Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Konsolen und Systeme aller Art: Verquatscht euch!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Andarus
Beiträge: 613
Registriert: 13.11.2006 02:43
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von Andarus » 21.03.2017 01:56

Ich habs nun knapp 20 Stunden gespielt und direkt zurückgegeben. Ich hab den ersten Planeten soweit gecleared wie es geht und es ist schlimmer als DA3!

DA3 hatte wenigstens noch ein gutes Crafting-System und ich hatte Spaß daran auf Nightmare meine Party zu Min-Maxen und massig Gear zu craften bis ich das perfekte Equip für alle hatte um dann die Drachen platt zu machen.

Ich bin nun auf dem 2./3. Planeten und hab alle Follower und die sind alle so sympatisch wie ein IKEA-Regal mit 5000 Teilen.
Dazu sind die Dialogue echt grauenhaft. Ich bin da echt nicht so empfindlich, aber hier hab ich mir MEHRFACH an den Kopf gefasst weil die Dialogue sowas von unpassend und peinlich waren.

Dann ist das UI wirklich eines der schlechtesten was ich je gesehen habe. Da wurde wirklich NULL für den PC geändert. Kein QuickSave/Quickload, absolut grottiges Menudesign und nichtmal die Waffen kann man Keybinden. Man muss die verkackten Waffen mit den Weaponwheel auswählen, was zur Hölle?

Das einzig positive daran ist, ich konnte das Spiel knapp 20 Stunden (theoretisch bis zu 34 Stunden) kostenlos spielen und der Refund war innerhalb von 5 Sekunden da.

Benutzeravatar
Nerevar³
Beiträge: 12039
Registriert: 02.12.2012 23:59
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von Nerevar³ » 21.03.2017 09:18

NerevarINE || Margarine || Nerevar || hydro-sunk_420 || hydro-funk_420 || AK-Buy || Zander auf Barsch || Zander von Barsch || Acabei ||

Benutzeravatar
ShinmenTakezo
Beiträge: 5319
Registriert: 29.07.2004 23:04
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von ShinmenTakezo » 21.03.2017 09:29

hydro-sunk_416 hat geschrieben:
21.03.2017 09:18
Nils findet das Writing nicht so gut :lol:

https://youtu.be/yVoh9i_P94w?t=40m55s
https://youtu.be/yVoh9i_P94w?t=51m40s
Wow...oh Mann bin ich froh, dass ich diesen Scheiß storniert habe, hört sich das im Englischen auch so beschissen an? Das stört mich einfach ungemein, die wichtigste Mission der Erde wird in die Hände von irgendwelchen halbstarken, möchtegern, coolen Hippster Kiddies gelegt, ja klar als ob man da nicht qualifizierteren Wissenschaftler/Kämpfer gefunden hätte...

Gruß

Benutzeravatar
Bedameister
Beiträge: 19413
Registriert: 22.02.2009 20:25
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von Bedameister » 21.03.2017 14:17

Billie? hat geschrieben:
21.03.2017 00:18
Ist das alles Sammelkram oder was?
Sieht so aus. Mag ich auch nich sowas.
Wenn man da an Zelda denkt, hmm ein Traum.

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4562
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von bondKI » 21.03.2017 17:22

Stalkingwolf hat geschrieben:
20.03.2017 20:39
Aber nicht immer. Ohne Kontext kann ich keine Emotionen mit der Stimme transportieren.
Ob du das nun kannst oder nicht ist egal. In den Studios wird dies so gehandhabt wenn von Englisch auf Deutsch übersetzt wird. Das höchste Maß der Dinge ist dort noch, wenn man für wichtige Textstellen die Englische Synchro vorgespielt bekommt.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 7556
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von Stalkingwolf » 21.03.2017 18:47

Liest du was ich schreibe? Entweder nicht oder du hast kein Textverständnis.
Die englische Version hat das gleiche Problem. Halt dich nicht an der deutschen Synchro auf.

und nein machen sie nicht. Es gibt genug Dev Diaries von Voice Acting wo sie die Szenen sehen.
und selbst wenn es mir Latte, da damit genau die Probleme entstehen. Wer 40+ Millionen für ein Spiel ausgibt spart dann wohl am falschen Ende.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4562
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von bondKI » 21.03.2017 19:08

Was interessiert mich das?
Die Aussage meines Textes bleibt aufgrund von Erfahrung in dem Bereich stehen. So läuft es nun mal ab. Was du kannst oder nicht spielt keine Rolle.
Wieso ich die Übersetzung nehme? Easy, weil das Problem da stärker ist. (Geld in ne Sprache die nur 5 Leute sprechen stecken oder in eine die die ganze Welt kann? Hmm, na was gewinnt da wohl?)
Fakt ist: Für gewöhnlich bekommst du als Sprecher deine Zeilen vorgelegt, darfst dir eventuell noch Synchro XY anhören dazu und musst dann versuchen exakt die Tonlage der Ursprungsversion zu treffen oder eben so gut es geht den Text interpretieren.
Wie treffend das ganze ist, hängt auch vom jeweiligen Zuständigen vor Ort ab.

Benutzeravatar
ShinmenTakezo
Beiträge: 5319
Registriert: 29.07.2004 23:04
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von ShinmenTakezo » 22.03.2017 15:16

ShinmenTakezo hat geschrieben:
21.03.2017 09:29
hydro-sunk_416 hat geschrieben:
21.03.2017 09:18
Nils findet das Writing nicht so gut :lol:

https://youtu.be/yVoh9i_P94w?t=40m55s
https://youtu.be/yVoh9i_P94w?t=51m40s
Wow...oh Mann bin ich froh, dass ich diesen Scheiß storniert habe, hört sich das im Englischen auch so beschissen an? Das stört mich einfach ungemein, die wichtigste Mission der Erde wird in die Hände von irgendwelchen halbstarken, möchtegern, coolen Hippster Kiddies gelegt, ja klar als ob man da nicht qualifizierteren Wissenschaftler/Kämpfer gefunden hätte...

Gruß
Also im Englischen ist das um Welten besser aber begeistert bin ich immer noch nicht...

https://youtu.be/PXRQ-xKsmKE?t=1572

Gruß

Benutzeravatar
Leuenkönig
Beiträge: 2750
Registriert: 19.06.2011 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von Leuenkönig » 23.03.2017 16:32

ShinmenTakezo hat geschrieben:
22.03.2017 15:16
ShinmenTakezo hat geschrieben:
21.03.2017 09:29
hydro-sunk_416 hat geschrieben:
21.03.2017 09:18
Nils findet das Writing nicht so gut :lol:

https://youtu.be/yVoh9i_P94w?t=40m55s
https://youtu.be/yVoh9i_P94w?t=51m40s
Wow...oh Mann bin ich froh, dass ich diesen Scheiß storniert habe, hört sich das im Englischen auch so beschissen an? Das stört mich einfach ungemein, die wichtigste Mission der Erde wird in die Hände von irgendwelchen halbstarken, möchtegern, coolen Hippster Kiddies gelegt, ja klar als ob man da nicht qualifizierteren Wissenschaftler/Kämpfer gefunden hätte...

Gruß
Also im Englischen ist das um Welten besser aber begeistert bin ich immer noch nicht...

https://youtu.be/PXRQ-xKsmKE?t=1572

Gruß
Hey das Gameplay sieht ja schon spaßig aus ehrlich gesagt. Verglichen zu DA:I um welten besser. Die Einzige Frage die ich mir hier stelle ist wie die Nebenmissionen werden und charaktere..aber hey ich werds mir zu release eh nicht kaufen.
Bild

Danke an Sir Richfield an der Stelle :)

Benutzeravatar
niq333
Beiträge: 1443
Registriert: 15.01.2007 14:14
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von niq333 » 27.03.2017 13:09

niq333 hat geschrieben:
20.03.2017 16:40
Wem es interessiert, hier mal meine Meinung nach knapp 10 Stunden zu ME:A als jemand, der die Reihe mit dem zweiten Teil gestartet hat:

Pros:
- Weltendesign/Grafik
- Mass Effekt-Athmospäre (wenn man von der Basis aus losfliegt/erkundet/gefühlte Unendlichkeit der Galaxie)
- Soundkulisse
- englische Sprachausgabe (u.A. Natalie Dormer)
- Alien-Gesichtsanimationen (besonders Kroganer)
- Hauptstory hält auch nach 5 Std. das Interesse
- Jetpack und Anpassungsmöglichkeit/Flexibilität der Fähigkeitsauswahl

Contras:
- technische Defizite (ruckeln in Sequenzen; teils instabile Framerate)
- KI (verschanzte Gegner schauen noch über Hindernis; Mitstreiter rennen stumpf gegen Wände)
- Inventar- und Menüsystem (Unterordner noch und nöcher, unübersichtliches Crafting)
- menschliche Gesichtanimationen (siehe Internethysterie)
- Tod von diversen Personen könnte einem anfangs nicht egaler sein
(erhoffe engere Bindung zu den Charakteren im Laufe der Story)
- größtenteils langweilige Nebenquests (laufe von A nach B, sammle Y und drücke bei C ne Taste, um zurück nach A zu laufen...)

Also insgesamt hätte ich dem Spiel vorgestern (bevor die ersten Tests draußen waren) eine 70er-Wertung gegeben, wenn es sich im weiteren Verlauf nicht großartig steigert. Ein solides Spiel also, an dem besonders Fans der ersten Trilogie Spaß haben dürften, denen die offensichtlichen Schwächen und Längen der Vorgänger schon nicht gestört haben :)
...
"Kleines" Update nach 33 Stunden Spielzeit und zwischen 1/2 und 2/3 der Hauptstory:

1. Es gab jetzt schon mehrere Entscheidungen, wo ich das Gefühl hatte mit einer falschen Beziehungen von ganzen Gruppen zu zerstören (auch in ein paar Nebenquests), die aber wahrscheinlich gar keine Auswirkungen haben. Also per se nichts schlechtes dran. Die Hauptstory hatte nen interessanten Twist, den man ahnen konnte, aber der deshalb nicht weniger cool ist.

2. Zwei Bosskämpfe (Haupt- und Nebenquest) waren sehr geil, wer richtige Herausforderungen inkl. Itemeinsatz haben möchte sollte das Spiel jedoch auf mindestens schwer stellen (ich bin ein Casual, der mit Controller am PC spielt :P ).

3. Die besten Dialoge kommen übrigens zwischen den Crewmitgliedern zustande, wenn sie im gleichen Raum oder mit einem auf dem Planeten sind. Meine größte Überlegung vor dem Landgang besteht mitlerweile darin, mir die Reaktionen der Mitstreiter im Voraus hinsichtlich Kommentaren in Missionen und Dialoge untereinander auszumalen. Großer Pluspunkt.

4. Als Komplettierungsfanatiker in RPGs musste ich mich jetzt dazu zwingen, die Sammel- und Reisequests zu ignorieren, da diese den langfristigen Spaß am Spiel bedrohen. Also ne Warnung: Leute, ignoriert Sammelquests, die geben kaum EP und sonst nichts!!!

5. Es gibt u.A. ne App (auch ingame steuerbar), in der man nach Ubisoftscher Formel Einsatzteams auf Missionen schicken kann, die dann Ressourcen und teilweise sehr geile Waffen für den Singleplayer mitbringen. Wers mag hat hier ein paar Minütchen am Tag mehr Spaß (ich spreche euch an, CS:GO-Kistenöffner)

6. Waffen- und Fähigkeitsmodifikationen machen recht viel Spaß, wenn man alles durchprobiert. Der Jetpack ist bei mir auch schon lange Geschichte, da ich nur mit Biotik schwebe und mich durch dünne Wände durchteleportiere (hoffentlich ging das nicht schon in der alten ME-Trilogie. ich liebe es einfach :lol: )

Alles in allem würde ich dem Spiel mitlerweile die gleiche Wertung wie 4players geben (78). Wenn ich die teils nervigen Schwächen rausrechne ist es sogar ne solide 80er-Wertung.
"Das Internet wird die Welt verändern" - Leonardo da Vinci

Benutzeravatar
ShinmenTakezo
Beiträge: 5319
Registriert: 29.07.2004 23:04
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von ShinmenTakezo » 27.03.2017 13:20

SpoilerShow
niq333 hat geschrieben:
27.03.2017 13:09
niq333 hat geschrieben:
20.03.2017 16:40
Wem es interessiert, hier mal meine Meinung nach knapp 10 Stunden zu ME:A als jemand, der die Reihe mit dem zweiten Teil gestartet hat:

Pros:
- Weltendesign/Grafik
- Mass Effekt-Athmospäre (wenn man von der Basis aus losfliegt/erkundet/gefühlte Unendlichkeit der Galaxie)
- Soundkulisse
- englische Sprachausgabe (u.A. Natalie Dormer)
- Alien-Gesichtsanimationen (besonders Kroganer)
- Hauptstory hält auch nach 5 Std. das Interesse
- Jetpack und Anpassungsmöglichkeit/Flexibilität der Fähigkeitsauswahl

Contras:
- technische Defizite (ruckeln in Sequenzen; teils instabile Framerate)
- KI (verschanzte Gegner schauen noch über Hindernis; Mitstreiter rennen stumpf gegen Wände)
- Inventar- und Menüsystem (Unterordner noch und nöcher, unübersichtliches Crafting)
- menschliche Gesichtanimationen (siehe Internethysterie)
- Tod von diversen Personen könnte einem anfangs nicht egaler sein
(erhoffe engere Bindung zu den Charakteren im Laufe der Story)
- größtenteils langweilige Nebenquests (laufe von A nach B, sammle Y und drücke bei C ne Taste, um zurück nach A zu laufen...)

Also insgesamt hätte ich dem Spiel vorgestern (bevor die ersten Tests draußen waren) eine 70er-Wertung gegeben, wenn es sich im weiteren Verlauf nicht großartig steigert. Ein solides Spiel also, an dem besonders Fans der ersten Trilogie Spaß haben dürften, denen die offensichtlichen Schwächen und Längen der Vorgänger schon nicht gestört haben :)
...
"Kleines" Update nach 33 Stunden Spielzeit und zwischen 1/2 und 2/3 der Hauptstory:

1. Es gab jetzt schon mehrere Entscheidungen, wo ich das Gefühl hatte mit einer falschen Beziehungen von ganzen Gruppen zu zerstören (auch in ein paar Nebenquests), die aber wahrscheinlich gar keine Auswirkungen haben. Also per se nichts schlechtes dran. Die Hauptstory hatte nen interessanten Twist, den man ahnen konnte, aber der deshalb nicht weniger cool ist.

2. Zwei Bosskämpfe (Haupt- und Nebenquest) waren sehr geil, wer richtige Herausforderungen inkl. Itemeinsatz haben möchte sollte das Spiel jedoch auf mindestens schwer stellen (ich bin ein Casual, der mit Controller am PC spielt :P ).

3. Die besten Dialoge kommen übrigens zwischen den Crewmitgliedern zustande, wenn sie im gleichen Raum oder mit einem auf dem Planeten sind. Meine größte Überlegung vor dem Landgang besteht mitlerweile darin, mir die Reaktionen der Mitstreiter im Voraus hinsichtlich Kommentaren in Missionen und Dialoge untereinander auszumalen. Großer Pluspunkt.

4. Als Komplettierungsfanatiker in RPGs musste ich mich jetzt dazu zwingen, die Sammel- und Reisequests zu ignorieren, da diese den langfristigen Spaß am Spiel bedrohen. Also ne Warnung: Leute, ignoriert Sammelquests, die geben kaum EP und sonst nichts!!!

5. Es gibt u.A. ne App (auch ingame steuerbar), in der man nach Ubisoftscher Formel Einsatzteams auf Missionen schicken kann, die dann Ressourcen und teilweise sehr geile Waffen für den Singleplayer mitbringen. Wers mag hat hier ein paar Minütchen am Tag mehr Spaß (ich spreche euch an, CS:GO-Kistenöffner)

6. Waffen- und Fähigkeitsmodifikationen machen recht viel Spaß, wenn man alles durchprobiert. Der Jetpack ist bei mir auch schon lange Geschichte, da ich nur mit Biotik schwebe und mich durch dünne Wände durchteleportiere (hoffentlich ging das nicht schon in der alten ME-Trilogie. ich liebe es einfach :lol: )

Alles in allem würde ich dem Spiel mitlerweile die gleiche Wertung wie 4players geben (78). Wenn ich die teils nervigen Schwächen rausrechne ist es sogar ne solide 80er-Wertung.
Danke für deine Eindrücke, ich würde gerne zwei Dinge wissen:

1. Sind die Hauptmissionen gut designed (wenn jetzt nur Nebenmissionen langweilige Sammelquests sind, ist mir das nicht so wichtig)?

2. Nerven die Begleiter tatsächlich so sehr mit ihren ständigen "coolen" Kommentaren oder trifft das nur auf manche zu (Liam haut ja gerne so Sprüche raus wie: Wenn sie einen Kampf haben wollen, können sie ihn haben...)?

Das sind nämlich meine zwei großen K.O. Kriterien.

Gruß

Benutzeravatar
niq333
Beiträge: 1443
Registriert: 15.01.2007 14:14
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von niq333 » 27.03.2017 14:01

Die Hauptmissionen kommen der alten Mass Effekt Trilogie ziemlich nahe und sind vom Design her Erkundungs-Deckungsshooter mit kleinen Rätseleinlagen und Sprüngen/scannen; unterbrochen von Zwischensequenzen/Dialogen. Die Gegnertypen sind etwas repetitiver, dafür sind die Kämpfe weitaus dynamischer und das Shootergameplay besser. Durch den anpassbaren Spielstil ohne Klassenzwang ist man selbst vom Spiel angehalten, etwas neues auszuprobieren (Nah- oder Fernkampf, Waffen- oder Biotiknutzung).

Bei den Begleitern ist das komplizierter. Der Einstieg wirkt so, als hätte die Marketing-Abteilung gesagt, dass unbedingt Hipster mit Jugendsprache vorkommen müssen. Das bessert sich meiner Meinung nach etwas im Spielverlauf und man hat - zum Glück - selbst die Auswahl, ob man rational oder mit nem coolen Spruch antworten möchte. Liam hab ich z.B. nach der ersten Mission nie wieder mitgenommen, auch wenn sein Verhalten nach und nach psychologisch gesehen Sinn macht. Es gibt natürlich auch "erwachsenere" Figuren und gute Dialoge.

Wem stört, dass man sich selbst um die Immersionserhaltung "kümmern" muss, dem kann ich das Spiel nicht empfehlen. Zur deutschen Sprachausgabe kann ich übrigens nur sagen, dass ich die nur in Anspielvideos gehört und deshalb auf englisch umgestellt habe. Aus "one heck of a cloud" wurde im Deutschen "krasse Wolke" gemacht. Kein weiterer Kommentar nötig ;)
Zuletzt geändert von niq333 am 27.03.2017 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
"Das Internet wird die Welt verändern" - Leonardo da Vinci

Benutzeravatar
Andarus
Beiträge: 613
Registriert: 13.11.2006 02:43
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von Andarus » 27.03.2017 14:03

. Das bessert sich meiner Meinung nach etwas im Spielverlauf
Defintiv nicht! Das wird eher noch schlimmer!

Benutzeravatar
niq333
Beiträge: 1443
Registriert: 15.01.2007 14:14
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von niq333 » 27.03.2017 14:09

Andarus hat geschrieben:
27.03.2017 14:03
. Das bessert sich meiner Meinung nach etwas im Spielverlauf
Defintiv nicht! Das wird eher noch schlimmer!
Schlimmer als in der ersten Mission geht definitiv nicht. Btw. bist du nicht der Typ, der sich hier 20 Stunden gequält hat, generell manchmal Puppentheaterspielen ne 90 und einem Last of Us ne 50 geben würde? Nichts für ungut, aber dir würde ich nicht einmal abnehmen, dass die Erde rund und Wasser flüssig ist. Aber viel Spaß noch in deinem Leben und ich hoffe nur für dich, dass du privat ein ganz netter Sesselpupser bist und nur der typische kleine Internetrebell :lol:
"Das Internet wird die Welt verändern" - Leonardo da Vinci

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4562
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Mass Effect Andromeda |OT| 23.03.17

Beitrag von bondKI » 27.03.2017 16:43

Habs bisher 29h gespielt und 25 davon im Multiplayer verbracht. Spielt sich Gott sei dank ne ecke flotter als der MP von ME3 und ist damit richtig gut. [Allerdings sind alle 6 Begleiter sowas von Langweilig...wo ist das Niveau der Begleiter von den bisherigen Teilen geblieben?]
Kaufen würde ich es mir für den Vollpreis zwar immer noch nicht, aber nem geschenkten Gaul und so weiter...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 110 Gäste