Seite 3 von 6

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 14:58
von haep1
Vielen Dank für den Kommentar, bin voll deiner Meinung.

Ich habe das Spiel kurz installiert und gesehen dass es nur Free To Play Krampf ist.
Alle reden davon, dass das die ultimative AR-Erfahrung ist. In Wirklichkeit wird nur ein Pokemon auf den Bildschirm gesetzt und im Hintergrund das Kamerabild dargestellt.
Das hat nichts mit AR zu tun, das kann die AR-Effekt Kamera-App von Sony schon seit Jahren tausendmal besser.
Wer wissen will wie echte Augmented Reality aussieht soll mal einen Blick durch die Hololens von Microsoft werfen.

Und das Spielprinzip ist auf minimalistisches Hochwischen und Tippen reduziert.

Das ist kein Spiel, das ist nur eine App um Generation Facebook vor die Türe zu bringen und ihr nebenher Geld abzuzwacken.
Wer diese App braucht um Gewicht abzunehmen, der tut mir wirklich leid.

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 15:04
von ZackeZells
haep1 hat geschrieben: Das ist kein Spiel, das ist nur eine App um Generation Facebook vor die Türe zu bringen und ihr nebenher Geld abzuzwacken.
Wer diese App braucht um Gewicht abzunehmen, der tut mir wirklich leid.
Und am 29.7.16 soll erneut die Welt untergehen - die nächste Apokalypse.
q: http://scienceblogs.de/astrodicticum-si ... juli-2016/

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 15:35
von Hissatsu
Emphiz hat geschrieben:Ich finde das Kommentar von der guten Dame ziemlich unnötig.
Ich möchte auch genau darauf eingehen wieso.

Pokemon Go ist in erster Linie mal mutig.
Das alte Spielprinzip von den damaligen Teilen wurde halt nicht zu 100% übernommen. Mag sein, dass das den ein oder anderen Fan stört. Ich z.B. kenn nur die ersten Teilen auf dem Gameboy. Ich hatte damals die rote Edition. Das sammeln von Pokemon macht einfach unfassbar viel Spaß. Sowohl damals, als auch heute.

Was ich allerdings an dem Kommentar absolut daneben finde, ist zu behaupten, dass man sich nicht viel bewegt und nicht mit anderen kommuniziert. Das ist einfach nicht richtig und man sollte nicht von sich auf andere schließen, nur weil man selbst vielleicht schüchtern ist. Zwei Fakten: Erstens. Man bewegt sich viel. Ohne Bewegung geht nichts. Zweitens. Man sieht viele Gleichgesinnte mit denen man sich mal kürzer oder mal länger austauschen kann. Am vergangen Wochenende wurde ich sogar von einem älteren Herren angesprochen, der mich darum gebeten hatte, ihm das Spielprinzip zu erklären - Er würde es nicht verstehen. Das hab ich auch getan. Er hat es verstanden und fand es lustig.

Man sollte dem Spiel einfach auch mal langfristig eine Chance geben.
Ein Update, nachdem es in dem Spiel möglich sein soll, dass man privat (außerhalb) von Arenen gegeneinander kämpfen kann und Pokemon untereinander tauschen kann, wird das Spiel nochmal deutlich aufwerten, weil die Interaktion der Spiele untereinander angeregt wird.

Vielleicht wird in einem späteren Update ja auch die Möglichkeit geschaffen, Attacken der Pokemon auf drei oder vier verschiedene Attacken zu erweitern oder zumindest die beiden vorhanden Attacken mit zwei neuen zu ersetzen. Das würde die Kämpfe in den Arenen interessanter gestalten. Vielleicht erhält das Spiel sogar einen Storymodus?

Aber jetzt schon komplett alles schlecht zu reden, halte ich für falsch und nicht gerechtfertigt.
Schließlich handelt es sich um ein kostenloses Spiel, dass man (Gegensatz zu anderen Free-2-Play Modellen) auch wirklich kostenlos spielen kann. Zusätzlich zieht es viele Spieler ins Freie an die frische Luft anstatt in einem fensterlosen Raum vor einem Rechner zu vergammeln.


PS: Die Meldungen, dass Pokemonspieler überfahren oder angefahren wurden, oder von der Polizei erwischt wurden oder mitten auf der Straße laufen sollte man meiner Meinung nach mit Vorsicht genießen. Man denke hier mal an die Meldungen der Einwanderer, bei denen sich viele im Nachhinein als falsch rausgestellt hatten und im Gegenzug Meldung, wie Flüchtlingsunterkünfte abgefackelt wurden, verschwiegen wurden.

Man muss beim Pokemon Go spielen nicht immer auf das Handy schauen. Es vibriert sobald ein Pokemon in der Nähe ist. Man muss auch nicht auf der Straße laufen, da ein Pokestop oder eine Arena von mehreren Metern Entfernung angewählt werden kann. Man muss auch nicht mit dem Handy rumfuchteln, da man die Kamera deaktivieren und das Pokemon nur mit einer Hintergrundgrafik fangen kann...

Und die Datenschutzerklärungen sind eine Farce! Jedes aktive Smartphone (sei es Android oder iOS) verfügt über die selben Schnittstellen (Kamera, Mikrofon, Kontakte etc.) die von Google und von Apple ebenfalls jederzeit abgegriffen werden können. Also tut mal nicht so, als wärt ihr was Besseres, nur weil ihr kein Pokemon Go installiert habt!
Das Spiel zeichnet meine Laufwege auf? Tut mein Smartphone auch ohne Pokemon Go. Firmen wollen Stops sponsorn? Ja und jetzt? Ich geh da hin, kassiere meine Bälle und geh wieder? Wen interessieren Bewegungsprofile von Laufwegen, die man auf Grund eines Spiels zurücklegt? Die Laufwege des Smartphones außerhalb des Spiels sind viel interessanter. Und die übermitteln wir ALLE bereits schon seit vielen Jahren an die entsprechenden Firmen...

In diesem Sinne....
Viel Spaß beim Spielen. Lasst euch die Sonne auf den Buckel scheinen und genießt das Sammeln von Pokemon. Es gibt wahrlich schlimmeres auf dieser Welt!
Das unterschreibe ich so.
Mir macht das spontane PkmnGo Spieler ansprechen super viel Spaß. Ich rede eigentlich nie mit Fremden aber weil man weis der Spielt PkmnGo hat man sofort ein Gesprächsthema und von da aus hat man leicht die Möglichkeit sich weiter zu unterhalten. Das Spiel selber ist wirklich nicht gut. Ich hoffe das es sich in Zukunft an die Pokemon spiele nähert. Wenn in ein paar Monaten das niemand mehr spielt weil das Spiel schlecht ist kann ich es verstehen. Ich werde es weiter Spielen und schauen ob ich dadurch weiter Leute Treffen kann mit gleichen Interessensgebieten.
Auf ein Konzert gehen auch Leute weil sie die Musik gut finden. Bei Pokemon ist es nicht anders.

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 15:58
von casanoffi
haep1 hat geschrieben:Wer diese App braucht um Gewicht abzunehmen, der tut mir wirklich leid.
Wer nutzt denn PoGo, um damit in erster Linie abnehmen zu wollen?
Auch wenn dieser Effekt sicherlich in vielen Fällen gegeben sein sollte.
Was dann ja nicht das schlimmste ist.

Abgesehen davon kann man das beliebig auf alles mögliche in dieser Welt ausweiten.
Somit müssten Dir so ziemlich alle Menschen leid tun, die sich nur durch irgendwelche Hilfsmittel motivieren können, Dinge zu tun :wink:

Und im Umkehrschluss machst Du garantiert nicht alles aus freiwilligen Stücken, ohne Dich dafür durch irgendwas motivieren zu müssen, oder?

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 15:59
von Chibiterasu
Der Kommentar liest sich zusammenfassend eher wie das (gaaanz) alte: "Ich bin Core und ihr seid scheiß Casuals!" :)
Irgendwie amüsant sowas auf eurer Seite zu lesen.


Es ist doch völlig egal wie Menschen dazu motiviert werden, dass sie sich mal ihre Umgebung ansehen und mit anderen Menschen austauschen.
Man kann noch so oft sagen "schalt mal dein Handy ab" , "triff dich doch wieder mal mit Freunden" oder "mach doch so mal Bewegung" - aber wenn Kids das einfach ignorieren und weiter vor der Konsole sitzen bleiben, bringt's halt auch nix.
Da ist man mit so vernunftschwangerem Elterntratsch schnell an seinen Grenzen.

Wenn es Pokémon Go dafür braucht, dann sei es so.



P.S: mir ist natürlich klar, dass das auch viele Erwachsene spielen, zum Teil aus ganz anderen Motiven.
Auch das hat seine Berechtigung.

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 16:00
von Subtra
Ich suche keine ausrede und spiele tatsächlich nebenbei mann muss das blöde Teil net in der Fresse haben um Pokemon zu finden, der Vibrationsalarm sagt mir wenn irgendwas sich tut und wenn die Server net funzen für dieses Spiel, spiel ich die andere Variante namens Ingress. Ich persönlich denke einfach, wenn du nicht spielst, spiel einfach nicht, wenn andere dich damit nerven, sag ihnen das aber bitte beleidige nicht andere Spieler nur weil es dir nicht und anderen nicht taugt, beleidige diese die sich wirklich zu idioten machen aber Tatsache bleibt. Wenn du spielst, spielst du, wenn nicht dann nicht. Keiner ist gezwungen zu spielen und das bleibt auch so.

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 16:42
von Pagox
Das ist ein sehr konservative bisweilen arrogantes Kommentar.

Alice, warum ist so wichtig für dich, dass du etwas liebst, was alle anderen hassen? Du hast dich wohl gefühlt, als die Mehrheit Pokemon für etwas Dummes hielt. Im inneren hast du dich ihnen überlegen gefühlt. Nun mögen auf einmal alle Pokemon. Bist nun weniger wert? What happened?

Der zweite Punkt der dich sehr stört ist, dass etwas, was du aus deiner Kindheit kennst sich nun in einer Weise geändert hat, die dir nicht vertraut ist. Du bist kein Teenager mehr, aber verfällst du jetzt schon in Konversatismus? Wie willst du die kulturellen Entwicklungen der Gesellschaft des nächsten halben Jahrhunderts emotional überstehen wenn du bereits JETZT schon eine tiefe Abneigung gegen solche Veränderungen empfindest?
Es geht dir nicht darum, dass viele auf einmal nun ein neues Casual Spiel mögen. Es würde dich nicht stören, wäre es ein X beliebiges Spiel. Es kränkt dich, dass sie DEINE Welt dafür nutzen. Das war DEIN heiliges Religium in dem du dich der Mehrheit überlegen gefühlt hast. Hier warst du etwas besonderes!

Aber eine Erklärung hast du dafür, warum es dir so missfällt. Oder sagen wir, eine Rechtfertigung vor dir selbst:
Wie dumm die anderen Menschen doch sind! Wissen nicht einmal etwas von Pokemontypen! Und dann beachten sie nicht einmal die Sicherheit ihrer Privatsphäre! Nicht, dass du selbst großen Wert darauf legen würdest (Twitter, Whatsapp, etc.) aber das hier, das ist hier für dich eine Rechtfertigung deiner Gefühle: Diese Menschen sind dumm! Kein Wunder dass weder für Sicherheit noch für wahre tiefe Pokemon-Wissenschaft interessieren!

Dann ist da noch der positive Nebeneffekt, dass Pokemon Go Spieler sich viel bewegen, viel von ihrer Umgebung, ihrer Stadt sehen. Das können wir nicht so stehen lassen! Sie machen es aus den falschen Gründen!
Wie ist es eigentlich wenn ich mit meinem Hund Gassi gehe. Ist das auch verwerflich? Immerhin bewege ich mich auch aus den falschen Gründen. Oder wenn ich Volleyball trainiere weil ich eine Meisterschaft gewinnen will. Ist meine sportliche Betätigung deswegen weniger wert, weil ich die Motivation aus einer anderen Quelle schöpfe?

Und zuletzt die konservative Apokalypse: Spielt doch endlich mal ein richtiges Spiel oder lest ein anständiges Buch! Dieser Satz hätte genauso gut von meinen Großeltern stammen können. Abgesehen von der Sache mit den Spiel. Als ich in den späten 80er und 90er Videospiele für mich entdeckte, war das für sie auch absoluter Nonsense. Aber inzwischen haben wir ja richtige epische Geschichten in Spielen. Du aber, die angibt 3gewinnt-Spiele zu verteufeln, du mochtest Tetris. und tust es immerhin noch so sehr, dass du es sogar in deinem Profil angibst. Es ist sogar zeitlos für dich! Nicht als ob Tetris da so ganz anders wäre, und ein Grund für seinen damaligen Erfolg... Und nicht als ob Tetris damals minder Suchtpotential hätte als Pokemon Go heute. Aber hey, das sind doch die Klassiker! So etwas zieht man nicht durch den Dreck, gelle?

Ich spiele Pokemon übrigens ein bisschen länger. Seit Rot und Blau. Gelb kam erst später. Nicht dass es etwas zu bedeuten hätte. Ich finde Pokemon Go hat viele Schwächen, aber das Konzept ist durchaus interessant und sogar etwas motivierend. Ich kann verstehen dass es nicht so komplex (sein kann). Gerade als AR-Game haben die Leute keine Zeit für komplexe Theorien und Kämpfe auf der Straße. Aber wenn man tatsächlich dabei HASS empfindet, dann würde ich mir ein wenig um mich selbst Sorgen machen.

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 16:44
von James Dean
Ich bin ein sehr fauler Mensch, total unsportlich und gehe tatsächlich nur ungern raus, weil ich simples Spazierengehen als unfassbar langweilig empfinde. Und tatsächlich nutze ich Pokemon Go primär, um es als Motivator zum Rausgehen zu benutzen.

Ich bin auch der Meinung, dass Pokemon Go nicht das letzte Spiel seiner Art bleiben wird. Sicherlich wird auch die Sportindustrie diesen Trend zu nutzen wissen und ähnliche Apps oder whatever auf den Markt bringen. Andere Spielefirmen werden sicherlich auch dieses System für sich zu nutzen wissen. PG wird das erste von vielen Spielen dieser Art sein.

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 17:04
von tHUND€r
Es liest sich schon etwas lustig.
Alle mögen nun, was nur ich vorher mochte. Das ist doof!

Frage mich grad, ob ich ähnlich reagierte, wenn alle Menschen auf einmal Gabber hörten.
Hmm... durchaus möglich. :D

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 17:09
von realKnochen
Jeder neue Trailer zu Pokémon Sonne&Mond, dem neusten Ableger für den 3DS, ließ mir Freudentränen in die Augen schießen.
wie peinlich...und sich dann noch über das resultat beschweren.

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 17:10
von adler.Kaos
Was manche hier in den Kommentar reininterpretieren ist schon ein dickes Ding... O.o

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 17:19
von tHUND€r
Ich finde die Kritik am Gameplay übrigens total am Thema vorbei.
Es ist kein klassisches Spiel, denn sonst wählte man eine andere Plattform.
Es ist wie das Sammeln von Briefmarken in einer anderen, dem Zeitgeist entsprechenden Aufmachung in Verbindung mit Bewegung und kleinen Minispielen.

Natürlich kann man keinen Tiefgang erwarten, wenn etwas bei einem extrem breiten Publikum dermaßen gut ankommt vgl. Mario Barth. :ugly:

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 18:13
von just_Edu
Auf jeden Fall gehe ich jede Wette ein, das Poke Mond und Sonne rosigen Zeiten entgegen gehen...

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 18:20
von Firon
Ich kann den Kommentar schon nachvollziehen. Bin auch seit 16 oder 17 Jahren Pokemon-Fan und hab seitdem fast jede Edition gespielt. Obwohl das wirklich tolle Games mit teilweise großer taktischer tiefe waren, hat das nach Rot/Blau/Gelb eigentlich keinen mehr interessiert.
Nun kommt so ein neues Ding mit vielen kleinen Macken und eher magerem Gameplay und es wird in allen Medien abgefeiert, eigentlich einfach nur weils was neues ist.
Es gibt allgemein soviele großartige Games die in der breiten Masse kaum Aufmerksamkeit erlangen - dass dann sowas der große Hit ist, wirkt schon etwas verquer.
Ich gönne dem ganzen den Erfolg und freue mich für Pokemon und Nintendo dafür, aber ich davon alle halbe Stunde im Radio zu hören, halt ich echt nicht mehr aus :D

Re: Ein Pokémon-Fan rechnet ab!

Verfasst: 22.07.2016 19:04
von DitDit
James Dean hat geschrieben: Ich bin auch der Meinung, dass Pokemon Go nicht das letzte Spiel seiner Art bleiben wird. Sicherlich wird auch die Sportindustrie diesen Trend zu nutzen wissen und ähnliche Apps oder whatever auf den Markt bringen. Andere Spielefirmen werden sicherlich auch dieses System für sich zu nutzen wissen. PG wird das erste von vielen Spielen dieser Art sein.

sportapps dieser art gibt es schon seit dem es apps gibt :wink:
ist nix neues. gibt massen an apps die dich dazu anspornen raus zu gehen und dich zu bewegen. erst vor einem monat ne lustige zombieapp getestet die man sich anschmeißt mit kopfhörern wenn man nachts joggen geht. da wird man dann schön angespornt wegzurennen weil sie aus allen richtungen kommen.

und auch spielrich is das nix neues immerhin gab es ja vom selben unternehmen ingress vor jahren was sogar 1zu1 das selbe wie pokego ist :)