Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Hier könnt ihr eigene Umfragen erstellen.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Kid Icarus
Beiträge: 6120
Registriert: 19.10.2008 14:43
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von Kid Icarus » 14.05.2017 14:56

Bis jetzt Persona 5, knapp dahinter Zelda BotW. NieR: Automata liegt noch ungespielt herum ..

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 43092
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von hydro skunk 420 » 22.05.2017 10:25

So, mal ne kleine Aktualisierung bei mir.

Bei den ersten beiden Plätzen kann ich mich noch nicht entscheiden, muss beide noch durchspielen.

1. The Surge
1. Prey

3. Horizon Zero Dawn

4. Planetbase

5. Little Nightmares

Noch nicht gespielt: Mass Effect Andromeda

Das nächste größere Spiel wird bei mir dann Dirt 4.

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18016
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von CryTharsis » 27.05.2017 22:12

sorry, falscher thread :lol:
Zuletzt geändert von CryTharsis am 27.05.2017 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
Zeal & Ardor

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5429
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von Grauer_Prophet » 27.05.2017 22:25

Bei mir zurzeit

1 Battlefield 1
2 Mass Effect Andromeda
3 Magic Duells
4 Mario Kart 8
5 Killing Floor 2

Es stehen allerdings noch Halo 5,Zelda,Unchardet 4 (sicher falsch geschrieben XD) und Days Gone auf der Liste.(sind sicher ned alle 2017 erschienen aber mein Gott^^)
Bild


Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18016
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von CryTharsis » 27.05.2017 22:28

edit.
Zeal & Ardor

Benutzeravatar
KalkGehirn
Beiträge: 1675
Registriert: 26.10.2014 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von KalkGehirn » 04.06.2017 15:04

Bisher nur zwei 2017 erschienene Spiele gekauft, die da wären: Resident Evil 7 und Prey
Bei Prey bin ich noch bei meinem ersten Run, kann also noch kein abschließendes Fazit abgeben. Zurzeit seh ich's leicht in Front gegenüber RE7.
Fällt mir nicht leicht, mag beide Games sehr!
Super Nintendo - PlayStation3 - PlayStation4 - Mega Drive - Sega Saturn



Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 6272
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von Hokurn » 15.06.2017 11:46

1. The Walking Dead Season 3
2. What Remains of Edith Finch
3. The Town of Light

Folgendes steht an:
Uncharted Lost Legacy
Life is Strange: Before the Storm
evtl. Hellblade
Zuletzt geändert von Hokurn am 02.07.2017 23:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Müllpanda
Beiträge: 1440
Registriert: 18.09.2014 14:03
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von Müllpanda » 02.07.2017 23:24

Puh, das Jahr hat für mich bereits sehr gut angefangen, aber allzu viel habe ich dann doch noch nicht aus diesem Jahr gespielt und durch "Prey" musste ich mich am Ende tatsächlich durch quälen - nach den starken ersten Stunden hat das Spiel mich irgendwo verloren.

Für den Moment sieht es wohl so aus:

1. What Remains of Edith Finch
2. Horizon: Zero Dawn

Ich erhoffe mir mehr vom August, wenn dann endlich "Hellblade: Senua's Sacrifice", "Life is Strange: Before the Storm", "Uncharted: The Lost Legacy" und "Agents of Mayhem" auf meiner Festplatte sind. Ich möchte aber auch noch unbedingt "Blackwood Crossing" spielen und ... ja ... dieses Jahr ist nicht viel für mich dabei. Den Rest des Jahres werde ich wohl mit Volitions Actionspiel verbringen.

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 43092
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von hydro skunk 420 » 03.07.2017 00:25

Bvrst hat geschrieben:
02.07.2017 23:24
Puh, das Jahr hat für mich bereits sehr gut angefangen, aber allzu viel habe ich dann doch noch nicht aus diesem Jahr gespielt und durch "Prey" musste ich mich am Ende tatsächlich durch quälen - nach den starken ersten Stunden hat das Spiel mich irgendwo verloren.
Das ging mir ganz genauso. Starke erste 20 Stunden. Dann baute es langsam aber sicher ab. Am Ende war ich dann froh, als ich durch war.
Trotzdem immernoch gutes Spiel.

Mit Horizon Zero Dawn geht es mir derzeit ähnlich. Kann die sehr hohen Wertungen nicht nachvollziehen. Auf Dauer ist das Spiel total monoton, abwechslungsarm und es gibt nahezu nichts wofür es die Welt zu erkunden lohnt. Nichtmal der Loot stimmt.

Was habe ich hier noch aus diesem Jahr?

Little Nightmares und The Surge. Erstes war ganz nett, stellenweise aber auch nervig. The Surge war ebenfalls sehr monoton, aber es war ok.

Wie man also sieht, habe ich noch keinen Kandidaten, den ich wirklich voller Überzeugung auf Platz 1 stellen kann.

Aber die Zukunft sieht rosig aus!

Die nächsten Spiele die ich mir zulegen werde sind Aven Colony, Dirt 4, Pillars of Eternity, Redout und viele mehr.

Und ich gehe im Moment STARK davon aus, dass Pillars den Thron erklimmen wird, wobei ich mich auch auf die anderen genannten Titel sehr freue.

Benutzeravatar
Kensuke Tanabe
Beiträge: 7071
Registriert: 25.01.2015 09:54
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von Kensuke Tanabe » 03.07.2017 20:58

Thimbleweed Park bleibt #1, nur Mario Odyssey kann den Titel noch streitig machen.
Zuletzt gespielt: Paper Mario Sticker Star, ICO und gerade beim zweiten Ende von Nier Automata zugange.

Dauerhatf gespeert wegen Eitelkeiten der Moderation. ;P

Benutzeravatar
wingedwheel
Beiträge: 20
Registriert: 27.07.2013 12:28
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von wingedwheel » 04.07.2017 14:33

Persona 5.

FFXII ist eines meiner Lieblingspiele, deshalb wird das Remaster es nochmal spannend machen. Aber da das Original FFXII 2007 mein GOTY war, überlass ich den Titel dieses Jahr Persona 5.

Wenn ich die Nostalgiebrille abnehme, würde P5 wahrscheinlich sowieso im direkten Vergleich gewinnen.

Benutzeravatar
Müllpanda
Beiträge: 1440
Registriert: 18.09.2014 14:03
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von Müllpanda » 04.07.2017 17:09

hydro-skunk_420 hat geschrieben:
03.07.2017 00:25
Das ging mir ganz genauso. Starke erste 20 Stunden. Dann baute es langsam aber sicher ab. Am Ende war ich dann froh, als ich durch war.
Trotzdem immernoch gutes Spiel.

Mit Horizon Zero Dawn geht es mir derzeit ähnlich. Kann die sehr hohen Wertungen nicht nachvollziehen. Auf Dauer ist das Spiel total monoton, abwechslungsarm und es gibt nahezu nichts wofür es die Welt zu erkunden lohnt. Nichtmal der Loot stimmt.

Was habe ich hier noch aus diesem Jahr?

Little Nightmares und The Surge. Erstes war ganz nett, stellenweise aber auch nervig. The Surge war ebenfalls sehr monoton, aber es war ok.

Wie man also sieht, habe ich noch keinen Kandidaten, den ich wirklich voller Überzeugung auf Platz 1 stellen kann.

Aber die Zukunft sieht rosig aus!

Die nächsten Spiele die ich mir zulegen werde sind Aven Colony, Dirt 4, Pillars of Eternity, Redout und viele mehr.

Und ich gehe im Moment STARK davon aus, dass Pillars den Thron erklimmen wird, wobei ich mich auch auf die anderen genannten Titel sehr freue.
Genauso habe ich "Prey" auch erlebt. Gut ist es, aber sowas würde bei mir nur als Füller in die Top 10 kommen. "Horizon: Zero Dawn" hat bei mir aber bereits von der ersten Minute an funktioniert, auch wenn es bei Leibe kein "Be all, end all"-Titel ist, weshalb es bei mir momentan auf dem zweiten Platz steht.

Nun, ich schaue mir für dieses Jahr aber noch "Dreamfall Chapters" an, ebenso wie "Get Even" und "The Town of Light". Vielleicht schaue ich mir auch noch "Tacoma" an. Was ich dieses Jahr auf keinen Fall mehr spielen werde, ist irgendwas auf dem Portfolio von Telltale Games. Die Formel des Studios wurde mit "Life is Strange" überholt und mir fehlt die Motivation immer nach dem selben Konzept ein Spiel zu erleben.

johndoe1703458
Beiträge: 2762
Registriert: 08.12.2013 21:50
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von johndoe1703458 » 07.07.2017 01:12

Bvrst hat geschrieben:
04.07.2017 17:09
Was ich dieses Jahr auf keinen Fall mehr spielen werde, ist irgendwas auf dem Portfolio von Telltale Games. Die Formel des Studios wurde mit "Life is Strange" überholt und mir fehlt die Motivation immer nach dem selben Konzept ein Spiel zu erleben.
Inwiefern überholt? Rein von der Mechanik wohl kaum, da es fast exakt dieselbe Art von Spiel ist, nur mit einer zusätzlichen Spielmechanik angereichert, die ein klein wenig Würze reinbringt, aber dessen Reiz genauso schnell wieder verfliegt.

Verstehe den Hype rund um LiS nicht...es mag besser sein, als die Telltale-Spiele (Tales from the Borderlands sehe ich vom persönlichen Spaßfaktor her auf der selben Stufe), eine Revolution ist es dennoch absolut nicht.

Zum Thema: Persona 5, dicht gefolgt von Horizon Zero Dawn.

Benutzeravatar
Müllpanda
Beiträge: 1440
Registriert: 18.09.2014 14:03
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von Müllpanda » 07.07.2017 17:49

Legacy of Abel hat geschrieben:
07.07.2017 01:12
Bvrst hat geschrieben:
04.07.2017 17:09
Was ich dieses Jahr auf keinen Fall mehr spielen werde, ist irgendwas auf dem Portfolio von Telltale Games. Die Formel des Studios wurde mit "Life is Strange" überholt und mir fehlt die Motivation immer nach dem selben Konzept ein Spiel zu erleben.
Inwiefern überholt? Rein von der Mechanik wohl kaum, da es fast exakt dieselbe Art von Spiel ist, nur mit einer zusätzlichen Spielmechanik angereichert, die ein klein wenig Würze reinbringt, aber dessen Reiz genauso schnell wieder verfliegt.

Verstehe den Hype rund um LiS nicht...es mag besser sein, als die Telltale-Spiele (Tales from the Borderlands sehe ich vom persönlichen Spaßfaktor her auf der selben Stufe), eine Revolution ist es dennoch absolut nicht.

Zum Thema: Persona 5, dicht gefolgt von Horizon Zero Dawn.
Wer redet den von einer Revolution? Ich nicht. "Life is Strange" bietet deutlich mehr Interaktion mit Charakteren und der Spielwelt, ohne von der linearen Handlung abzulenken, oder an Atmosphäre einzubüßen. Nach "Tales from the Borderlands", was mein liebstes Spiel des Studios ist, hat man doch immer mehr abgespeckt um schneller mit der Handlung nach Vorne zu kommen. Da läuft man für wenige Minuten rum und "löst" ein kurzes Kombinationsrätsel, oder "sucht" einen Gegenstand und dann wuselt man sich durch zig Dialoge und vielleicht eine QTE-Sequenz. Das wird jetzt so seit 2012 wiederholt, ohne das sich etwas an der Mechanik getan hat.

Die Spiele wirken für mich nur noch vom Band und lassen eine individuelle Note vermissen, die z.B. ein "The Wolf Among Us" und ein "Tales from the Borderlands" mitbringen. Das hat dann auch nichts mit Hype zu tun, wenn ein anderes Studio die bekannten Elemente deutlich besser anwendet und sich nicht von Szene zu Szene hetzt um unter der 1 Stunde und 30 Minuten Marke zu bleiben.

Spiele wie "Oxenfree" setzten dies auch deutlich geschickter um und das stammt sogar von Ex-Telltale Entwicklern. Ich war eigentlich ein großer Fan von den Telltale-Spielen, aber 2015/2016 war der Zeitraum in dem mich das Studio verloren hat. Wäre vielleicht auch mal cool, wenn man nicht immer dieselben 10 VA's engagieren würde... an der Technik dürften die auch gerne mal basteln, aber das juckt mich weniger.

johndoe1703458
Beiträge: 2762
Registriert: 08.12.2013 21:50
Persönliche Nachricht:

Re: Euer Spiel des Jahres 2017 bis JETZT!

Beitrag von johndoe1703458 » 07.07.2017 23:16

Bvrst hat geschrieben:
07.07.2017 17:49
Wer redet den von einer Revolution?
Du hast geschrieben:
Bvrst hat geschrieben:
04.07.2017 17:09
Die Formel des Studios wurde mit "Life is Strange" überholt und mir fehlt die Motivation immer nach dem selben Konzept ein Spiel zu erleben.
"Die Formel wurde überholt" und sprichst auch noch von einer eintretenden Ermüdung angesichts des immergleichen Konzepts, ergo bietet es deiner Meinung nach ein anderes Konzept, was schlicht nicht der Fall ist.
Es ist nämlich haargenau dasselbe Konzept, das abgesehen von dem minimal gelockerten Korsett - es ist zumindest nicht ganz so straff, wie bei Telltale - dasselbe bietet.

Des Weiteren liegt mir nichts ferner, als Telltale hier zu verteidigen. Was mich stört, ist, wie du versuchst Dontnod hier als den neuen Heilsbringer dieses "Genres" auszumachen, weil sie es beherrscht haben dem Spieler ein ganz klein wenig mehr Freiheiten zu gewähren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste