Doki Doki Literature Club

Konsolen und Systeme aller Art: Verquatscht euch!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Wortgewandt
Beiträge: 163
Registriert: 02.06.2015 23:56
Persönliche Nachricht:

Doki Doki Literature Club

Beitrag von Wortgewandt » 03.01.2018 13:37

Das Spiel wird ja überall extrem abgefeiert. Warum lese ich nur auf einer Nischenseite davon, nicht aber auf DER Gaming-Seite schlechthin? Ich könnte mir vorstellen, dass Herr Luibl das Spiel im Nachgang noch zum Spiel das Jahres 2017 klassiert.

Wortgewandt
Beiträge: 163
Registriert: 02.06.2015 23:56
Persönliche Nachricht:

Re: Doki Doki Literature Club

Beitrag von Wortgewandt » 16.01.2018 15:07

Tja, scheint wohl noch niemand hier getestet zu haben? Ist ein kostenloses Game auf STEAM, dass einfach mal eure komplette Spielfahrung auf den Kopf stellen wird. Wie bereits betont, wundert es mich extrem, dass 4players dieser Perle weder Beachtung noch einen Test schenkt. Es lohnt sich.

Weil es eben eine ganz besondere Spielerfahrung darstellt. Und zu recht in vielen Top10 Listen der irrsten Steam-Games in 2017 auftaucht.

Schaut über den Tellerrand hinaus, Freunde. Es gibt da draussen noch mehr als PUBG. Wirklich!

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 11232
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Doki Doki Literature Club

Beitrag von $tranger » 16.01.2018 15:52

Ich hab auch schon Werbung für's Spiel gemacht.
Es hilft auf jeden Fall, dass es umsonst ist, aber ich denke es lassen sich einfach zu viele Leute abschrecken.

Gerade als jemand der die Ideen hinter Stanley Parable, Icey, Pony Island und Superhot genial findet ist das Spiel ne echte Erfahrung.
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 34194
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Doki Doki Literature Club

Beitrag von greenelve » 16.01.2018 19:35

Es ist eine Visual Novel und F2P....eine unbeliebtere Kombi gibt es wohl kaum....hab aber selber schon viel positives über das Spiel gelesen. Auch hier im Forum, vereinzelt.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

Benutzeravatar
-Scythe-
Beiträge: 1785
Registriert: 23.12.2008 20:23
Persönliche Nachricht:

Re: Doki Doki Literature Club

Beitrag von -Scythe- » 17.01.2018 13:08

Als jemand der VNs eher dröge und langweilig empfindet muss ich sagen, dass DDLC meine Vorstellung weit übertroffen hat. Wenn man blind reingeht wird man definitiv seinen Spaß haben. Hat mich sogar bewegt das Spiel mehrmals durchzuspielen.

Die ersten 1 - 2 Stunden sind eher schleppend, da es wirklich wie eine 0815 VN wirkt aber das warten lohnt sich auf jedenfall. Ich kann jedem nur empfehlen mit so wenig wissen wie möglich reinzugehen, auch wenn es zum jetzigen Zeitpunkt schwierig ist nicht gespoilert zu sein.
Bild

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 11232
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Doki Doki Literature Club

Beitrag von $tranger » 17.01.2018 14:27

Das Problem bei sowas ist immer, das zu empfehlen. Man kann ja nix sagen außer "glaub mir, es ist wirklich klasse und könnte dich überraschen"
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 34194
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Doki Doki Literature Club

Beitrag von greenelve » 17.01.2018 15:41

Es lässt sich schon mehr dazu sagen, ist hier auch schon geschehen:

"einfach mal eure komplette Spielfahrung auf den Kopf stellen wird"
" jemand der die Ideen hinter Stanley Parable, Icey, Pony Island und Superhot genial findet"

Aber weiß schon was du meinst. :winkhi:
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

Benutzeravatar
Guffi McGuffinstein
Beiträge: 1328
Registriert: 26.08.2002 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Doki Doki Literature Club

Beitrag von Guffi McGuffinstein » 24.01.2018 02:33

Ich hab's mittlerweile auch zweimal durchgespielt, um die unterschiedlichen Storyarcs (und allem was dazu gehört 8-O ) zu "erfahren".

Ich glaube die einzige Aussage die man ohne Spoiler geben kann ist, dass es die eigene Erwartungshaltung auf äußerst verstörende Weise gegen einen verwendet.

EXTREMER
SpoilerShow
Pony Island kommt da, trotz des ähnlichem Prinzips des gezielten Kontrollverlusts, meiner Meinung nach nicht ansatzweise ran, weil die Story keinerlei Emotionen weckt. Bei DDLC muss man schon die Empathie eines Steins haben, um nicht zumindest ein kleines bisschen Zuneigung (oder Abneigung) zu den Charakteren zu entwickeln. Zumal da ja auch psychologische Themen (Depression, Missbrauch, Autoaggression) erstaunlich ernsthaft aufgegriffen werden. Ich glaube das wird zwischen dem ganzen Horror gerne übersehen. Mir ging's jedenfalls schon in den Minuten vor Sayoris Suizid richtig schlecht. Und bei Natsukis Szene, in der die väterliche Gewalt auftaucht, musste ich auch ziemlich schlucken. Vor allem wird, meiner Meinung nach, bei den beiden Charakteren dadurch auch das eigentliche Motiv (psychische/physische Flucht) hinter dem Beitritt zum Club deutlich.
Time you enjoyed wasting isn't wasted time.

"Maus und Tastatur... manche würden auch sagen: Endlich mal was mit Skill." - Etienne Gardé

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 11232
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Doki Doki Literature Club

Beitrag von $tranger » 24.01.2018 09:09

Wenn man das Spiel mit jedem Charakter einmal bis zur Mitte durchspielt bekommt man ja das "True End". Das hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt ^^
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste