Final Fantasy XV

Konsolen und Systeme aller Art: Verquatscht euch!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 1468
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von Spiritflare82 » 03.12.2016 01:07

Jo Leute, das Game ist der größte Trash der letzten Jahre...das geht auf keine Kuhhaut mehr!
ich häng nun in Kapitel 13 und was einem da präsentiert wird grenzt an....das ist jawohl der Gipfel des schlechtesten Gamedesigns, das ist ein einziger Witz
Was haben die da gemacht, was soll sowas hier, ich verstehs nichtmehr...
abgesehen davon das Kapitel 9-13 aus einem anderen Spiel zu stammen scheinen...rofl!
ich hatte recht, das ist echt wie MGSV .-) unfertiger, zusammengecutteter Mist...schön gestreckt mit einer nichtigen Open Welt und beknackten 08/15 MMO Quests
Ich sitz hier nurnoch mit einem riesen Fragezeichen über dem Kopf und frag mich was das alles soll :D "
das ist echt ein Frankenstein an zusammengewürfeltem Quatsch der letzten 15Jahre dieses Spiel...ich bin sprachlos
Spielzeitstreckung vom feinsten...lächerlich
Zuletzt geändert von Spiritflare82 am 03.12.2016 03:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
KalkGehirn
Beiträge: 1660
Registriert: 26.10.2014 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von KalkGehirn » 03.12.2016 02:33

Xelyna hat geschrieben:
SpoilerShow
Ich bin so fair und sag einfach mal das meine Meinung in der Hinsicht jetzt auch nicht mehr wert ist da ich offensichtlich Positiv zum spiel eingestellt bin (obwohl ich trotzdem immer versuche in meinen eindruck eher Objektiv und Fair zu bleiben und dinge die ich mag oder nicht mag, nicht als allgemeingültig ansehe), ich würde ihn nur wie gesagt in so manchen Punkten widersprechen, und viele ist dann wohl auch einfach extrem Subjektiv.

Kämpfe sind wie gesagt in der Main Story einfach, viel zu einfach würde ich aber nicht sagen, hier muss man allerdings auch erwähnen das die Main Story nicht mit skaliert, um so mehr man sich also mit der Side Quest beschäftig, um so einfacher wird die Haupstory, dafür haben dann die Side Quest elemente aber knackige momente zu bieten und besonders nach dem man es durch hat findet man verdammt viele Herausforderungen und Extra inhalte die dann noch mal die Messlatte etwas höher setzen.

Das Kampfsystem ist generell...ok, ich hab spaß dran aber ich hab auch schon besseres erlebt, und die KI ist manchmal je nach gegner auch eher im weg weil sie ein par Attacken von bestimmten Monstern einfach nicht ausweichen kann.

Aber gerade durch den Open World aspekt hängt es halt auch sehr damit zusammen wo du wann landest, und was für Ausrüstung du momentan hast, es ist mir durchaus mal passiert das ich in einer Side Quest die Episch sein sollte das Monster in kurzer zeit getötet hatte weil ich zufällig halt gerade ne Starke Waffe hatte die dann auch noch die Schwäche des Monsters war und der Kampf wurde ein witz, aber es gab auch schon das gegenteil.

Und ja,Fokus liegt auf jeden Fall auf Nebenquest und Open World, sie hat viel Optionales Zeug mit tollen belohnungen und immer wieder neuen tollen Monstern, aber die Nebenquest sind nicht ihre Stärke.

Ich würde fast sagen das man am meisten spaß dran hat wenn man einen kleinen Trant im herzen trägt und looten und leveln liebt, weil das macht das spiel mit laufender zeit einfach wunderbar.

Das Auto empfinde ich einfach nur als Quick Travel Option, die Chocobos sind eher dafür gedacht um durch die Welt in der nähe der Ausenposten zu reisen, Autos lasse ich immer Automatisch fahren.

Aber es stimmt schon, es selbst zu fahren fühlt sich komisch an und ist abseits vom fliegen halt auch komplett unnötig.

Aber generell scheinst du eine eher Story Fokuiserte erfahrung zu bieten, und auch wenn das spiel durch seine Gruppe durchaus seinen Charme und momente hat, hast du es schon richtig erkannt das der Offenen Welt, Jagt Quest und durchwachsenen Nebenquest sehr viel raum eingeräumt wird, und von meiner einschätzung würde ich sagen du hättest warscheinlich an dem spiel nicht so viel spaß und ich könnte es dir nicht guten gewissen´s empfehlen.

edit: Noch mal zu zwei punkten.

Die Karte, hab ich zwar schon mal erwähnt aber so viel ist da nicht zu Sammeln und besonders, sie sind nicht sonderlich Relevant.

Es gibt Erze die nur da sind um sein Auto zu Lackieren und eventuell wird es 1 oder 2 mal für Waffen Upgrades benutzt, die meisten Waffen findet oder Kauft man und man wird auch nicht mit Ausrüstung zu geschmissen.

Das andere sind zutaten, die kann man sich aber auch kaufen.

Das letzte sind kleine schätze die meist nicht so pralle sind.

Ansonsten gibt es noch Camps die halt angezeigt werden damit man weiß wo man Campen kann, drum herum sind immer aufladepunkte für Magie.

Alles nicht so wichtig und dinge die man natürlich mitnehmen kann wärend man das spiel spielt, man muss also nicht die Map nach diesen Punkten abgrasen, besonders weil alles irgendwann Respawnt, selbst die schätze sind so viel ich weiß bei mir auf der karte wieder da.

Und alle Simbole kann man ausschalten.

Also ja, die Karte hat viele Simbole, es ist aber jetzt nicht Content den man wie in einer Liste abgrasst damit sie "Erledigt" sind wie zum beispiel die Monster Nester bei Witcher 3, es sind eben hinweise die nützlich sein können wenn man gerade in der nähe ist.

Das zweite die dungeons.

Die wirken am anfang extrem spannend, und sie sind durchaus Atmosphärisch.

Qualitativ schwanken aber auch die, es gibt ein par tolle, es gibt aber auch ein haufen die zu lange sind und einfach nur einen Kampf an den anderen reihen, die Optionalen Dungons nach dem Spiel empfinde ich, nicht nur allein wegen der Herausforderung, um einiges besser.

Deswegen würde ich hier sagen, weder Langweilig, noch Grandios...sondern ok, manche haben halt Horror stimmung und Atmosphärische Elemente, aber bei anderen fehlt das halt zum teil Komplett.
Vielen Dank für deine ausführliche Darlegung, mittlerweile hab ich selbst mal bei nem Kumpel Hand angelegt, er hat mir dann auch ne Menge erklärt und viel gezeigt. Definitiv kein content für mich. Es war aber nicht nur das, ich denke über die Qualität der Inhalte selbst wird noch viel zu diskutieren sein.
Super Nintendo - PlayStation3 - PlayStation4 - Mega Drive - Sega Saturn



Benutzeravatar
EvilReaper
Beiträge: 1569
Registriert: 01.02.2013 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von EvilReaper » 03.12.2016 06:05

Stalkingwolf hat geschrieben:
Das hat auch alles gar kein Hand und Fuss was man macht. Es passt nicht zu der Hauptstory. Man ist de neue König und macht ihr Quest wie in einem MMO Stufe 5.
Ich glaube du hast die Story nicht ganz verstanden, du bist nämlich König von gar nichts. Im Grunde bist du im Spiel ein gejagter Penner/Zigeuner ohne Kohle, dein Königreich wurde ja bereits eingenommen, also passen die Quests wunderbar zu der Situation im Spiel. In Dragon Age: Inquisition gab es den Widerspruch, hier nicht.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6317
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von ChrisJumper » 03.12.2016 07:51

Das Spiel hat wahrscheinlich seine Alien-Hälften zu recht. Bin aber nach 20 Stunden (lvl 30) erst in Kapitel 4. Eben weil ich viel rm laufe relativ langweilige Botenquests mache.. zwischendrin noch die Jagden. Viel zelte.

Die Main Story muss ja zu einfach sein, damit Jedermensch weiterspielen kann. Demnach sehe ich das etwas außen vor. Interessant finde ich Charaktere, Weltgestaltung, Komplettstory.. da bemängle ich das die Brotherhood Videos nicht als Tagebuch mit drin ist, Bluray nicht als Vorspann. Wobei da auch Charaktere gespoilert werden. Nebenbei, der Film hat der wirklich Artefakte aus der "1. Entwicklung zu FF15?".

Waffen bekam ich von Open World Monstern, teilweise muss man die Spawnpunkte suchen, sich merken, wiederkommen. Weil man den Lvl der Gegner auskuntschaften sollte, bevor man angreift.

Dazu kann man bei Cid ja Waffen aufrüsten.. die ziemlich stark sind. Dann hat der Spieler doch auch noch alle Königswsffen, plus die "Mechanerie Waffen". Zu wenig Waffen sehe ich nicht.

Aber was mich nerft ist das Zeitgefühl. Die Story soll so mitreißend wirken, das der Spieler immer vom Erkunden und Nebenzeug machen "abgelenkt" wird. Ich hätte dafür gerne Storyfenster bekommen wie due Wagenreparatur zu Beginn. Binn aber noch nicht weit genug, kann sein das das drin ist. Hab grad wieder eine Reparatur...

Ja die Welt ist leblos, aber das war die von FF7 auch. Man findet nur die leuchtenden Punkte zum aufheben und kann neben Questgebern nur NPC audiodialogen lauschen. Trotzdem wird noch genug Story durch die Welt erzählt finde ich.

Aber eben leise, in Form der Aufträge und der Gegebenheiten (Warum sind den die Strommasten alle Umgeknickt?) um mal ein Beispiel vom Anfang zu schreiben.

DitDit
Beiträge: 976
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von DitDit » 03.12.2016 10:40

ChrisJumper hat geschrieben: Waffen bekam ich von Open World Monstern, teilweise muss man die Spawnpunkte suchen, sich merken, wiederkommen. Weil man den Lvl der Gegner auskuntschaften sollte, bevor man angreift.

Dazu kann man bei Cid ja Waffen aufrüsten.. die ziemlich stark sind. Dann hat der Spieler doch auch noch alle Königswsffen, plus die "Mechanerie Waffen". Zu wenig Waffen sehe ich nicht.

Ja die Welt ist leblos, aber das war die von FF7 auch. Man findet nur die leuchtenden Punkte zum aufheben und kann neben Questgebern nur NPC audiodialogen lauschen. Trotzdem wird noch genug Story durch die Welt erzählt finde ich.

Aber eben leise, in Form der Aufträge und der Gegebenheiten (Warum sind den die Strommasten alle Umgeknickt?) um mal ein Beispiel vom Anfang zu schreiben.

Durch das Waffe Upgraden von Cid hatte ich direkt am Anfang und auch nach 2/3 des Spiels die stärksten Waffen des Spiels. Hat sich nix anderes mehr gelohnt zu equippen.

Monster LvL auskundschaften war egal. Bis auf ein Monster im Endgame das noch ein wenig zu Hart war bin ich in alles reingerannt und hab es getötet. Entweder der Kampf war pupseinfach oder frustrierend nervig weil der Kampf hektisch war aber ansonsten alles schaffbar. Für die Mainstory war ich nach Sidequesten eh total overpowered. Alle Bosse wurden einfach sofort zerschrottet.

Die Story wird durch die Welt auch nicht leise erzählt. Das mit den umgeknickten Strommasten is die einzige wirkliche Stelle im Spiel wo die Charaktere sich wundern und das is auch wegen einer der Introduction Sidequests (für Dino) Danach kommt nie wieder sowas leider.

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 2480
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von zmonx » 03.12.2016 13:19

Hi, habs gestern endlich spielen können. Knapp 4 Stunden, bis zu einem Anlegesteg... Danach gibt es wohl kein vorläufiges zurück mehr und da bin ich lieber noch was rumgelaufen und hab geangelt :)

Der Einstieg ist ja mal sehr merkwürdig
SpoilerShow
Da ist man zu seiner Hochzeit unterwegs und trödelt was das Zeug hält. Vergisst anscheinend zu tanken, was "natürlich" bedeutet der Wagen muss repariert werden, und ständig wird man zum Zelten aufgefordert...Schwups, ist gefühlt n ganzer Monat rum ^^. Von Hochzeit keine reden mehr.
Das Kampfsystem ist noch etwas kompliziert und irgendwie schwer. Habe ich hier aber schon oft gelesen und denke, das gibt sich wieder sobald man mehr drin ist. Aber momentan ist es so, dass man keinen so richtigen Überblick hat, finde ich, man kann das Geschehen irgendwie nicht überblicken, was meine Kollegen da treiben etc, erinnert mich etwas an Dragon's Dogma das Chaos... Und ständig drück ich die falschen Knöppe, das ist bei mir aber normal :)

Die Welt gefällt mir aber bisher richtig gut! Sie hat ein sehr schönes Design, was absolut zu einem FF passt. Obwohl es doch sehr "Menschlich" ist und mir diese anderen Rassen alle fehlen, diese kleinen Kerle mit der Laterne immer zum Beispiel. Aber mal gucken was da noch kommt. Freu mich drauf, weiterzuspielen!

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6072
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von 4P|IEP » 03.12.2016 14:09

Ich denke nicht, dass das ein Spoiler ist, wenn ich dir sage: Das erste "kein Zurück" gilt für keine besonders lange Zeit. Ich fand es komisch, dass da überhaupt eine Warnung kam.

Bin gerade gestern Abend zu der zweiten Warnung gekommen nach ca. 14 Stunden Spielzeit und frage mich wie lange es diesmal "kein Zurück" geben wird ;)



___

Ich lasse jetzt übrigens die meisten Sidequests links liegen. Hauptsächlich wenn ich den NPC schonmal gesehen habe. Frosch-Tussi? Nein danke. Hundemarken-Typ? Nope.
Erstmal nur noch Hunts und neue NPCs oder Quests, wie von Vyv.

Wenn ich wenigstens neue Waffen oder Gil bekommen würde für diese Missionen mit 2 Zeilen Text, würde ich sie vermutlich machen. So aber sind die für mich komplett nutzlos.
Da die Story allerdings an Fahrt aufnimmt und ich das Herumreisen mit Chocobos, Angeln und die Charaktere an sich sehr gut finde, kann ich trotzdem nicht aufhören zu spielen.

Nur schade, dass die Nebenquests so ultra-langweilig sind.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server? Uooohhh!!! https://discord.gg/rNag4B2

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 2480
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von zmonx » 03.12.2016 14:31

Okay, danke :)

Es war auch, als ich da ankam, sowieso nicht mehr viel Zeit zum Zocken, da wollte ich noch nicht gleich ins nächste Kapitel springen und hab mich stattdessen lieber noch was umgeschaut... Zum Schluss dann, Nachts auf der Straße, noch einem Siecher (glaub ich) begegnet. Keine Chance, war aber ein schöner Moment gewesen!

Das Menü und die Sounds, auch wenn man gezeltet hat, sind übrigens auch sehr schön. Da werden Erinnerungen wach.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6317
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von ChrisJumper » 03.12.2016 14:42

Kleiner Spoiler
SpoilerShow
Also ich fand das Fotografieren-Side-Quest irgendwie lustig, und ich musste daran denken ob ich irgendwelche Geheimen Anlagen heimlich für jemanden asspieonieren sollte.. aber dann war es doch nur der Meteor
Es stimmt in der Regel sind die Sidequests nicht so toll oder anspruchsvoll, meist immer mit draufhauen oder draufhauen und eine Kiste Bergen. Aber das man dabei von der Straße runter kommt, und meist laufe ich in der Welt dann umher, finde ich das schon toll. Auch hatte ich beim Autofahren mal eine Tier-Herde, der ich optional nach laufen könnte, aber ob das ein neues Quest gestartet hätte weiß ich nicht weil ich weitergefahren war. Wenn man dann nachts unterwegs ist, lauern einem auch auf der Straße schon lvl 38 Gegner auf. Auch hatte ich im Wasserloch gleich im Startgebiet in der Nähe der Tankstelle ein Lvl 38 Monster. Wenn man diese halt angreift wo man selber noch nicht lvl 38 ist, dann sind auch die Kämpfe spannend.

Das meinte ich damit das es interessant ist, so etwas vorher schon zu machen, statt der viel zu einfachen Main-Story und da zu lvln. Aber das sagt sich so leicht. Angeln mache ich eigentlich nicht gern, weil ich keine lust hab die Fische raus zu finden und mir dann die Köder entsprechend zu kaufen, oft gibt es ja schilder welche Fische da schwimmen, oder man fängt einen und merkt sich den Namen. Aber das ist mir zu viel bisher.

Es gibt auch immer noch so blaue Plakate an der Wand, wo dann ein Rezept-Hinweis für Ignis drauf steht, die habe ich zum Beispiel in dem verfallenen Auto-Tunnel gefunden... ob das mit den Strom-Masten jetzt nur eine Eintagsfliege war.. na mal schauen ich guck mal ob mir da noch mehr Beispiele einfallen. Das Side-Quest zu der Schokobow-Farm fand ich toll, von solchen Momenten und gegner erhoffe ich mir zumindest das da noch einige von kommen. ;)

UnX
Beiträge: 605
Registriert: 30.05.2009 23:52
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von UnX » 03.12.2016 15:20

Bin momentan bei knapp 30h und immer noch im Kapitel 3 (seit 15h) und ja irgendwie habe ich daran extrem großen Spaß einfach mal wieder mit dem Chocobo zu Reiten oder zu Flippern. Mache auch so ziemlich jede Quest oder jeden Monster Hunt mit.

Seltsamerweise stört es mir hier auch absolut nicht wie die Open World aufgebaut ist. Bin somit eigentlich voll zufrieden mit dem Spiel aber gut ich habe mich auch nicht künstlich hoch gehyped.

Was ich jedoch Kritisch betrachte ist dass wirklich irgendwie Kingsglaive vorausgesetzt wird als Prolog, da er im Spiel ja doch mehr als nur knapp ausfällt. Ich denke mal, dass es neben den Soulsborne Spielen eines der wenigen wird wo ich Platin hole und eine gewisse Vorfreude auf die DLCs habe.
Bild

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7131
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von Leon-x » 03.12.2016 17:25

ChrisJumper hat geschrieben: Ja die Welt ist leblos, aber das war die von FF7 auch. Man findet nur die leuchtenden Punkte zum aufheben und kann neben Questgebern nur NPC audiodialogen lauschen. Trotzdem wird noch genug Story durch die Welt erzählt finde ich.

Aber eben leise, in Form der Aufträge und der Gegebenheiten (Warum sind den die Strommasten alle Umgeknickt?) um mal ein Beispiel vom Anfang zu schreiben.

Es gibt schon noch paar Bücher und Dokumente die rumliegen und etwas zur Geschichte und der Welt beitragen. Etwas sehr Wichtiges erfährt man gegen Ende nur dadurch.
Hätte natürlich hier und da mehr sein können. Bisschen weiträumigere Interaktion mut der Umgebung. Schränke und Schubladen öffen. Kleinigkeiten eben. Aber selbst beim Witcher habe ich irgendwann aufgehört alles zu lesen. Auch bei Quantum Brake nicht jede Zeile abgeklappert. Anderen gefällt viel Text sicherlich.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

DitDit
Beiträge: 976
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von DitDit » 03.12.2016 19:06

ChrisJumper hat geschrieben: Das Side-Quest zu der Schokobow-Farm fand ich toll, von solchen Momenten und gegner erhoffe ich mir zumindest das da noch einige von kommen. ;)

Ist leider das Highlight. Keine einzige andere Sidequest mehr die so ausführlich ist. alles andere ist mmo niveau.
und das is der größte kritikpunkt am spiel

daher mein ich ja die ersten stunden mit final fantasy sind extrem stark und man is begeistert und ist gespannt was noch so kommt und es macht sich irgendwann die ernüchterung breit das es das war. das nichts mehr kommt. zumindest was den open world teil betrifft.
die main story hat schon seine einzelnen echt epischen momente

aber da ich die ganze zeit ff15 zerlege. was ich gut finde:
- soundtrack. feier ich total. ist richtig geil
- das monsterdesign. super die präsentation der monster und es gibt schon echt eine menge verschiedene.
- das kampfsystem. trotz kamera bockt es schon mega. ansonsten hätte ich da auf gar keinen fall 80 h in das spiel gesteckt
- die main story hat einzelne momente die find ich richtig genial. zu schade das es von der restlichen präsentation getrübt wird

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6317
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von ChrisJumper » 03.12.2016 19:42

DitDit hat geschrieben: Ist leider das Highlight. Keine einzige andere Sidequest mehr die so ausführlich ist. alles andere ist mmo niveau.
und das is der größte kritikpunkt am spiel

daher mein ich ja die ersten stunden mit final fantasy sind extrem stark und man is begeistert und ist gespannt was noch so kommt und es macht sich irgendwann die ernüchterung breit das es das war. das nichts mehr kommt. zumindest was den open world teil betrifft.
Oh das ist sehr schade. Aber ich leg mir dann schon mal viel Schoki zurück, damit ich wenn es mich anfängt zu langweilen es noch "schnell" in einem Stück durch spiele. Es ist wohl doch diesem Konstrukt geschuldet das sie an zwei Spielhälften gearbeitet haben. :/

Dabei verstehe ich absolut nicht warum sie das machen/machten. Es spricht ja so absolut viel dafür das es eine große Welt geben kann.. in denen dann einzelne Schlauch-Abschnitten um einen Bossfight zu haben und anschließend einen neuen größeren Kartenabschnitt freizuschalten auf dem man sich dann wieder mehrere Stunden herumtreiben könnte. :/

Solange ich halt auch noch Spaß am Anfang hatte, versuche ich halt immer alles sehr positiv zu sehen.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6317
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von ChrisJumper » 03.12.2016 19:54

Leon-x hat geschrieben:Auch bei Quantum Brake nicht jede Zeile abgeklappert. Anderen gefällt viel Text sicherlich.
Also ich mag halt Text weil man ihn schnell überlesen kann, aber auch schnell überspringen. Es ist nicht so wie ein Audiostream bei dem man springen muss und in mehrere stellen einzeln rein hören....

Es bleibt dir als Spieler dabei immer die Wahl wie tief man in das "Kunstwerk" versinken möchte. Nach dem betrachten von diversen Bildern und Konzeptzetichnungen offenbarte sich mir übrigens ein ganz anderer Zugang zu Spielen wie Uncharted, Fallout, Witcher oder auch das letzte Tomb Raider.. oder halt im Besonderen, Life is Strange. Wo es mir durchaus richtig Spaß macht mich an manchen Stellen genau umzusehen. Oder mir die Bauwerke oder Szenen von einem Assassians Creed, genauer anzuschauen. Oft achte ich auch auf Animationen und Gesten der Charaktere oder NPCs, nicht nur die Rundungen von Brüsten ;)

Seitdem zehre ich auch oft auf einer anderen Eben von kleinen Deteils wenn auch oft in den als Bonus-Material hinzugefügten konzeptzeichnungen . Sehr oft sind das nur Copy and Paste Fragmente oder lieblose Texturen. Wenn dann aber ein bestimmter Abschnitt in Szene gerückt wurde, habe ich schon Spaß daran. FF15 hat da die Kinder, welche so ein Spiel spielen in Städten, leider auch nur als Loop-Animationen.

Generell wirkt das Spiel nicht ganz so lebhaft wie seine Kontrahenten. Wobei ich absolut nicht verstehe warum SE an vielen Ecken Geld wahrscheinlich, schlecht investiert hatte. Anders kann ich mir deren Schlaulevel-Desaster (z.b. bei den Vorgängern) kaum erklären..

Dieser Teil hat aber neben vielen Fehlern auch einige sehr schöne Punkte/Abschnitte, generell mag ich den frischen Ansatz

Kurz: Ich bin überrascht das andere Unternehmen viele Ansätze besser hinbekommen als so ein Millionenprojekt wie Final Fantasy :/

Das hier wäre ja schon das drei-komma-fünfte FF mit dem sie ein Flopp erleiden, die beiden XIII dann das Online FF, welches sie aber noch retten konnten und hier halt den zweiten Abschnitt.. deswegen nur zur Hälfte gezählt.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7131
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy XV

Beitrag von Leon-x » 03.12.2016 22:15

Beide XIII? Es gibt 3 Teile da Lightning Returns zum Abschluss der Geschichte gehört.^^

Ich bin auch Jemand der auf andere Dinge nebenher achtet. Gewisse Trailer und Filme/Serien gehören für mich auch zum Gesamtbild. Andere finden es negativ warum man gewisse Szenen nicht im Hauptspiel drin hatte.
Dabei hat man sie eh schon gesehen und solche Dinge wie die Sequenz wo Noctis auserwählt wird und ihn sein Vater auf dem Arm hat wissen wir ja. Trotzdem wollen manche es lieber im Game noch mal sehen. Dabei gehört es auch so zur Geschichte.
Ich persönlich muss nicht alles in einer Zwischensequenz haargenau gezeigt bekommen. Im 8-16bit Zeitalter musste man auch seine "Fantasy" nutzen um sich Dinge detailuert vorzustellen.
FF XV hat nicht diese Epicness wie es einige Leute erwartet hat. Man sieht es viel mehr aus den Augen der 4 Freunde wo man oft nicht hinter die Kullissen blickt.
Insgesamt war sogar Lightnings Abenteuer größer.
XV ist halt anders aber für mich nicht direkt schlechter als die alten Teile. Nur halt auch nicht wahnsinnig besser.
Bei manchen Dingen fragt man sich zu Recht warum man Potenzial hat liegen lassen.

Trotzdem finde ich das Universum so interessant dass ich noch mehr erfahren möchte. Hoffe dass die DLCs es wert sind und die Sache weiter ausbauen.
Gibt auch Gebiete die man gehofft hat zu besuchen aber dann nicht wirklich kamen.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste