Sportler Thread

Hier gehört alles rein, was nichts mit dem Thema Spiele zu tun hat.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1735
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Halueth » 19.03.2018 08:27

Man hab ich Muskelkater im Rücken.
18.4 war bis jetzt für mich das härteste Workout und rückblickend hätte ich es scalen, also leichter machen sollen.
https://games.crossfit.com/workouts/open/2018

Gefordert waren in 9 Minuten:

-21 Kreuzheben mit 100 Kilo
-21 Handstandpushups
-15 Kreuzheben mit 100 Kilo
-15 Handstandpushups
-9 Kreuzheben mit 100 Kilo
-9 Handstandpushups
-21 Kreuzheben mit 140 Kilo
-15m Handstandlauf
-15 Kreuzheben mit 140 Kilo
-15m Handstandlauf
-9 Kreuzheben mit 140 Kilo
-15m Handstandlauf

Ich frage mich wirklich, wie man das in 9 Minuten absolvieren soll, aber es gibt ja immer solche "kranken" Leute, die das locker packen :lol:

Mich haben die 100 Kilo in dieser hohen Anzahl der Wiederholungen einfach zerstört. Ich bin gerade bis zu den 15 Handstandpushups gekommen und habe diese auch nicht ganz geschafft. Normalerweise sind 100 Kilo ja nicht so das Problem, aber 21 Wiederholungen am Stück...Puh...
Hatten aber im Kurs am Sonntag niemanden, der bis zum Handstandlauf gekommen ist.

Die leichtere Variante bestand dann aus Kreuzheben mit 60 Kilo für Männer und Hand-release-Pushups, also wenn man ganz unten ist einfach kurz die Hände vom Boden lösen. Und statt dem Handstandlauf dann 15 Meter Bärenlauf.

Und wie war euer Wochenden so? :Häschen:

Benutzeravatar
Nerevar³
Beiträge: 12778
Registriert: 02.12.2012 23:59
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Nerevar³ » 19.03.2018 08:35

Halueth hat geschrieben:
19.03.2018 08:27
Man hab ich Muskelkater im Rücken.
18.4 war bis jetzt für mich das härteste Workout und rückblickend hätte ich es scalen, also leichter machen sollen.
https://games.crossfit.com/workouts/open/2018

Gefordert waren in 9 Minuten:

-21 Kreuzheben mit 100 Kilo
-21 Handstandpushups
-15 Kreuzheben mit 100 Kilo
-15 Handstandpushups
-9 Kreuzheben mit 100 Kilo
-9 Handstandpushups
-21 Kreuzheben mit 140 Kilo
-15m Handstandlauf
-15 Kreuzheben mit 140 Kilo
-15m Handstandlauf
-9 Kreuzheben mit 140 Kilo
-15m Handstandlauf

Ich frage mich wirklich, wie man das in 9 Minuten absolvieren soll, aber es gibt ja immer solche "kranken" Leute, die das locker packen :lol:

Mich haben die 100 Kilo in dieser hohen Anzahl der Wiederholungen einfach zerstört. Ich bin gerade bis zu den 15 Handstandpushups gekommen und habe diese auch nicht ganz geschafft. Normalerweise sind 100 Kilo ja nicht so das Problem, aber 21 Wiederholungen am Stück...Puh...
Hatten aber im Kurs am Sonntag niemanden, der bis zum Handstandlauf gekommen ist.

Die leichtere Variante bestand dann aus Kreuzheben mit 60 Kilo für Männer und Hand-release-Pushups, also wenn man ganz unten ist einfach kurz die Hände vom Boden lösen. Und statt dem Handstandlauf dann 15 Meter Bärenlauf.

Und wie war euer Wochenden so? :Häschen:
Easy, hier, halt meine Wampe und ich machs.
NerevarINE || Margarine || Nerevar || hydro-sunk_420 || hydro-funk_420 || AK-Buy || Zander auf Barsch || Zander von Barsch || Acabei ||

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1735
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Halueth » 15.05.2018 07:20

Wow mächtig was los hier :lol:

Ich musste leider 2 Monate aussetzen. Das letzte Workout der Crossfit Open konnte ich schon nicht mehr absolvieren, hatte mir ne schöne Erkältung eingefangen. Das hab ich aber gleich genutzt um meine geplante 6 wöchige Pause einzulegen um meine Schulter auszukurieren. Aus 6 Wochen wurden dann wegen Grippe...alles ganz toll. Meiner Schulter gehts auch null besser, trotz Physiotherapie die ich dann noch verschrieben bekommen hab. Wird wohl eine Sehne entzündet sein und das dauert ne weile...
Ich hab für mich jetzt entschlossen einfach wieder trainieren zu gehen und zu sehen wie es sich entwickelt.

Gestern dann das erste mal wieder in der Box gewesen, zum Glück haben sich alle gefreut, dass ich wiedef komme und haben nicht die Augen verleiert, als sie mich gesehen haben :Blauesauge:

Das Workout bestand aus 5 mal Umsetzen mit tiefer Kniebeuge und 10 Handstandliegestütz. Das Ganze 5 mal mit je 2 Minuten Pause dazwischen. Ich hab das Umsetzen mit 50 Kilo gemacht, erstmal langsam wieder rantasten.
Danach nochmal das Gleiche für 3 Runden aber mit 10% weniger Gewicht beim Umsetzen. War ganz entspannt alles und hat echt spaß gemacht. Das Training hat mir echt gefehlt...

Würd mich freuen, wenn ihr auch eure derzeitigen Ergebnisse mitteilen würdet. War immer ganz interessant was ihr so macht.

Benutzeravatar
douggy
Beiträge: 7425
Registriert: 23.10.2006 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von douggy » 15.05.2018 07:49

Mhh.. hab gestern nen Bier nachem Training getrunken.
they are the millionaires, we are broke
they make a statement, well it's gotta be a joke
they drive a limousine, but we ride a bike
they own the factory, but we're on strike!

Current: Captain Toad Treasure Tracker (WiiU)

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1735
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Halueth » 15.05.2018 08:32

douggy hat geschrieben:
15.05.2018 07:49
Mhh.. hab gestern nen Bier nachem Training getrunken.
Was denn für Training?

Hab mir gestern abend nachm Training auch ne Tüte Chips und danach noch nen schönen Schokopudding reingezogen...die Masse muss erhalten bleiben ^^

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 14631
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von dOpesen » 15.05.2018 10:07

Halueth hat geschrieben:
15.05.2018 07:20
Wow mächtig was los hier :lol:
:D

musste leider auch aussetzen, die rückrunde meines örtlichen fussballvereins hat seinen tribut gezollt, sprich, kippen, bier und ungesunde ernährung, bin also wieder auf status quo anfang des jahres...

aktuell achte ich lediglich darauf das mein gewicht im rahmen bleibt und warte auf den zeitpunkt wo ich wieder sportlich angreife will.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3723
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Captain Mumpitz » 15.05.2018 21:55

Ich hatte nun auch eine lange Zeit ohne richtiges Training hinter mir.

Erst hatte es mich im Februar richtig fett mit Fieber erwischt, dazu wochenlang mit Schnupfen und Husten rumgeeiert. Dann war ich wieder einigermassen fit, hab wieder mit dem Training begonnen, war im April dann mal mit 'nem Kumpel wandern und hab mir dabei den Fuss dermassen umgeknickt, dass ich mir dabei die Bänder gedehnt hatte. Dann war erstmal knapp 2 Wochen richtig schonen angesagt. Mittlerweile kann ich wieder schmerzfrei Treppen steigen, aber das Gelenk mit Squats belasten oder so liegt noch nicht drin.

Somit bin ich aktuell auch weit hinter mienem Trainingsplan :(

Meine letzten Ergebnisse waren immerhin:
28kg Squats (plus Hantel)
18kg Benchpress
45kg Deadlifts
25kg T-Bar Row
lausige 7.5kg Overheadpress. Damit und mit der Benchpress hab ich am meisten zu kämpfen.

Bei den Deadlifts merke ich nun aber die schwindende Kraft in den Fingern. Ich werde mir Straps besorgen müssen um weitermachen zu können.

Benutzeravatar
RuNN!nG J!m
Beiträge: 8110
Registriert: 27.10.2008 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von RuNN!nG J!m » 15.05.2018 22:15

Tjaa, hättest du in der Jugend mal ausreichend für kräftige, ausdauernde Hände masturbiert! :P Oder warst du nur ins "Übertraining" geraten ? Kann schnell passieren^^
Bild

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3723
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Captain Mumpitz » 15.05.2018 22:48

Mein Genital mag es lieber sanft :ugly:

Ne ich merk's gegen Ende des Sets. Ich mach jeweils 4 Sätze à 5 Reps und gegen Ende hat die Kraft in den Fingern stark nachgelassen. Beine und Oberkörper mögen noch mehr, aber wenn die Hantel rutscht funktionierts ned..

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1735
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Halueth » 16.05.2018 07:56

@Captain Mumpitz:

Zuallererst: Kreide hilft! Keine Ahnung obs die auch im Fitti gibt, oder wo auch immer du trainierst. Mit rutschigen Fingern wird das nüscht.

Dann gibt es ein paar Möglichkeiten die Griffkraft zu erhöhen: zum einen natürlich Training bei denen du Griffkraft brauchst. Häufiges Umsetzen aus dem hohen Hang zum Beispiel, oder einfach an ein Reck hängen und einfach hängen lassen so lange es geht, ohne Klimzüge oder so zu machen. Diese kleinen Handtrainer, also diese Federn, die man immer zudrückt sollen auch ganz gut sein.

Ich hab mir auch sagen lassen, dass mit dem Fahrrad durch den Wald, oder über Schotterpisten auch ne gute Möglichkeit sein soll, um die Griffkraft zu erhöhen.

Beim Deadlift kannst du auch die Hände in unterschiedlichen Richtungen ansetzen. Also eine Hand zeigt mit der Handfläche zu dir und die andere Hand zeigt von dir weg. Damit kann man auch höhere Lasten heben. Mach ich meistens so ab 100 Kilo.

Straps gehen natürlich auch, bescheren dir allerdings keine große Verbesserung der Griffkraft und wenn du sie mal vergisst, kommste auch nicht weiter...

Darf ich fragen, wo du trainierst? Also in einem normalen Fitti, oder Zuhause, oder wo ganz anders? Wie machst du die Benchpresses, mit Langhantel? Wie machst du die Overhead Presses, auch mit Langhantel, mit Dip, ohne Dip? Machst du auch Übrungen um deine Schulterbeweglichkeit zu steigern, Dehnungsübungen zB?

Ich frage nur, weil ich die Gewichte recht gering finde. Das soll nicht anmaßend klingen, sicherlich weißt du besser als ich, was du dir zutrauen kannst, aber gerade 18Kilo beim Bench und 7,5 beim Overhead ist nichts. Da stemmst du mehr Gewicht, wenn du einen Liegestütz machst. Sicher muss man irgendwo anfangen, aber vielleicht solltest du dir etwas mehr zutrauen, evtl unter richtiger Anleitung.

Wie gesagt, bitte nicht falsch verstehen, ich habe auch nen Kumpel, der war beim Probetraining bei uns und hat nur mit der nackten Stange trainiert (immerin 20Kilo), oder mit der PVC Stange um erstmal die Bewegungsabläufe zu verinnerlichen. Aber mit der richtigen Technik kann man auch mehr Gewicht bewegen und kann dadurch auch seine Kraft steigern. Bei 4 mal 5 Reps sollte das Gewicht schon so gewählt werden, dass man schon beim ersten Set die 5 Reps gerade so schafft. Da sollte allerdings die Griffkraft auch nicht der limitierende Faktor sein.

Sportliche Grüße

Benutzeravatar
tHUND€r
Beiträge: 14743
Registriert: 17.11.2007 14:30
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von tHUND€r » 16.05.2018 10:33

Ich war letzte Woche auf dem Gipfel des Psiloritis (Timios Stavros 2456 m).
Habe an dem Tag ca. 50 Kilometer zu Fuß gemacht. Der Weg bis zum Gipfel war ganz angenehm. Habe ordentlich Tempo gemacht und bin öfters querfeldein gelaufen. Da liegt an vielen Stellen sogar noch gar nicht so wenig Schnee.
Auf dem Weg vom Berg runter bin ich einmal gestürzt, weil ich William Wallace spielen musste und wie ein bekloppter einfach sprintete. :lol: Im Anschluss darauf umgeknickt. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch 40 Kilometer vor mir. Habe es durchgezogen und konnte mich am nächsten Tag fast nicht bewegen. Nun weiß ich, wie ich mich mit 80 fühlen werde. Das war härter als jeder Scheiß, den ich bei der Bundeswehr machen durfte. :mrgreen:
Ahawat Olam

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3723
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Captain Mumpitz » 16.05.2018 15:01

Halueth hat geschrieben:
16.05.2018 07:56
@Captain Mumpitz:

Zuallererst: Kreide hilft! Keine Ahnung obs die auch im Fitti gibt, oder wo auch immer du trainierst. Mit rutschigen Fingern wird das nüscht.
Kreide gibts bei uns nicht. Aber es ging ja nicht um rutschige/schwitzige Finger, sondern um die Griffkraft, welche nachläst.
Häufiges Umsetzen aus dem hohen Hang zum Beispiel
was diese?
Diese kleinen Handtrainer, also diese Federn, die man immer zudrückt sollen auch ganz gut sein.
Solche hab ich sogar daheim.
Beim Deadlift kannst du auch die Hände in unterschiedlichen Richtungen ansetzen.
Vom Kreuzgriff hört man unterschiedliche Dinge. Die einen bevorzugen ihn, andere raten davon ab, weil er auch ein gewisses Verletzungsrisiko mit sich bringt. Ich hab ihn noch nicht ausprobiert.
Darf ich fragen, wo du trainierst? Also in einem normalen Fitti, oder Zuhause, oder wo ganz anders? Wie machst du die Benchpresses, mit Langhantel? Wie machst du die Overhead Presses, auch mit Langhantel, mit Dip, ohne Dip? Machst du auch Übrungen um deine Schulterbeweglichkeit zu steigern, Dehnungsübungen zB?
Ich trainiere in einem 24/7 Gym. Rund um die Uhr geöffnet, dafür ist kaum Staff da, und auch nicht immer. Coachings bieten sie dort eigentlich nicht an, sie zeigen dir einfach die Geräte und alles. Aufgrund des Preises, der Ausstattung und den Öffnungszeiten ist es aber trotzdem mein bevorzugtes Gym.
Ich mach alle meine Übungen mit Langhantel - aber was meinst du mit Dip?
Ich frage nur, weil ich die Gewichte recht gering finde. Das soll nicht anmaßend klingen, sicherlich weißt du besser als ich, was du dir zutrauen kannst, aber gerade 18Kilo beim Bench und 7,5 beim Overhead ist nichts. Da stemmst du mehr Gewicht, wenn du einen Liegestütz machst. Sicher muss man irgendwo anfangen, aber vielleicht solltest du dir etwas mehr zutrauen, evtl unter richtiger Anleitung.
Ich weiss schon was du meinst. Ich hoffe, du hast nicht vergessen, jeweils noch die Stange hinzuzurechnen. Das sind auch nochmals an die 18kg zusätzlich.
Ein guter Kumpel, der schon länger trainiert, hat mir alle Übungen ausführlich gezeigt und erklärt. Er war bei meinem ersten Probetraining dabei. Also die Übungen an sich kenn ich und weiss wie ich sie auszuführen habe. Trotzdem gelange ich vergleichsweise schnell an meine Grenzen.
Ich dehne und wärme mich vor jedem Training auf, vor allem die Schultern.

Ich war beim Benchpress schon mal bei 22.5kg (2x11.25) & Hantel, aber hatte extrem damit zu kämpfen. Nach der langen Pause musste ich zwangsweise wieder weiter unten anfangen und hatte gerade angefangen, mich wieder hoch zu kämpfen, als das mit der Wanderverletzung kam.
Aber pauschal kann ich sagen, dass ich ab 20kg ziemlich Probleme hab, die Hantel hochzustemmen. Das geht so weit, dass ich ein Set schon mal nicht zu Ende bringen kann.

Wieso dem so ist und wieso ich nicht voran komme, weiss ich ned. Kumpel meinte auch, es sei recht früh, dass mir beim Deadlift bereits bei diesem Gewicht die Griffkraft fehlt. Mag sein, aber ändert nichts daran, dass es eben so ist.

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1735
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Halueth » 16.05.2018 15:35

Captain Mumpitz hat geschrieben:
16.05.2018 15:01
zuviele Qutes :D
Zuerst: Sorry aber ich komm mit dem Quoten einfach nicht klar, deswegen mach ichs jetzt mal so.

Klar hilft Kreide nur gegen schwitzige Finger, aber sobald die auch nur ein bisschen bei mir anfangen zu rutschen brauch ich natürlich auch mehr Griffkraft. Rutscht dagegen nichts, weil alles schön trocken ist, brauch ich auch nicht soviel Kraft. Aber ich hab im "normalen" Fitti auch noch niemanden mit Kreide rumrennen sehen ^^ daher keine Ahnung, ob sowas dort überhaupt genutzt werden darf.

Du weißt was Umsetzen ist?
Bild

Das in der Mitte. Clean auf Englisch. Man muss auch am Ende nicht in dei tiefe Kniebeuge gehen, das ist nur bei sehr hohen Gewichten notwendig. Das ganze "aus dem Hang" zu machen, würde bedeuten du startest mit dem Gewicht nicht auf dem Boden, sondern wie auf dem dritten Bild auf höhe des Oberschnkels, knapp über dem Knie. Das Gewicht hochbringen und gleich wieder runter in die Ausgangsposition. Bei einer hohen Wiederholungszahl reicht weniger Gewicht, so 30 Kilo (inkl. Stange). Da wirste merken wie irgendwann deine Unterarme dicht machen :lol:

Wo wir beim Gewicht sind: sag doch, dass da noch ne Stange mit 18Kilo dazu kommt, dann sieht die Sache ja schon wieder etwas anders aus :D

Ich wüsste nicht, wo der Kreuzgriff ein höheres Verletzungsrisiko birgt, als der normale Griff. Bedenke auch, dass du dich im Bereich von 60 Kilo bewegst, dass ist jetzt nicht sooo viel. Passieren kann natürlich immer was.

Ich nehme an, das Gym ist auch recht billig. Das ist auch wieder nicht böse gemeint, ich war selbst mal in so einem, aber man bekommt eben für was man bezahlt und du sagst ja selbst, dass kaum Staff da ist. Es wird dir einmal gezeigt und dann darfste loslegen. Ohne ständige Kontrolle kann man aber eine gute Form nicht waren, wenn man nicht gerade selbst vom Fach ist, oder sich sehr gut auskennt. Ich werde jetzt immer noch von den Trainern leicht korrigiert, obwohl ich über 2 Jahre dabei bin und was die Form angeht immer wieder von den Trainern gehört bekomme ich würde zu den besseren bei uns gehören. Es schleichen sich einfach so schnell kleine Fehler ein, die man selber überhaupt nicht wahr nimmt.

Ich würde dir empfehlen, dir wenn du die Möglichkeit hast etwas zu suchen, wo du eine bessere Betreuung hast. Dann wird sich auch schneller ein Trainingserfolg einstellen. Ernährung ist auch ganz wichtig, aber da achte ich auch nur rudimentär drauf :roll:

Aber egal ob du bei deinem Gym bleibst, oder woanders hingehst: bleib dran, der Erfolg wird sich früher oder später einstellen und Rückschritte durch Erkältungen, ect.pp, wird es immer geben, dadurch nicht entmutigen lassen.

Edit: Tipos werden mehr, je mehr es Richtung Feierabend geht, ob es da einen Zusammenhang gibt :Blauesauge:

Benutzeravatar
Nerevar³
Beiträge: 12778
Registriert: 02.12.2012 23:59
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Nerevar³ » 16.05.2018 16:25

Halueth hat geschrieben:
16.05.2018 07:56
@Captain Mumpitz:

Zuallererst: Kreide hilft! Keine Ahnung obs die auch im Fitti gibt, oder wo auch immer du trainierst. Mit rutschigen Fingern wird das nüscht.

Dann gibt es ein paar Möglichkeiten die Griffkraft zu erhöhen: zum einen natürlich Training bei denen du Griffkraft brauchst. Häufiges Umsetzen aus dem hohen Hang zum Beispiel, oder einfach an ein Reck hängen und einfach hängen lassen so lange es geht, ohne Klimzüge oder so zu machen. Diese kleinen Handtrainer, also diese Federn, die man immer zudrückt sollen auch ganz gut sein.

Ich hab mir auch sagen lassen, dass mit dem Fahrrad durch den Wald, oder über Schotterpisten auch ne gute Möglichkeit sein soll, um die Griffkraft zu erhöhen.

Beim Deadlift kannst du auch die Hände in unterschiedlichen Richtungen ansetzen. Also eine Hand zeigt mit der Handfläche zu dir und die andere Hand zeigt von dir weg. Damit kann man auch höhere Lasten heben. Mach ich meistens so ab 100 Kilo.

Straps gehen natürlich auch, bescheren dir allerdings keine große Verbesserung der Griffkraft und wenn du sie mal vergisst, kommste auch nicht weiter...

Darf ich fragen, wo du trainierst? Also in einem normalen Fitti, oder Zuhause, oder wo ganz anders? Wie machst du die Benchpresses, mit Langhantel? Wie machst du die Overhead Presses, auch mit Langhantel, mit Dip, ohne Dip? Machst du auch Übrungen um deine Schulterbeweglichkeit zu steigern, Dehnungsübungen zB?

Ich frage nur, weil ich die Gewichte recht gering finde. Das soll nicht anmaßend klingen, sicherlich weißt du besser als ich, was du dir zutrauen kannst, aber gerade 18Kilo beim Bench und 7,5 beim Overhead ist nichts. Da stemmst du mehr Gewicht, wenn du einen Liegestütz machst. Sicher muss man irgendwo anfangen, aber vielleicht solltest du dir etwas mehr zutrauen, evtl unter richtiger Anleitung.

Wie gesagt, bitte nicht falsch verstehen, ich habe auch nen Kumpel, der war beim Probetraining bei uns und hat nur mit der nackten Stange trainiert (immerin 20Kilo), oder mit der PVC Stange um erstmal die Bewegungsabläufe zu verinnerlichen. Aber mit der richtigen Technik kann man auch mehr Gewicht bewegen und kann dadurch auch seine Kraft steigern. Bei 4 mal 5 Reps sollte das Gewicht schon so gewählt werden, dass man schon beim ersten Set die 5 Reps gerade so schafft. Da sollte allerdings die Griffkraft auch nicht der limitierende Faktor sein.

Sportliche Grüße
Dann macht man nur leider das Fahrradfahren falsch.
NerevarINE || Margarine || Nerevar || hydro-sunk_420 || hydro-funk_420 || AK-Buy || Zander auf Barsch || Zander von Barsch || Acabei ||

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3723
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Captain Mumpitz » 16.05.2018 16:57

Halueth hat geschrieben:
16.05.2018 15:35
Aber wieso sollte ich diese Art von Bewegungsablauf trainieren anstatt dabei zu bleiben, was ich kenne und was mir mein Kumpel auch vorschlägt?
Ich orientiere mich beim Training wirklich an den klassischen Big 5: https://stronglifts.com/5x5/ und ich weiss nicht, wie ratsam es ist, bereits Experimente einzugehen und neue Übungen zu versuchen.

Ja, im Schweizerischen Vergleich ist mein Gym günstig. Ich zahle 550.- CHF im Jahr (470€). Als ich mit meinem Kumpel trainieren war, waren wir in seinem Gym - ein klassisches mit fixen Öffnungszeiten. Aber ich hab mich dort überhaupt nicht wohl gefühlt. Zu gross, zu viele Menschen, merkwürdige Atmosphäre.
"Mein" Gym ist nicht so überfüllt und der Bereich für Freigewichte ist gross genug, die werden sonst gerne eher stiefmütterlich behandelt.

Der grosse Vorteil ist zudem, dass ich mir frei aussuchen kann, wann ich trainieren möchte. Und es ist für mich in 10 Minuten zu Fuss zu erreichen. Andere Center in der Umgebung haben oftmals unvorteilhafte Öffnungszeiten, z.b. Abends nur bis 19:30h oder so. Das kollidiert dann auch ab und an mit Arbeit, Einkauf, Essen zubereiten, etc.; vor allem wenn ich bis 18 Uhr im Büro sitze und erst gegen 18:20h mal zu Hause bin.
Hinzu kommt, dass andere Center in der Gegend einiges kleiner sind und wirklich nur auf ein paar 08/15 Geräte setzen. Also wirklich trainieren lässt sich dort nicht.

Eine Alternative wär ein Gym in der nächstgrossen Stadt, 20 Minuten von hier. Das gehört zur selben Kette wie das, welches mein Kumpel besucht. Also würd ich mich dort möglicherweise wieder nicht wohl fühlen. Zudem klaut es mir nochmals 40 Minuten für Hin- und Rückweg. Die Öffnungszeiten am Wochenende sind grade mal bis 18 Uhr (lächerlich!) und es kostet verfickte 1240.- CHF (1055€) plus einmalige 120.- CHF Einschreibgebühr & Gebühr für den Badge. Also es ist mehr als doppelt so teuer.
Und da ich alleinlebender single mit nicht allzu fettem Einkommen bin, bin ich eigentlich nicht bereit, das zu zahlen. Da lass ich mich lieber von meinem Kumpel coachen.

Antworten