und Experimente rar gesät, für meinen Geschmack.
Und das sehe scheinbar nicht nur ich so.


Ansonsten: wie meine Vorredner schon schrieben: das sind vermutlich verschiedene Personen.

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 2494
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von Scorplian190 » 20.11.2017 14:57

DARK-THREAT hat geschrieben:
20.11.2017 14:39
Also als Microsoft viele Titel exklusiv nur auf der eigenen Konsole brachte, hieß es immer: "warum nicht auch die Spiele für den PC anbieten" oder "nur wegen Spiel X kaufe ich mir die Konsole nicht"

Heute heißt es auf einmal: "Microsoft schadet sich selbst, weil sie ihre Exklusivspiele auf PC anbietet" oder "Microsoft muss Spiel X exklusiv für ihre Konsole anbieten, dann kaufe ich sie evtl auch"

In meinen Augen ist das ein Paradoxon.
Die anderen haben es ja schon angesprochen, aber man kann sogar gut erraten wer was gesagt hat.

Das vorher waren PC-Leute die keinen Bock hatten sich eine Konsole zu kaufen und das aktuelle sind Spieler die sich zwischen zwei Konsolen entscheiden müssen.

Zur Veranschaulichung:
Du hast zwei Konsolen XBox und PS. Beide bieten dir die (für dich, Qualitätsanspruch ist ja subjektiv) selbe Erfahrung, aber der eine hat Spiele, die du auch auf dem PC hinter dir zocken könntest, der andere hat Spiele die du nur darauf zocken könntest.

Fazit: Klar sind Exclusives wichtig, besonders für untentschlossene!

Exclusives sind z.B. auch der Grund warum ich seit PS1 immer bei der PS geblieben bin. Sie ändern sich ständig, aber in der Auswahl hab ich immer Spiele die mir besser gefallen als das gesammte Line-Up der Konkurrenz (wobei Nintendos immer fast davor sind von mir gekauft zu werden ^^')

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1071
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von Gesichtselfmeter » 20.11.2017 14:59

sourcOr hat geschrieben:
20.11.2017 14:41
Gesichtselfmeter hat geschrieben:
20.11.2017 14:19
MS ist länger im im Heimkonsolen-Markt als SEGA und hat es nicht annähernd geschafft, sich dahingehend ein Image aufzubauen. Denkste an Xbox, denkste an Halo, Forza, Gears und dann kommen sofort Assoziationen wie Xbox Live, Terraflops, Kinect, usw.
Wenn ich an Sega denke, denke ich auch an endlos viele verkackte Sonic-Spiele und solche Fehlgeburten wie das 32X.

Aber wovon redest du eigentlich? Sega waren laut Wikipedia 18 Jahre lang im Konsolen-Business, Microsoft 16. Zumal Sega sich ihr Image logischerweise schon zuvor über Arcade-Spiele aufbauen konnten.
Boahr ja, Du Erbsenzähler :lol: Nächstes Jahr ist es aber soweit, es sei denn Du zählst den wandelnden Toten namens Dreamcast von 2000-2001 noch dazu. Trotzdem spar ich mir jetzt den List-War von SEGA und Xbox IPs. Das würde dirty werden.

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12561
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von sourcOr » 20.11.2017 15:13

Gesichtselfmeter hat geschrieben:
20.11.2017 14:59
sourcOr hat geschrieben:
20.11.2017 14:41
Gesichtselfmeter hat geschrieben:
20.11.2017 14:19
MS ist länger im im Heimkonsolen-Markt als SEGA und hat es nicht annähernd geschafft, sich dahingehend ein Image aufzubauen. Denkste an Xbox, denkste an Halo, Forza, Gears und dann kommen sofort Assoziationen wie Xbox Live, Terraflops, Kinect, usw.
Wenn ich an Sega denke, denke ich auch an endlos viele verkackte Sonic-Spiele und solche Fehlgeburten wie das 32X.

Aber wovon redest du eigentlich? Sega waren laut Wikipedia 18 Jahre lang im Konsolen-Business, Microsoft 16. Zumal Sega sich ihr Image logischerweise schon zuvor über Arcade-Spiele aufbauen konnten.
Boahr ja, Du Erbsenzähler :lol: Nächstes Jahr ist es aber soweit, es sei denn Du zählst den wandelnden Toten namens Dreamcast von 2000-2001 noch dazu. Trotzdem spar ich mir jetzt den List-War von SEGA und Xbox IPs. Das würde dirty werden.
Sie sind halt einfach nicht länger im Geschäft, das hat doch nix mit Erbsenzählerei zu tun. Wenn du da schon so ne große Sache draus stricken willst, dann geh ich doch davon aus, dass ihnen nicht umgekehrt sogar noch ein paar Jährchen dafür fehlen.

Man kann auch durchaus noch mehr mit Xbox assoziieren, aber ich hab jetzt net wirklich Lust auf irgendwelche sinnlosen Konsolenhersteller-Schwanzvergleiche. Irgendwas müssen sie Sega in der Neuzeit ja voraus gehabt haben, wenn sie noch heute gut Konsolen verkaufen können.

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1071
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Xbox One X - Starke Hardware, nichts dahinter?

Beitrag von Gesichtselfmeter » 20.11.2017 15:15

sourcOr hat geschrieben:
20.11.2017 15:13
Gesichtselfmeter hat geschrieben:
20.11.2017 14:59
sourcOr hat geschrieben:
20.11.2017 14:41


Wenn ich an Sega denke, denke ich auch an endlos viele verkackte Sonic-Spiele und solche Fehlgeburten wie das 32X.

Aber wovon redest du eigentlich? Sega waren laut Wikipedia 18 Jahre lang im Konsolen-Business, Microsoft 16. Zumal Sega sich ihr Image logischerweise schon zuvor über Arcade-Spiele aufbauen konnten.
Boahr ja, Du Erbsenzähler :lol: Nächstes Jahr ist es aber soweit, es sei denn Du zählst den wandelnden Toten namens Dreamcast von 2000-2001 noch dazu. Trotzdem spar ich mir jetzt den List-War von SEGA und Xbox IPs. Das würde dirty werden.
Sie sind halt einfach nicht länger im Geschäft, das hat doch nix mit Erbsenzählerei zu tun. Wenn du da schon so ne große Sache draus stricken willst, dann geh ich doch davon aus, dass ihnen nicht umgekehrt sogar noch ein paar Jährchen dafür fehlen.

Man kann auch durchaus noch mehr mit Xbox assoziieren, aber ich hab jetzt net wirklich Lust auf irgendwelche sinnlosen Konsolenhersteller-Schwanzvergleiche. Irgendwas müssen sie Sega in der Neuzeit ja voraus gehabt haben, wenn sie noch heute gut Konsolen verkaufen können.
MS hat auch vor Xbox Spiele gemacht. Es geht um Heimkonsolen und damit verbundene IPs, die den meisten ein Begriff sind.
Nicht Spielautomaten von 1982.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488811674yxCkO und 1 Gast