Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

c452h
Beiträge: 771
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von c452h » 19.11.2015 04:35

Das Dialogsystem ist grauenhaft. Leider erreicht es in keinster Weise das Niveau von New Vegas samt Erweiterungen. Ich vermisse auch die Skill Checks - geht ja nun nicht mehr - in den Dialogen. In New Vegas konnte man damit sehr oft noch neue Dialoge, bzw. Informationen freischalten. Ich möchte nur mal an den Beginn von "Old World Blues" erinnern. Dort gab es in den ersten acht Minuten wahrscheinlich mehr Dialog zu lesen als nach 20 Stunden Fallout 4 zusammen.

Klar, es macht mir Spaß und ich bin sowieso ein großer Fallout-Fanboy, aber mit dem Dialogsystem samt Inhalt sind sie m. M. nach den falschen Weg gegangen. Bei New Vegas stimmte die Balance, hier ist es mit "seicht" noch gut beschrieben.

Jankiesnnae
Beiträge: 364
Registriert: 29.06.2015 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von Jankiesnnae » 19.11.2015 09:00

c452h hat geschrieben:Das Dialogsystem ist grauenhaft. Leider erreicht es in keinster Weise das Niveau von New Vegas samt Erweiterungen. Ich vermisse auch die Skill Checks - geht ja nun nicht mehr - in den Dialogen.
Und nach weiteren 10 Minuten in der Erweiterung hat man kein Bock mehr weil der Rest des Spiels so verbuggt und schlecht ist. Obsidian nein Danke. Da ist Fallout 4 aber um längen besser. Und dann möchte man in die Richtige Welt zurück man kann es aber nicht bevor der DLC zu Ende ist.. Ganz großes Tennis :lol: Dieses Elend Top nur noch der erste New Vegas DLC. Das war mit Abstand das schlechteste was ich in 20 Jahren Gaming erlebt hab.

popcorn hat geschrieben:Naja ihr habt das Spiel trotzdem hoffnunglos überbewertet, was man im Übrigen sehr gut in dem Podcast von Andre Peschke und Jochen Gebauer hervorragend nachvollziehen kann.

https://soundcloud.com/andre-peschke/au ... 2-fallout4


:lol: :lol: :lol: Bevor ich irgendwas von der "Bild" im Spiele-Journalismus hören will gefriert die Hölle. Verzeihung aber ich denke der Jörg hat um einiges mehr Kompetenz. Wenn man ein Arkham Knight / Dragon Age Inqusition und AC Syndicate zum Beispiel Wertungstechnisch in den Spieleolymp befördert hat hat man jedes Recht verwirkt je nochmal ernst genommen zu werden.

Benutzeravatar
SaperioN
Beiträge: 1079
Registriert: 24.04.2015 11:03
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von SaperioN » 19.11.2015 10:15

habib84 hat geschrieben:
Isterio hat geschrieben:Aber ich hätte es eher mit 74 oder so bewertet, um ehrlich zu sein.
Warum nicht 75 oder 73?
:lol: sehr geil

Eine 74 Wertung klingt aber auch wirklich nach...
"Ich habe die Zahl durch eine komplizierte gaußsche Fehlerintegralformelberechnung ermittelt"

Zum Niederknien :lach:
Bild

Benutzeravatar
_Semper_
Beiträge: 1432
Registriert: 06.10.2009 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von _Semper_ » 19.11.2015 11:19

Jankiesnnae hat geschrieben:Und dann möchte man in die Richtige Welt zurück man kann es aber nicht bevor der DLC zu Ende ist.. Ganz großes Tennis :lol:
oh mein gott, konsequenzen. wo is meine freiheit hin?!
"muh immershuns"

Benutzeravatar
der Gaertner
Beiträge: 75
Registriert: 02.04.2011 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von der Gaertner » 19.11.2015 13:06

c452h hat geschrieben:Das Dialogsystem ist grauenhaft. Leider erreicht es in keinster Weise das Niveau von New Vegas samt Erweiterungen. Ich vermisse auch die Skill Checks - geht ja nun nicht mehr - in den Dialogen. In New Vegas konnte man damit sehr oft noch neue Dialoge, bzw. Informationen freischalten. Ich möchte nur mal an den Beginn von "Old World Blues" erinnern. Dort gab es in den ersten acht Minuten wahrscheinlich mehr Dialog zu lesen als nach 20 Stunden Fallout 4 zusammen.

Klar, es macht mir Spaß und ich bin sowieso ein großer Fallout-Fanboy, aber mit dem Dialogsystem samt Inhalt sind sie m. M. nach den falschen Weg gegangen. Bei New Vegas stimmte die Balance, hier ist es mit "seicht" noch gut beschrieben.
Das kann ich nur unterschreiben! In den ersten Stunden war ich regelrecht darüber erschrocken, wie platt und einsilbig die Möglichkeiten im Dialog nachgeplappert werden. Meiner Meinung nach hätten die DEVs sich die Vertonung auch gleich sparen können und die Ressourcen besser in ein Dialogsystem investiert, das nicht exakt so peinlich wie bei Dragon Age ist. Und gerade hier kann ich Jörgs Meinung wirklich nicht verstehen. Da redet er von klarer Kante etc. Dabei grenzt sich Fallout - dialogmäßig - kaum vom Niveau eines Dragon Age ab! Und ja, der Rest gefällt mir auch und ich werd es wohl zu Ende spielen.

popcorn
Beiträge: 458
Registriert: 30.01.2013 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von popcorn » 19.11.2015 16:07

Jankiesnnae hat geschrieben:
c452h hat geschrieben:Das Dialogsystem ist grauenhaft. Leider erreicht es in keinster Weise das Niveau von New Vegas samt Erweiterungen. Ich vermisse auch die Skill Checks - geht ja nun nicht mehr - in den Dialogen.
Und nach weiteren 10 Minuten in der Erweiterung hat man kein Bock mehr weil der Rest des Spiels so verbuggt und schlecht ist. Obsidian nein Danke. Da ist Fallout 4 aber um längen besser. Und dann möchte man in die Richtige Welt zurück man kann es aber nicht bevor der DLC zu Ende ist.. Ganz großes Tennis :lol: Dieses Elend Top nur noch der erste New Vegas DLC. Das war mit Abstand das schlechteste was ich in 20 Jahren Gaming erlebt hab.

popcorn hat geschrieben:Naja ihr habt das Spiel trotzdem hoffnunglos überbewertet, was man im Übrigen sehr gut in dem Podcast von Andre Peschke und Jochen Gebauer hervorragend nachvollziehen kann.

https://soundcloud.com/andre-peschke/au ... 2-fallout4


:lol: :lol: :lol: Bevor ich irgendwas von der "Bild" im Spiele-Journalismus hören will gefriert die Hölle. Verzeihung aber ich denke der Jörg hat um einiges mehr Kompetenz. Wenn man ein Arkham Knight / Dragon Age Inqusition und AC Syndicate zum Beispiel Wertungstechnisch in den Spieleolymp befördert hat hat man jedes Recht verwirkt je nochmal ernst genommen zu werden.
Und was hat das damit zu tun?
Das ist ein persönliche Blog der Beiden und hat nichts mit Gamestar zu tun, mal ganz davon abgesehen das der Eine schon lange gar nicht mehr bei Gamestar arbeitet und der Anderen bei fast allen deiner aufgezählten Spiele nicht mal Mittester war, geschweige den der Haupttester.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8261
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von Usul » 19.11.2015 16:52

popcorn hat geschrieben:Nun rate mal warum ich das dort verlinkt habe?
Weil dort sehr gut beschrieben wird was an Fallout4 nicht stimmt und warum es so eine hohe Wertung nicht verdient hat.
Du willst es nicht anhören?
Ok, dann brauchen wir ja an diesem Punkt nicht weiter zu diskutieren.
Übrigens reicht schon wenn du die erste Stunde anhörst, in der zweiten Hälfte wird nämlich eher auf die guten Seiten eingegangen.
1 oder 2 Stunden... das ist schon sehr lange. Deswegen ja die Bitte nach einer kleinen Zusammenfassung. Aber wenn du nicht willst, ist es halb so schlimm.

Jankiesnnae
Beiträge: 364
Registriert: 29.06.2015 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von Jankiesnnae » 19.11.2015 22:25

_Semper_ hat geschrieben:
Jankiesnnae hat geschrieben:Und dann möchte man in die Richtige Welt zurück man kann es aber nicht bevor der DLC zu Ende ist.. Ganz großes Tennis :lol:
oh mein gott, konsequenzen. wo is meine freiheit hin?!
"muh immershuns"

Tolle Konsequenzen wenn das Spiel in dem Gebiet alle 5 Minuten die Konsole komplett einfriert wow das ist ein Spaß. Und dann die Quest Bugs das man nicht weiterkommt und man kann nichtmal zum Hauptspiel zurück. Bravo so lobe ich mir Konsequenzen Danke Obsidian.

_Semper_ Danke du Experte das mich erleuchtest hast mit deinen erstklassigen Beitrag.
Usul hat geschrieben:
popcorn hat geschrieben:Nun rate mal warum ich das dort verlinkt habe?
Weil dort sehr gut beschrieben wird was an Fallout4 nicht stimmt und warum es so eine hohe Wertung nicht verdient hat.
Du willst es nicht anhören?
Ok, dann brauchen wir ja an diesem Punkt nicht weiter zu diskutieren.
Übrigens reicht schon wenn du die erste Stunde anhörst, in der zweiten Hälfte wird nämlich eher auf die guten Seiten eingegangen.
1 oder 2 Stunden... das ist schon sehr lange. Deswegen ja die Bitte nach einer kleinen Zusammenfassung. Aber wenn du nicht willst, ist es halb so schlimm.
Auch die beiden insbesondere Herr Peshke haben sich mehr als nur einmal mit absoluter Inkompetenz ausgezeichnet. Davon abgesehen ist Gamestar für mich ein Schimpfwort im ehrlichen Journalismus wie die Bild und wenn ich da einen Namen mit dieser Firma in Verbindung bringe kann ich es einfach nicht ernst nehmen. Und wie gesagt Jörg hat in einen Jahrzehnt als Tester für mich noch nie Enttäuscht. Daher hat sein Wort zumindest für mich ein viel höheres Gewicht und meine Erfahrung mit Fallout 4 bestätigt es nur. Genau wie die Erfahrung die ich per EA Access mit Dragon Age gemacht hab. Bin ich froh das ich den Müll MMO-Hybriden dank 4P nicht zum Release gekauft hab.

c452h
Beiträge: 771
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von c452h » 20.11.2015 00:45

Auf dem PC hatte ich keinerlei Probleme mit New Vegas und Erweiterungen. Das ist aber auch vollkommen unwichtig, um die Qualität und den Inhalt des Dialogsystems vergleichen zu zu können und da hat F4 nun einmal abgebaut. Ich hoffe doch, dass Obsidian bei zukünftigen Veröffentlichungen wieder ins Boot geholt wird.

Es ist übrigens vollkommen irrelevant, wo diese Tester vorher publiziert haben. Relevant ist das, was sie zu sagen haben. Ich werds mir aber auch nicht anhören. Die schlechten Seiten von Fallout 4 kenne ich mittlerweile.

Benutzeravatar
_Semper_
Beiträge: 1432
Registriert: 06.10.2009 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von _Semper_ » 20.11.2015 10:25

Jankiesnnae hat geschrieben:wenn das Spiel in dem Gebiet alle 5 Minuten die Konsole komplett einfriert wow das ist ein Spaß. Und dann die Quest Bugs das man nicht weiterkommt und man kann nichtmal zum Hauptspiel zurück. Bravo so lobe ich mir Konsequenzen Danke Obsidian.
dass gamebryo auf den konsolen, insbesondere der letzten generation, einfach nur beschissen läuft, dürfte wohl keiner abstreiten. dass das gros der bugs durch die engine, vor allem auch in kombination mit dem einsatz auf konsolen, verursacht wird, sieht man auch daran, dass die spieler auf dem pc mit weitaus weniger problemen zu kämpfen haben.

btw wurde new vegas scho extrem für die konsolen optimiert. das ging soweit, dass der komplette strip in 3 bereiche aufgeteilt, encounter und ereignisse gestrichen und insgesamt die npc-dichte verringert wurde, um ressourcen zu sparen.

sawyer hatte übrigens schon einmal darauf hingewiesen, dass die speicherverwaltung der ps3 suboptimal für gamebryo is. das wurde ja vehement vom guten pete hines abgestritten. der gleiche pete übrigens, der zum release von fallout 4 noch großspurig tweetete, dass es wunderbar auf den konsolen läuft... ja klar.

PixelMurder
Beiträge: 1394
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von PixelMurder » 20.11.2015 10:57

Ich weiss nicht, ob die Texturen auf den Konsolen die selbe Auflösung haben, wie auf einem PC, wäre nicht unmöglich, da Bethesa generell höchstens nach einem Shitstorm ein High-Res-Paket nachlegt, Aber Betheda verschwendet unglaublich viel Memory pro Quadratpixel oder so. Das sind wohl meist die lausigsten Texturen, die man sich vorstellen kann, was einem fragen lässt, wieso es 2048 Pixel für diese Suppe braucht. Ja, mein System ist inzwischen zu alt für ein aktuelle aussehendes Spiel von 2015, aber Fallout 4 entspricht in keinster Weise diesem Ideal, vor allem Innenzellen sehen in meinem Fallout 3 dank NMC und Beleuchtungsmods optisch besser und atmosphärischer aus, selbst die Vanilla-Ghule darin sehen besser aus)das aht nicht im Geringsten was mit meinen niedderen Grafik-Eisntellungen zu tun, die Texturen sind effektiv beschissener. Habe bereits Mods installiert, die fast alle Texturen des Spiels ohne weitere Bearbeitung einfach nur halbieren, was einige Bereiche des Spiels, vor allem die Innenstädte überhaupt spielbar macht. Und das ohne dass es die geringste Einschränkung bei der Optik gibt. Im Gegenteil kann ich einige Effekte wieder raufdrehen deswegen. Habe inzwischen selbst Aktionen in Photoshop erstellt, die für viele Kreaturen, Ausrüstung und sogar Schilf ganze Ordner halbieren und dann mit Tonwertkorrekturen, Schärfung und überblendeten Filtern wie Rauschen die maximale Qualität rausholen.
Bild

Benutzeravatar
_Semper_
Beiträge: 1432
Registriert: 06.10.2009 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von _Semper_ » 20.11.2015 11:23

PixelMurder hat geschrieben:Betheda verschwendet unglaublich viel Memory pro Quadratpixel oder so. Das sind wohl meist die lausigsten Texturen, die man sich vorstellen kann, was einem fragen lässt, wieso es 2048 Pixel für diese Suppe braucht.
da du dich ja seitenlang über texturen auslässt, kann es nich einfach sein, dass du den unterschied zwischen blinn-phong und pbr nich kennst? bei pbr hat man keine diffuse texture mehr, in welche licht/schatten/gradient/ao etc. gebaked sind. man verwendet eine albedo texture, die frei von diesen informationen is und daher recht detailarm und ausgewaschen ausschaut. der rest wird dann mit ao/spec/roughness/normals durch shader errechnet.
Bild
was jetzt nich heißen soll, dass bethesderp gute arbeit bei der erstellung der texturen geleistet hat. vlt fehlt da auch einfach die erfahrung und eine effiziente pipeline. immerhin kam der schritt zu pbr sicher erst spät in der entwicklung, so dass viele texturen einfach konvertiert wurden, ohne von grund auf für pbr erstellt worden zu sein.

mehr infos gibt's hier.

PixelMurder
Beiträge: 1394
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von PixelMurder » 20.11.2015 13:18

Sie verwenden teilweise ein anderes Modell, manche darunter kann ich mit Photoshop nicht mal öffnen. Aber viele Texturen profitieren wenigstens teilweise davon, dass ich die D-Bilder dunkler, schärfer und kontrastreicher mache, denn egal wie Rauheit und Glanz berechnet werden, das darunter scheint durch. Und gerade verwaschene diffuse Texturen müssen im Gegensatz zu den anderen nicht diese Auflösung haben, fast flächendeckend 2048. Denn egal wie sie aussehen, alleine die Anzahl an Pixel belastet die Memory.
Bild

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8261
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von Usul » 20.11.2015 13:47

Bild

Benutzeravatar
Grabo
Beiträge: 204
Registriert: 24.09.2011 11:14
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Eine Lanze für Bethesda

Beitrag von Grabo » 20.11.2015 14:10

Es gibt ernsthaft Leute, die Inquisiton besser finden! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen!
I5 4590 3,3 GHz - 8GB Ram - Radeon R9 290 (Sapphire Vapor X)

Bild

Antworten