Tokyo Besuch

Hier gehört alles rein, was nichts mit dem Thema Spiele zu tun hat.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6493
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von 4P|IEP » 21.01.2019 16:52

Peter__Piper hat geschrieben:
21.01.2019 16:46
4P|IEP hat geschrieben:
21.01.2019 16:38
...Minirock-Cafe...
I like :ugly:
Also ein bisschen irritierend war das schon. Ich meine, Maid-Cafes kennt man ja, aber das war dann wohl... Level 2.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 15066
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von DancingDan » 21.01.2019 16:52

4P|IEP hat geschrieben:
21.01.2019 16:38
edit: Nach Nara wollte ich mit meinen Kumpels auch, aber an dem Tag hatte ich Fieber :( - habe mir Kekse von da mitbringen lassen -.-
Na hoffentlich nicht die Kekse für die Rehe :ugly:
4P|IEP hat geschrieben:
21.01.2019 16:38
edit2:
Gerne empfehle ich auch einfach mal ohne Plan durch die Stadt zu laufen. Es ist ziemlich beeindruckend, wie groß das alles ist. Darüber hinaus findet man so auch kleine, schnucklige Restaurants.
DancingDan hat geschrieben:
30.10.2017 08:00
Bild
Nein, war nicht drin :ugly:

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6493
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von 4P|IEP » 21.01.2019 17:02

DancingDan hat geschrieben:
21.01.2019 16:52
4P|IEP hat geschrieben:
21.01.2019 16:38
edit: Nach Nara wollte ich mit meinen Kumpels auch, aber an dem Tag hatte ich Fieber :( - habe mir Kekse von da mitbringen lassen -.-
Na hoffentlich nicht die Kekse für die Rehe :ugly:
Nein, nur Kekse in Rehform. Und Videos von sich verbeugenden Rehen :waah:
Nein, war nicht drin :ugly:
Das wäre mir einen Blick wert gewesen. So exotisch :ugly:



Oh, oh, mir fällt noch was ein. Fahr mit deiner Tochter nach Shibuya. Nicht nur, dass dort die Hachiko-Statue rumsteht und niedlich ist, nein, da ist auch noch diese wahnsinnig überfüllte Straße mit Waffel-Läden, Handtaschen, süßen Dingen und anderem nervenzerfetzenden Kram, den japanische Mädchen (und die Freundin von meinem Kumpel, die dabei war) lieben. Takeshita-Dori-Street heißt das wohl. Ich war nur ein bisschen traumatisiert, weil ich in der Straße eine Stunde lang nur Hinterköpfe gesehen und Zuckerwatte gerochen habe.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33274
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von JesusOfCool » 22.01.2019 09:04

ich hab in shibuya schon alleine das auf der strasse gehen genossen. bin ja schon in mehreren jrpgs dort herumgelaufen. die haben die gegend echt gut einfangen. ^^
mittlerweile könnte die baustelle um den bahnhof auch schon fertig sein. die haben dort gerade ein neues hochhaus gebaut. das wird das höchste sein, das in shibuya steht. vielleicht kann man dort dann auch nach oben.
ich war jedenfalls im hikari gebäude, das ist auch gleich neben dem bahnhof shibuya. dort war ein modell vom stadtviertel mit dem was grade neu gebaut wird und man hat auch einen guten blick auf die berühmte kreuzung.

Benutzeravatar
Codze
Beiträge: 8621
Registriert: 21.07.2010 13:29
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von Codze » 22.01.2019 22:40

Wie sieht das überhaupt an den Bahnhöfen und Restaurants aus? Sind die Fahrpläne/Beschilderungen/Speisekarten auch auf Englisch oder ist da alles mit Kanji beschriftet?
Ich hatte überlegt ob ich es wagen soll dort Urlaub zu machen, hab aber Bedenken, dass ich entweder mit dem Zug im Nirgendwo strande und verhungere, oder die ganze Zeit nur im Hotel hocke (wenn ich dort ankomme), die nähere Umgebung vllt noch ablaufe, und die ganze Zeit nur Fertiggerichte aus den Läden mitnehme... mich würde das echt abschrecken dass ich da nix lesen kann.

Hab mir auf YT ein paar Videos angeguckt, wie da einer die Viertel erkundet, schön siehts aus, aber höchst selten sieht man da mal Buchstaben.

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 15066
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von DancingDan » 22.01.2019 22:52

In Restaurants haben Speisekarten häufig auch Englisch oder sogar Bilder der Gerichte, so dass man per Fingerzeig bestellen kann.
Bei Bahnhöfen und in den Anzeigetafeln in den Zügen werden die Namen auch in Romanji (unser Alphabet) angezeigt. Zumindest Hiragana und Katakana kann man vor dem Besuch versuchen zu lernen. Das sind nicht allzu viele Zeichen und es gibt genug Programme mit Quizfunktion um sie sich einzuprägen. Ich habe es zumindest ohne groß Kanji zu kennen überlebt und Hiragana lesen war auch ziemlich sinnlos bei meinem begrenzten Wortschatz :ugly: (Katakana wird ja hauptsächlich für Fremdwörter verwendet).
Als ich mal eine rein japanische Speisekarte in einem Cafe in Kobe (im Nunobiki Herb Garden) versucht habe zu entziffern und es länger dauerte, kam sogar ein Gast des Cafes auf mich zu und fragte auf Englisch ob ich die Karte verstehe.

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2053
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von winkekatze » 23.01.2019 01:49

Falls ihr auf gepflegte Heavy Metal Bars mit netten Leuten steht, dann ist das Godz in Kabukicho auf jeden Fall einen Abstecher wert :)
Japanische Metal Fans sind sehr kommunikativ, was für viele andere Japaner eher nicht so gilt.

Das/Die Robot Restaurant(s) ist (sind) übrigens eine Touristenfalle von Amis für Amis. Haben mir jedenfalls japanische Metal-Fans erzählt :)

Falls ihr die Möglichkeit habt Himeji-jo zu besuchen, kann ich das auch nur absolut empfehlen, ich war selten so geflasht in meinem Leben. Generell muss ich persönlich sagen, dass ich mir an eurer Stelle lieber mehr von Japan als nur Tokyo anschauen würde. Klar, in Tokyo gehts gut ab, aber es ist halt einfach auch "nur" eine Megacity. Ein paar Tage reichen da völlig. Lieber noch mit dem Shinkansen nach Kyoto, Osaka, oder auch sehr empfehlenswert z.b. Takayama. Auch Nara ist bestimmt einen Besuch wert, gerade wenn du eine jüngere Tochter hast (18 ist für mich jedenfalls "jünger" :mrgreen: ...) Die ganze Stadt ist quasi ein riesiger Streichelzoo mit heiligen Hirschen :)
Generell kann man sagen, dass Japan ein extrem schönes Land ist, von dem man viel verpasst wenn man "nur" Tokyo sieht.
Und freu dich schon mal auf das geilste Essen überhaupt :)

Edit: Apropos fertiggerichte: in den meisten Japanischen Supermärkten bekommt man wesentlich besseres (frisches!) Sushi als in den teuersten Restaurants hier in Frankfurt. Wegen Essen würd ich mir eh keine Sorgen machen. Bei dem Großteil der Speisen, die ich in Japan gegessen habe, wusste ich auch nicht was es ist. Aber geschmeckt hat es fast immer famos!

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 15066
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von DancingDan » 23.01.2019 08:31

winkekatze hat geschrieben:
23.01.2019 01:49
Das/Die Robot Restaurant(s) ist (sind) übrigens eine Touristenfalle von Amis für Amis. Haben mir jedenfalls japanische Metal-Fans erzählt :)
Inwiefern Falle?

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33274
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von JesusOfCool » 23.01.2019 12:40

winkekatze hat geschrieben:
23.01.2019 01:49
mit heiligen Hirschen :)
das sind rehe, keine hirsche.
winkekatze hat geschrieben:
23.01.2019 01:49
Falls ihr auf gepflegte Heavy Metal Bars mit netten Leuten steht, dann ist das Godz in Kabukicho auf jeden Fall einen Abstecher wert :)
Japanische Metal Fans sind sehr kommunikativ, was für viele andere Japaner eher nicht so gilt.
das muss ich mir merken. auf sowas hab ich gar nicht geachtet als ich dort war. dafür bin ich zu sehr tourist. aber wenn ich wieder hinkomme, muss ich mir das ansehen.


bezüglich beschriftung: ja, das geht insgesamt. vor allem die bilder sind sehr hilfreich, die man in den meisten lokalen hat. bei den eingängen haben die oft auch plastikvarianten der speisen im 1:1 maßstab ausgestellt. das ist sehr hilfreich um die menge einschätzen zu können. gibts aber nicht überall. je weiter weg man von touristengegenden kommt, desto eher hat man keine karte auf englisch.

restaurants sind aber generell sehr anders als bei uns. tokyo hat ja die höchste restaurantdichte weltweit und das merkt man sehr stark, vor allem in der nähe von bahnhöfen. in deren nähe gibt es immer kleine viertel mit relativ engen gassen wo nicht nur ein restaurant neben dem anderen ist, die sind dort sogar gestapelt. besonders interessant zu sehen war da das große glasgebäude neben dem bahnhof akihabara. ich glaube 5 stockwerke und in jedem stockwerk ein anderes lokal. viele lokale sind auch unterirdisch. vor denen sollte man sich nicht fürchten, die sind oft sogar die besseren. ^^
warum es so viele gibt ist auch einfach erklärt: die sind meist stark spezialisiert und eher klein in der größe. da gibt es eines für ramen, eines für sushi, eines für okonomiyaki, eines für yakitori usw., wo es die entsprechende speise in verschiedenen varianten gibt. lokale mit breiterem angebot gibt es eher selten.

ich empfehle alles durchzuprobieren solange es einem nicht komplett gegen den strich geht. ich mag zB keinen fisch, also war sushi nichts für mich, aber in ein japanisches burgerlokal sollte man unbedingt gehen und damit meine ich nicht fast food ketten (McD gibts dort, aber auch japanische ketten). japanisch burger essen heißt nämlich ohne brötchen, dafür mit reis und es schmeckt so fantastisch gut. :drooling_face:


hiragana hab ich auch gelernt bevor ich hingeflogen bin, hat mir aber ehrlich gesagt kaum etwas gebracht.

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6493
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von 4P|IEP » 23.01.2019 13:11

Mir fiel gerade auch ein, dass das Edo-Tokyo-Museum super interessant war. Kommt halt drauf an ob auch eine 18 Jährige die Geschichte einer Stadt interessant findet :ugly:
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2053
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von winkekatze » 23.01.2019 13:40

JesusOfCool hat geschrieben:
23.01.2019 12:40
das sind rehe, keine hirsche.
Da liegst du falsch

https://www.welt.de/reise/Fern/article1 ... Sagen.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Nara-Park
https://de.wikipedia.org/wiki/Sikahirsch
DancingDan hat geschrieben:
23.01.2019 08:31
Inwiefern Falle?
Insofern, dass das von Amis betrieben wird, die damit typische westliche Klischees über "verrückte Japaner" bedienen, um Touristen anzulocken.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33274
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von JesusOfCool » 23.01.2019 14:09

tatsächlich. ^^'
sehen halt mehr aus wie rehe bei uns, inklusive größe.

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2053
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von winkekatze » 23.01.2019 14:10

Also als ich da war sahen die aus wie Hirsche...Rehe haben kein solches Geweih :)

Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 5596
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von NomDeGuerre » 23.01.2019 14:11

Dass die sogar erwachsen wie Bambi aussehen, ist ja mal sowas von japanisch..
Mein Napoleon-Komplex ist voll ausgewachsen

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2053
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Tokyo Besuch

Beitrag von winkekatze » 23.01.2019 14:13

Bambi ist ja auch ein Hirsch :)
Zuletzt geändert von winkekatze am 23.01.2019 14:17, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten