Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Mourad
Beiträge: 633
Registriert: 25.09.2007 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von Mourad » 29.03.2013 10:44

@SardoNumspa: Sorry, aber ich finde DURCHAUS, dass das ein aktuelles und kontrovers zu diskutierendes Thema ist...eine aktuellere Alternative bist du schließlich auch schuldig geblieben...
Ich kann nicht für meinen Kollegen sprechen, aber wenn ich in meinem Kontra noch deutlicher geworden wäre, wäre es mir vermutlich wie Gernot Hassknecht von der Heute Show ergangen...."Unterbrechung" am Ende!
4P|Mourad aka "Cpt. CapsLock"
Redakteur
Channelmanager
4P-Spieletipps

johndoe702031
Beiträge: 521
Registriert: 18.11.2007 15:39
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von johndoe702031 » 29.03.2013 11:26

Die Themenwahl ist natürlich eure Angelegenheit und da kann ich mich ja schlecht einmischen. Wenn ihr der Meinung seid, die Let's Plays auf Youtube seien ein aktuell bedeutsames und kontroverses Thema, dann respektiere ich das zu 100%. Ich sehe es persönlich halt anders, das ist für mich ein klassischer Fall von "PillePalle hoch 10". Und dazu dann noch ein extra Pro und ein extra Kontra Artikel, als wenn das DIE prägende Debatte schlechthin wäre, wirkt auf mich besonders komisch.

Hm, Alternativen. Vor kurzem zog hier ein ziemlich heftiger Sturm durchs Forum, ausgelöst durch das Sarkeesian-Video und zuvor bereits durch Äußerungen von Kim Swift. Warum das nicht mal als Pro und Kontra aufmachen (überzogene political correctness in einem zum Glück anarchisch/naiv gebliebenen Medium VS berechtigte Analyse und kritische Aufarbeitung auf dem Weg zum medialen Erwachsenwerden usw.)? Oder wenn einem das zu heiß ist und man Angst hat, das einem das hier um die Ohren fliegt: Ein P&K-Diskussion zu den Ausmaßen des Idie und Retrohypes (incl. Kickstarter), oder zu den "Nicht-Spielen" ( Dear Esther, Journey...) VS "Echte Spiele" etc.pp. Aber wie gesagt, die Themenwahl überlasse ich demütigst euch, das wäre sonst ja noch schöner.

Im Übrigen ist mein Gegrummel aber auch weniger grummelig gemeint, als ich es dahergegrummelt habe. Sicher hat auch diese Diskussion um Lets Plays irgendwo ihre Berechtigung, die ich ihr nicht einfach absprechen darf.

Vermerk an mich: Keine Grummel-Posts direkt nach dem Aufstehen verfassen.

Benutzeravatar
NekuSoul
Beiträge: 483
Registriert: 06.03.2010 17:47
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von NekuSoul » 29.03.2013 14:29

Ich finde ja deutsche LP'ler schrecklich, da sie sich entweder total dumm/peinlich verhalten oder mit einem stark gezwungenen Humor versuchen lustig zu wirken. Persönlich schaua ich nur die englisch-sprachigen LP'ler da die meisten einfach bei weitem mehr Abwechslung an Spielen und höhere Produktionsqualität liefern können. Gute Beispiele wären da etwa TotalBiscuit (keine LP's im eigentlichen Sinne, eher erste Eindrücke), Jesse Cox und Nerd³.
Bild

Benutzeravatar
SithlordDK
Beiträge: 290
Registriert: 06.10.2006 15:25
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von SithlordDK » 29.03.2013 14:35

Kommt immer auf die Person an von der das LP kommt... die meisten die auf PewDiePie und Co. machen mit dämlichen Witzen, Scarecam und aufgesetztem Rumgeschrei sind einfach nur nervtötend.... da guck ich lieber Retsupurae^^.
Bild

Benutzeravatar
CafeSan
Beiträge: 991
Registriert: 23.01.2011 18:03
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von CafeSan » 29.03.2013 14:37

Ich lese hier zwischen den Zeilen (oder auch mal direkter) ein wenig die Abneigung gegen Gronkh heraus. Hat das etwas mit der gesteigerten Popularität der Person zu tun? Bis eben war es für mich jedenfalls völlig neu, dass Gronkh mehr ein übel zu sein scheint, als seichte Unterhaltung nebenher.

Ich bin was diese ganzen neuen Internetsachen so anbelangt ja zugegebenermaßen ein wenig langsam. Youtube, Facebook etc. verfolge ich nur so am Rande. Hab Gronkh auch erst vor einiger Zeit "entdeckt". das dürfte ein lets play zu slender gewesen sein.^^ Da ich aber bereits hier und da eher schlechte bis nervtötende lets plays angeschnitten hatte, war ich über die Art wie Gronkh das macht doch recht angenehm überrascht. Gerade seine Lets plays zu Deponia fand ich grandios. Vlcht kann mir ja jemand näher bringen, weswegen das alles böse ist, was er da macht. Bemerkungen wie: er versucht lustig zu sein, ist es aber nicht, helfen da auch nicht wirklich weiter, weil Humor nunmal unterschiedlich wahrgenomen wird.^^

Ich glaube eher, dass hier der übliche Mechanismus greift, wenn etwas erfolgreich wird. Ähnliches lässt sich auch gut in einschlägigen Musikszenen bewundern, wenn Bands auf einmal den großen massentauglichen Wurf schaffen.
Bild

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 35566
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von greenelve » 29.03.2013 15:04

Gronkh, geht noch, und einige Andere wirken von der Stimmlage und Emotionen her künstlich. Da wird die Stimme verstellt und sich aufgeregt oder gelacht, einfach um den Unterhaltungsfaktor zu steigern. Sehr deutlich wird es bei "Ghetto"artigem Slang, wenn wir es mal so nennen wollen. Wenn mit Beleidungen und niveaulosen Kommentaren um sich geworfen wird. Es ist derb und erreicht auch einen gewissen Humor, welcher allerdings nicht von allen geteilt wird und dann nur noch nervt.

Oder um es anders zu sagen: Du hast ein Hörbuch mit der Stimme eines 14jährigen, eines 30jährigen der auf 14 macht oder eines Märchenerzählers.

Letztlich "Leben" die Lets Player von Zuschauerzahlen und müssen entsprechend etwas bieten, wobei das Erste was ihnen einfällt billiger Humor oder übertriebene, gespielte Emotionen sind.



So vielleicht als versuchte Erklärung. :/
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

Benutzeravatar
Mourad
Beiträge: 633
Registriert: 25.09.2007 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von Mourad » 29.03.2013 19:56

SardoNumspa hat geschrieben:Oder wenn einem das zu heiß ist und man Angst hat, das einem das hier um die Ohren fliegt: Ein P&K-Diskussion zu den Ausmaßen des Idie und Retrohypes (incl. Kickstarter), oder zu den "Nicht-Spielen" ( Dear Esther, Journey...) VS "Echte Spiele" etc.pp. Aber wie gesagt, die Themenwahl überlasse ich demütigst euch, das wäre sonst ja noch schöner.
Also zu "heiß" ist uns hier ganz sicher gar nix, aber zum Thema "nicht Spiele" (wie du sie nennst) würde sich innerhalb der Red einfach NIEMAND finden, der diese Auffassung vertreten würde... ;-)
4P|Mourad aka "Cpt. CapsLock"
Redakteur
Channelmanager
4P-Spieletipps

DasGehtZuWeit
Beiträge: 286
Registriert: 08.10.2012 19:22
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von DasGehtZuWeit » 29.03.2013 21:33

Also was mich letztens an den meisten "Let's Plays" stört ist, wenn die Leute einfach nur rumtrödeln: da schaut man 20 Minuten lang zu, und dann steht der Typ praktisch immer noch am gleichen Fleck.

Am optimalsten wären rasche, zügige "Let's Plays", wo einfach nur das Minimum gemacht wird, ohne groß zu erkunden, und wo Kleinigkeiten weggelassen werden. Muss kein Speedrun sein. Aber so langatmig wie die 99% der Let's Plays gemacht sind, muss man halt laufend vorspulen bzw. Szenen skippen.

Natürlich höre ich auch gerne Kommentare vom Spieler über das Spiel. Wenn man rasch durchspielt kann man natürlich nicht gemütlich Kommentare dazugeben. Besser wäre es den Let's Play erst nachträglich zu kommentieren (so könnte man auch objektiver Dinge beschreiben) bzw. erst im 2. Durchgang aufzunehmen. Wenn etwas nervt, dann sind es Leute, die wegen jedem Pups im Kies anfangen zu schreien/erschrecken/lauthals zu lachen etc. - und dieses Gekreische plötzlich in doppelter/dreifacher Lautstärke aus dem Lautsprecher kommt. Einfach nur beschissen... die fliegen bei mir ganz schnell auf die schwarze Liste (zusammen mit den Trödlern).

johndoe820476
Beiträge: 585
Registriert: 18.02.2009 21:26
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von johndoe820476 » 30.03.2013 03:58

das erste, das ich beim lesen des aufhängers dachte war: mourad ist definitiv dagegen. irgendwie passt das zu ihm. dieses 'dagegen sein' :D

@sardonunspa

ich finde deinen einwand irgendwie unangebracht. ich meine, wir befinden uns hier auf einer spieleseite. eine themenvielfalt, wie sie der bild zeitung zu verfügung steht, ist hier einfach nicht gegeben. du sagt ja selber, dass es hier bereits kolumenen zum thema gewalt und allmacht gab. irgendwo erschöpfen sich die themen einfach. und daher ist es mE auch völlig ok, mal einige artikel zu bringen, die mit der brisanz vergangener berichte nicht vollends mithalten können. anderes ist schließlich nicht möglich, will man thema x nicht zum tausendsten mal durchkauen...

johndoe702031
Beiträge: 521
Registriert: 18.11.2007 15:39
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von johndoe702031 » 30.03.2013 08:29

USERNAME_1639154 hat geschrieben:ich finde deinen einwand irgendwie unangebracht.
Da hast vollkommen Recht. Finde ich auch mittlerweile. Ich war im ersten Moment richtig erfreut, dass man sich endlich mal für ein Pro- und Kontraformat entschieden hat, das man ja idealerweise bei richtig schön kontroversen und ergiebigen Themen mit vielfältigen gegensätzlichen ("echten") Argumentationsmöglichkeiten benutzt, aber dann enttäuscht, dass man ein aus meiner Sicht relativ unergiebiges Thema dafür "verpulvert" hat. Da war mein erster Gedanke: WTF, ausgerechnet Youtube-Lets-Plays? Ich mein: Die gibt es (in verschiedenen Varianten), die sind umsonst, tun niemandem weh, zocken niemanden ab, haben unbestreitbar eine Berechtigung, manche nutzen sie gern, manche halt nicht. Da kann man dann maximal zu sagen, "Jau, find ich gut" oder "Nää, nervt mich tierisch an", idealerweise noch mit einem "weil..." ergänzt, aber das war's dann mit der Tiefe der Argumente.

Dennoch ist es natürlich völlig ok, auch mal über sowas vergleichsweise Unbrisantes eine P&K-Diskussion anzuleiern. Und ja, da habe ich sicher etwas überzogen, zumal ich immer für Diskussionsfreiheit bin.

Benutzeravatar
Saith*Masu*
Beiträge: 128
Registriert: 11.03.2011 15:27
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von Saith*Masu* » 30.03.2013 11:17

Ich finde Lets Plays ok um sich einen kleinen Ueberblick ueber ein Game zu verschaffen, auf der anderen Seite ist ein Lets Play sehr sehr oberflaechlich.
Die Tiefe und die Zeit die man sich normalerweise beim spielen nimmt, hat ein Lets Player nicht. Ein Lets Player bevorzugt schnelle Action und visuelle Eindruecke, da alles andere sehr langweilig fuer das Puplikum werden koennte.
Ein Buch lesen, Informationen sammeln, alles abgrasen und sich wirklich mit einem Spiel auseinandersetzen gibts in einem Lets Play nicht.
Daher ists fuer mich auch sinnfrei sich mehr als 1 oder 2 Folgen anzuschauen.
---------------------------------------------------------------------------------------
If u see a person, its immediatly: younger,older,wiser,taller,...
and somehow you need this differences, to standout, to say...hey im not you...its me. Im god damn different.
And so u cannot see that the very essence and important things that sourrounds every shallow personalty is based on the same source.
To see there is no real difference.
---------------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
HanFred
Beiträge: 5327
Registriert: 09.12.2009 10:55
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von HanFred » 30.03.2013 11:20

Saith*Masu* hat geschrieben: Ein Buch lesen, Informationen sammeln, alles abgrasen und sich wirklich mit einem Spiel auseinandersetzen gibts in einem Lets Play nicht.
Doch doch, gibt's durchaus. Aber es ist in der tat schwierig umzusetzen und je nachdem läuft die Kundschaft davon, wenn's nicht vorwärts geht.

johndoe803702
Beiträge: 3515
Registriert: 23.12.2008 00:35
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von johndoe803702 » 30.03.2013 12:04

Ich finde Lets Plays sehenswert, wenn ich entweder mir einen kleinen Überblick über das Spiel verschaffen möchte, oder wenn ich mal irgendwo am hängen bin und nun so gar nicht weiß wie es nun weiter geht. Sehr gute deutsche Lets Player sind z.B. ZeldaGrossmeister & SteveFox4.

Benutzeravatar
twojohn
Beiträge: 35
Registriert: 30.03.2013 14:10
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von twojohn » 30.03.2013 14:41

Hallo Forum :)

Auch ich sehe mir gerne Let's Plays an. Und das nicht mal selten. Meistens verwende ich es, um mir einen Überblick über ein Spiel zu verschaffen, das mich interessiert, aber manchmal auch sozusagen als Serie, als Unterhaltung, wenn ich abends nach der (Bildschirm-)Arbeit nur noch berieselt werden und nicht mehr interaktiv sein will. Und da verwende ich LPs genauso wie Fernsehprogramm, nur das ich aus einer viel größeren Bandbreite aus Inhalten und noch dazu sogar aus mehreren Sichtweisen pro Thema wählen kann. DAS finde ich sehr spannend. Und ich schau mir lieber eine Geschichte aus Skyrim an, als irgendeine Sitcom mit Gelächter vom Band.

Gronkh ist ein gutes Beispiel. Er ist bekannt? Er wird gehyped? Hm, na und? Wo ist da das wichtige, herausragende Problem, das als Kernkritikpunkt sowohl in der Pro- als auch in der Kontra-Betrachtung anzuführen? Wenn man gezielt nach Let's Plays sucht, findet man noch viele VIELE weitere Uploader. Gehyped wird doch überall. Auch 4Players liebt es doch, im Zentrum des Interesses zu stehen :)

Nur, das möchte ich anmerken, grade Gronkh ist nicht zu unrecht bekannt. Er hat Talent und sein "Werk" bisher ist inhaltlich deutlich mehr als nur Durchschnitt und Sprachdurchfall und die Produktion beweist Professionalität und Überlegung.
Das Minecraft LP ist meiner Meinung nach ohne übertreiben zu wollen als maßgeblich zu betrachten. Damit hat er als Person in Deutschland dieses Medienformat populär gemacht. Meiner Meinung nach hat Gronkh damit für LP die gleiche bahnbrechende Wirkung, wie sie die Fantastischen Vier für den deutschsprachigen Rap hatten. Klar wie das gemeint ist? Gronkh verdient aber sicherlich daran nur einen deutlichen Bruchteil von dem, was bei den Fanta4 rumkommt ^^

Ich bin jetzt kein eingefleischter Gronkh Fan (nach erstem Durchlesen entstand sogar für mich selbst dieser Eindruck ;), aber mir lag das so auf der Zunge, dass ich mich extra dafür angemeldet hab :) Und damit hat natürlich 4Players ihr Ziel erreicht: Ein Thema zu "hypen" damit möglichst viele Leute sich daran beteiligen.
An sich ist das nichts schlechtes, außer man kritisiert dabei genau das, was man selber ebenfalls lebt :)

TL;DR

Ich mag LPs, Stars und Sternchen finde ich dabei Ok, 4Players und LPs schwimmen auf der selben Welle, deshalb kann ich die beiden Meinungen nicht ganz nachvollziehen.

Liebe Grüße,
TwoJohn

#edit paar tippfehler gefixt

Benutzeravatar
_Semper_
Beiträge: 1423
Registriert: 06.10.2009 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar: Lets Play: Kann ich verstehen!

Beitrag von _Semper_ » 30.03.2013 16:08

die paar wenigen minuten, die ich in meinem leben mit lets play folgen vertan habe, reichen mir. bis jetzt war so ziemlich alles, was ich davon gesehen habe, mehr oder weniger langweilig und hat mich ob des gezeigten "skills" zum facepalmen gebracht. für mich is es zeitverschwendung und ich mach' da lieber einen großen bogen rum.

Antworten