Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 24042
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von Chibiterasu » 11.09.2016 14:05

Es tut mir leid aber das ergibt keinen Sinn. Man hätte sich dann zumindest auch bis Ende 2017 Zeit lassen können.
Vorher stehen sie nur unter Zugzwang wenn ihre Spiele ausbleiben und ihr Service schlechter wird.

Klar, an ner Nachfolgehardware wird immer gearbeitet.
Diesmal gehörten so Zwischenupgrades aber zu einem länger geplanten Geschäftsmodell.
Das entscheidet man nicht von heute auf morgen.

Sony stand vor der PS4 sehr schlecht da. Viele ihre Sparten liefen nicht gut.
Jetzt sind sie wieder hoch im Kurs und wollen ihre Dominanz natürlich verstärken.

Mit PS4 Pro, mit PSVR, mit 4K Fernsehern, mit erhöhten PSN Gebühren und bald auch mit UHD Playern (deswegen ist der nicht in der PS4 Pro).

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18639
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von CryTharsis » 11.09.2016 14:11

SG1984 hat geschrieben:Sony hat den Zug Microsofts pariert. MS kommentiert heuer auch schon fleissig die Ankündigung der PS4 Pro. Der "Konsolenkrieg" ist neu eröffnet, ganz klare Sache.
Schon wieder Quark, sorry. Du argumentierst, dass Sony quasi auf Microsoft antwortet, was einfach nur unrealistisch ist. Sogar wenn wir auslassen, dass sich Sony schon zum Release der PS4Gedanken über die Pro gemacht hat und wenn wir außer Acht lassen, in welcher Position sich Sony aktuell befindet, so kann man nicht ignorieren, dass es bereits Monate vor der Scorpio Ankündigung konkrete Daten zur Pro gab. So ein Teil baust du nicht eben mal in einigen Wochen zusammen und du kümmerst dich auch nicht mal eben kurz vor dem Release um den Drittanbieter-Support (siehe Ubi usw.).

Benutzeravatar
yopparai
Beiträge: 11536
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von yopparai » 11.09.2016 14:30

Ich würde vermuten beide haben zum gleichen Zeitpunkt angefangen an den schnelleren Versionen zu arbeiten. Die Marktforschungsergebnisse der Unternehmen haben sich nur insofern unterschieden, als dass sie Sony Ende 2016 als günstigen Start empfohlen haben und MS eben Ende 2017, warum auch immer. Der Unterschied in der Leistung hat daher auch wenig mit Sony oder MS zu tun. Er erklärt sich einfach durch die Prozessor-Roadmap von AMD. Keine Generation vorher war technisch so langweilig und vorhersehbar wie diese...

Benutzeravatar
SG1984
Beiträge: 506
Registriert: 29.03.2007 10:30
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von SG1984 » 11.09.2016 14:31

CryTharsis hat geschrieben:
SG1984 hat geschrieben:Sony hat den Zug Microsofts pariert. MS kommentiert heuer auch schon fleissig die Ankündigung der PS4 Pro. Der "Konsolenkrieg" ist neu eröffnet, ganz klare Sache.
Schon wieder Quark, sorry. Du argumentierst, dass Sony quasi auf Microsoft antwortet, was einfach nur unrealistisch ist. Sogar wenn wir auslassen, dass sich Sony schon zum Release der PS4Gedanken über die Pro gemacht hat und wenn wir außer Acht lassen, in welcher Position sich Sony aktuell befindet, so kann man nicht ignorieren, dass es bereits Monate vor der Scorpio Ankündigung konkrete Daten zur Pro gab. So ein Teil baust du nicht eben mal in einigen Wochen zusammen und du kümmerst dich auch nicht mal eben kurz vor dem Release um den Drittanbieter-Support (siehe Ubi usw.).
Sorry, aber dein Mangel an Verständnis einer Sache hat nichts mit Quark zu tun. Nachfolger aktueller Konsolengenerationen sind schon in Entwicklung bevor die aktuelle überhaupt auf dem Markt gekommen ist. Was denkst du eigentlich was die Leute in den R&D Abteilungen die ganze Zeit machen und wofür die bezahlt werden????

Du verstehst nicht den Unterschied zwischen der Entwicklung einer Hardware hinter verschlossenen Türen und der Vermarktung eines Produkts. Sony hätte sich mindest. ein Jahr mehr gegönnt, wenn MS "Project Scorpio" nicht so aggressiv vermarktet hätte. Der Effekt hätte ja sein können, dass die Leute auf die neue Wunderkonsole von MS warten, statt sich diese Weihnachten eine PS4 zu kaufen. So haben sie jetzt die PS4 Pro.

Was manche auch nicht begreifen wollen: nur MS hat ein Interesse daran diese Generation abzukürzen, weil ihr Produkt einfach nicht konkurrenzfähig ist und sie deshalb ein neues auflegen müssen. Ergo Project Scorpio. Facts don't lie.

Die wenigsten hier scheinen sich mit der Strategie von MS auseinander gesetzt zu haben. Die wollen nämlich die Unterschiede zwischen Konsole und PC faktisch aufheben und einen einheitlichen Gaming Service auf Grundlage von Windows schaffen.
Da sie mit Windows einen riesigen Markt im Rücken haben wäre die Konkurrenz damit abgemeldet.
Sony muss mit besserer Hardware und besseren Softwareangeboten dagegen halten ansonsten kauft in 5 Jahren keiner mehr eine Playstation. Die Marke "Playstation" bedeutet für die meisten ihrer Nutzer eine klassische, langlebige Konsole, die man für mind. 5 Jahre hält. Insofern ist der Ärger über die Entwertung der normalen PS4 auch gerechtfertigt.
Und das ist auch der Grund, warum Sony die PS4 Pro so lange hinter den Berg gehalten hat. Aber in letzter Konsequenz muss man hardwareseitig gegenüber Xbox/Windows konkurrenzfähig bleiben.

Bild
Bild

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18639
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von CryTharsis » 11.09.2016 14:58

SG1984 hat geschrieben:Nachfolger aktueller Konsolengenerationen sind schon in Entwicklung bevor die aktuelle überhaupt auf dem Markt gekommen ist. Was denkst du eigentlich was die Leute in den R&D Abteilungen die ganze Zeit machen und wofür die bezahlt werden????
Achso: die Nachfolger von Konsolen sind schon seit langer Zeit in Entwicklung, aber Sony reagiert hier trotzdem auf Microsoft. Herrlich.

SG1984 hat geschrieben:Sony hätte sich mindest. ein Jahr mehr gegönnt, wenn MS "Project Scorpio" nicht so aggressiv vermarktet hätte. Der Effekt hätte ja sein können, dass die Leute auf die neue Wunderkonsole von MS warten, statt sich diese Weihnachten eine PS4 zu kaufen. So haben sie jetzt die PS4 Pro.
1. Die "aggressive Vermarktung" der Scorpio, wie du es nennst (köstlich), begann vor nicht einmal drei Monaten (sic). In diesen drei Monaten ist Sony also der Arsch auf Grundeis gegangen, so dass sie Hals über Kopf, eine neue Plattform vorzeitig releasen, weil ihnen der stark abgeschlagene Konkurrent mit einer Nachfolgerkonsole Angst macht?! :)
2. ich wiederhole mich: erste leaks, welche Monate vor der Scorpio Ankündigung durchgesickert sind, sprachen von einem Release Ende diesen/Anfang nächsten Jahres. Mit der Zeit sickerten die specs und die für Entwickler geltenenden Regeln beim Portieren durch, es hat sich abgezeichnet in welche Richtung die NEO/PRO gehen wird (was im Endeffekt genau zugetroffen ist)...alles vor der Scorpio Ankündigung.



Es ist offensichtlich: Sony kocht hier sein eigenes Süppchen. Schon zum Release hatte man vor irgendwann Mitte der Generation eine leistungsstärkere Konsole zu veröffentlichen um damit Geschichten wie 4k, VR usw. zu unterstützen (siehe Interview mit Mark Cerny). Aber anstatt denen nun die miserable Informationspolitik vorzuwerfen, heißt es nur: ist `ne Reaktion auf Microsoft. :lol:

Ich kann mich erinnern, wie sich hier ein user im Forum, der gern (und häufig zurecht) als Sony-Fanboy verschrien wird, nach den ersten leaks zur Pro darüber beschwert hat, wie Sony so etwas bloß den Fans antun kann; dass man sie nicht bereits im Vorfeld darüber informiert hat, dass eine midgeneration Konsole kommt. Ich selbst habe damals gesagt, dass man Sony keinen Strick daraus drehen kann, schließlich weiß man nicht seit wann das ganze geplant war.
Und nun muss ich sagen: dieser user hatte recht.

Benutzeravatar
SG1984
Beiträge: 506
Registriert: 29.03.2007 10:30
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von SG1984 » 11.09.2016 15:24

CryTharsis hat geschrieben:
SG1984 hat geschrieben:Nachfolger aktueller Konsolengenerationen sind schon in Entwicklung bevor die aktuelle überhaupt auf dem Markt gekommen ist. Was denkst du eigentlich was die Leute in den R&D Abteilungen die ganze Zeit machen und wofür die bezahlt werden????
Achso: die Nachfolger von Konsolen sind schon seit langer Zeit in Entwicklung, aber Sony reagiert hier trotzdem auf Microsoft. Herrlich.

SG1984 hat geschrieben:Sony hätte sich mindest. ein Jahr mehr gegönnt, wenn MS "Project Scorpio" nicht so aggressiv vermarktet hätte. Der Effekt hätte ja sein können, dass die Leute auf die neue Wunderkonsole von MS warten, statt sich diese Weihnachten eine PS4 zu kaufen. So haben sie jetzt die PS4 Pro.
1. Die "aggressive Vermarktung" der Scorpio, wie du es nennst (köstlich), begann vor nicht einmal drei Monaten (sic). In diesen drei Monaten ist Sony also der Arsch auf Grundeis gegangen, so dass sie Hals über Kopf, eine neue Plattform vorzeitig releasen, weil ihnen der stark abgeschlagene Konkurrent mit einer Nachfolgerkonsole Angst macht?! :)
2. ich wiederhole mich: erste leaks, welche Monate vor der Scorpio Ankündigung durchgesickert sind, sprachen von einem Release Ende diesen/Anfang nächsten Jahres. Mit der Zeit sickerten die specs und die für Entwickler geltenenden Regeln beim Portieren durch, es hat sich abgezeichnet in welche Richtung die NEO/PRO gehen wird (was im Endeffekt genau zugetroffen ist)...alles vor der Scorpio Ankündigung.



Es ist offensichtlich: Sony kocht hier sein eigenes Süppchen. Schon zum Release hatte man vor irgendwann Mitte der Generation eine leistungsstärkere Konsole zu veröffentlichen um damit Geschichten wie 4k, VR usw. zu unterstützen (siehe Interview mit Mark Cerny). Aber anstatt denen nun die miserable Informationspolitik vorzuwerfen, heißt es nur: ist `ne Reaktion auf Microsoft. :lol:

Ich kann mich erinnern, wie sich hier ein user im Forum, der gern (und häufig zurecht) als Sony-Fanboy verschrien wird, nach den ersten leaks zur Pro darüber beschwert hat, wie Sony so etwas bloß den Fans antun kann; dass man sie nicht bereits im Vorfeld darüber informiert hat, dass eine midgeneration Konsole kommt. Ich selbst habe damals gesagt, dass man Sony keinen Strick daraus drehen kann, schließlich weiß man nicht seit wann das ganze geplant war.
Und nun muss ich sagen: dieser user hatte recht.
Damit du es endlich schnallst: Schon mal Karten gespielt? Frage: Wann spielst du deinen besten Trumpf? Langsam sollte es dir mal einleuchten dass die Projektierung/Entwicklung eines "Nachfolgers" nicht unmittelbar gleich Ankündigung/Veröffentlichung bedeutet. Es gibt zig Prototypen/Revisionen/Designstudien bevor ein Produkt marktreif ist. Microsoft hat auf der E3 seinen Trumpf bereits ausgespielt und Project Scorpio in den Mittelpunkt der PK gestellt, ÜBER Sony gab es nur Gerüchte aus zweiter und dritter Hand. Und ja, Gerüchte sind Gerüchte und keine Wahrheiten. Was so durchsickert und im Internet kolportiert wird ist mit Vorsicht zu genießen.
Klar sollte aber sein: Der Marktführer entwertet nicht ein gut laufendes Produkt mit der vorzeitigen Ankündigung eines Nachfolgeprodukts. Das wäre taktisch blöd. Richtig? Insofern ist es auch logisch dass PS4 Pro als Reaktion auf die bereits auf der E3 angekündigte Veröffentlichung von Project Scorpio nächstes Jahr zu sehen ist. Mehr habe ich auch nicht festgestellt.

Bild
Bild

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18639
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von CryTharsis » 11.09.2016 16:00

SG1984 hat geschrieben:Es gibt zig Prototypen/Revisionen/Designstudien bevor ein Produkt marktreif ist. Microsoft hat auf der E3 seinen Trumpf bereits ausgespielt und Project Scorpio in den Mittelpunkt der PK gestellt, ÜBER Sony gab es nur Gerüchte aus zweiter und dritter Hand. Und ja, Gerüchte sind Gerüchte und keine Wahrheiten. Was so durchsickert und im Internet kolportiert wird ist mit Vorsicht zu genießen.
Gibt dir das nicht zu denken? Zur NEO/Pro gab es schon bestätigte leaks (nicht bloß Gerüchte!), Entwickler wurden eingeweiht, dev kits wurden verschickt und darauf hin spricht Microsoft über eine Konsole, die erst nächstes Jahr erscheint, ohne andere Infos als "natives 4K gaming" und "6TF"?

Was ist dMn innerhalb der ca. zwei Monate nach der Scorpio-Ankündigung bei Sony abgelaufen?

SG1984 hat geschrieben:Klar sollte aber sein: Der Marktführer entwertet nicht ein gut laufendes Produkt mit der vorzeitigen Ankündigung eines Nachfolgeprodukts. Das wäre taktisch blöd. Richtig? Insofern ist es auch logisch dass PS4 Pro als Reaktion auf die bereits auf der E3 angekündigte Veröffentlichung von Project Scorpio nächstes Jahr zu sehen ist. Mehr habe ich auch nicht festgestellt.
Wenn die Pro eine "Entwertung" darstellt, warum bringt man sie bereits jetzt auf den Markt? Bis zur Scorpio ist noch über ein Jahr Zeit. Würde es nicht eher Sinn machen, nochmal das meiste aus der PS4 zu holen, mit Titeln wie Last Guardian und dem neuen COD, (dazu Uncharted nochmal rauskramen) und vielleicht der Ankündigung einer Slim um das ganz nochmal anzukurbeln? Läuft doch gerade sowieso so gut für Sony, oder nicht? Würde es nicht mehr Sinn machen, mehr Rechenpower in die Pro zu stecken, damit sie halbwegs mit der Scorpio konkurrieren kann und sie dafür etwas später zu releasen, aber immer noch so früh, dass man keine Angst mehr vor der Scorpo haben muss?

johndoe1777107
Beiträge: 12
Registriert: 03.04.2015 07:43
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von johndoe1777107 » 11.09.2016 16:33

Hervorragender Kommentar! Mit den neuen Konsolen verprellt sowohl Sony wie auch Microsoft langjährige und treue Kunden. Auch ich werde mich in Zukunft wohl wieder stärker dem PC zuwenden. Konsolen bieten inzwischen kaum noch Vorteile.

Benutzeravatar
SG1984
Beiträge: 506
Registriert: 29.03.2007 10:30
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von SG1984 » 11.09.2016 17:11

CryTharsis hat geschrieben:
SG1984 hat geschrieben:Es gibt zig Prototypen/Revisionen/Designstudien bevor ein Produkt marktreif ist. Microsoft hat auf der E3 seinen Trumpf bereits ausgespielt und Project Scorpio in den Mittelpunkt der PK gestellt, ÜBER Sony gab es nur Gerüchte aus zweiter und dritter Hand. Und ja, Gerüchte sind Gerüchte und keine Wahrheiten. Was so durchsickert und im Internet kolportiert wird ist mit Vorsicht zu genießen.
Gibt dir das nicht zu denken? Zur NEO/Pro gab es schon bestätigte leaks (nicht bloß Gerüchte!), Entwickler wurden eingeweiht, dev kits wurden verschickt und darauf hin spricht Microsoft über eine Konsole, die erst nächstes Jahr erscheint, ohne andere Infos als "natives 4K gaming" und "6TF"?

Was ist dMn innerhalb der ca. zwei Monate nach der Scorpio-Ankündigung bei Sony abgelaufen?

SG1984 hat geschrieben:Klar sollte aber sein: Der Marktführer entwertet nicht ein gut laufendes Produkt mit der vorzeitigen Ankündigung eines Nachfolgeprodukts. Das wäre taktisch blöd. Richtig? Insofern ist es auch logisch dass PS4 Pro als Reaktion auf die bereits auf der E3 angekündigte Veröffentlichung von Project Scorpio nächstes Jahr zu sehen ist. Mehr habe ich auch nicht festgestellt.
Wenn die Pro eine "Entwertung" darstellt, warum bringt man sie bereits jetzt auf den Markt? Bis zur Scorpio ist noch über ein Jahr Zeit. Würde es nicht eher Sinn machen, nochmal das meiste aus der PS4 zu holen, mit Titeln wie Last Guardian und dem neuen COD, (dazu Uncharted nochmal rauskramen) und vielleicht der Ankündigung einer Slim um das ganz nochmal anzukurbeln? Läuft doch gerade sowieso so gut für Sony, oder nicht? Würde es nicht mehr Sinn machen, mehr Rechenpower in die Pro zu stecken, damit sie halbwegs mit der Scorpio konkurrieren kann und sie dafür etwas später zu releasen, aber immer noch so früh, dass man keine Angst mehr vor der Scorpo haben muss?
Bäähmm!!!

http://www.eurogamer.net/articles/digit ... orm-patent

http://www.polygon.com/2016/3/1/1112166 ... -microsoft

MAn kann davon ausgehen, dass MS schon lange an diesem Projekt werkelt, und Sony dazu veranlasst hat über eine verbesserte Version nachzudenken und Prototypen zu entwickeln, die natürlich von Entwicklern getestet werden.

Warum MUSS die Pro jetzt rauskommen? Weil sie ein Kompromiss, ein Spagat ist. Sony will die PS4 Generation verlängern, nicht beenden, bei den Verkäufen verständlich. EIne leistungsfähigere Konsole wäre eine PS5, ein richtiger Nachfolger, den Sony aber noch nicht bringen will, weil damit die PS4 obsolet wäre. Dann würde man 2017 faktisch bei NUll anfangen.

MS will Konsolen wie PCs/Tablets/ Smartphones behandeln und hätte mit Windows als "Ecosystem" die besten Karten.

Bild
Bild

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18639
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von CryTharsis » 11.09.2016 17:36


Willst du mich trollen?! Nichts davon beantwortet die Fragen, die ich an dich gerichtet habe.
Man kann bestenfalls eine Verknüpfung zwischen dem Patent, welches 1,5 Jahre vor dem offiziellen Release der XO und der PS4 gesichtet wurde und Mark Cernys Aussage über eine midgeneration-Konsole herstellen, nicht aber Rückschlüsse darüber, dass die Ankündigung der Scorpio Sony dazu gezwungen hätte gerade jetzt die Pro zu veröffentlichen. :roll:

Und warum hat dieser leak für dich nicht den Status eines Gerüchts, während die leaks zur NEO dMn Gerüchte waren?

Was Spencer angeht?
http://arstechnica.com/gaming/2016/04/x ... s-details/

Für den erscheint Quantum Break nicht für den PC. :P


Und übrigens: Gerüchte zur NEO/PS4.5/Pro gab es bereits Mitte März...

http://kotaku.com/sources-sony-is-worki ... 1765723053

Und die Echtheit der leaks wurde schon Ende März bestätigt:

http://www.eurogamer.net/articles/digit ... -making-it

Benutzeravatar
SG1984
Beiträge: 506
Registriert: 29.03.2007 10:30
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von SG1984 » 11.09.2016 17:52

CryTharsis hat geschrieben:

Willst du mich trollen?! Nichts davon beantwortet die Fragen, die ich an dich gerichtet habe.
Man kann bestenfalls eine Verknüpfung zwischen dem Patent, welches 1,5 Jahre vor dem offiziellen Release der XO und der PS4 gesichtet wurde und Mark Cernys Aussage über eine midgeneration-Konsole herstellen, nicht aber Rückschlüsse darüber, dass die Ankündigung der Scorpio Sony dazu gezwungen hätte gerade jetzt die Pro zu veröffentlichen. :roll:

Und warum hat dieser leak für dich nicht den Status eines Gerüchts, während die leaks zur NEO dMn Gerüchte waren?

Was Spencer angeht?
http://arstechnica.com/gaming/2016/04/x ... s-details/

Für den erscheint Quantum Break nicht für den PC. :P


Und übrigens: Gerüchte zur NEO/PS4.5/Pro gab es bereits Mitte März...

http://kotaku.com/sources-sony-is-worki ... 1765723053

Und die Echtheit der leaks wurde schon Ende März bestätigt:

http://www.eurogamer.net/articles/digit ... -making-it
Spencers OFFIZIELLEKeynote stammt vom 1.März. Da war noch nichts von NEO zu hören. Das Patent beinhaltet genau das, was wir heute erleben. Wenn das keine Fragen aufwirft....
Wie auch immer, we agree to disagree. :mrgreen:

Bild
Bild

Benutzeravatar
SG1984
Beiträge: 506
Registriert: 29.03.2007 10:30
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von SG1984 » 11.09.2016 17:53

SG1984 hat geschrieben:
CryTharsis hat geschrieben:

Willst du mich trollen?! Nichts davon beantwortet die Fragen, die ich an dich gerichtet habe.
Man kann bestenfalls eine Verknüpfung zwischen dem Patent, welches 1,5 Jahre vor dem offiziellen Release der XO und der PS4 gesichtet wurde und Mark Cernys Aussage über eine midgeneration-Konsole herstellen, nicht aber Rückschlüsse darüber, dass die Ankündigung der Scorpio Sony dazu gezwungen hätte gerade jetzt die Pro zu veröffentlichen. :roll:

Und warum hat dieser leak für dich nicht den Status eines Gerüchts, während die leaks zur NEO dMn Gerüchte waren?

Was Spencer angeht?
http://arstechnica.com/gaming/2016/04/x ... s-details/

Für den erscheint Quantum Break nicht für den PC. :P


Und übrigens: Gerüchte zur NEO/PS4.5/Pro gab es bereits Mitte März...

http://kotaku.com/sources-sony-is-worki ... 1765723053

Und die Echtheit der leaks wurde schon Ende März bestätigt:

http://www.eurogamer.net/articles/digit ... -making-it
Nicht sauer sein:
Spencers OFFIZIELLE Keynote stammt vom 1.März. Da war noch nichts von NEO zu hören. Das Patent beinhaltet genau das, was wir heute erleben. Wenn das keine Fragen aufwirft....
Wie auch immer, we agree to disagree. :mrgreen:

Bild
Bild

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 24042
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von Chibiterasu » 11.09.2016 18:13

Microsoft kann jetzt imo eigentlich die Scorpio eh nur mehr als Nachfolgekonsole mit Abwärtskompatibilität vermarkten.
Ich würde es so machen.

Aber dazu fehlen ihnen wohl irgendwelche Killer-Exklusivtitel und das Ganze wird halt mehr als Alternative zu nem Windows-PC gesehen werden.
Für mich sind Microsoft momentan ein bisserl weg vom Fenster am Konsolenmarkt.

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18639
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von CryTharsis » 11.09.2016 19:07

SG1984 hat geschrieben:Spencers OFFIZIELLEKeynote stammt vom 1.März. Da war noch nichts von NEO zu hören.
Also hat Sony nach Spencers Aussage beschlossen die Pro zu entwickeln, im Juni, mitten in der Entwicklung nach der Scorpio Ankündigung einen Schock bekommen, das ganze schnell fertig entwickelt und deals eingefädelt....so muss es wohl gewesen sein. :P Kann also nur nach hinten losgehen. :P

Benutzeravatar
NoBoJoe
Beiträge: 164
Registriert: 26.07.2007 16:11
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: PlayStation 4 Pro: Viel Lärm um Nichts!

Beitrag von NoBoJoe » 11.09.2016 20:45

Lineup nach drei Jahren, CoD&alikes (hier lfd Nummer einfügen) und eine ganze Batterie Ps3\2 remakes, dazu Indiespiele noch und nöcher, achja und dann noch die ganzen 16bit Pixelmatschspiele und 2D Platformer. Wozu soll ich jetzt ne neue Konsole kaufen? Für weitere remakes von remakes? Für weitere Minigames, ob jetzt 2d, 3d, innovativ oder nicht? Pfff. Verar... lasse ich mich nicht. Bevor ich nochmal eine Konsole kaufe, schaue ich mir ganz genau an, was für Spiele es gibt, nicht angeblich iwann mal geben wird. Und zu den existierenden "4K Trailern" sämtlicher Spiele, es buggen und clippen immer noch Klamotten in Ausrüstungen und umgekehrt. Vielleicht bin ich der Einzige den das stört, aber statt 4K, VR und der 100. Neuauflage altbekannter Soße, würde ich mir 1080p, 60 fps, kein geclippe und qualitativ hochwertige neue(!) Spiele wünschen.

Antworten