Leipziger Light-Messe

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
-nin
Beiträge: 2251
Registriert: 07.08.2002 17:46
Persönliche Nachricht:

Beitrag von -nin » 30.08.2006 14:43

Aber irgendwie sind die vertretenen Firmen doch auch dämlich.
Statt gleich komplett Goodbye zu sagen, würde ich doch einfach nur alle zwei Jahre zur GC kommen.

Oder ganz anderer Ansatz, die Messe nur alle zwei Jahre stattfinden lassen. Die jährliche GC sorgt halt bei uns Alltagstieren genau dazu, dass die Messe alteingesessen ist und irgendwann langweilig wird.

Man stelle sich mal vor, es gäbe jedes Jahr eine Fußball WM. Na? Ob die Euphorie dann immer noch so groß ist, wenn sie nächstes Jahr wieder stattfindet?

-nin
Die alte Signatur war doof.

Benutzeravatar
Sonyboy
Beiträge: 842
Registriert: 25.08.2002 10:49
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Sonyboy » 30.08.2006 14:51

Der Ansatz wäre falsch jedes zweite Jahr eine Games Convention stattfinden zu lassen.
Gerade im PC-Markt sind zwei Jahre Welten.
Wie jemand schon schrieb, wir sollten froh sein das wir eine Spielemesse solcher Güte überhaupt haben.
So schaut die Welt auf Europa/Deutschland.

Gruß Clark

Splexter
Beiträge: 4
Registriert: 30.08.2006 14:22
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Splexter » 30.08.2006 14:59

also ich fände es ziemlich schwach von firmen wenn sie mit der gc das selbe wie mit der e3 durchziehen.

bei einer fachmesse wie der e3, welche für die presse gemacht ist, kann ich noch nachvollziehen das man sich voll auf die produkte konzentrieren möchte und auch unnötigen schnickschnack verzichtete.

aber bei einer publikumsmesse!?
überall hört man die branche boomt. mehr umsatz als an den kinokassen ect.....
im endeffekt sind wir es die der branche diese riesigen gewinne einbringen, und ich finde da sollte es die letzte idee der firmen sein an uns , den kunden zu sparen.

das bezieht sich übrigens nich nur auf publikumsmessen ;)

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Beitrag von unknown_18 » 30.08.2006 15:34

Die GC ist aber keine Publikumsmesse, wenn es so wäre, gäbe es das Business Center nicht. Die Messe ist sowohl für Presse und Fachleute als eben auch für die normalen Besucher und alle drei sind wichtig für die GC. Was wäre denn die GC ohne Presse und ohne Fachbesucher?

Das es Samstags so voll ist, liegt wohl ehr daran das die meisten Besucher am Samstag kommen, obwohl sie wissen das dort viel los sein wird. Man brauch sich ja nur mal die Tageszahlen ansehn, Samstags über doppelt so viel wie an den restlichen Tagen. Das Problem ist eben auch das die Leipziger Messe natürlich so viel wie möglich vermieten will, desto mehr verdienen sie daran, andererseits wollen die Firmen den Platz so gut wie möglich ausnutzen und so ist eben weniger Platz für die Besucher. Nintendo hatte da eben besonders viel Platz, eben weil sie nur den DS da hatten, hätten sie noch den Wii dagehabt, wäre das Besucherchaos perfekt gewesen, zumal dann ohnehin noch weniger Platz gewesen wäre. Nächstes Jahr könnte die Messe durchaus noch grösser werden, dann würde es für Leipzig schon langsam eng werden oder standen da noch mehrere Hallen leer? Vielleicht wäre es ja auch eine Idee die Messe einen Tag länger zu machen.

Benutzeravatar
Sonyboy
Beiträge: 842
Registriert: 25.08.2002 10:49
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Sonyboy » 30.08.2006 15:58

Ich würde sagen die Games Convention ist eine Publikumsmesse.
Den Hauptstellenwert bekommt das Publikum und das ist auch gut so.

Hotohori:
Presse und Fachleute gehören dazu wie das Salz zum Ei.
Business Center sind hoch wichtig ...
Aber die Presse und Fachleute Sie berichten für UNS und nicht für Ihr Ego.



Gruß Clark

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Beitrag von unknown_18 » 30.08.2006 16:33

Ok, wenn man es so grob betrachtet, dann ist die GC in der Tat eine Publikumsmesse. Dennoch kann man nicht sagen das die GC nur rein für das Publikum veranstaltet wird.

Ähm, die Presse verdient damit zum Teil auch ihr Geld, von daher kann man das nicht so einfach so reduzieren.

Benutzeravatar
Sonyboy
Beiträge: 842
Registriert: 25.08.2002 10:49
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Sonyboy » 30.08.2006 16:46

In der Presse/Spielzeitschriften muß ich sagen hat die Games Convention die letzten Jahre nie großartig einen Stellenwert bekommen wie Vergleichbar die E3.
Die Berichterstattung der E3 war jedesmal ein Highlight und hatte immer einen Riesengroßen Platz in den Zeitschriften.Die letzten Games Conventions hatten dagegen immer nur einen winzigen Bericht kaum Berichte bzw viel zu wenig/Eine Seite zwei Seiten höchstens.
Vielleicht ändert sich das dieses Jahr.Meine Zeitschriften sind noch nicht auf dem Markt.

Gruß Clark

johndoe-freename-94897
Beiträge: 1885
Registriert: 14.04.2006 14:08
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-94897 » 30.08.2006 16:50

Diese Kolumne ist wunderbar, spiegelt sie die geringe Informationwelle wieder, die Leipzig offentlich nur unter Mithilfenahme vom Publikumsurin zustande brachte, denn hier auf eurer Seite kam fast nichts an, was auch nur irgendwie interessant geklungen haette. Doch reissen die Sachsenzitate einiges heraus.

Alsso aehrlich hior! Gann doch jarnich worsein odor? Das muss in Dookio, bei de Schlitzis janz andors lofen! :wink:

Diese Messen naehern sich immer mehr dem Launch 2er Konsolen, soviel Pulver im Vorfeld zu verschiessen kostet sicherlich Geld.
Auch wenn man die Haende in den Schoss legt, brauch man nicht untaetig sein.

Derjeniege
Beiträge: 212
Registriert: 14.06.2003 10:31
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Derjeniege » 30.08.2006 22:35

Ich muss gestehen, dass ich zum ersten Mal auf der GC gewesen bin. Ausserdem bin ich der Depp der Industrie. Ich habe z.B. 10EUR für den Eintritt bezahlt, sowie über 100EUR für Hotel, Fahrt, etc. Ausserdem sind es Menschen wie ich, die bis zu 60EUR für einen Konsolentitel ausgeben. Kurz, ich gehöre zu den Menschen, die den ganzen Zirkus am Laufen halten.

Da die GC für den allgemeinen Besucher offen ist, könnte meinen, dass man eigentlich der König wäre. Aber eigentlich ist man ein Mensch 3. Klasse. Man darf sich die Beine in den Bauch stehen (während die Presseleute sofort Zugang haben) und die interessanten Sachen bekommt man sowieso nicht zu Gesicht.

Deswegen mein Wunsch Nr.1: Weg mit dem Business-Bereich und den Journalisten-Privilegien. Dafür sollte es eine GC-VIP geben. Da dürfen dann alle super-mega-wichtigen-Presseaffen hin und dort können sie dann ihre Eitelkeiten ausleben. So bliebe dann beim Lesen der Berichtserstattung der Gedanke erspart, dass man wichtiges verpasst hat, was einem sowieso vorenthalten wurde. Die Entscheidung, dass den Best-of-GC-Award nur allgemein zugängliche Sachen bekommen durften, fand ich jedenfalls richtig.

Ferner hat es mich nicht gestört, dass so wenig neues gezeigt wurde, da man endlich mal in (mehr oder weniger) Ruhe die Titel, die einen interessant erschienen, ausprobieren konnte. Mir werden dummerweise keine Rezensionsexemplare zugeschickt. Wenn es keine Demo-versionen gibt, oder der Titel in der Videothek nicht zu haben ist, muss ich mich leider auf die professionellen Tester der Presse verlassen. Nichts gegen euch Profis, aber wenn man nicht auf Eröffungsparties eingeladen ist und nicht seine Arbeitszeit mit spielen verbringen kann, dann sind die Bewertung für einen Titel einmal unterschiedlich.

Kurz ich mag die GC als Publikumsmesse - und wenn sie der Presse nicht so gut gefallen hat, dann juckt mich das überhaupt nicht.

Ich habe fertig.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 21091
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Kajetan » 30.08.2006 23:00

Derjeniege hat geschrieben:Kurz, ich gehöre zu den Menschen, die den ganzen Zirkus am Laufen halten.
Daraus solltest Du nach der Messe einige Schlüsse für Dein eigenes Verhalten ziehen ;)
Da die GC für den allgemeinen Besucher offen ist, könnte meinen, dass man eigentlich der König wäre. Aber eigentlich ist man ein Mensch 3. Klasse. Man darf sich die Beine in den Bauch stehen (während die Presseleute sofort Zugang haben) und die interessanten Sachen bekommt man sowieso nicht zu Gesicht.
1. Wenn die Anzahl Privat-Besucher in etwa der Anzahl Firmen-Besucher entsprechen würde, müsstest Du Dich auch nicht anstellen müssen. Da aber deutlich mehr Privat-Besucher kommen, wirst Du Schlangen nicht vermeiden können.
2. Die "interessanten" Sachen sind aus gutem Grund nur für Fach-Besucher zu sehen. Denn so interessant Technik-Demos, lauffähige Alphas und anspielbare Beta-Versionen auch sind, so wenig kann der normale Besucher den Stellenwert solch unfertiger Software einschätzen. Da kann man den Leuten tausendmal sagen, dass das am Bildschirm gezeigte nur ein Zwischenstadium ist und das Spiel noch lange nich fertig ist ... Du willst nicht wirklich wissen, wieviel Nixblicker es gibt, die nach 5 min mit offenem Mund auf den Bildschirm starren folgendes sagen: "Sieht aber blöd aus! Spiel XYZ vom Stand neben an sieht aber besser aus!" Dass Spiel XYZ seit einem Monat im Handel erhältlich ist, raffen diese Hohlnasen natürlich nicht.

Ja, ich kenn das aus eigener Erfahrung. Die Leute SIND doof. Nicht alle, aber je mehr Besucher, desto mehr Schnarchnasen sind zwangsläufig dabei.
Deswegen mein Wunsch Nr.1: Weg mit dem Business-Bereich und den Journalisten-Privilegien.
Ja, is klar! Wenn ich was nicht haben kann, dürfen es die anderen auch nicht haben. Suuuuper! :)
Dafür sollte es eine GC-VIP geben. Da dürfen dann alle super-mega-wichtigen-Presseaffen hin und dort können sie dann ihre Eitelkeiten ausleben.
Gibt es doch. Den Business-Bereich. Dort können all die armen Presseaffen ihr Ego ausleben, Schampus trinken, mit Standhäschen Orgien feiern und den alljährlichen DNF-Multiplayer-Contest zocken.

So stellst Du Dir das Pressedasein wohl vor, oder? *kopfschüttel*
So bliebe dann beim Lesen der Berichtserstattung der Gedanke erspart, dass man wichtiges verpasst hat, was einem sowieso vorenthalten wurde.
Du warst doch dort? Was willst Du dann Berichte darüber lesen, was Du bei einer "pressefreien" Messe selber anschauen kannst? Entscheide Dich doch mal ;)
Kurz ich mag die GC als Publikumsmesse - und wenn sie der Presse nicht so gut gefallen hat, dann juckt mich das überhaupt nicht.
Du darfst die Messe so gut oder schlecht finden, wie Du das möchtest. Aber als reine Endkundenmesse, ohne Presserummel und interne Entwicklertreffs, wirst Du in Zukunft noch weniger Neuheiten sehen, als dies jetzt schon der Fall war. Und eine Spielemesse ohne Neuheiten ist auf Grund des digitalen Charakters der Spiele komplett sinnlos. Ich muss doch nicht extra hunderte von Kilometern durch die Gegend fahren, wenn ich eine Demo einfach aus dem Netz herunterladen kann?

Benutzeravatar
Walth92
Beiträge: 937
Registriert: 12.04.2006 00:49
Persönliche Nachricht:

gc

Beitrag von Walth92 » 31.08.2006 12:27

ich war dort...nur schrott und da ich erst 14 bin konnte ich nicht mal mark of chaos oder elveon anspielen! wieso habden die dort eine so strenge alterseinschränkung das geht doch unter keine kuhhaut und wieso war kein zelda für die cube da?

johndoe-freename-90994
Beiträge: 81
Registriert: 17.01.2006 16:33
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-90994 » 31.08.2006 16:04

@Gamesverrückter

14...tja man muss sich halt auch dann zu helfen wissen :D

Also ich fand die GC auch dieses jahr klasse!Es wurde mal wieder viel fürs publikum getan und das finde ich als Ottonormalverbraucher auch besser so.Lieber ne GC als ne E3,die zwar für redakteure sehr interessant aber für normalos eher schlecht ist, oder die Tokio World Games, wo es mir persönlich zu brav zugeht.

mfg

unknown_18
Beiträge: 26975
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: gc

Beitrag von unknown_18 » 31.08.2006 17:14

Gamesverrückter hat geschrieben:ich war dort...nur schrott und da ich erst 14 bin konnte ich nicht mal mark of chaos oder elveon anspielen! wieso habden die dort eine so strenge alterseinschränkung das geht doch unter keine kuhhaut und wieso war kein zelda für die cube da?
Tja, schon mist wenn man auf einer Messe erfahren muss wie es eigentlich im Alltag mit Videospielen zugehen sollte was die Altersbeschränkungen angeht. Ist völlig richtig so, dass sich die Messe derart streng daran hält, leider halten sich aber auch nicht alle Aussteller so 100%ig daran.

@Schickerist: Tokyo Game Show ;)

johndoe-freename-90994
Beiträge: 81
Registriert: 17.01.2006 16:33
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-90994 » 31.08.2006 18:11

@Hotohori

Richtig...mein fehler!...meinung bleibt aber dieselbe!

Benutzeravatar
4P|Ed
Beiträge: 76
Registriert: 24.01.2007 15:46
Persönliche Nachricht:

Beitrag von 4P|Ed » 01.09.2006 13:24

"Ist das eine geile Sau! Da würd ich auch ma gerne (d)rüber."

Antworten