Die Hakenkreuz-Hysterie

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
ShinmenTakezo
Beiträge: 5319
Registriert: 29.07.2004 23:04
Persönliche Nachricht:

Beitrag von ShinmenTakezo » 18.11.2010 14:20

Erdbeerfeldheld hat geschrieben:
ShinmenTakezo hat geschrieben:
naja es wird authentischer wenn man darauf kein wert legt braucht man ja auch auf den rest kein wert legen und das stg 44 heist einfach stg 14
oder der leopard panzer heißt dann einfach wolfspanzer usw...

ich weiß ja nicht wies dir geht aber mich stört sowas ganz gewaltig

gruß
Naja, wenn du sonst keine Probleme hast.....ich finde es einfach nur unnütz auf Hakenkreuze zu bestehen.
ich nicht da dadurch ein teil der atmosphäre flöten geht ausserdem halte an meinem prinzip fest keine geschnittenen filme und spiele zu kaufen

du brauchst das auch gar nicht versuchen ins lächerliche zu ziehen mit "wenn du sonst keine probleme hast" das ist meine meinung

ich hab auch argumentiert warum mich sowas stört

wenn dich das nicht stört ist es ja ok deshalb brauchst aber nicht die meinung andere als unwichtig lächerlich oder sonst was darstellen

btw ziehe auch jederzeit fifa pes vor da ich einfach gerne mit den original manschaften spiele und den jeweiligen spielern das hat mich schon damals auf dem super nintendo gestört bei international superstar soccer deluxe

gruß

Benutzeravatar
tschief
Beiträge: 2391
Registriert: 05.02.2010 15:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von tschief » 22.11.2010 22:11

"Da geraten die Grundfesten unserer Demokratie ins Wanken"

Eurer "Demokratie"??? ;).. Auch wenns so genannt wird; in Deutschland gibts keine wirkliche Demokratie.
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Zappes
Beiträge: 2531
Registriert: 09.12.2008 23:15
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Zappes » 23.11.2010 09:24

tschief hat geschrieben:"Da geraten die Grundfesten unserer Demokratie ins Wanken"

Eurer "Demokratie"??? ;).. Auch wenns so genannt wird; in Deutschland gibts keine wirkliche Demokratie.
Anderswo auch nicht, und das ist gut so. Die dumpfblöde Pöbel würde sonst jeden Tag einen Themistokles in die Verbannung schicken, weil eine Boulevardzeitung dazu aufgerufen hat - dass Demokratie in Reinform nicht funktioniert, weiß man seit etwa 2500 Jahren.

Benutzeravatar
tschief
Beiträge: 2391
Registriert: 05.02.2010 15:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von tschief » 23.11.2010 17:17

ZappesBPD hat geschrieben: Anderswo auch nicht, und das ist gut so. Die dumpfblöde Pöbel würde sonst jeden Tag einen Themistokles in die Verbannung schicken, weil eine Boulevardzeitung dazu aufgerufen hat - dass Demokratie in Reinform nicht funktioniert, weiß man seit etwa 2500 Jahren.
Doch, die gibt es sehr wohl :).. Wenn man natürlich nur das Illusionskonstrukt der "Indirekten Demokratie" gewohnt ist, mag das unglaubwürdig klingen :P

Der Pöbel? Hier scheint ein Akademiker zu sprechen, schön, dass man dem Volk gleich jegliche Kompetenz abspricht.. Ob es in Deutschland funktionieren könnte, darüber lässt sich in der Tat streiten (Bildungsniveau - soll WIRKLICH kein Angriff sein), aber zu behaupten, es gäbe "richtige" Demokratie in keinem Land ist einfach nicht wahr.

Demokratie in absoluter Reinform gibt es ebensowenig wie den Kommunismus in Reinform, das ist klar ;).. Ich habe aber auch nicht von der Utopie einer 100%igen reinen Demokratie gesprochen.

Eine "richtige" Demokratie gibt es aber trotzdem (per Definition: Das Volk regiert und entscheidet). Die direkte Demokratie, angewandt in der Schweiz ;-)

Ich will keine Diskussion darüber losbrechen, wie viel besser die Schweiz als Deutschland ist oder sein soll (denn sie ist es nicht). Aber im Zusammenhang mit dem Thema der Zensur sieht man doch sehr wohl, wie sehr die "Demokratie" in Deutschland herrscht. Die Entscheidung, Spiele zu zensieren liegt nicht bei euch, sondern bei den Politikern, die das deutsche Volk wählt. Diese Wahl ist das einzige, was man beinflussen kann. Deshalb ist mir dieser eine Satz sauer aufgestossen. "Unsere Demokratie".. Illusionen über Illusionen
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Zappes
Beiträge: 2531
Registriert: 09.12.2008 23:15
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Zappes » 23.11.2010 18:20

Nun, zum Glück hat auch die Schweiz ein paar Indirektionsstufen wie die Bundesversammlung und den Ständerat. Klar, die Elemente der direkten Demokratie sind stärker ausgeprägt, womit Schwachsinn wie das Minarettverbot eine Chance kriegt - oder die Gesetzesvorlage für ein Verbot gewalthaltiger Videospiele, gegen die der deutsche "Jugendschutz" sich harmlos ausnimmt. Zur Basisdemokratie, bei der wirklich alle über alles abstimmen, fehlt aber zum Glück noch einiges.

Wenn man die Mehrheit direkt bestimmen lässt, regieren die Massenmedien - und ob die sich jetzt BILD, Kronen-Zeitung oder Blick schimpfen, macht nun wirklich keinen Unterschied.

Ob die Schweiz besser oder schlechter als Deutschland ist, kann ich beim besten Willen nicht sagen. Bei meinen zwei Besuchen hätte ich sie jetzt als nicht viel anders als Deutschland eingeschätzt - die Lebensmittel sind teurer und die Sprache ist gewöhnungsbedürftig, ansonsten waren die Unterschiede jetzt nicht so arg offensichtlich. Eins wage ich aber zu bezweifeln, nämlich dass die Eidgenossen in der Masse viel schlauer sind als die dumme Masse in Deutschland, Frankreich, den USA, dem Iran, China oder Athen.

Nun, das war weitab vom Topic und ich gelobe, dazu auch gar nix mehr zu sagen. Viel würde mir dazu auch ehrlich gesagt nicht mehr einfallen.

Benutzeravatar
tschief
Beiträge: 2391
Registriert: 05.02.2010 15:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von tschief » 23.11.2010 19:17

ZappesBPD hat geschrieben:Nun, zum Glück hat auch die Schweiz ein paar Indirektionsstufen wie die Bundesversammlung und den Ständerat. Klar, die Elemente der direkten Demokratie sind stärker ausgeprägt, womit Schwachsinn wie das Minarettverbot eine Chance kriegt - oder die Gesetzesvorlage für ein Verbot gewalthaltiger Videospiele, gegen die der deutsche "Jugendschutz" sich harmlos ausnimmt. Zur Basisdemokratie, bei der wirklich alle über alles abstimmen, fehlt aber zum Glück noch einiges.

Wenn man die Mehrheit direkt bestimmen lässt, regieren die Massenmedien - und ob die sich jetzt BILD, Kronen-Zeitung oder Blick schimpfen, macht nun wirklich keinen Unterschied.

Ob die Schweiz besser oder schlechter als Deutschland ist, kann ich beim besten Willen nicht sagen. Bei meinen zwei Besuchen hätte ich sie jetzt als nicht viel anders als Deutschland eingeschätzt - die Lebensmittel sind teurer und die Sprache ist gewöhnungsbedürftig, ansonsten waren die Unterschiede jetzt nicht so arg offensichtlich. Eins wage ich aber zu bezweifeln, nämlich dass die Eidgenossen in der Masse viel schlauer sind als die dumme Masse in Deutschland, Frankreich, den USA, dem Iran, China oder Athen.

Nun, das war weitab vom Topic und ich gelobe, dazu auch gar nix mehr zu sagen. Viel würde mir dazu auch ehrlich gesagt nicht mehr einfallen.
Und insbesondere beim letzten Teil gebe ich dir komplett Recht ;).. Ist übrigens auch meine Meinung ;)..

Indirektionsstufen ja, die können aber jederzeit per sofort abgewählt werden, gegen jedes Gesetz kann Rekurs eingelegt werden und so ziemlich jede Initiative durchgerungen werden (Minarett-Initiative FTW).. Nein ehrlich, über den Sinn oder Unsinn der direkten Demokratie zu diskutieren war wirklich nicht in meinem Sinn, denn das Beispiel der Minarettinitiative zeigt ja, dass es nicht immer gut rauskommt ;).. Aber mein Punkt war ja auch nicht zu sagen, dass die direkte Demokratie die bessere sei.. Nur dass sie nunmal die einzige wahre vorhandene Demokratie ist :)
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
HanFred
Beiträge: 5327
Registriert: 09.12.2009 10:55
Persönliche Nachricht:

Beitrag von HanFred » 23.11.2010 19:29

ZappesBPD hat geschrieben: Eins wage ich aber zu bezweifeln, nämlich dass die Eidgenossen in der Masse viel schlauer sind als die dumme Masse in Deutschland, Frankreich, den USA, dem Iran, China oder Athen.
Du kennst ja die erschreckenden Abstimmungsergebnisse der letzten Jahre. Beweis genug, dass deine Annahme völlig korrekt ist. :steinigen:

Benutzeravatar
tschief
Beiträge: 2391
Registriert: 05.02.2010 15:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von tschief » 23.11.2010 21:14

HanFred hat geschrieben:
ZappesBPD hat geschrieben: Eins wage ich aber zu bezweifeln, nämlich dass die Eidgenossen in der Masse viel schlauer sind als die dumme Masse in Deutschland, Frankreich, den USA, dem Iran, China oder Athen.
Du kennst ja die erschreckenden Abstimmungsergebnisse der letzten Jahre. Beweis genug, dass deine Annahme völlig korrekt ist. :steinigen:
Das würde mich dann aber doch interessieren ;)..
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
HanFred
Beiträge: 5327
Registriert: 09.12.2009 10:55
Persönliche Nachricht:

Beitrag von HanFred » 24.11.2010 17:25

Verwahrungsinitiative, Minarettinitiative, diesen Sonntag die Ausschaffungsinitiative, die vermutlich angenommen wird...
Allesamt höchst fragwürdig.

Benutzeravatar
tschief
Beiträge: 2391
Registriert: 05.02.2010 15:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von tschief » 24.11.2010 22:07

HanFred hat geschrieben:Verwahrungsinitiative, Minarettinitiative, diesen Sonntag die Ausschaffungsinitiative, die vermutlich angenommen wird...
Allesamt höchst fragwürdig.
Die Verwahrungsinitiative ist nicht wirklich eine fragwürdige, sonder eine plausible, über deren Sinn und Zweck man sich streiten kann ;-)

Die Minarettinitiative ebenso. Es wäre wünschenswert gewesen, sie wäre abgelehnt worden, dennoch, sie hat Ihre Daseinsberechtigung.

Ausschaffungsinitiative wird hoffentlich NICHT angenommen.. Naja, über politische Ansichten lässt sich streiten, anscheinend sind es eben doch nicht so viele "erschreckende Abstimmungsergebnisse in den letzten Jahren" :P ;).. Wenn die AI angenommen wird, DAS wäre erschreckend (ich gehe leider davon aus)..
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Mindflare
Beiträge: 3663
Registriert: 26.09.2008 10:13
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Mindflare » 24.11.2010 22:40

tschief hat geschrieben:
HanFred hat geschrieben:Verwahrungsinitiative, Minarettinitiative, diesen Sonntag die Ausschaffungsinitiative, die vermutlich angenommen wird...
Allesamt höchst fragwürdig.
Die Verwahrungsinitiative ist nicht wirklich eine fragwürdige, sonder eine plausible, über deren Sinn und Zweck man sich streiten kann ;-)

Die Minarettinitiative ebenso. Es wäre wünschenswert gewesen, sie wäre abgelehnt worden, dennoch, sie hat Ihre Daseinsberechtigung.

Ausschaffungsinitiative wird hoffentlich NICHT angenommen.. Naja, über politische Ansichten lässt sich streiten, anscheinend sind es eben doch nicht so viele "erschreckende Abstimmungsergebnisse in den letzten Jahren" :P ;).. Wenn die AI angenommen wird, DAS wäre erschreckend (ich gehe leider davon aus)..
Ich bin über die Initiative nicht ganz im Bilde. Geht es da um mehr, als die erleichterte Abschiebung von kriminellen Ausländern? Das wäre ja per se kein dramatisches Szenario.
Only the wittless one seeks wit,
where none ist writ
Bild
Bild

Benutzeravatar
tschief
Beiträge: 2391
Registriert: 05.02.2010 15:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von tschief » 25.11.2010 20:18

Mindflare hat geschrieben:
tschief hat geschrieben:
HanFred hat geschrieben:Verwahrungsinitiative, Minarettinitiative, diesen Sonntag die Ausschaffungsinitiative, die vermutlich angenommen wird...
Allesamt höchst fragwürdig.
Die Verwahrungsinitiative ist nicht wirklich eine fragwürdige, sonder eine plausible, über deren Sinn und Zweck man sich streiten kann ;-)

Die Minarettinitiative ebenso. Es wäre wünschenswert gewesen, sie wäre abgelehnt worden, dennoch, sie hat Ihre Daseinsberechtigung.

Ausschaffungsinitiative wird hoffentlich NICHT angenommen.. Naja, über politische Ansichten lässt sich streiten, anscheinend sind es eben doch nicht so viele "erschreckende Abstimmungsergebnisse in den letzten Jahren" :P ;).. Wenn die AI angenommen wird, DAS wäre erschreckend (ich gehe leider davon aus)..
Ich bin über die Initiative nicht ganz im Bilde. Geht es da um mehr, als die erleichterte Abschiebung von kriminellen Ausländern? Das wäre ja per se kein dramatisches Szenario.
Ja, darum geht es.. Nur "könnte" es dann so sein, dass halt auch unschuldige ausgewiesen werden, oder Jugendliche die beispielsweise hier aufgewachsen sind in ihr Heimatland verwiesen werden, ohne dass sie überhaupt die Sprache dort sprechen könnten. Die Idee dahinter ist nicht schlecht, aber sie erzeugt eine 2-Klassen-Gesellschaft was Rechtssprechung anbelangt.. Ausländer werden somit immer doppelt bestraft..
Bild
Bild
Bild
Bild

pelle_rockt
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2011 16:38
Persönliche Nachricht:

Re: Die Hakenkreuz-Hysterie

Beitrag von pelle_rockt » 26.02.2014 11:43

leider zeigen einige kommentare sehr genau auf warum wir noch nicht mündig genug sind für den umgang mit diesem symbol, dass wie kein anderes für hass, gewalt und den tod von millionen menschen steht.
ich halte mich für einen mündigen bürger, der den kontext der verwendung eines hakenkreuzes einordnen kann.
wenn es satire ist, soll es verwendet werden. wenn es um einen historischen bezug geht, warum nicht. wenn es aber nur darum geht sensastionsgeile und/oder ewig gestrige zu bedienen, dann lasst das hakenkreuz bitte weg.

KEINE PANIK.

Benutzeravatar
RyoAue
Beiträge: 259
Registriert: 07.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Die Hakenkreuz-Hysterie

Beitrag von RyoAue » 26.02.2014 11:51

Ist mir ohnehin ein Rätsel, wie sehr Hitler heute noch glorifiziert wird. Und zwar von den Medien! Es vergeht kein Tag an dem ich nicht an einem Zeitungsregal vorbeigehe und Magazine sehe, wo seine Visage das Cover ziert. Oder eine Doku mind. einmal am Tag auf irgendeinem Öffentlich Rechtlichen.
Bedenkt man noch Angebot und Nachfrage steht wohl fest, dass da noch Kohle zu machen geht wenn es ums Schuldbewusstsein der Deutschen geht, und wohl auch nicht zu knapp. Hitler ist nicht (mehr) das Problem, es ist und bleibt heutzutage irgendwelche Arschlöcher, die meinen diese Ideologie als Rechtfertigung für niedere Instinkte zu nutzen. Aber es geht ja eh nur ums Geld und nicht etwa um moralische und ethische Gründe. Hitler kurbelt auch heute noch die Wirtschaft an.
Bild

Benutzeravatar
Ego sum Noctis
Beiträge: 1509
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Die Hakenkreuz-Hysterie

Beitrag von Ego sum Noctis » 26.02.2014 14:12

Einfach Geld in Bildung investieren, dann hätten wir womöglich auch gar keine Probleme mit Nazis oder Ausländerfeindlichkeit, weil dann jeder begreift was für Schwachfug das ist. Wir sind eine Welt und eine Rasse. Hautfarben sind nur Örtliche Modifikationen. Wer das nicht begreift gehört in ein Museum oder einen Zoo.

Sehr gute Kolumne. :-)
Gamer since 1992.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste