Sportler Thread

Hier gehört alles rein, was nichts mit dem Thema Spiele zu tun hat.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3689
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Captain Mumpitz » 25.07.2019 23:35

DARK-THREAT hat geschrieben:
25.07.2019 20:55
Hatte gestern auch eher Pässe und Flanken gespielt, wenn ich den Ball hatte.
Das klingt doch eigentlich stark nach ZM/Flügel. Du wirst also sicher deinen Platz finden :)

Ich hab als Bub früher auch sehr gerne gebolzt, aber leider hab ich wirklich null Talent dafür. Als Kind isses scheissegal, da rennst eh nur dem Ball hinterher und als halbstarker Teenie tust so als würdest du voll was auf Taktik machen, ohne Ahnung von irgendwas ^^ Aber so bis ~15 war ich wirklich oft auf dem löchrigen Rasen unserer Grundschule im Dorf unterwegs und fands immer saulustig. Nur fehlt mir wie gesagt das Talent dafür. Wenn ich sag, mich würd kein Verein aufnehmen, dann mein ich das auch wirklich so ^^

Unihockey hab ich früher auch lange gespielt, falls man in DE den Begriff kennt. Nennt sich bei euch wohl Floorball, wie's scheint. Da war ich auch nie wirklich gut, aber es hat mir Spass gemacht. Hab ich etwa 5 Jahre lang auf Amateur Niveau gespielt, bis ich mich irgendwann zwischen Schlagzeug/Musik und Sport entscheiden musste, weil beides neben der berufsbegleitenden Abitur einfach keinen Platz hatte. Und der Entscheid war so was von klar ^^
Man hat mir auch schon mal nahegelegt ob ich nicht damit wieder anfangen will, aber irgendwie, ne... Mannschaftssport reizt mich einfach weniger und v.a. möchte ich nichts machen wo ich wirklich um Zeitpunkt X am Tag Y an Ort Z eintreffen muss um zu trainieren. Dazu bin ich persönlich einfach zu unflexibel und wenn sich das mit meinen beiden Abenden kreuzt an denen ich mit meiner Band probe, wär das ziemlich scheisse. V.a. da wir jetzt schon immer Mühe haben, dass alle 4 an beiden Abenden auftauchen können. Aber das is ein anderes Thema.

Denn grundsätzlich bin ich grosser Eishockeyfan, aber ich hab auch null Talent auf den Kufen. Ich hatte 2x im Leben solche Dinger an den Füssen, das letzte mal dürfte an die 25 Jahre her sein. Und ich fühl mich irgendwie auch zu alt um damit anzufangen :ugly: und dann kommt wie gesagt noch das ganze Mannschaftszeug dazu.

Von daher: ich trainier bis auf weiteres einfach für mich selbst, um mein eigenes Selbstwertgefühl aufzupeppen. Und so lange das funktioniert ist das ok (körperlich sind Resultate da, geistig noch ned).


Beiläufige Frage an alle Sportler hier:
Aktuell isses ja brutal heiss. Also heute waren bis zu 37° verzeichnet in der Schweiz, in unserer Region waren es rund 32° mit 78% Luftfeuchtigkeit. Und nun ist 23:34h und ich sitze noch immer hier und schwitze. Wie macht ihr das bei solchen Temperaturen mit dem Training? Ich würde wirklich gerne, aber wenn ich Abends nach hause komme, hab ich echt keine Kraft dafür. Ich sitze 8 Stunden in einem Grossraumbüro, in welchem an die 34° herrschen und bin froh, wenn es abends in der Wohnung ein paar wenige °c kühler ist. Aber an Training denk ich gar nicht erst, ich wüsst ned wie ich das aushalten sollt.
Wie macht ihr das?

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9407
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von DARK-THREAT » 26.07.2019 06:48

Jo, früher war ich Flügelspieler. Das ist aber auch schon echt Ewigkeiten her. Sicher mein halbes Leben... Mir fehlt aktuell noch die Spritzigkeit. Also wie wie Mario Götze. :mrgreen:

Was deine Frage angeht.
Hast du am Morgen Zeit? Denn da kannst du am besten mit solchen Temperaturen umgehen. Und netter Nebeneffekt, vor dem Frühstück wird am Morgen fast nur der Fettspeicher angegangen, wenn man zB joggen geht. Ein Glas Wasser mit Creatin oder Magnesium vorher und dann los.
Wenn das Zeitlich nicht geht, dann musst du solche Temperaturen aushalten. Versuche ich auch, morgen Mittag ist zB das erste Spiel. Aber von nix kommt halt nix. Zähne zusammen beißen. ;)

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3689
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Captain Mumpitz » 26.07.2019 07:11

Wenn ich am Morgen Früh meine Trainingseinheiten machen würd, wär ich nachher viel zu sehr im Eimer.
Nein, Morgentraining muss echt nicht sein.

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1710
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Halueth » 26.07.2019 08:21

Ich beiß mich einfach durch. Ist anfangs auch schwierig sich bei uns in die Box zu quälen, da es in der großen Halle nur unmerklich kühler ist, als draußen. Aber sobald das Aufwärmtraining anfängt gehts eigentlich. T-Shirt aus und los gehts dann bis die Suppe auf den Boden tropft, am Ende dann noch einen schönen Schweißengel auf die Matten malen :lol:

Ich komme nur nicht damit klar, wenn wir Ausdauertraining machen und die Luft so schwül ist. Das mag mein Asthma nicht so.
Mal schauen was heute Abend dran ist...

Ansonsten, wenn man die Möglichkeit hat, Abends einfach ins Freibad gehen und ein paar Bahnen schwimmen. Bietet Abkühlung und man kann gleichzeitig Trainieren.

Unihockey haben wir früher in der Schule immer gespielt, aber ich hab auch nicht wirklich Talent dafür.

Fußball interessiert mich null die Bohne, kann da die Begeisterung einiger absolut nicht nachvollziehen. Ich hab immer viel lieber Volleyball oder Basketball gespielt. Aber in unserer ländlichen Gegend gabs sowas als Verein nicht wirklich. Nur Tischtennis und das war auch nicht so meins...

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9407
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von DARK-THREAT » 12.08.2019 19:06

Sacht mal wie verhält sich das im Sport und der Legalität?
Am Sonntag (ich habe nicht gespielt und war nur als nicht gemeldeter Betreuer beim Team, auch weil ich krank war) vor dem Pokalspiel hat entweder der Schiedsrichter oder der gegn. Trainer in einem ziemlich strengem Ton gefragt, ob einer von unserem Team "Gras geraucht hätte" [ich stand gerade hinter der Bande und hab gerade mein CBD im Vapor gequalmt] weil angeblich es in unserer Bank sehr danach roch.

Würde das a) unter Doping fallen oder b) eine Sperre nach sich führen? Da ich als Zuschauer galt passierte nichts.
Offiziell hätte ich auf der Bank evtl Gelb oder Rot bekommen?

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3689
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Captain Mumpitz » 12.08.2019 19:30

DARK-THREAT hat geschrieben:
12.08.2019 19:06
Würde das a) unter Doping fallen oder b) eine Sperre nach sich führen?
Jep. Sämtliche Drogen sind im Sport tabu. Geht wohl mit unters Dopinggesetz.

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 20553
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Akabei » 12.08.2019 19:31

Cannabinoide stehen auf der Dopingliste, nicht nur THC, auch CBD. Im Basketball hat man deswegen schon ein paar Spieler gesperrt.

Wie das im Amateursport allerdings überhaupt überprüft werden soll, weiß ich nicht. Der Schiri wird dich kaum in einen Becher pinkeln lassen und das dann in ein Labor schicken.
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9407
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von DARK-THREAT » 12.08.2019 20:02

Danke für die schnelle Information.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41676
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von greenelve » 12.08.2019 20:06

Gab es nicht Sportarten, in denen Cannabis soweit erlaubt ist? Warte....google... https://sensiseeds.com/de/blog/sportlic ... ungssport/ Also während Wettkämpfen ist es verboten, dazwischen aber erlaubt. Und CBD ist gar nicht mehr auf der Liste verbotener Stoffe.

Ich dächte aber, es gab auch Unterscheidungen zwischen einzelnen Sportarten.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Vanished
Beiträge: 14628
Registriert: 17.11.2007 14:30
Persönliche Nachricht:

Re: Sportler Thread

Beitrag von Vanished » 12.09.2019 20:48

Nach einem Jahr Mountainbike bin ich recht verwundert, wie schnell man sich da einfindet, wenn man 2-3 mal pro Woche fährt. Ballerst ne Abfahrt mit 40-60 runter und das Vorderrad rutscht in der Kurve, fängst es ab und rutschst in die nächste Kurve. Letztens ne Kurve mit blockiertem Vorder- und Hinterrad auf Schotter genommen. Im ersten Moment dachte ich, das war's. Die Reifen melden sich auch wunderbar. Wenn du nicht wie n Grobmotoriker lenkst, merkst du, wann du an der Grenze bist. :D

Ich liebe diese Reifen einfach. Die gehen bei jedem Untergrund und ermöglichen es auch bei Schnee, halbwegs mit Kontrolle zu fahren, so lange er nicht plattgedrückt ist. Die Selbstreinigung funktioniert auch fabelhaft. Müssen bald allerdings 2 neue drauf.
https://www.maxxis.com/catalog/tire-466 ... -roller-ii

Ich trainiere die Beine ja außerhalb vom Rad nicht mehr wirklich und habe mich letztens an die Beinpresse gewagt. Einbeinig 100 kg. Nicht viel, aber ok. Vielleicht gehts demnächst doch wieder ins Fitnessstudio, wenn es öfters regnen sollte.
Nirgendwo in Deutschland.

Antworten