Zuletzt gesehen

Hier gehört alles rein, was nichts mit dem Thema Spiele zu tun hat.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27121
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Wulgaru » 05.08.2019 19:23

Bild

Volume 3

Tja, Staffel 3 einer Serie eben. Da hilft auch der Running-Gag darüber nicht. Die Plots der Charas sind eher auserzählt, sich selbst finden wollten sie eh immer und das sie das jetzt ein drittes mal tun is egal. Das merkt man daran was für unwichtige Charas dann plötzlich aufgwertet werden, auch wenn Lionels neue Crowd ganz witzig ist. Bezeichnend aber das die beiden interessantesten Nebencharas weiß sind (die eine Gewerkschaftsfeministin und die eine vom Satire-Magazin), man aber nichts draus macht + die Dreistigkeit den Cliffhanger zu dieser Staffel sofort zu killen um ihn dann am Ende wieder auzugreifen.

Trotz allem...5 Stunden Humor und Satire bleiben kurzweilig, für alle Freunde von sowas Gilmore Girls nach wie vor empfehlenswert.

Bild

Da Apocalypse in den nächsten Monaten ja auf Netflix auftauchen dürfte, habe ich das nach vielen Jahren mal wiederholt. Konnte mich an fast nichts mehr erinnern. Bleibt ziemlich geil und ich check nu auch endlich wie man denn das hier und Coven verbinden will. Auch daran konnt ich mich nicht erinnern. Auch witzig wie klein Paulsons Rolle in Staffel 1 ist.

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4376
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Blood-Beryl » 06.08.2019 02:08

Bild

Mal abgesehen von den etwas dümmlichen und flachen Figuren fand ich den richtig gut.

Gutes Pacing, gute Anspannung, zuweilen schön beklemmende Atmosphäre, genau das richtige Maß an Gore...einfach ein sehr schöner, runder Horrorfilm, der nicht alle Nase lang auf Jumpscares setzt.

Nun bin ich neugierig auf die neue Version und werde mir die demnächst auch mal zum Vergleich anschauen.

...

Stephen King ist so ziemlich der einzige Autor, dessen Werke für mein Empfinden wirklich mal davon profitieren, wenn sie inhaltlich für die Verfilmungen stark gekürzt werden.^^
(Und hier hat er ja sogar selbst das Drehbuch geschrieben...Respekt dafür!)
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
douggy
Beiträge: 7425
Registriert: 23.10.2006 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von douggy » 06.08.2019 04:35

Verdammte Axt .. wann kommt Staffel 2 von The Boys ...
they are the millionaires, we are broke
they make a statement, well it's gotta be a joke
they drive a limousine, but we ride a bike
they own the factory, but we're on strike!

Current: Captain Toad Treasure Tracker (WiiU)

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27121
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Wulgaru » 06.08.2019 21:05

Haus des Geldes
Season 02

Die Serie ist schon sehr dämlich. Alle Charas verhalten sich wirklich komplett irrational (und ich meine jetzt nicht mal so sehr den Prof.) und tun alles um den Plan zu zerstören...die Polizei tut allerdings das gleiche. Allein die Inspectora....warum macht sie all das?
Show
das komische Happy End hin oder her...sie gibt buchstäblich ihr Leben und ihre Tochter auf für nen Mann den sie kennt...sorry bei aller Liebe im wahrsten Sinne des Wortes
...auch Berlin...der ist ja an sich die interessanteste Figur, aber die schlimmste Sache die er tut wird wirklich sehr komisch behandelt. Die Serie spricht es sogar aus, aber niemand reflektiert das irgendwie moralisch urteilend

Trotz allem...sehr geiler Style, die Musik...das schon ziemlich einzigartig...allein als sie die Treppe runtergeschubst wird. Schade eigentlich das es jetzt weitergeht. Man kann hier gut beenden.

AHS Asylum

Wollte ja eigentlich direkt zu Coven, aber Asylum habe ich immer geskippt, weil mir das Setting mal zu krass war. So habe ich was nachzuholen und hatte großen Spaß.

Die Staffel ist allerdings schon ein bisschen vollgestopft. Ich fand es bezeichnend das man nach 10 Folgen eigentlich denkt, was kann denn da noch kommen? Und zwar kommt noch was, aber es ist irgendwie seltsam langsam und ausklingend und manche Sachen hätten auch nicht Not getan
Show
warum kommt Alma ins Asylum, da wird nicht mal Gerichtsurteil als Begründung reingeschoben. Kit hätte doch alles tun müssen um das zu verhindern
....witzigerweise sind einige Plots trotzdem nicht auserzählt. Vor allem der Kit-Plot zum Beispiel, aber auch der Satan-Plot...und selbst das Asylum wabert eher so weg als das da etwas halbwegs befriedigt beendet wird.

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4376
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Blood-Beryl » 07.08.2019 02:51

Bild

Meh.

Coole Prämisse, aber viel machen sie leider nicht draus.
Man weiß als Zuschauer zu schnell was Sache ist, auf neue Twists wartet man eher vergebens und den Figuren dabei zuzuschauen, wie sie sich Sachen erarbeiten, die man als Zuschauer längst weiß oder ahnt, ist eher langweilig.

Stark (höhö...) fand ich nur das Finale und das teils recht atmosphärische Zusammenspiel von Kamera und Musik.

Schade um die nette Jekyll and Hyde-Idee.
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5862
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Grauer_Prophet » 07.08.2019 10:32

Bild


6/10 Mir ist das Zuwenig.Die Action schön und gut aber ansonsten fehlt es dem Film an Atmosphäre,Tiefe und Witz (im Vergleich zu den Marvel Filmen).Die Trickaufnahmen sind teilweise schrecklich.Ben Affleck als Batman find ich aber gut ebenfalls den Aqua Man.WW und Flash sind halt für mich total uninteressant.Superman detto....
Das geht besser .....


Bild

Staffel 2 4,5/10 Die Kartenduelle find ich spannend der Rest ist aber selbst für eine Kinderfreundliche Anime Serie furchtbar und außerdem gab es zu viele Rückblenden ....
Bild


Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5862
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Grauer_Prophet » 07.08.2019 21:19

Bild


7,5/10 Leider schlechtes Ende.
Bild


Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4376
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Blood-Beryl » 08.08.2019 00:05

Bild

That ending...seriously? :Blauesauge:

Leute, bei so einer harschen Prämisse und kompromisslosen Tonalität könnt ihr doch am Ende nicht so eine komplett lächerliche, gequirlte Hollywood-Scheiße draufrotzen. >_<

Ugh, nee...das hat mir den streckenweise durchaus spannenden und atmosphärisch dichten Streifen dann doch ruiniert.

Well fucked, guys.
Well fucked.
Zuletzt geändert von Blood-Beryl am 08.08.2019 18:47, insgesamt 1-mal geändert.
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
HerrRosa
Beiträge: 3606
Registriert: 02.01.2012 12:23
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von HerrRosa » 08.08.2019 11:50

Ich hab den Film aufgrund der Gewaltdarstellung sogar abgebrochen.
Kann mir gut vorstellen, dass ein weniger krasses Ende unpassend wirkt.
*kein Anspruch auf Vollständigkeit


Benutzeravatar
RuNN!nG J!m
Beiträge: 8110
Registriert: 27.10.2008 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von RuNN!nG J!m » 09.08.2019 19:17

Bild
Der dunkle Turm

Alles sehr blass geblieben und zu keinem Moment interessant.
Nichtmal seinen Revolverman-Schusseinlagen waren jetzt wat Besonderes...

PS: Ich mag 90% aller Kinderrollen in Film- und Serien nicht, weil sie lahm geschrieben sind. Jack gehört zu ihnen.
Bild

Benutzeravatar
adventureFAN
Beiträge: 6949
Registriert: 13.04.2011 16:57
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von adventureFAN » 09.08.2019 20:13

Ich habe die komplette Reihe gelesen und ich bin sowas von enttäuscht.
Besonders von dem Blackwashing von Roland. Nichts gegen Elba, er ist ein guter Schauspieler, aber Roland ist einfach Clint Eastwood-like x_X

Die haben die Story so extrem geschrumpft und durcheinander gebracht. Die Faszination der Welt von "Der Dunkle Turm" ist komplett weg. Ca. 5000 Seiten in 95 Min. komprimiert. Das konnte einfach nur schiefgehen. Es hätte eine mehrteilige Filmreihe oder einfach eine Serie sein sollen, so wie es mal geplant war.

So ein Dreck >_<
Bild

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1734
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Halueth » 09.08.2019 20:26

adventureFAN hat geschrieben:
09.08.2019 20:13
Ich habe die komplette Reihe gelesen und ich bin sowas von enttäuscht.
Besonders von dem Blackwashing von Roland. Nichts gegen Elba, er ist ein guter Schauspieler, aber Roland ist einfach Clint Eastwood-like x_X

Die haben die Story so extrem geschrumpft und durcheinander gebracht. Die Faszination der Welt von "Der Dunkle Turm" ist komplett weg. Ca. 5000 Seiten in 95 Min. komprimiert. Das konnte einfach nur schiefgehen. Es hätte eine mehrteilige Filmreihe oder einfach eine Serie sein sollen, so wie es mal geplant war.

So ein Dreck >_<
Ich liebe die Dunkle Turm Buchreihe und lese regelmäßig alle Bände und auch fasg alle noch dazugehörigen Bücher wie Brennen muss Salem, oder Der Talisman.

Man sollte den Film aber im Kontext des Endes der Buchreihe sehen.
Show
Die Geschichte resettet halt jedes Mal wenn Roland die Spitze des Turms erreicht und es geht alles wieder von Vorn los, mit leichten Änderungen.
Ja ich hätte mich auch gefreut wenn sie näher an den Büchern geblieben wären und alle Hauptcharaktere aufgetaucht wären. Aber gerade der Plot mit Odetta klappt ja nur weil sie schwarz und er weiß ist.

Ich hab bei Filmen mit Buchvorlage schon länger aufgehört mir darüber den Kopf zu zerbrechen und genieße sie dann meist besser. Daher fand ich auch den Dunkler Turm Film noch ganz OK.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41990
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von greenelve » 09.08.2019 20:39

The Boys

Hab jetzt auch die komplette Staffel gesehen und es ist schon eine gute Serie. Schöner Mix aus dem Stil von Watchmen und den Skandalseiten eines Hancock wie es wäre, wenn Menschen zu Superhelden werden. Und sehr drastisch in der Darstellung wie Gewalt.

Was es allerdings auch hat und mir hier sehr stark aufgefallen ist, die Serie in meinen Augen runterzieht
Show
Die Serie besteht fast nur aus zwei Elementen:

-Situationen entstehen und Figuren handeln entsprechend ihrer Charaktere
-Aus dieser Situation entwickelt sich ein Charakter weiter und der Darsteller kann schauspielerisch glänzen
-Situation entsteht und Figur handelt entsprechend seines Charakters
usw.

Bsp. war die Christenmesse und die Aufklärung über sexuelle Belästigung. Das ist die Situation und Starlight hat entsprechend ihres Charakters gehandelt. The Deep wird zwangsversetzt und durchleidet Einsamkeit, wobei in dieser Situation das Christenfest keine Rolle spielt. Man erfährt fast nichts, welche Auswirkung es auf die Bevölkerung und deren Ansehen von Superhelden hat. Die Situation mit The Deep steht fast gänzlich für sich allein, wie der Charakter Emotionen hat und sich ändert. Man könnte auch sagen, die Aufklärung auf dem Christenfest diente einzig dazu, dass The Deep einen Moment der Charakterentwicklung bekommt. Sobald das der Fall ist, ist die sexuelle Belästigung für die Welt nicht mehr wirklich erwähnenswert.

Es fehlt die Bindung zwischen einzelnen Abschnitten, dieser Fluss an fortwährenden Ereignisse durch die sich ein episches Gefühl einer langen Reise einstellt. Daher das Gefühl, es passiere nichts in den Folgen, wie man es in solchen Dramaserien öfter hat.
Freue mich letztlich auf die zweite Staffel.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4376
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Blood-Beryl » 10.08.2019 02:26

SeñorPink hat geschrieben:
08.08.2019 11:50
Ich hab den Film aufgrund der Gewaltdarstellung sogar abgebrochen.
Kann mir gut vorstellen, dass ein weniger krasses Ende unpassend wirkt.
Mir gehts bei dem Ende ja gar nicht um einen verschärften Gewaltgrad, sondern um die Art wie das Entkommen aus dem Killer-Milieu aufgelöst wird.
Wirkte auf mich einfach wie komplett aufgesetzte Hollywood-Logik, die weder zur Tonalität des Films noch zu den Figuren passt.

@Topic

Bild Bild

Mir ging es wie vielen anderen:

War zunächst wegen dem 3D-Sprung recht skeptisch, dann aber positiv überrascht. : )

Das 3D ist flüssig und wirkt nie billig, der Humor sitzt flott und treffsicher (auch wenn es nun nicht an so einen Kulturjoke-Geniestreich wie Asterix bei den Briten heranreicht), das Pacing ist prima und die Länge genau richtig.

Schöne kurzweilige Unterhaltung, die im Land der Götter zusätzlich mit einer netten Prise Gesellschaftskritik und beim Geheimnis des Zaubertranks mit einem sehr interessanten Antagonisten punktet (der ein ziemlich gutes, nachvollziehbares Motiv hat, das man im Konflikt mit ihm ruhig noch etwas stärker hätte ausleuchten können).

Nehme gerne weitere Fortsetzungen in dem Stil!
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3723
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Captain Mumpitz » 10.08.2019 11:04

Land der Götter fand ich auch wirklich sehr amüsant, und ich war mindestens genau so skeptisch wie alle anderen.
Aber sehr gelungene Umsetzung der Comicvorlage.

Das Geheimnis des Zaubertranks hingegen fand ich etwas weird. Er hatte seine ulkigen Momente und war alles in allem unterhaltsam, aber grade gegen Ende hat man sich imho doch etwas zu sehr gehen lassen.

Aber ja, wenn es in dem Stile weitergeht, werd ich mir auch die nächsten Asterix Filme gerne ansehen. Ich hätt gern mal noch eine Umsetzung von "Atserix bei den Schweizern" oder "..und die Goten".

Antworten