Seite 9 von 10

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 28.08.2017 12:04
von Eirulan
Ein gebrauchter PC wäre keine Option..?

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 28.08.2017 16:03
von Akabei
Ich weiß nicht so recht. So ein Gerät kann auch mal ein Jahr lang overclocked bis zum Anschlag gelaufen sein.

Ich glaube, ich werde mich erstmal an Scorchers Tipp halten und abwarten.

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 29.08.2017 10:40
von Supabock-
Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen dem i5 7700K und dem i5 6700K, warum ist der mit der "höheren Nummer" teurer?
Und welche Nvidia Grafikkarte sollte man da optimalerweise dazu nehmen?

(Ich komm mit diesen Konfiguratoren nicht klar, will aber auch keinen "Fertig-PC" ausm Elektromaaakt kaufen)

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 29.08.2017 10:53
von Scorcher24_
Supabock- hat geschrieben:
29.08.2017 10:40
Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen dem i5 7700K und dem i5 6700K, warum ist der mit der "höheren Nummer" teurer?
Und welche Nvidia Grafikkarte sollte man da optimalerweise dazu nehmen?

(Ich komm mit diesen Konfiguratoren nicht klar, will aber auch keinen "Fertig-PC" ausm Elektromaaakt kaufen)
Namensgebung bei Intel:

i3 = Dual Core mit 4 Threads, Niedrigpreissegment
i5 = Quad Core mit 4 Threads, Mittelklasse
i7 = Quad Core mit 8 Threads, High End
i9 = 10 Kerner mit 20 Threads, Enthusiasten

Die erste Nummer beschreibt die Generation.

7X00 = 7. Generation aka Kaby Lake
6X00 = 6. Generation aka Skylake

Die 2te Nummer beschreibt die Art des Prozessors. X100-300 = i3, X400-600 = i5, X700-800 = i7.
Das K hinten bedeutet, dass ein Prozessor übertaktbar ist.

Geschwindigkeitsunterschied zwischen Skylake und Kaby Lake beträgt ca. 10%. Also nicht die Welt. Du kannst ohne Bedenken einen 6700K nehmen, wenn du dir das extra Geld sparen möchtest. Zur nächsten Generation wird es keinen Upgradepfad geben. Bestehende Z170 Boards für Skylake wurden allerdings per BIOS Update zu Kaby Lake kompatibel gemacht.

GIbt aber noch ein paar technische Unterschiede: http://www.techadvisor.co.uk/review/gra ... e-3658183/

Welche GPU du nimmst, liegt an deinen Vorlieben. Würde ich einen i7 nehmen, würde ich eine ziemlich starke Grafikkarte nehmen, um der Leistung des i7 gerecht zu werden. Sprich, ICH würde eine Vega nehmen. Andere eine 1080.
Kommt aber halt drauf an, warum man einen i7 kauft. Will man nur die rohe Prozessorkraft für was anderes als Gaming, reicht auch eine 1060 oder 480 für 1080p Gaming. Will man 4K zocken, kommt man um Vega/1080 nicht rum.

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 29.08.2017 11:15
von Supabock-
okay, verstanden. Vielen Dank!

---
Kann mir wer ein System konfigurieren, das auf einem i5 6600k basiert?
weitere Anforderungen wären
- kein großer Tower
- möglichst leise
- passende nvidia Grafikkarte

(habe aktuell nur einen 4 Jahre alten Laptop mit einer dementsprechend miesen Grafikkarte drin,
daher brauch ich kein 4K-supermegaultrasettings-blingbling. ALLES ist besser als das jetzige System)

Vielen Dank!

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 29.08.2017 11:17
von Eirulan
Was ist dein Budget?

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 29.08.2017 11:30
von Supabock-
Das kommt drauf an, was Sinn macht.
ich bin jetzt davon ausgegangen, dass man von der CPU ausgehend nur eine bestimmte Range an zueinander passenden Komponenten wählen kann, die dann automatisch das Budget bestimmen

(trotzdem in Zahlen: 800€ werf ich mal so in den Raum)

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 29.08.2017 11:45
von Scorcher24_
800€ mit i7 kannst vergessen. Da kostet alleine die CPU ja schon 300€. Mit 1070 bist da schon bei 1400€.
Wie wärs mit i5 und 1060? Das reicht für 1080p Gaming.

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 29.08.2017 11:47
von Supabock-
Scorcher24_ hat geschrieben:
29.08.2017 11:45
800€ mit i7 kannst vergessen. Da kostet alleine die CPU ja schon 300€. Mit 1070 bist da schon bei 1400€.
Wie wärs mit i5 und 1060? Das reicht für 1080p Gaming.
Kann mir wer ein System konfigurieren, das auf einem i5 6700k basiert?
:wink:

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 29.08.2017 11:50
von Scorcher24_
6700K ist ein i7 -.-.
Aber egal.
Hier ein Vorschlag: https://de.pcpartpicker.com/list/Ld6yM8
Der 7600K ist günstiger als der 6600K, daher den genommen.

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 29.08.2017 12:01
von Supabock-
Ok, mein Fehler, vielen Dank.

Wobei das tatsächlich mein Budget deutlich sprengt...

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 29.08.2017 12:29
von Scorcher24_
Man kann noch runter auf 8GB RAM und den später aufrüsten. Das senkt den Preis nochmal um 80€. Sowie ein 7500 statt des 7600K.
Aber wie schon auf den vorherigen Seiten gesagt, die RAM und GPU Preise sprengen es. Innerhalb deines Budgets wäre der reine AMD Build von der vorherigen Seite...

https://de.pcpartpicker.com/list/vd7pTH

Auch unter 1000€:

https://de.pcpartpicker.com/list/bYgqvV

edit, mit Geforce:

https://de.pcpartpicker.com/list/LzsjzM

Lass die SSD weg und du bist knapp über 800€.

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 29.08.2017 13:28
von MaV01
lass NIE die ssd weg ;)

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 29.08.2017 15:20
von Scorcher24_
MaV01 hat geschrieben:
29.08.2017 13:28
lass NIE die ssd weg ;)
Nicht schon wieder die Diskussion.. Budget Limits sind halt budget limits...

Re: Gaming PC - Beratung

Verfasst: 29.08.2017 15:56
von Supabock-
Die SSD kann tatsächlich weggelassen werden, da ich eine in meinem Laptop drin hab, die auch im Desktop-PC genutzt werden kann.
Den Build mit der Geforce 1060 finde ich ganz cool.