Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
LP 90
Beiträge: 2045
Registriert: 11.08.2008 21:11
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von LP 90 » 21.10.2016 14:29

Levi  hat geschrieben:Und wieso spielen Leute dann noch 3ds?

Sorry, aber ich verstehe deine Argumentation wirklich nicht. Nisa entwickelt auch zum Beispiel Spiele, die auf vita und ps4 laufen.
Oder ein Persona 5 kommt auch für die ps3... Diese Spiele werden auch gekauft obwohl es final fantasy in toll und hochauflösend gibt?
Weil sie getrennte Systeme sind und man andere Erwartungshaltungen an den Produktionsstandard hat...Wenn Nintendo ein Pokemon-Spiel für WiiU gebracht hätte, hättest du aber auch schon mehr als einfach nur einen Port einer 3ds Version erwartet oder? Und NISA, Falcom etc. Spielen wird genau das immer vorgeworfen...vorsintflutliche Technik
Wahre Macht wird nicht gewährt, sie wird ergriffen!(Gangsters Teil 1)
[IMG]http://images.woh.ath.cx/?di=3TED[/IMG]
Runaways.....RUN AWAY!!

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41178
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von Levi  » 21.10.2016 14:36

Ihnen wird das vorgeworfen, und trotzdem finden Sie Ihre Abnehmer.
Erwartungen schön und gut. Aber wer erwartet dass denn hier? Doch nur die, die eh primär zu einer ps4xbone greifen.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Alter Sack
Beiträge: 5191
Registriert: 20.03.2013 13:25
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von Alter Sack » 21.10.2016 14:48

Erdbeermännchen hat geschrieben:Herrlich wie hier alle in die Klaskugel schauen...
Die Idee ist ganz ok und weckt auch bei mir ein wenig Interesse aber entscheidend is aufem Platz...sprich die Mischung aus Leistung UND LineUp an Spielen wird entscheiden ob Nintendo bei ins schwarze getroffen hat.
Ich werde mit auf den Zug aufspringen wenn es mehr als ein(in meinen Augen dummes) Video zu sehen gibt.
Da hast du Recht. Ende nächsten Jahres weiß man dann mehr.

Solidus Snake
Beiträge: 1585
Registriert: 13.02.2003 21:20
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von Solidus Snake » 21.10.2016 16:18

Mal eine Frage wo bitteschön ist die Erklärung zu folgendem Satz:

"Denn Switch ist genau das, was meine Spielewelt bald dringend brauchen wird."

Ich meine klar das könnte man bei jeder Konsole in Frage stellen. Bloß was genau macht die Switch so spielerisch besonders? Haben wir hier interessante Spielkonzepte gezeigt bekommen? Wurde das "Gaming" hier auf eine neue Stufe gestellt? Gibt es etwas herausragendes im Games Bereich? Ich sehe da nichts von dem. Gut genau das gleiche ist auch eine PS4 oder Xbox One oder dem PC. Solange ich hier keine wirklich neuen "Spiel" Konzepte sehe was den Inhalt oder das Gameplay anbelangt sehe ich nicht warum wir die Switch dringend brauchen.
Die Wii U war von der Hardware her doch nicht wirklich das Problem. Es mangelte einfach im Endeffekt an einer großen Auswahl an verschiedenen Spielen. Und warum soll das jetzt bei der Switch direkt besser werden? Weil mal wieder alle Publisher sagen man würde die Switch unterstützen? Klar sagt man so etwas zum Konsolenstart. Aber was war mit der Wii U? Wo war die Unterstützung nach dem ersten Jahr? Weg! Also muss Nintendo mich erstmal Softwaremäßig überzeugen wenn sie denn wirklich mich als Kunden zurückgewinnen wollen.

Noch was zu "4 the Players". Das ganze basierte doch damals darauf das Microsoft einen Onlinezwang und eine Gebrauchtspielsperre errichten wollte. Daraufhin wurden sie von der Gamingcommunity angegriffen und Sony nutze dieses Ball und machte daraus eine Gegenkampagne zu Microsoft.
Bild
Bild

Baralin
Beiträge: 1872
Registriert: 13.01.2007 14:58
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von Baralin » 21.10.2016 19:28

Dedizierte mobile Konsolen sind für mich irrelevant. Von Nintendo sowieso alles. Ich enthalte mich.
Ich warte auf: Beyond Good & Evil 2, Star Citizen

Meine größten Enttäuschungen:
Stalker, GTA IV, Nintendo, Resident Evil IV, Journey, The Last of Us

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 4976
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von Serious Lee » 21.10.2016 21:58

Für mich die perfekte Konsole, die nur noch über zwei Dinge stolpern könnte: Dritthersteller-Support und zu schwache Technik. Klar ist das Ding stärker als die Wii U, aber reicht das für Umsetzungen der Spiele die wirklich zählen? Wieso wurde bspw. Red Dead Redemption 2 nicht direkt für Nintendo Switch angekündigt? Das wäre mal ein wirklich unmissverständliches Signal gewesen.
Stay calm and kick ass

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33274
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von JesusOfCool » 21.10.2016 23:04

RDR2 ist von rockstar. rockstar hat noch nie groß was für nintendogeräte gemacht. ich glaub selbst wenn nintendo bei rockstar nachgefragt hätte, hätten sie einfach eine absage bekommen.
man darf hier nicht vergessen, dass GTA V das bestverkaufste spiel der letzten generation ist. plattformübergreifend hat das jedes mario spiel und sogar die alten pokemon spiele geschlagen.
rockstar ist einfach null auf nintendo angewiesen. im gegenteil, für die ist das ein vollkommen unnötiges risiko.

tormente
Beiträge: 629
Registriert: 03.05.2006 18:57
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von tormente » 21.10.2016 23:41

Gott, was für ein diffuses Geschreibe.
Vorherwisser Pachter fallen bestimmt tausend Gründe ein, weshalb Switch nicht das Zeug zum großen Knaller hat – ich freue mich einfach nur riesig darüber, dass Nintendo zu seinen und meinen Spiele(r)wurzeln zurückgefunden hat. Das ist sympathisch.
Diese Lobhudelei macht es gleich wieder unsymphatisch.

Nach Wii, Wii U, 3DS ist NS so konventionell, wie es nur sein kann. Man möchte die Mobilität hervorheben, aber wer schleppt denn bitte so ein Tablet, was deutlich mehr Volumen hat als ein Handheld, neben vorhandenem Handy/Tablet mit sich herum? Mich persönlich würde es ansprechen, Gesetz den Falles das Ding ist zu mehr zu gebrauchen als (Nintendo) Spiele.

Ich brauche keine 4K-60-Frames-HDR-Raketentechnik, keine Zweiklassengesellschaft. Jedenfalls nicht auf Konsole.
Fragt sich, welche Folgen diese vorgeworfene Zweiklassengesellschaft für den einzelnen Spieler haben soll. Nicht auf Konsole? Auf dem PC ist es O.K., wenn in einem MP-Spiel mittels Hardware/Peripherie u. Sonstiges Vorteile entstehen? Pseudokritisches pamphletisches Geschwätz braucht erst recht niemand.

gauner777
Beiträge: 305
Registriert: 13.11.2009 16:13
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von gauner777 » 22.10.2016 02:25

Für mich ist das Ding jetzt schon durchgefallen und das auf ganzer linie.Das ist doch fast das gleiche konzept wie die WiiU nur das ich jetzt auch draußen mit Gamepad zocken kann.Das ist echt armselig von Nintendo.Und dann zeigen sie noch alte Spiele wie Mario Kart 8 und Splatoon.Mir sagt dass das Nintendo wieder nicht viel zu bieten hat.Und wer geht denn mit so einen großen Teil im Park oder Bus und Bahn zocken!!.Dann diese Abnehmbaren zwei Mini Controller:ganz ehrlich würde mich in der Öffentlichkeit zu tode schämen wenn mich jemand damit sieht.In Japan wird das konzept wohl aufgehn,weil die kaum freizeit haben.Aber im rest der Welt glaube ich weniger.Also meine welt ist das ganz und gar nicht.

Benutzeravatar
Erdbeermännchen
Beiträge: 2345
Registriert: 29.07.2014 20:42
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von Erdbeermännchen » 22.10.2016 09:17

Nintendo bzw. die Switch stellen das "klassische Spielen" in den Vordergrund? Inwiefern ist dies bei den anderen Konsolenanbietern denn nicht der Fall? Bzw. was versteht man denn hier als "klassisches Spielen"? Ubisoft hat sich ja schon geäußert das man mit "Just Dance" auf der Switch vertreten sein wird. Ist das "klassisches Spielen"? Oder versteht man unter "klassisches Spielen" die Xte Version eines Spielehelden der seit dem Jahre 1981 durch verschiedene Nintendospiele tingelt? Oder die Unterstützung der "Amiibos"?
Ich gönn ja jedem seine Vorfreude aber grade von einem Videospieljournalisten hätte ich schon etwas mehr "Zurückhaltung" erwartet, bei einem Produkt über das man eigentlich noch rein gar nichts weiß.
Versteht mich bitte nicht falsch denn auch ich zeige Interesse an der Switch da mir das Konzept von der Grundidee wirklich gefällt. Nur, solange ich außer ein geschöntes Video keine wirklichen Infos bekomme und sich Nintendo, aus welchen Gründen auch immer, so bedeckt hält, bin ich eher skeptisch!
Allerdings lasse ich mich von der Switch auch gerne eines besseren belehren. :-)
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte!

EightySix86
Beiträge: 122
Registriert: 05.12.2008 17:26
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von EightySix86 » 22.10.2016 10:34

Mal abgesehen von der Qualität der Switch, ist mir auch negativ aufgefallen, dass sich die Kommentare hier zu neuen Konsolen verändert haben. Früher gab es oft Gegenüberstellungen, sprich ein positiver Kommentar und ein negativer, jetzt nur noch einer aus einer Richtung. Es ist ja vollkommen in Ordnung begeistert zu sein, aber dann wäre es klasse auch einen Gegenkommentar zu schreiben, so wirkt es einfach nur unreflektiert und einseitig. Das gleiche bei der Neo/pro, da habe ich nach dem einseitigen bashing auf den positiven Kommentar gewartet, hier dann halt andersherum, so alleine hinterlassen diese beiden Kommentare einen negativen Nachgeschmack - bitte als konstruktive Kritik verstehen, ich lese am liebsten eure Kommentare/Kolumnen.

Bild

herrdersuppen
Beiträge: 66
Registriert: 04.06.2015 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von herrdersuppen » 22.10.2016 10:58

Mich hat zwar der Hybrid Hype auch etwas angesteckt hat, aber eine Sache stört mich als PC Spieler an der Switch.
Es bietet mir im Gegensatz zur WiiU (Second Screen) oder PSVR keine neue Spielerfahrung.
Man scheint zwar laut Trailer mobil zu sein und überall spielen zu können, aber bietet mir das Spielen an sich z.b. durch neue Peripherie/Hardware irgendein Mehrwert?

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25203
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von Chibiterasu » 22.10.2016 11:04

Bis jetzt nicht - alles sehr klassisch. Nur halt die beiden Welten Handheld und Heimkonsole verbunden.
Mir persönlich reicht das.

Benutzeravatar
Erdbeermännchen
Beiträge: 2345
Registriert: 29.07.2014 20:42
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von Erdbeermännchen » 22.10.2016 11:28

EightySix86 hat geschrieben:Mal abgesehen von der Qualität der Switch, ist mir auch negativ aufgefallen, dass sich die Kommentare hier zu neuen Konsolen verändert haben. Früher gab es oft Gegenüberstellungen, sprich ein positiver Kommentar und ein negativer, jetzt nur noch einer aus einer Richtung. Es ist ja vollkommen in Ordnung begeistert zu sein, aber dann wäre es klasse auch einen Gegenkommentar zu schreiben, so wirkt es einfach nur unreflektiert und einseitig. Das gleiche bei der Neo/pro, da habe ich nach dem einseitigen bashing auf den positiven Kommentar gewartet, hier dann halt andersherum, so alleine hinterlassen diese beiden Kommentare einen negativen Nachgeschmack - bitte als konstruktive Kritik verstehen, ich lese am liebsten eure Kommentare/Kolumnen.
Ja das verstehe ich auch nicht! Die Pro wurde, teilweise berechtigt, "runter" gemacht und die Switch wird, obwohl wir bis auf das Video null Infos dazu haben, regelrecht in den Himmel gelobt. Warum?
Was macht die Switch denn soviel besser?
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte!

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25203
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Switch: Nintendo schaltet auf "For the Players"

Beitrag von Chibiterasu » 22.10.2016 11:33

Die Pro ist ein 400€ teures Hardware-Update, welches 3 Jahre nach der PS4 kommt und die gleichen Spiele nur schöner darstellt.

Die Switch (hoffentlich weit billiger) ist eine neue Architektur, welche tragbar und stationär nutzbar ist und alle Entwickler von Nintendo auf einem Gerät versammelt. Und es sind noch viele Punkte offen (kann gut oder schlecht sein aber man muss da ja nicht extrem pessimistisch rangehen).

Antworten