Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Dr. Fritte
Beiträge: 976
Registriert: 05.02.2015 18:09
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von Dr. Fritte » 18.03.2016 20:58

8BitLegend hat geschrieben:Heutzutage will ich kein Spiel mehr schlagen, ich will es erleben.
Schön gesagt. Genau SO ist es.

Underroath hat geschrieben:Aber plant Microsoft nicht irgendwas in dieser Richtung? Cross-Platform-MP? Weiß grad nicht wie man das nennt :roll:
Sowas ist vor ein paar Tagen mal durch die News gewandert, aber ich denke mal dass es noch Jahre dauert, bis das kommt.
Dafür müsste das komplett in sich geschlossene XBL irgendwie soweit geöffnet werden, dass es zwar Kontakt zum PSN aufnehmen könnte, gleichzeitig aber die Sicherheit gewahrt bleibt... Dazu kommt dass die Spiele Support dafür bieten müssen, also je nachdem WANN das kommt, ist TheDivision vielleicht schon zu alt, als dass die Entwickler dafür noch einen Patch entwickeln.
Bild
Spieleparade.de - Schau dich in Ruhe um =)

Benutzeravatar
Underroath
Beiträge: 173
Registriert: 27.05.2009 22:29
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von Underroath » 18.03.2016 21:34

Dr. Fritte hat geschrieben:
8BitLegend hat geschrieben:Heutzutage will ich kein Spiel mehr schlagen, ich will es erleben.
Schön gesagt. Genau SO ist es.

Underroath hat geschrieben:Aber plant Microsoft nicht irgendwas in dieser Richtung? Cross-Platform-MP? Weiß grad nicht wie man das nennt :roll:
Sowas ist vor ein paar Tagen mal durch die News gewandert, aber ich denke mal dass es noch Jahre dauert, bis das kommt.
Dafür müsste das komplett in sich geschlossene XBL irgendwie soweit geöffnet werden, dass es zwar Kontakt zum PSN aufnehmen könnte, gleichzeitig aber die Sicherheit gewahrt bleibt... Dazu kommt dass die Spiele Support dafür bieten müssen, also je nachdem WANN das kommt, ist TheDivision vielleicht schon zu alt, als dass die Entwickler dafür noch einen Patch entwickeln.

Oha, hört sich doch nach einer größeren Sache an. 8O

Auf der anderen Seite könnte ich mir vorstellen, das viele PS4/XBone Fanboy-Kidds sich dann online nur noch dissen und ein gescheites Zusammenspiel gar nicht erst zustande kommt. Vielleicht wäre es auch besser das ganze lieber sein zu lassen.


Benutzeravatar
Dr. Fritte
Beiträge: 976
Registriert: 05.02.2015 18:09
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von Dr. Fritte » 18.03.2016 21:46

Ich denke ich würde diese Funktion abseits von Coop-Spielen eh niemals nutzen, weil ich gar keinen Bock auf Cheater hätte.

Das einzige Mal, wo ich Cheater im Multiplayer geil fand war in Borderlands 1 und 2, weil die mir mit diesen Massendrops an Waffen, Rüstung und Eridium (?) bestimmt locker 100h Farmen erspart haben... :lol:
Bild
Spieleparade.de - Schau dich in Ruhe um =)

Benutzeravatar
Underroath
Beiträge: 173
Registriert: 27.05.2009 22:29
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von Underroath » 18.03.2016 21:53

Sinnvoll ist es im ersten Moment, wenn ein Freund eine andere Konsole hat als man selbst und man zusammen mal zocken möchte. Ein anderer Vorteil fällt mir dazu momentan nicht ein.

Bit: Ab Level 15 trau ich mich mal in die DZ. Ab welchen Level seid ihr in die DZ?


USERNAME_2015165
Beiträge: 75
Registriert: 09.09.2010 11:22
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von USERNAME_2015165 » 19.03.2016 12:12

Geh nicht mit 15. Dann kommst du nur mit 15-19 zusammen und bist am unteren Ende der Nahrungskette. Die brackets sind 1-14, 15-19, 20-24, 25-29 und 30. Hab jetzt in der 14 er rang 30 gemacht und level nun in ruhe erstmal hoch. Angegriffen wurde ich relativ selten und wenn dann meist von 2-3 level 10-12 die man auf Grund seines equip-Vorteils gut, ich nenne es mal, "überleben" kann;)

Sterben gehört aber auch ab und an dazu.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8496
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von Stalkingwolf » 19.03.2016 12:53

Also wenn die Zahlen stimmen die man im AngryJoe Video sah, dann verstehe ich warum keine mehr Rogue geht.
~3000 Punkte Gewinn, aber 130.000 Punkte Verlust? oO
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2236
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von Spiritflare82 » 19.03.2016 17:09

das System funktioniert null in der Darkzone..."endlich mehr als online action-totale langeweile und beschissener loot!" ansonsten leute die aus der gruppe gehen und einen killen wollen, ergo:kiddies

ja die zahlen stimmen- von lvl 37 auf ende 35 wenn du einen killst als rogue-macht also keiner weil stunde und mehr grinden im sack sind dadurch- ab lvl 40 dz lässt man das ganz

j_west3
Beiträge: 15
Registriert: 28.08.2011 15:26
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von j_west3 » 21.03.2016 12:24

Underroath hat geschrieben:Schöner Kommentar!! Anscheinend funktioniert das System DZ ganz gut und die Leuts ballern sich nicht wahllos gegenseitig nieder.

Ich selbst war noch nicht in der DZ, möchte aber ab einem bestimmten Level rein. Suche aber generell noch Mitstreiter die nicht abgeneigt sind gemütlich das Spiel zu genießen und nicht durch rushen wollen.
Hast du weiterhin Interesse an gemeinsamem gemütlichen Zocken auf PS4?

Ich habe im Kollegen-Kreis nämlich aktuell 3 Leute, die The Division auf PS4 zocken.
Allerdings ist der eine schon viel weiter als ich und die anderen zwei beschäftigen sich noch mit Destiny.
Daher suche ich auch noch jemanden zum "Gemütlich-Zocken".

Auf welcher Stufe bist du denn aktuell?

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10335
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von casanoffi » 21.03.2016 13:42

Danke für diese Kolumne - spricht mir so ziemlich aus der Seele.

Nur einen Satz würde ich gerne anders formulieren:
Denn genau das fehlt im Konzept DayZ: Skrupel.
-> Denn genau das fehlt im Konzept PvP: Skrupel

Sobald in einem Spiel PvP möglich ist, verkommt es meiner Erfahrung nach fast immer zu kill on sight.


Schlimmer als diese Tatsache finde ich, dass allein das Vorhandensein von PvP ausreicht, damit die PvP-Gemeinde davon ausgeht, dass das Spiel auch rein dafür konzipiert sei und alles dafür getan werden muss, damit das Spiel auch 100% danach ausgerichtet und angepasst wird.

Sehr gutes aktuelles Beispiel: Elite Dangerous.
Dem Himmel sei Dank hat Frontier Developement seine Visionen bisher (noch) nicht geändert.


Und noch viel schlimmer finde ich, wenn Entwickler sich dem Geschrei fügen und Spiele danach anpassen.

Sehr gutes populäres Beispiel: World of Warcraft.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Lumilicious
Beiträge: 4815
Registriert: 05.07.2010 05:30
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von Lumilicious » 21.03.2016 16:30

JCD_Bionicman hat geschrieben:
USERNAME_2015165 hat geschrieben:Ich mag das System sehr weil es nachdenken und abwägen erfordert und weder KoS noch Gruppenkuscheln ist.
Ich verstehe immer noch nicht, was da Abwägen erfordert. Du gehst mit ein Paar Freunden ohne Loot in die DZ, holst einsame Spieler bei den Ohren und schnappst dir ihren Kram. Klar, wenns schief geht, sind ein Paar Patten und EXP weg, aber wen juckt das denn? Wenn du nicht gerade eine Manhunt auf dich anzettelst und die richtigen Skills hast, überlebst du die Paar Sekunden als Rogue locker.

Sicher, mit einer größeren Gruppe willst du keinen Beef anfangen, aber so viel Abwägen erfordern auch das kritisierte DayZ oder ARMA Wasteland. Der einzige Vorteil dieses Systems ist, dass die Extraction Zone relativ sicher ist. Durch die hohe Spielerdichte holt sich dort keiner mit klarem Verstand einen Rogue Status.
Spiel mal Nachts bzw sehr früh morgens, oder halt zu Zeiten außerhalb der Prime Time. Ich stand schon oft genug mit nur ein oder zwei weiteren Leuten und hab aufm Heli gewartet. Da wird man schon recht nervös wenn die Tasche mit 2 gelben und 5 lilanen Items voll ist. Ich muss auch gestehen, das selbst mir der Finger da juckt. :ugly:

Gerade das Solo Spiel (oder maximal zu zweit) in der Dark Zone ist so viel besser als das rushen in ner größeren Gruppe, eben weil du niemandem trauen kannst.
Klar, wenn du dann so ne Gruppe Arschlöcher hast, die dauerhaft auf Manhunt sind (hatte Ich jetzt auch schon mehrmals) und dich quasi aus der Dark Zone ekeln, dann ist alleine spielen scheiße, aber außerhalb dieser Momente bevorzuge Ich das Solospiel mittlerweile. Zumindest in der Dark Zone.

Benutzeravatar
Dr. Fritte
Beiträge: 976
Registriert: 05.02.2015 18:09
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von Dr. Fritte » 22.03.2016 18:55

casanoffi hat geschrieben:
Sehr gutes populäres Beispiel: World of Warcraft.
Ist das das Spiel, wo mittlerweile alle Klassen alle Fähigkeiten besitzen, weil nun schon im 11. Jahr geheult wird, bis selbst Krieger heilen und wiederbeleben können? :lol:

WoW halte ich weiterhin für kein schlechtes Spiel, aber es ist einfach nur noch zum Heulen, wenn man sieht was Blizz aus dem Spiel gemacht hat.... Seit dieser Tigole (?) abgezogen wurde, damit er am (mittlerweile eingestellten) Titan arbeitet, ging es mit der Logik und Konsequenz im Spiel steil bergab.

Dieser ganze Cross-Realm-Dreck usw. haben dann auch noch die Sozialkomponente im Spiel abgetötet. WoW spiele ich nur noch ab und an mal um noch ein paar Twinks zu leveln als reines Single-Player-Spiel, denn der Multiplayer hat den Namen nicht mehr verdient. :roll:
Bild
Spieleparade.de - Schau dich in Ruhe um =)

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10335
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von casanoffi » 23.03.2016 10:00

Dr. Fritte hat geschrieben:
casanoffi hat geschrieben:
Sehr gutes populäres Beispiel: World of Warcraft.
Ist das das Spiel, wo mittlerweile alle Klassen alle Fähigkeiten besitzen, weil nun schon im 11. Jahr geheult wird, bis selbst Krieger heilen und wiederbeleben können? :lol:
Das ist genau das Problem in MMOs mit PvP - sobald diese Möglichkeit besteht, will die PvP-Gemeinde alles daran setzen, dass alles im Spiel so ausgeglichen und "fair" wie möglich ist. Andernfalls ist es schlechtes PvP (womit sie ja Recht haben).

Nur vergessen diese Spieler (oder sie scheißen einfach darauf), dass nicht jedes MMO auf PvP fokussiert ist.
WoW war mal ein geniales PvE-Spiel, in dem es in erster Linie um Coop ging.
Klar, die einzelnen Klassen waren z. T. schlecht ausbalanciert - aber das mussten sie ja auch gar nicht sein.
Jede Klasse war einzigartig und sollte im PvE/Coop Spaß machen. Nicht mehr und nicht weniger
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

CrayCobra
Beiträge: 68
Registriert: 07.12.2010 10:29
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von CrayCobra » 24.03.2016 06:32

casanoffi hat geschrieben:
Dr. Fritte hat geschrieben:
casanoffi hat geschrieben:
Sehr gutes populäres Beispiel: World of Warcraft.
Ist das das Spiel, wo mittlerweile alle Klassen alle Fähigkeiten besitzen, weil nun schon im 11. Jahr geheult wird, bis selbst Krieger heilen und wiederbeleben können? :lol:
Das ist genau das Problem in MMOs mit PvP - sobald diese Möglichkeit besteht, will die PvP-Gemeinde alles daran setzen, dass alles im Spiel so ausgeglichen und "fair" wie möglich ist. Andernfalls ist es schlechtes PvP (womit sie ja Recht haben).

Nur vergessen diese Spieler (oder sie scheißen einfach darauf), dass nicht jedes MMO auf PvP fokussiert ist.
WoW war mal ein geniales PvE-Spiel, in dem es in erster Linie um Coop ging.
Klar, die einzelnen Klassen waren z. T. schlecht ausbalanciert - aber das mussten sie ja auch gar nicht sein.
Jede Klasse war einzigartig und sollte im PvE/Coop Spaß machen. Nicht mehr und nicht weniger
Schön gesprochen und einen wahren Punkt getroffen. Es ist nicht jedes Spiel ein Wettbewerb, in dem alle mit den gleichen Voraussetzungen teilnehmen. Sondern gerade Unterschiede sind spannend bzw (da Coop) die Suche nach einem Partner, der den Mangel ausgleicht.
Wer 1:1 ausgeglichene Startbedingungen und Wettkämpfe möchte sollte MOBAs spielen oder Schach! ;-)

Bild

Benutzeravatar
Dr. Fritte
Beiträge: 976
Registriert: 05.02.2015 18:09
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von Dr. Fritte » 24.03.2016 12:27

CrayCobra hat geschrieben:
casanoffi hat geschrieben:
Dr. Fritte hat geschrieben:
Ist das das Spiel, wo mittlerweile alle Klassen alle Fähigkeiten besitzen, weil nun schon im 11. Jahr geheult wird, bis selbst Krieger heilen und wiederbeleben können? :lol:
Das ist genau das Problem in MMOs mit PvP - sobald diese Möglichkeit besteht, will die PvP-Gemeinde alles daran setzen, dass alles im Spiel so ausgeglichen und "fair" wie möglich ist. Andernfalls ist es schlechtes PvP (womit sie ja Recht haben).

Nur vergessen diese Spieler (oder sie scheißen einfach darauf), dass nicht jedes MMO auf PvP fokussiert ist.
WoW war mal ein geniales PvE-Spiel, in dem es in erster Linie um Coop ging.
Klar, die einzelnen Klassen waren z. T. schlecht ausbalanciert - aber das mussten sie ja auch gar nicht sein.
Jede Klasse war einzigartig und sollte im PvE/Coop Spaß machen. Nicht mehr und nicht weniger
Schön gesprochen und einen wahren Punkt getroffen. Es ist nicht jedes Spiel ein Wettbewerb, in dem alle mit den gleichen Voraussetzungen teilnehmen. Sondern gerade Unterschiede sind spannend bzw (da Coop) die Suche nach einem Partner, der den Mangel ausgleicht.
Wer 1:1 ausgeglichene Startbedingungen und Wettkämpfe möchte sollte MOBAs spielen oder Schach! ;-)

Wobei WoW ja nicht nur wegen dem "Mimimi Paladin ist so imba" zerstört wurde, sondern schon in BC, weil jeder Teamplay-untaugliche Egoist, oder Gelegenheitsspieler mit 2h Spielzeit pro Woche am heulen war, dass es ja sooooo unfair ist, dass die Raidspieler "Epixxx" tragen und sie selber nur blau... Es konnte auch keiner verstehen was diese "Ich spiele keine Raids"-Leute mit Epics wollten, weil man diese für die normalen 5er-Instanzen gar nicht brauchte - aber Hauptsache heulen, weil andere (die mehr Zeit ins Hobby investieren und sich mit 39 anderen koordiniert haben) bessere Ausrüstung trugen... :roll:

Ich finde auch wenn das Balancing in WoW damals für den allerwertesten war, hatte das Spiel ein echtes Gefühl von Gefahr in der freien Spielwelt. Wenn man damals z.B. einem feindlichen Hexenmeister über den Weg lief, hat man gehofft dass er keine Dots auf einen zaubert, weil das der sichere Tod war. Heute? Oh... Hexenmeister... Mal 2-3 Tasten als Melee drücken und schon ist er tot, weil ich ja alles kann.
Es war eben das (wie es auch gedacht war) Stein-Schere-Papier-Prinzip... Als Magier wusste man auch dass man z.B. Schurken auf Distanz halten muss, um eine Chance zu haben. Heute kann man mit Eisrüstungen usw. selbst als Stoffi problemlos im Nahkampf gegen Melees gewinnen.... Das ist einfach nur bescheuert und macht keinen Spaß, weil sich alle Klassen mittlerweile gleich spielen.
Bild
Spieleparade.de - Schau dich in Ruhe um =)

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8496
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Die Dark Zone: Endlich mehr als Online-Action!

Beitrag von Stalkingwolf » 25.03.2016 17:29

Dr. Fritte hat geschrieben:Das ist einfach nur bescheuert und macht keinen Spaß, weil sich alle Klassen mittlerweile gleich spielen.
Ja ich finde auch das mein Frostmagier sich wie mein Feral spielt.
Gar kein Unterschied mehr :roll:
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Antworten