Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149434
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von 4P|BOT2 » 20.11.2014 17:27

Wieso hat Hü aus dem Jahr 2008 eine höhere Wertung als das aktuelle Hott? Dann müsste es ja das bessere Spiel sein - lächerlich! Warum wird das nicht mal abgewertet? Und überhaupt: Euer Archiv ist voller Ungereimtheiten, da fehlt jegliche Konsequenz! Ihr messt mit zweierlei Maß, ihr berechnet falsch, ihr testet komisch. So blickt man doch als Käufer gar nicht mehr durch. Wo ist denn da die einheit...

Hier geht es zum Kommentar: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 1261
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von Flojoe » 20.11.2014 17:41

Da stimme ich voll und ganz zu! :Hüpf:

Shadow of the Colossus hat übrigens eine 100% verdient.
Zuletzt geändert von Flojoe am 20.11.2014 17:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
JCD_Bionicman
Beiträge: 739
Registriert: 24.03.2014 19:32
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von JCD_Bionicman » 20.11.2014 17:42

Mich nervt zwar das Gemecker über Wertungen und schwachsinnige Quervergleiche unter praktisch jedem Test, mich nervt aber auch das Gemecker über jenes Gemecker eurerseits. Ihr habt es in der Hand, endlich den überfälligen Schritt nach vorne zu gehen, den der Journalismus in dieser Branche dringend bräuchte und die Punktwertungen abzuschaffen.

Edit: Solange ihr euch von denjenigen nicht lossagen könnt oder wollt, die eure Tests nur überfliegen oder am besten direkt ins Fazit skippen um eine Wertung serviert zu bekommen, sehe ich nicht, welche Grundlage ihr habt, um euch über eben genau diese Art von Leser zu beschweren.
Zuletzt geändert von JCD_Bionicman am 20.11.2014 17:47, insgesamt 1-mal geändert.

RixNrodlog
Beiträge: 52
Registriert: 12.05.2008 16:23
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von RixNrodlog » 20.11.2014 17:45

Schön geschriebener Kommentar!
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
mr archer
Beiträge: 10141
Registriert: 07.08.2007 10:17
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von mr archer » 20.11.2014 17:49

Also über die Wertungsfixiertheit im Videospieljournalismus, besonders auch in dessen deutscher Version, kann man sicher den Kopf schütteln. Und 4players Zurückscheuen vor der Endkonsequenz tadeln. Aber dem Textchef ist natürlich zuzustimmen, dass man dann nicht nachträglich auch noch an den Zahlen herumschrauben sollte, nur weil sie einen bei einem Serienneuzugang dumm da stehen lassen. Damit wird das ganze Konzept dann nämlich vollends absurd.

Und da gibt es ja aktuell NIEMANDEN, den man deswegen schief ankucken müsste. Hi hi.
Zuletzt geändert von mr archer am 20.11.2014 18:06, insgesamt 1-mal geändert.
Kószdy kozow swoju brodu chwali.
[sorbisch] Jeder Ziegenbock lobt seinen Bart.

Meine Texte und Fotos http://brotlos.weebly.com


Benutzeravatar
the curie-ous
Beiträge: 1785
Registriert: 04.05.2007 18:07
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von the curie-ous » 20.11.2014 17:54

Dann schafft endlich die Wertung ab. Fertig!

Auch wenn das schon tausendmal diskutiert wurde. EGAL.
Bild


Benutzeravatar
Ego sum Noctis
Beiträge: 1495
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von Ego sum Noctis » 20.11.2014 17:56

Gefällt mir. Danke.
the curie-ous hat geschrieben:Dann schafft endlich die Wertung ab. Fertig!

Auch wenn das schon tausendmal diskutiert wurde. EGAL.
Du hast den Kommentar gelesen????? Hast du ihn verstanden?
Gamer since 1992.

Kn0pfloch
Beiträge: 6
Registriert: 06.06.2014 16:07
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von Kn0pfloch » 20.11.2014 18:01

Gut kommentiert. Da macht sich mal einer Gedanken über seinen Job; allein das ist schon respektabel.

Benutzeravatar
the curie-ous
Beiträge: 1785
Registriert: 04.05.2007 18:07
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von the curie-ous » 20.11.2014 18:02

G34RWH33L hat geschrieben:Gefällt mir. Danke.
the curie-ous hat geschrieben:Dann schafft endlich die Wertung ab. Fertig!

Auch wenn das schon tausendmal diskutiert wurde. EGAL.
Du hast den Kommentar gelesen????? Hast du ihn verstanden?

Ja, habe ich, und dennoch bleibe ich bei meiner Aussage.

In meinen Augen löst 4P, mit dem jetzigen Kurs, kein einziges Problem.
Bild


Benutzeravatar
vondergraaf
Beiträge: 141
Registriert: 07.03.2012 17:50
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von vondergraaf » 20.11.2014 18:10

Da rauschen mir direkt einige Gedanken durch den Kopf, die ich hier mal versuche auf virtuelles Papier zu bannen (wobei ich es mir auch später eventuell ausdrucke, wie alle meine Forenbeiträge, da muss man auch mal selbstherrlich sein und seinen 4players.de-Forenordner füllen).
Bei diesem Kommentar - böse Zungen werden behaupten, dass es nicht ganz überraschend kommt - musste ich sehr oft zustimmend nicken, mehr so "Jawoll, der Mann hat Recht(e)! Wie kann man denn eine Abwertung eines Jahre alten Titels erwarten, nur um sich selbst etwas wohler zu fühlen?"-mäßig. Das hat mir gefallen, ich nicke gerne zustimmend.
Die Begründung dazu, dass nicht auf- bzw. abgewertet wird fand ich auch schön glaubwürdig und nachvollziehbar. Da habe ich dann meine Hand von der warmen Maus gezogen, den Ellbogen richtung Hintern, bin leicht in die Hocke und in bester Mario-Manier nach dem Stern greifend in die Luft gesprungen. Die Kollegen fanden es zwar albern, aber damit kann ich leben, ist eh nichts los.
Kurzum möchte ich sagen, dass mir der Kommentar unter diesem einen, diesem recht bekannten Strich sehr gut gefallen hat und sie sich gut lesen ließ. Besonders lang war sie nicht, ist aber keine Beschwerde, sondern mehr eine Feststellung.
Ja, das ist so eine Sache mit der Länge - in diesem Fall, meine ich - nicht wahr?
Was ist schon lang?
Gut, klar, man könnte jetzt zwei Kommentare zum gleichen Thema nehmen und die Worte (Wörter?) zählen, diese Zahlen dann nehmen und gegenüberstellen. Ja, das könnte man. Und dann könnte man vergleichen.
Denn so ist das mit den kalten Zahlen, die man vor sich hat: Man stellt sie nebeneinander und kann direkt sagen "Hey Dieter, die 50 ist irgendwie kleiner als die 90" und - so wahr ich hier in einem von einem Unwahrscheinlichkeitsantrieb ähm angetriebenen Raumschiff sitze und diese Zeilen meiner Assistentin diktiere - dieser Dieter wird nicht sagen "Quatsch! Du lügst!" (Wobei ich das nicht genau weiß, ich kenne Dieter nicht, vielleicht ist er auf Krawall gebürstet) Denn Zahlen tragen immer so etwas wie eine mathematische Wahrheit in sich, man sieht sie und erkennt sie als das was sie sind.
Und deshalb werden Diskussionen zu Wertungen solange existieren wie es Wertungen in Form von Zahlen gibt. Und diese wird es geben solange sich Spielemagazine einer gewissen Klickdichte erfreuen wollen, was ja auch wichtig ist, weil man als Spielemagazin auch existieren und als Journalist für etwas bezahlt werden möchte.
Ich lese gerne die Tests, also die vielen Seiten mit den tollen Buchstaben, aber manchmal springe ich auch direkt zu den Zahlen und lese dann den Test. Manchmal aber auch nur die Zahlen, weil mich die Tests gar nicht interessieren,bzw. die Spiele dahinter, ich aber Langeweile habe. So wie jetzt.

Ich mag im Übrigen sehr gerne das kotaku-Bewertungsprinzip, dieses "should you play it? - Yes/No"-Dingens. Das ist auch nicht perfekt, aber lenkt nicht allzu sehr von den Reviews selbst ab.

An dieser Stelle breche ich ab, mache mir einen Tee und versuche mit meiner Assistentin zu flirten. Das ist aber nicht sexistisch oder sowas, da ich auch ihr Assistent bin.
Bild

Benutzeravatar
JCD_Bionicman
Beiträge: 739
Registriert: 24.03.2014 19:32
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von JCD_Bionicman » 20.11.2014 18:11

G34RWH33L hat geschrieben:Du hast den Kommentar gelesen????? Hast du ihn verstanden?
Was gibt es da zu verstehen? Es ist hier im Groben gefühlt seit Jahren das gleiche Lied. Man will eigene Maßstäbe ansetzen, propagiert auch die Notwendigkeit des Meinungspluralismus, fühlt sich dann aber bei jeder Gelegenheit missverstanden, wenn der Mob mal wieder wütet. Diese Kolumne mag vielleicht auf ein etwas spezifischeres Problem eingehen, aber letztlich ist es doch die gleiche Kerbe.

Ich will nicht respektlos klingen, aber auf wessen Tränendrüse soll das bitte drücken? Wenn du ein gewisses Publikum aus rein wirtschaftlichen Überlegungen nicht von deinem Medium ausschließen möchtest, musst du eben auch mit den Konsequenzen leben, die diese Entscheidung mit sich bringt.

WolfBeast
Beiträge: 76
Registriert: 30.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von WolfBeast » 20.11.2014 18:18

Naja diese Wertung gibts ja nur, weil unsere ganze Gesellschaft in Zahlen denkt. So ist das eben im Kapitalismus :P Auch Schulnoten sind eig. totaler Unsinn und aus pädagogischer Sicht völlig sinnfrei. Daher erkläre ich mir auch diese Fixierung der Spieler auf die Zahl am Ende des Tests.
Bild

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 5490
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von Raskir » 20.11.2014 18:19

Stimme ich auch zu. Aber man muss auch sagen, dass gerade hier auf 4p eine groze Diskrepanz herrschte was die Wertungspolitik anging. Ein Driveclub und Halo wird hart abgestraft während mangelhafter Onlinekonnektivität. Und zwar durchaus zurecht. Aber fast gleichzeitig wird AC um bestenfalls wenige Prozentpunkte abgewertet obwohl sogar in einem Video angesprochen wurde, dass die Bugs und die einbrechende Bildrate für ein sehr frustrierendes Erlebnis sorgen und dass man oft das Verlangen hatte die Konsole auszuschalten. Auch Alien wurde dort als Beispiel genannt und auch das ist ganz gut bei euch weggekommen.

Wo sich die Leute momentan evtl aufregen ist auch der Fifa PES vergleich. Damit mein ich dass Fifa fast 10% mehr bekommen hat obwohl es das schlechtere Fußballspiel serviert. Es ist eben für viele schwer nachzuvollziehen, dass ein schlechtere Fußballsimulation in der Wertung einen Klassenunterschied (solides gut gegen solides befriedigend) bekommt weil es in der Präsentation, Menüführung und Online Anbindung besser ist.
Ich kann es nachvollziehen dass hier die Gesichtspunkte anders bewertet werden als von vielen erwartet aber ich kann durchaus die Verwirrung drum herum verstehen.

Aber auch ich kann nicht verstehen wieso gerade AC bei euch noch so gut abschnitt während andere Spiele stark abgewertet wurde. Wir reden hier nicht von leichten Bugs sondern einer zum Testzeitpunkt dauerhaften Begleiterscheinung an Bugs, einbrechender Bildrate und Mikrotransaktionen. Hier wurden die Fehler weniger stark bewertet so viel ist mir klar. Die Frage die sich mir stellt ist nur, warum denn es hört sich im Video und im Test nicht nach Kleinigkeiten an.

Aber ich muss euch zu gute halten dass der Test sehr gut war und auch darüber Aufschluss gibt was das Spiel inhaltlich zu einem guten bis sehr guten Spiel ausmacht. Letzlich kommt es nur darauf an wie der Test geschrieben ist.

Dennoch werdet ihr euch auch weiterhin anhören dürfen was hier los ist, wenn die Diskrepanz eurer aktuellen Wertungen fehlerhafter Spiele ähnlich hoch ausfällt ;)
Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
bwort
Beiträge: 682
Registriert: 06.05.2013 17:15
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von bwort » 20.11.2014 18:21

Deshalb liebe ich die boardgame section, ausgewählte Titel und keine Wertung :)
Brettspieler mit Oculus Ausflügen

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 20074
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Der ganz normale Widerspruch

Beitrag von Kajetan » 20.11.2014 18:22

the curie-ous hat geschrieben:Ja, habe ich, und dennoch bleibe ich bei meiner Aussage.
In meinen Augen löst 4P, mit dem jetzigen Kurs, kein einziges Problem.
Wie soll 4P dieses Problem lösen, wenn durch Wegfall einer hohen Anzahl an Lesern/Klickern/Seitenbesuchern auch die Einnahmen so stark einbrechen, dass der aktuelle Eigner von 4P den Laden dichtmacht?

Das ist ja die Krux an der Geschichte ... kommerzielle Seiten brauchen Besucher, um Gewinne erzielen zu können. Der Großteil der Besucher ist aber nicht an einer kulturkritischen Betrachtung von Spielen interessiert, sondern will nur zwei Dinge:

1. Ist meine Meinung richtig?
2. Was soll ich mir als nächstes kaufen, aber ich habe keinen Bock erst drei Seiten Text zu lesen?

Diese Leute brauchen die Zahl am Ende des Textes. Im Text selber können nur Platzhaltersätze stehen, auf den Text kommt es nicht an. Maximal wird nur das Fazit gelesen, in der Regel aber nur die Zahl. Bei unter 90% dreht der Fan durch und ab 80% fängt der Kaufberatung suchende Seitenbesucher schonmal an seinen Kontostand zu überprüfen. MEHR WIRD NICHT GEBRAUCHT!

Hier mit einer Abschaffung der Wertungszahl nach vorne zu preschen ist angesichts des aktuellen Marktumfeldes kommerzieller Selbstmord. Das könnte man erst dann machen, wenn es genug andere Einnahmequellen gibt, welche die Einbrüche in den Werbeeinnahmen auffangen können. Doch die gibt es nicht. Aus einer ganzen Reihe von Gründen. Und deswegen wird es auch weiterhin eine Zahl am Ende einer Review geben. Weil das jeder so macht, weil nämlich jeder unter den gleichen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen operieren muss.

Ist das toll? Nein, das ist nicht toll. Aber ändern wird sich das alles erst dann, wenn Portale wie 4P, wenn Magazine wie die Gamestar nicht mehr auf Werbung als Haupteinnahmequelle angewiesen ist. Dass 4P und andere natürlich selber auch einiges dafür tun können, um diese wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stückweise zu verändern ... keine Frage. Könnte man vielleicht das tun, was ein Jim Sterling in den Staaten gemacht hat? Der hat seinen Job bei TheEscapist hingeschmissen und lässt sich nun frecherweise von seinen treuen Lesern auf der Patreon-Plattform aushalten:

http://www.patreon.com/jimquisition

Mittlerweile monatlich (JA, JEDEN EFFIN MONAT) über 8000 Dollar. Gut, Videos müssen produziert werden, man reist vielleicht hin und wieder, diese und jene Aufwände entstehen. Möglich, dass $8000,- monatlich nicht genug. Aber es ist eine Chance sich von den Zwängen der Werbung freizumachen.

Ob das ein möglicher Weg ist? Nicht für alle, aber für einige mit Sicherheit.
Zuletzt geändert von Kajetan am 20.11.2014 18:29, insgesamt 2-mal geändert.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kontingenz, Ryan2k6 und 6 Gäste