Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Was gefällt euch gut, was weniger gut an 4Players?

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 6723
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von Hokurn » 03.11.2017 16:12

Hm Saw ist ein schlechtes Beispiel...
Da steckt ja doch recht viel Geschichte drin.
Die Gewalt ist dafür natürlich unabdingbar, aber grundlegend hat das Ganze mehr Inhalt als manch einer denkt.
Ein passendes Beispiel sind für mich z.B. viele von Rob Zombies Filmen und die beiden the Hills have Eyes Teile. Für mich fußen diese Filme zu sehr auf der reinen Gewaltausübung und haben keine anderen tragenden Säulen. Daher finde ich diese Filme richtig schlecht. Wrong Turn hat z.B. im Gegensatz dazu noch den Trashfaktor und den Witz obwohl man auch hier stumpfe Gewalt ankreiden kann, können die Filme dann zumindest innerhalb des Genres annehmbar sein.

Ich sag mal so. The Last of Us spiele ich nicht wegen der Gewalt, aber der von mir erwähnte Schlag in die persönliche Magengrube macht das Spiel durchaus besser bzw intensiver.
Ich bin nicht Gewaltgeil aber in manches Genre gehört es iwie rein.
Die besten Horrorfilme sind für mich auch nicht unbedingt die Brutalsten. Ich bin da mehr auf der Psycho/Thriller/Geister Ebene.
Ich schaue diese Filme gern, weil ich mich gerne grusel. Das passiert halt nur wenn Gewalt ausgeübt wird oder es darauf hindeutet. Welche Form der Gewalt ist hierfür ja egal.
Hat iwie mehr mit Adrenalinausschüttung zu tun als mit der Befürwortung von z.B. Mörder XY in Spiel/Film XY.

Und wo ziehst du die Grenze für die Menschen, die dann ein Defizit in der Erziehung genossen haben?
Muss es sich um einen strenggläubigen Pazifisten handeln, der selbst Pokemon als Werk des Teufels einordnet oder ist ab und zu nen Egoshooter spielen ok? Aber nur wenn es nicht gegen Menschen geht. Wobei Religion ja auch das Thema Gewalt behandelt. Also lassen wir das weg und bleiben bei Pokemon nur beim Kampf zwischen zwei scheinbar lebenden Wesen.
100% gewaltfreier Medienkonsum ist vermutlich nicht möglich. Und wenn... Wer macht da die Grenze?
Ich glaube ja, dass so das Zombie Genre entstanden ist.
"Hey ne Gewalt Mensch gegen Mensch können wir im Kino nicht bringen. Unmoralisch! Ach Menschen gegen Zombies, die wie Menschen aussehen aber keine mehr sind ist besser."

Mein Problem an deiner Argumentation ist halt nur, dass du wahrscheinlich eher selten zu hören bekommst "Ich habe XY konsumiert und das halt auch nur, weil ich mal sehen wollte wie einer stirbt." Klar hat die Person dann einen komischen Touch.

Ich kann mich natürlich nicht davon lösen, dass ich auch schon mal die Top 20 brutalsten/heftigsten/gruseligsten/blabla Horrorfilme gegoogelt habe. Aber halt nicht mit der Intention mir stumpf Gewalt reinzuziehen. Ich wollte nen Horrorfilm, der mir eine gewisse Stimmung hervorruft. Das geschieht durch viele verschiedene Ebenen.

Der klassische Actionfilm ist inhaltlich unter realen Umständen ähnlich verwerflich wie der klassische Horrorfilm.
Es ist nur eine Stufe weiter aber mit dem selben Ergebnis.

Das ist wie "Nein Pferdewurst esse ich nicht, weil ich Pferde mag und sich nebenbei das Schweinemett reindrücken."
Das ist ne Grenze, die sich in der Gesellschaft durchgesetzt hat. In dieser kann man ohne aufzufallen leben. Weicht man leicht davon ab spricht man drüber.
In dem Fall: Person A schaut 5h Ballerfilme: alles ok.
Person B schaut 5h Horrorfilme: hm komische Dude.

Und im Endeffekt ist alles Fiktion...

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10020
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von Flextastic » 03.11.2017 16:16

@onyx: darunter würde bei mir zb der Film hostel zählen. Hat der nicht sogar das "genre" quasi begründet?

@scorplian: wo fängt bei dir Sport an? Wie findest du ufc? Boxen? Selbst kriege ziehen Menschen an. irgendeine Faszination muss es ja geben und dafür könnte es ne Million Gründe geben.

@hokurn: bei saw1 gebe ich dir recht, da gab es noch ne Story und die Wendung war sensationell damals im Kino. aber die drølf teile danach... schwierig, fällt bei mir auch unter tortue porn. ansonsten totally agree mit deinem restlichen beitrag.
Zuletzt geändert von Flextastic am 03.11.2017 16:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 6723
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von Hokurn » 03.11.2017 16:20

UFC! Gutes Beispiel!
Prügelnde Idioten oder unglaublich interessante Taktiker mit der Vereinbarung verschiedener Kampfkünste...
Einem Anderson Silva schreibt so mancher eine künstlerische Ausübung seines Sports zu.

@Saw
Hab ehrlich gesagt nur bis Teil 3 oder nochmal iwann einen gesehen.
Teil 1 baut auf und Teil 2 setzt es konsequent fort. Würde sie daher in die gleiche Schublade stecken. Teil 3 verhält sich entgegengesetzt und kritisiert das innerhalb des Films.
Wie sich die reihe danach entwickelt hat weiß ich nicht. Kann sein, dass ich mich bei 10 Filmen(?) vllt. doch zu weit aus dem Fenster gelehnt habe...
Zuletzt geändert von Hokurn am 03.11.2017 16:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10020
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von Flextastic » 03.11.2017 16:22

Ich guck ufc. Aber zu behaupten man schaut es wegen den choreos, halte ich für übertrieben. Das wurde von Leuten mitbegründet, denen alles andere zu weich war, die wollten Blut sehen.

saw: schnapp dir Bier und mach netflix (oder prime? *grübel*) an. da gibt es keine oder nur verwirrende Handlungen und eigentlich dreht es sich nur um immer schrägere tötungsvariationen.
Zuletzt geändert von Flextastic am 03.11.2017 16:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 6723
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von Hokurn » 03.11.2017 16:27

Ich bin da eigentlich nur durch THQ in Kontakt gekommen und habe mir dann ein paar Kämpfe angesehen. Aber mehr um die Kämpfer einschätzen zu können bzw um mir meine bevorzugten auszusuchen.
So mache ich, dass aber bei sämtlichen Sportspielen wo ich mich nicht auskenne.

Saw siehe meinen Post davor...

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10020
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von Flextastic » 03.11.2017 16:29

hm, ich hab es mehr zu lesnar-zeiten geschaut. die kämpfen heute alle schon nicht mehr und heute kenne ich mich nur noch wenig aus. trotzdem schalte ich manchmal rein oder schaue Zusammenfassungen auf yt

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 6723
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von Hokurn » 03.11.2017 16:33

Puh... Ich glaub das kommt so in etwa auch in die Phase... UFC Undisputed 3 mit Anderson Silva, Wanderlei Silva, Jon Jones, CroCop...
In diesem Dunstkreis habe ich ein wenig rumgefischt. ;)

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 3716
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von Scorplian190 » 03.11.2017 16:35

Also ich muss wirklich nochmal deutlich betonen, dass ich das nur auf Menschen beziehe die wirklich etwas wegen der Gewalt sehen/spielen ^^'

Wenn man einen Film wie Saw wegen Story usw sieht, OK da seh ich kein Problem drin.
Hills Have Eyes hab ich nie gesehen, mir fiel halt nur spontan Saw ein, da die brutalen Todes/Folter-Szenen das einzige sind von dem ich so als Außenstehender höre. Hey, ohne Scary Movie wüsste ich nichtmal das die Puppe (JigSaw?) dazu gehört.
Hostel ist für mich auch so ein Fall, da hör ich auch immer nur "der Film bei dem Leute gefoltert werden" *yaaaay*

Ich mag auch welten lieber Horror-Filme/Spiele ohne großartige Gewalt.
Hokurn hat geschrieben:
03.11.2017 16:12
Mein Problem an deiner Argumentation ist halt nur, dass du wahrscheinlich eher selten zu hören bekommst "Ich habe XY konsumiert und das halt auch nur, weil ich mal sehen wollte wie einer stirbt." Klar hat die Person dann einen komischen Touch.
Aber es gibt solche Leute, und genau DAS halte ich für unreif!

Flextastic hat geschrieben:
03.11.2017 16:16
@scorplian: wo fängt bei dir Sport an? Wie findest du ufc? Boxen? Selbst kriege ziehen Menschen an. irgendeine Faszination muss es ja geben und dafür könnte es ne Million Gründe geben.
Äähm, ich schaue sowas nicht. Aber wenn ich sowas gucken würde, dann um mitzufiebern wer gewinnt, nicht um zu sehen dass einer auf die Fresse kriegt.

Aber als wichtiger Unterschied sehe ich hier: Beim Sport wird nicht versucht den anderen umzubringen, sondern nur zu besiegen... und gefoltert wird da ja auch keiner o.o



Kennt ihr diese Show von früher, in der sie echte Unfälle (von zB Skatern) gezeigt haben? Sowas fand ich zur Unterhaltung einfach nur unschön.

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 6723
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von Hokurn » 03.11.2017 16:47

Scorplian190 hat geschrieben:
03.11.2017 16:35
Hokurn hat geschrieben:
03.11.2017 16:12
Mein Problem an deiner Argumentation ist halt nur, dass du wahrscheinlich eher selten zu hören bekommst "Ich habe XY konsumiert und das halt auch nur, weil ich mal sehen wollte wie einer stirbt." Klar hat die Person dann einen komischen Touch.
Aber es gibt solche Leute, und genau DAS halte ich für unreif!
Hm, na gut...
Hab ich so noch nicht erlebt und ich glaube, dass es nur am Mangel der Argumentationsfähigkeit liegt. Der jenige kann vermutlich nicht beschreiben warum er etwas gut findet. Bzw denke ich, dass es oft auch sehr nahe beieinander liegt.
Aber wenn es so wie von dir beschrieben ist gehe ich da mit dir. ;)
Scorplian190 hat geschrieben:
03.11.2017 16:35
Kennt ihr diese Show von früher, in der sie echte Unfälle (von zB Skatern) gezeigt haben? Sowas fand ich zur Unterhaltung einfach nur unschön.
Ja da ist mir immer schlecht geworden...
Mit immer meine ich die zwei mal wo ich mal reingezappt bin. ;)
Scorplian190 hat geschrieben:
03.11.2017 16:35
Also ich muss wirklich nochmal deutlich betonen, dass ich das nur auf Menschen beziehe die wirklich etwas wegen der Gewalt sehen/spielen ^^'

Wenn man einen Film wie Saw wegen Story usw sieht, OK da seh ich kein Problem drin.
Hills Have Eyes hab ich nie gesehen, mir fiel halt nur spontan Saw ein, da die brutalen Todes/Folter-Szenen das einzige sind von dem ich so als Außenstehender höre. Hey, ohne Scary Movie wüsste ich nichtmal das die Puppe (JigSaw?) dazu gehört.
Hostel ist für mich auch so ein Fall, da hör ich auch immer nur "der Film bei dem Leute gefoltert werden" *yaaaay*

Ich mag auch welten lieber Horror-Filme/Spiele ohne großartige Gewalt.
Hostel stimmt...
Ist auch nicht so meins...
Ähnliche Gründe. ;)

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 3716
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von Scorplian190 » 03.11.2017 16:51

Ich kenne in der Tat jemand, der behauptet, dass ein Film nicht gut ist, wenn nicht mindestens 1 Person stirbt.
Kann man natürlich auch auf Story-Dramatik beziehen, ich finde die Aussage aber dennoch krass =/

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 6723
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von Hokurn » 03.11.2017 16:53

Scorplian190 hat geschrieben:
03.11.2017 16:51
Ich kenne in der Tat jemand, der behauptet, dass ein Film nicht gut ist, wenn nicht mindestens 1 Person stirbt.
Kann man natürlich auch auf Story-Dramatik beziehen, ich finde die Aussage aber dennoch krass =/
Hm ok. Das ist natürlich Müll. Da fallen mir dann allgemein auch zu viele Gegenbeispiele ein. Aber wahrscheinlich müsste ich nach nem guten Horrorfilm in dem niemand stirbt erstmal suchen. :D

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 6728
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von ChrisJumper » 03.11.2017 22:28

Billie? hat geschrieben:
03.11.2017 11:41
Flextastic hat geschrieben:
03.11.2017 07:39
gäbe es die Diskussion, wäre es ein Film?
Möglicherweise. Wenn man das Gefühl hat, dass die Implementierung von Gewalt nur noch sich selbst dient..
Also im Fall von Lous2 schon. Nach TWD, würde ich auch alles andere als absolut unglaubwürdig hinstellen. Der Trailer hat weder zu viel noch zu wenig Gewalt gezeigt. Er wirkt absolut plausibel und als Gewaltporno würde ich ihn auch nicht sehen.

Das ist dann alles nicht mehr seriös für ein Endzeitspiel in dem nun mal Anarchie oder das Recht des Stärkeren herrscht. Das Thema muss dort besonders hart dargestellt werden. Weil es nun mal so ist. Ein Kriegsfilm der keine verwundeten, verletzten und vertriebenen Zeigt sondern nur ein paar abstrakten Dronenszene die auf einer Infowand in Comic-Graphik dargestellt werden, wären nun mal zu recht Kriegs verherrlichend. Genauso ist das in einem Eiszeitstadium ohne Gewalt.

Benutzeravatar
discofunktional
Beiträge: 1636
Registriert: 18.09.2014 14:03
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von discofunktional » 03.11.2017 22:53

Ich musste mir da nach dem Artikel von Polygon auch am Kopf kratzen, zumal die Autorin (wie leider oft bei ihr der Fall) komplett und beinahe exklusiv, auf die irrelevanten Punkte eingegangen ist. Für den Kontext der Spielwelt, sehe ich hier keine Probleme, finde aber, dass der Trailer beabsichtigt als Kanonenfutter für die Medien so explizit die Gewalt präsentiert. Es erinnert mich ein wenig, an die Flughafenszene aus Modern Warfare 2, die 2 Wochen vor Release auf YouTube "geleakt" ist und eine hitzige Diskussion entfacht hat (sonst hat Activision immer alle Leaks umgehend aus dem Netz nehmen lassen).

Gewalt im Kontext des Spiels und seiner Handlung, sollte immer glaubwürdig gewählt werden. Niemand will platzende Körper in einem Uncharted, oder brennende Goombas in einem Mario - The Last of Us setzt die Gewalt aber in einen Kontext, wenn man die Spielwelt erlebt und macht deutlich, dass man härter als sein Gegenüber sein muss um zu überleben.

Im neuesten Call of Duty reißt ein deutsches MG, einem US-Soldaten den oberen Teil des Schädel weg und der Spieler sieht, wie der leblose Körper neben ihm zu Boden fällt. Wenige Sekunden später humpelt ein Soldat, dem ein Bein fehlt, in Deckung, während andere komplett von den Kugeln zerrissen werden. Es ist grausam und abschreckend, was wohl auch das Ziel der Entwickler war, aber es funktioniert im Kontext des Spiels und hilft dabei, sich besser auf die Atmosphäre einzulassen. Alleine die gesamte Mission in Aachen ...
Now Playing | NieR: Automata (PS4 Pro), Octopath Traveler (Switch)

Benutzeravatar
mr archer
Beiträge: 10207
Registriert: 07.08.2007 10:17
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von mr archer » 03.11.2017 23:15

Ich lass das mal hier:

https://www.youtube.com/watch?v=xt_65k-gv1U

https://www.youtube.com/watch?v=7i23ZDoxClk

Zwei Cinematic Trailer zu Witcher 3. Zum ersten gab es damals auch kurz eine "Kontroverse". Nirgends im Spiel gab es dergleichen dann spielbar und mit einer solchen Fokussierung zu erleben.

Wie lange spielt Ihr alle schon Spiele und habt Erfahrung mit ihrer Vermarktung?
Kószdy kozow swoju brodu chwali.
[sorbisch] Jeder Ziegenbock lobt seinen Bart.

Meine Texte und Fotos http://brotlos.weebly.com


Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 2804
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: Kommt noch was zum Torture Porn in The Last Of Us 2?

Beitrag von zmonx » 04.11.2017 08:51

Witzig finde ich ja das Zensurvideo zu Wolfenstein2, da wird sich aufgeregt, dass der Bart entfernt wurde und die Synchronisation nicht gut ist... Das da aber einem gezeigt wird, wie einem aus nächster Nähe 10 Kugeln in den Kopf geschossen werden, interessiert keine Sau mehr ^^

Das hat mich viel mehr geschockt, als der fehlende Schnauzer.

Antworten