SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Konsolen und Systeme aller Art: Verquatscht euch!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Rooster
Beiträge: 2137
Registriert: 06.12.2010 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von Rooster » 12.04.2019 20:45

boah, ich sehe beim endboss echt kein land. ich kann mich so gar nicht in diesen kampf reinfinden und in phase 3 bin ich dann auch ziemlich schnell hinüber. das ständige wiederholen der ersten phasen hat mich echt mürbe gemacht und ich glaube ich muss jetzt erstmal eine seeehr lange pause einlegen. das spiel hatte zwar einige hürden aber hier lauf ich echt gegen ne wand :Blauesauge: ansonsten hatte ich aber viel spass mit sekiro :D

UnX
Beiträge: 658
Registriert: 30.05.2009 23:52
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von UnX » 12.04.2019 21:34

Swar hat geschrieben:
11.04.2019 20:31
Also nach knapp 24 Spielstunden, muss ich sagen das Sekiro eines der schwächsten Spiele von From Software ist, wo soll ich eigentlich anfangen ? Das Kampfsystem ist ziemlich nice, aber richtig lernen muss man es nicht, weil die Mini Bosse bzw. richtigen Bosse immer die gleichen Angriffsmuster präsentieren und ziemlich berechenbar sind, dadurch wirkt es für mich einfacher, hier langt völlig die Bloodborne Variante, ausweichen/zuschlagen und für die normalen Gegner reicht es einfach, sich hinter ihren Rücken zu schleichen und sie zu erledigen, dann wäre noch die Shinobi Prothese und deren Möglichkeiten sie zu verbessern, ziemlich überflüssiges Feature wenn ihr mich fragt und nicht zu vergessen, das recyeln von Minibossen.
Show
Juzo der Trinker taucht im nebligen Wald unter anderen Namen nochmal auf und zeigt seine Trinkfreudigkeit
Ich bin mal gespannt wie es weiter geht
Show
ich stehe vor der Hochzeitshöhle
Naja ich kann mich nicht daran erinnern, bei Souls mal groß irgendwie eine spezielle Taktik benötigt zu haben, da spielen sich die Bosse hier schon deutlich unterschiedlicher und erfordern zumindest dass man alle Möglichkeiten Einsetzt wenn man sie optimal schaffen möchte.

@rSchreck, och wenn du es abgibst, kannst du es später wieder bekommen also den Effekt deaktivieren (jedoch kann man es nur einmal abgeben) und man sollte dann besser entweder perfekt parieren oder Ausweichen können.
Bild

Benutzeravatar
Flex-007
Beiträge: 890
Registriert: 07.01.2008 08:21
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICEo

Beitrag von Flex-007 » 12.04.2019 21:54

@unx hast du nicht gesagt auf dem Berg gibts nen stärke Punkt einfach abzugreifen?

Ich hab den
Show
ritter von der Brücke gestoßen und mich noch weiter gekämpft aber auf dem oberen Tempel find ich es recht hart, soll ich trotzdem es weiter versuchen?
Cheers
Flex
Bild
Bild

UnX
Beiträge: 658
Registriert: 30.05.2009 23:52
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von UnX » 12.04.2019 22:11

@Flex-007 ja definitiv weiter an den Typen mit der
Waffe
Show
Doppelklinge einfach vorbei laufen und auch im großen Tempel am Gipfel einfach an denen vorbei und hinein. Dann erwartet dich der einfachste Boss im Spiel wenn man es denn Boss nennen kann
Die nervigste Stelle des Gebietes hast du da jetzt schon hinter dir.
Bild

Benutzeravatar
The Flower Maiden
Beiträge: 7818
Registriert: 19.07.2007 18:52
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von The Flower Maiden » 12.04.2019 22:52

Karpfenhändler
Show
welchen von beiden sollte man helfen?
But if only you could see yourself in my eyes
You see you shine, you shine
I know you never leave me behind
But I am lost this time

Benutzeravatar
Nil0
Beiträge: 420
Registriert: 27.04.2008 00:44
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von Nil0 » 12.04.2019 23:06

Rooster hat geschrieben:
12.04.2019 20:45
boah, ich sehe beim endboss echt kein land. ich kann mich so gar nicht in diesen kampf reinfinden und in phase 3 bin ich dann auch ziemlich schnell hinüber. das ständige wiederholen der ersten phasen hat mich echt mürbe gemacht und ich glaube ich muss jetzt erstmal eine seeehr lange pause einlegen. das spiel hatte zwar einige hürden aber hier lauf ich echt gegen ne wand :Blauesauge: ansonsten hatte ich aber viel spass mit sekiro :D
Da struggle ich auch hart. Habe ihn heute mit cheesen beinahe gehabt, aber gegen Ende ging mir hart die Düse als meine Fläschchen alle waren. :D Hast du den Demon of Hate gepackt? Ich glaube ja, der ist noch schlimmer. :(

UnX
Beiträge: 658
Registriert: 30.05.2009 23:52
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von UnX » 12.04.2019 23:59

The Flower Maiden hat geschrieben:
12.04.2019 22:52
Karpfenhändler
Show
welchen von beiden sollte man helfen?
Nicht wirklich relevant,
Dies passiert
Show
Das Inventar vom einen zum anderen Übergeht und du bekommst einen Lapis (nach dem rasten)
Bild

Benutzeravatar
zappaisticated
Beiträge: 2523
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von zappaisticated » 13.04.2019 00:35

UnX hat geschrieben:
12.04.2019 21:34
@rSchreck, och wenn du es abgibst, kannst du es später wieder bekommen also den Effekt deaktivieren (jedoch kann man es nur einmal abgeben) und man sollte dann besser entweder perfekt parieren oder Ausweichen können.
Na, dann :o Ich versuch mal mein Glück :Blauesauge:
The Flower Maiden hat geschrieben:
12.04.2019 22:52
Karpfenhändler
Show
welchen von beiden sollte man helfen?
Show
Bezüglich Waren ist es egal, da derjenige, der sich zum Karpfen wandelt, den Bestand des Anderen übernimmt. Ich hab dem 2. die Gunst geschenkt, und dafür Lapuslazuli erhalten + Göttliches Gras(?) vom leeren Gefäß des Anderen in HirataEstate. Ich bin der Meinung, dass es egal ist und die Drops sich nur vertauschen. Aber sicher bin ich mir da nicht.
Nil0 hat geschrieben:
12.04.2019 23:06
Rooster hat geschrieben:
12.04.2019 20:45
boah, ich sehe beim endboss echt kein land. ich kann mich so gar nicht in diesen kampf reinfinden und in phase 3 bin ich dann auch ziemlich schnell hinüber. das ständige wiederholen der ersten phasen hat mich echt mürbe gemacht und ich glaube ich muss jetzt erstmal eine seeehr lange pause einlegen. das spiel hatte zwar einige hürden aber hier lauf ich echt gegen ne wand :Blauesauge: ansonsten hatte ich aber viel spass mit sekiro :D
Da struggle ich auch hart. Habe ihn heute mit cheesen beinahe gehabt, aber gegen Ende ging mir hart die Düse als meine Fläschchen alle waren. :D Hast du den Demon of Hate gepackt? Ich glaube ja, der ist noch schlimmer. :(
Naseweise Ratschlag-Gruppierung ohne Gewähr
Show
Also Genichiro muss sitzen. Der macht eh nur das Gleiche. Sobald man bei dem ins Ungleichgewicht kommt, ist es der falsche Moment etwas zu erzwingen.

Bei Isshin erstmal nur auf eine Phase konzentrieren. Also anschauen und dann das Wissen mitnehmen und vA nicht zurückblicken, wenn man in der Nächsten failed. Und recht früh wieder sterben :Blauesauge: , damit die Erinnerung frisch bleibt für die Bewegungsabläufe. Schritt für Schritt sozusagen.

Dann, sobald die Bewegungsabläufe der ersten Phase geklärt sind, und man sich sicher ist zumindest etwas Horizont zu erkennen, die 2 Sugar für Angriff und Verteidigung auf die Schnell-Item-Liste.

Wer eh genug von dem Zeuch hat und nicht weiß wohin damit :lol: kann den vorherigen Schritt natürlich auslassen und von Anfang an damit reinlaufen. Verlängert auch die Lernphasen :lol:

Auf die Ashina-Tricks würd ich mich gar nicht erst einlassen. Weg da und Sugar oder Heilung

Den Blauen zur Verteidigung find ich richtig gut am Anfang zum Phasen-Lernen. Wenn man sich sicher ist, eher die Gelben in die Liste. Und die Endboss-Arena hat genug Wegrenn-Potenzial um die Heilung und die Sugar zu managen. Ich bin dafür meist hinter den Stein gerannt + die Distanz noch etwas vergrößert. Und möglichst nicht geradaus/zurück :lol: Seine StunGun ist nämlich ein mieses :twisted: Und seitlich rennen hilft dann nämlich auch bei seinem Distanz-LuftDruck-Stoß in Phase 2.

Phase 2 ist nur so stürmig um dich zu erschrecken. Die SpeerAttacken kontern, das Kanji jeweils mitnehmen. 1-2 Hiebe hinterher und wieder Abstand halten. Bei Ashina-Tricks wegrennen. Seitlich rennen beim 1.Luftdruck-Stoß, beim 2. dann schräg nach vorne in die gleiche Richtung um die Distanz wieder zu verkürzen und wenn möglich direkt wieder ins Duell zwingen.

Für die letzte Phase sollte der Konter mit den BlitzSpeerHüpfern im FountainPalace sitzen. Also gut mit denen üben... dann gibt es nämlich keine letzte Phase 8)
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth.
Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music.
Music is THE BEST.

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 468
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von Swar » 13.04.2019 00:49

@ UnX

Darum habe ich geschrieben Bloodborne Variante ;)

Topic:

Ich habe mich gerade mit Genichiro Ashina in der Burg ein wenig beschäftigt.
Show
die erste Phase habe ich ziemlich schnell bewältigt und wenn man gerade denkt, er sei besiegt, wird Genichiro zu einer Donnerbestie, blöderweise hatte ich nicht mehr viele Heiltränke

UnX
Beiträge: 658
Registriert: 30.05.2009 23:52
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von UnX » 13.04.2019 01:01

@Swar meine Aussage kannst du auch 1:1 auf Bloodborne ummünzen ;)
Bild

Benutzeravatar
MikeimInternet
Beiträge: 4939
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von MikeimInternet » 13.04.2019 12:22

Rooster hat geschrieben:
12.04.2019 20:45
boah, ich sehe beim endboss echt kein land. ich kann mich so gar nicht in diesen kampf reinfinden und in phase 3 bin ich dann auch ziemlich schnell hinüber. das ständige wiederholen der ersten phasen hat mich echt mürbe gemacht und ich glaube ich muss jetzt erstmal eine seeehr lange pause einlegen. das spiel hatte zwar einige hürden aber hier lauf ich echt gegen ne wand :Blauesauge: ansonsten hatte ich aber viel spass mit sekiro :D

Bei mir exakt dasselbe.

Normalerweise kann ich mich mit Lust und Leidenschaft in einen Bosskampf hineinsteigern, aber hier bekomme ich schwallartiges Erbrechen wenn ich nur daran denke !

Diese Unlust liegt vielleicht auch daran,
dass ich aktuell auch kaum Ambitionen habe das Spiel gleich nochmal anzugehen wie bisher in den FromSoftware Spielen.

Benutzeravatar
Rooster
Beiträge: 2137
Registriert: 06.12.2010 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von Rooster » 13.04.2019 17:33

MikeimInternet hat geschrieben:
13.04.2019 12:22
Rooster hat geschrieben:
12.04.2019 20:45
boah, ich sehe beim endboss echt kein land. ich kann mich so gar nicht in diesen kampf reinfinden und in phase 3 bin ich dann auch ziemlich schnell hinüber. das ständige wiederholen der ersten phasen hat mich echt mürbe gemacht und ich glaube ich muss jetzt erstmal eine seeehr lange pause einlegen. das spiel hatte zwar einige hürden aber hier lauf ich echt gegen ne wand :Blauesauge: ansonsten hatte ich aber viel spass mit sekiro :D

Bei mir exakt dasselbe.

Normalerweise kann ich mich mit Lust und Leidenschaft in einen Bosskampf hineinsteigern, aber hier bekomme ich schwallartiges Erbrechen wenn ich nur daran denke !

Diese Unlust liegt vielleicht auch daran,
dass ich aktuell auch kaum Ambitionen habe das Spiel gleich nochmal anzugehen wie bisher in den FromSoftware Spielen.
hab ihn nun endlich geschafft. das witzige dabei... man kann denn bosskampf irgendwann auswendig und fragt sich wieso man sich anfangs so doof angestellt hat. im grunde genommen ist es ein reines geduldspiel. stehst du vor dem boss hast du dir definitiv die skills erspielt um ihn zu schlagen, stellt sich nur die frage wieviel wiederholungen du nun erdulden kannst. man muss sich einfach phase für phase erarbeiten. in grunde genommen erarbeitet man sich alle bosskämpfe auf ähnliche art und weise, aber hier war einfach zuviel erzwungenes wiederkäuen dabei imo. mir war es irgendwann zu repetitiv... hab mir zum ersten mal in einem from soft spiel einen checkpoint innerhalb eines bosskampfs gewünscht. bin froh das er down ist. abzug b note!

bester tip: spiel ausmachen, ne weile liegenlassen und irgendwann wieder frisch rangehen...

Benutzeravatar
Flex-007
Beiträge: 890
Registriert: 07.01.2008 08:21
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von Flex-007 » 13.04.2019 18:24

Rooster hat geschrieben:
13.04.2019 17:33
MikeimInternet hat geschrieben:
13.04.2019 12:22
Rooster hat geschrieben:
12.04.2019 20:45
boah, ich sehe beim endboss echt kein land. ich kann mich so gar nicht in diesen kampf reinfinden und in phase 3 bin ich dann auch ziemlich schnell hinüber. das ständige wiederholen der ersten phasen hat mich echt mürbe gemacht und ich glaube ich muss jetzt erstmal eine seeehr lange pause einlegen. das spiel hatte zwar einige hürden aber hier lauf ich echt gegen ne wand :Blauesauge: ansonsten hatte ich aber viel spass mit sekiro :D

Bei mir exakt dasselbe.

Normalerweise kann ich mich mit Lust und Leidenschaft in einen Bosskampf hineinsteigern, aber hier bekomme ich schwallartiges Erbrechen wenn ich nur daran denke !

Diese Unlust liegt vielleicht auch daran,
dass ich aktuell auch kaum Ambitionen habe das Spiel gleich nochmal anzugehen wie bisher in den FromSoftware Spielen.
hab ihn nun endlich geschafft. das witzige dabei... man kann denn bosskampf irgendwann auswendig und fragt sich wieso man sich anfangs so doof angestellt hat. im grunde genommen ist es ein reines geduldspiel. stehst du vor dem boss hast du dir definitiv die skills erspielt um ihn zu schlagen, stellt sich nur die frage wieviel wiederholungen du nun erdulden kannst. man muss sich einfach phase für phase erarbeiten. in grunde genommen erarbeitet man sich alle bosskämpfe auf ähnliche art und weise, aber hier war einfach zuviel erzwungenes wiederkäuen dabei imo. mir war es irgendwann zu repetitiv... hab mir zum ersten mal in einem from soft spiel einen checkpoint innerhalb eines bosskampfs gewünscht. bin froh das er down ist. abzug b note!

bester tip: spiel ausmachen, ne weile liegenlassen und irgendwann wieder frisch rangehen...
viele Spiele werden besser, wenn man Sie nicht in einer Woche durchsuchtet ;) Ihr seid mir sowieso hier immer viel zu schnell. Ich werde wohl minimum noch 5 Monate brauchen bis ich dieses Monster von Spiel besiegt habe, wobei ich halt auch maximal 3 stunden die Woche zum spielen komme ;) Da wird nix langweilig oder nervig^^
Cheers
Flex
Bild
Bild

Benutzeravatar
Flex-007
Beiträge: 890
Registriert: 07.01.2008 08:21
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von Flex-007 » 13.04.2019 20:44

UnX hat geschrieben:
12.04.2019 22:11
@Flex-007 ja definitiv weiter an den Typen mit der
Waffe
Show
Doppelklinge einfach vorbei laufen und auch im großen Tempel am Gipfel einfach an denen vorbei und hinein. Dann erwartet dich der einfachste Boss im Spiel wenn man es denn Boss nennen kann
Die nervigste Stelle des Gebietes hast du da jetzt schon hinter dir.
Wo ist der Boss ? Bin nun am weiteren Budda Save Point aber finde keinen Boss 🤠
Cheers
Flex
Bild
Bild

Benutzeravatar
zappaisticated
Beiträge: 2523
Registriert: 21.09.2014 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: SEKIRO: SHADOWS DIE TWICE

Beitrag von zappaisticated » 13.04.2019 21:21

Flex-007 hat geschrieben:
13.04.2019 20:44
UnX hat geschrieben:
12.04.2019 22:11
@Flex-007 ja definitiv weiter an den Typen mit der
Waffe
Show
Doppelklinge einfach vorbei laufen und auch im großen Tempel am Gipfel einfach an denen vorbei und hinein. Dann erwartet dich der einfachste Boss im Spiel wenn man es denn Boss nennen kann
Die nervigste Stelle des Gebietes hast du da jetzt schon hinter dir.
Wo ist der Boss ? Bin nun am weiteren Budda Save Point aber finde keinen Boss 🤠
Hast du bereits den "Im Tempel"-SavePoint gefunden?
Show
Vom Tempel-Buddha aus wäre das ca. zur Türe raus und Luftlinie schräg nach links. Du kannst dem Weg folgen (links die Treppe runter), oder an der besagten Treppe nach rechts über die Dächer der Tempelanlage

Der Boss befindet sich in einem weiteren kleineren Tempel dessen InnenTor verschlossen ist. Entweder übers Dach rein oder über die "Holzgeländer" von vorne.

Du erkennst die Örtlichkeit am "Kamin". Die halten da nämlich grad ne Grillparty ab :lol:

Und Vorsicht. Der Boss selber ist zwar kein Problem, aber seine kleinen Kumpels würde ich zuerst plätten. Darum würd ich auch eher nicht durchs Dach einsteigen.
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth.
Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music.
Music is THE BEST.

Antworten