Wer ist für die News zuständig?

Was gefällt euch gut, was weniger gut an 4Players?

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Gesperrt
Gaspedal
Beiträge: 795
Registriert: 20.05.2009 14:05
Persönliche Nachricht:

Wer ist für die News zuständig?

Beitrag von Gaspedal » 23.05.2018 18:46

Mich würde interessieren wer für die News und Informationsbeschaffung zuständig ist. Mir ist in letzter Zeit aufgefallen dass viele wichtige News auf 4Players nicht oder erst ein paar Tage später auftauchen. Die Konkurrenz ist da viel schneller.
Ich vermisse heute z.B. die News darüber dass die Nintendo angefangen hat die ersten gehackten Nintendo Switch Konsolen zu sperren. Auch vermisse ich die News darüber dass Nintendo in Japan eine neue Switch Variante verkauft ohne Docking Station und Ladekabel die 20% weniger kosten soll. Das wären schon wichtige News über die Spiele Fans informiert werden sollten. :)

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 7873
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Wer ist für die News zuständig?

Beitrag von 4P|T@xtchef » 23.05.2018 21:13

Je nachdem, was man als "wichtig" erachtet, fehlen bei uns pro Tag an die 100 News. Gerade was neue oder auch mobile Spiele betrifft, decken wir nur einen Bruchteil ab, eSports und Hardware meist gar nicht. Wir können als kleines Team nur eine Auswahl anbieten, bei der Switch in der Regel immer dabei ist. Und es soll sogar vorkommen, dass wir mit News recht flott sind, sogar am Wochenende. Allerdings sind diese Woche viele Redakteure auf Events unterwegs, da geht schonmal was verschütt.;)
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Weeg
Beiträge: 438
Registriert: 08.02.2016 20:41
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Wer ist für die News zuständig?

Beitrag von Weeg » 23.05.2018 22:54

4P|T@xtchef hat geschrieben:
23.05.2018 21:13
Je nachdem, was man als "wichtig" erachtet, fehlen bei uns pro Tag an die 100 News. Gerade was neue oder auch mobile Spiele betrifft, decken wir nur einen Bruchteil ab, eSports und Hardware meist gar nicht. Wir können als kleines Team nur eine Auswahl anbieten, bei der Switch in der Regel immer dabei ist. Und es soll sogar vorkommen, dass wir mit News recht flott sind, sogar am Wochenende. Allerdings sind diese Woche viele Redakteure auf Events unterwegs, da geht schonmal was verschütt.;)
Ich hab das schon mehrfach bemängelt, vor allem wenns um die Diskussion um 4P Pur ging - da steckt mir dann doch zuwenig Mehrwert dahinter, wenn eben z.B. News verspätet kommen und Tests erst gar nicht (gell, so wegen HoI4 und so, ne).

Aber eine andere Frage: Als kleines Team muss man ja zwangsläufig ein Zeitmanagement haben und Sachen priorisieren, richtig, nur: Warum dann z.B. die ganze Zeitverschwendung für die VR-Spiele? Klar, kann man sagen die sind relativ schnell getestet, aber da 9 von 10 eben bloss kleine Demo-Spielereien (oder besser: Ballereien) sind, sind die Tests doch ziemlich unnötig und eine Verschwendung von Manpower, die man besser anderswo einsetzen könnte. Und das "Wir sind die Einzigen, die das testen" wegen VR, schonmal daran gedacht das es andere eben genau nicht testen aus dem Grund, das es mühselige Schiessbuden sind meist? Wem soll das was bringen?

Also, ich meine nur, wenn man sagt, man muss Prioritäten setzen: Da wäre ein Gleichauf sein mit anderen Sites bei den News wesentlich wichtiger als solche Randnotizen wie eben die VR-Tests, die ich nur als Beispiel genommen haben. Die Brettspiel Tests etwa hingegen sind eher interessant als die 10'000 Abhandlung davon, das VR nur Demos und Ballerbuden bieten und immer noch in den Kinderschuhen stecken.
Wer A sagt, muss auch dolf sagen.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 7873
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Wer ist für die News zuständig?

Beitrag von 4P|T@xtchef » 23.05.2018 23:34

Seine Zeit kann man mit so viel verschwenden. Für uns sind VR-Spiele interessant, weil sie eine ganz andere Art von Spieldesign und Spielerlebnis ermöglichen. Gerade weil das noch die Pionierphase ist, ist es ja so spannend. Wir wollen da als Magazin möglichst früh viele Vergleichswerte und Erkenntnisse sammeln. Das sind sogar "echte" News.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Gaspedal
Beiträge: 795
Registriert: 20.05.2009 14:05
Persönliche Nachricht:

Re: Wer ist für die News zuständig?

Beitrag von Gaspedal » 23.05.2018 23:41

4P|T@xtchef hat geschrieben:
23.05.2018 21:13
Je nachdem, was man als "wichtig" erachtet, fehlen bei uns pro Tag an die 100 News. Gerade was neue oder auch mobile Spiele betrifft, decken wir nur einen Bruchteil ab, eSports und Hardware meist gar nicht. Wir können als kleines Team nur eine Auswahl anbieten, bei der Switch in der Regel immer dabei ist. Und es soll sogar vorkommen, dass wir mit News recht flott sind, sogar am Wochenende. Allerdings sind diese Woche viele Redakteure auf Events unterwegs, da geht schonmal was verschütt.;)
Danke! Ich kann das sehr gut verstehen das mit Personalmangel, ist bei uns in der Firma auch nicht viel anders. :)
Aber ich hätte dann ein Vorschlag für euch. Wie wäre es wenn ihr unwichtigere Spiele als "Kurztest" testen würdet bei der nur eine halbe Din A4 Seite in Anspruch genommen wird mit eine Wertung am Ende? Das hatten früher auch Spielemagazine wie ASM damals eingeführt um etwas Luft zu schaffen. Hier mal ein Beispiel wie ein Kurztest damals ausgeschaut hat: http://www.kultboy.com/index.php?site=t&id=14323

Das würde auch reichen. Ein Spiel der am Ende nur 30% Spielspass Wertung bekommt, verdient keine 2-3 Seiten für ein Testbericht.
Evtl. solltet Ihr auch mal über ehrenamtliche freie Redakteure nachdenken die berechtigt sind die News zu verwalten. Da gibt es sicherlich einige die sowas machen würden. :) Und die Brettspiele könnt ihr auch weg lassen, finde ich zwar gut aber dafür gibt es andere Seiten die sowas testen.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 7873
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Wer ist für die News zuständig?

Beitrag von 4P|T@xtchef » 24.05.2018 09:32

Kurztests, Brettspiele weglassen, unbezahlte Newsredakteure...dieser Thread öffnet ja Abgründe.;)

Ich hatte die ASM abonniert. Diese "Kurztests" waren und sind ein Graus. Da spielt ein Redakteur nur noch fünf Minuten, wenn überhaupt. Am Ende schreib ich dir da zehn pro Tag, nur anhand eines Videos. Kann man natürlich machen, würde unsere Aktualität und Quantität steigern, so hätte ich Hearts of Iron IV mit einem Absatz die 49% verpassen können. Wer weiß, vielleicht führen wir das ja sogar mal ein. Aber das Schnelle und das Oberflächliche liegen oft nah beieinander. Gerade in dieser Zeit, wo "Content" möglichst billig erstellt, gekauft und gestreut wird. Jedes Spiel, auch ein schlechteres, verdient eine längere Beschäftigung und schriftliche Erläuterung, wenn man wie wir leidenschaftlich zockt. Wir fühlen uns da eher wie Tiefseetaucher.

Aber ich mach hier mal zu, denn die Eingangsfrage ist ja beantwortet.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Gesperrt