Alben des Jahres 2016

Hier könnt ihr eigene Umfragen erstellen.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
RVN0516
Beiträge: 5540
Registriert: 22.04.2009 16:36
Persönliche Nachricht:

Re: Alben des Jahres 2016

Beitrag von RVN0516 » 06.01.2017 18:09

Grauer_Prophet hat geschrieben: Gut das ist zum teil wirklich schwierig.
Meine politische Einstellung ist halt schwer zu definieren weil ich sowohl konservative (manche würden das auch schon rechts nennen) als auch linke Sachen teilweise gut finde.
Hab auch in meinen Freundeskreis teilweise stramme Traditionalisten (also nix Nazi Rassismus zeug aber doch sehr altmodisch und patriotisch ) aber auch Kommunisten und Anarchisten und natürlich ganz Normale Leute^^
Aber niemand stört sich an den anderen Ansichten und wir hören Musikalisch einfach von Punk über Grauzone bis zu Reggea (ob man das so schreibt ^^) alles gemeinsam an . Dadurch sind mir die ganzen Wiedersprüche bei Diversen Bands einfach weniger wichtig.Verstehe aber durchaus wenn man da schon mehr Einblicke haben will wie in deinem Fall.
Es ist extrem schwierig. Keine Ahnung wie es in Österreich ist, hier in D hat man schnell es relativ schnell anhaften man sei rechts wenn man deutsche Rockmusik hört. Mit den Voruteile werde ich zumindest meist konfrontiert, blöd das ich dann auch noch seit dem Bund die Haare kurz trage, da ich einfach nicht viel davon habe. :lol: :lol:
Das macht es vielen halt einfach einen dann so zusehen wenn man einen nicht kennt.
Mein Freundeskreis ist halt auch extrem gemischt, und fast alle mit Ausländischen Wurzeln, ich bin halt in einem Multi-Kulti Viertel aufgewachsen.

Noch eins gefunden.
Bild

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5427
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Alben des Jahres 2016

Beitrag von Grauer_Prophet » 06.01.2017 23:25

RVN0516 hat geschrieben:
Grauer_Prophet hat geschrieben: Gut das ist zum teil wirklich schwierig.
Meine politische Einstellung ist halt schwer zu definieren weil ich sowohl konservative (manche würden das auch schon rechts nennen) als auch linke Sachen teilweise gut finde.
Hab auch in meinen Freundeskreis teilweise stramme Traditionalisten (also nix Nazi Rassismus zeug aber doch sehr altmodisch und patriotisch ) aber auch Kommunisten und Anarchisten und natürlich ganz Normale Leute^^
Aber niemand stört sich an den anderen Ansichten und wir hören Musikalisch einfach von Punk über Grauzone bis zu Reggea (ob man das so schreibt ^^) alles gemeinsam an . Dadurch sind mir die ganzen Wiedersprüche bei Diversen Bands einfach weniger wichtig.Verstehe aber durchaus wenn man da schon mehr Einblicke haben will wie in deinem Fall.
Es ist extrem schwierig. Keine Ahnung wie es in Österreich ist, hier in D hat man schnell es relativ schnell anhaften man sei rechts wenn man deutsche Rockmusik hört. Mit den Voruteile werde ich zumindest meist konfrontiert, blöd das ich dann auch noch seit dem Bund die Haare kurz trage, da ich einfach nicht viel davon habe. :lol: :lol:
Das macht es vielen halt einfach einen dann so zusehen wenn man einen nicht kennt.
Mein Freundeskreis ist halt auch extrem gemischt, und fast alle mit Ausländischen Wurzeln, ich bin halt in einem Multi-Kulti Viertel aufgewachsen.

Noch eins gefunden.
Bild
In Diversen Medien nicht anders als bei euch.
Im normalen Leben hab ich aber gar keine Probleme wenn ich mit diversen Fanshirts rumlaufe oder bei offenen Autofenster mit Musik laut rumfahre.Die kurzen Haare (hab länger schon keine mehr) wurden nur in Kombination mit Bomberjacken (was ja nicht gleich bedeutet Nazi zu sein ) und Dr Martens (ohne weiße Schnürsenkel auch wenn das eigentlich auch nicht gleich heißt rechts zu sein ) ein Problem.Da ich aber aus der Still Richtung rausgewachsen bin (hab nun lange Haare und damit keine Probleme egal wie ich rumlaufe) ist es schon länger kein Thema mehr.

Ansonsten gibt es halt viele Lokale die sich weigern Onkelz und Frei_Wild zu spielen.Da diese aber eher Links sind find ich das nicht weiter Tragisch.Läden wo es Grauzonen Musik spielt gibt es eigentlich keine.Hin und wieder spielt es in nem Irischen Pup die Onkelz (Auf gute Freunde).

Außerhalb von den 2-3 Großstädten ist das ganze bei uns sowieso sehr Entspannt da gibt es eigentlich überall Vermischung der verschiedenen Szenen ohne große Reibereien.Die Rechten bleiben unter sich stören aber in meiner Gegend niemand anderen solange man nicht in ihr Lokal stolpert und rumstänkern anfängt was ich aber nicht vor hab^^
Bild


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast