Zuletzt gesehen

Hier gehört alles rein, was nichts mit dem Thema Spiele zu tun hat.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27102
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Wulgaru » 05.02.2019 20:33

Antiporno fand ich ähnlich wie Guilty Romance oder Dinner Table zu verkopft, auch wenn er besser war als beide. Sonos geilstes neues Ding ist diese Vampyre Hotel-Serie, die bringt richtig Spaß und das Blut fließt.

Mit Rühmann würde ich dir auch noch einen Blick in sein restliches schaffen raten. Selbst sowas wie der Bruchpilot kann (vielleicht mit Kenntnis des Kontextes) heute noch genießen.

@Topic
Bild

Season 01

Ich hatte irgendwie eine massive Gilmore Girls-Assozation. Natürlich passt das nicht ganz, denn es ist selbstverständlich wesentlich politischer, eine der "schwärzesten" Serien überhaupt und natürlich ein totaler Ensemble-Cast. Letzteres ist das interessanteste, weil jede Folge eine andere Figur Pov ist bzw. wenn dann eine ein zweites mal kommt, man eine neue Perspektive hat.

Was die Gilmore-Girls-Sache angeht, ist es der Humor und die Dialoge, die wirklich brillant sind...und eben dieser doch leicht weltfremde Fokus auf eine Elite-Uni. Da sind dann alle Klischees dabei, von der radikalen Malcom-X-Dame, zu den Alt-Right Kids, zu den angepassten schwarzen, den liberalen weißen usw. usw....aber halt alles immer unter dem Kontext das das College-Kids sind und am Ende des Tages das auch die Grenze ist.

Kann man gerne auch mal gucken, wenn man diesem Narrativ der College Kids aufsitzt, die mit ihren PC und Safe Spaces die Gesellschaft ruinieren. Ansonsten isses einfach super unterhaltsam.

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5831
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Grauer_Prophet » 10.02.2019 00:38

Bild

4/10 da passt wirklich gar nix -Nightflyers btw Season 1

Bild

6/10 Ziemlich langweilig

Bild

7/10 Staffel 2 die ersten paar Folgen ... sieht recht Solide aus wie Season 1
Zuletzt geändert von Grauer_Prophet am 11.02.2019 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Bild


Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27102
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Wulgaru » 10.02.2019 09:52

Bild

Sehr der Vibe von Event Horizon. Ich weiß auch nicht ob das mit dem Cold Opening so eine Super Idee war. Ich finde es auch ein bisschen überladen in der ersten Folge...das mit dem wie auch immer gearteten Alien reicht doch eigentlich, der Mutant scheint mir irgendwie nur da zu sein um noch ne Bedrohung reinzukriegen.

Trotz allem ist das erstmal alles sehr wertig und spannend. So viele Serien dieser Art gibt es dann ja leider nicht. Zumindest 2-3 Folgen werde ich dem eine Chance geben.

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3668
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Captain Mumpitz » 10.02.2019 12:05

Wulgaru hat geschrieben:
10.02.2019 09:52
Sehr der Vibe von Event Horizon.
Heisst? Geht das in Richtung Horror?

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27102
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Wulgaru » 10.02.2019 12:35

Captain Mumpitz hat geschrieben:
10.02.2019 12:05
Wulgaru hat geschrieben:
10.02.2019 09:52
Sehr der Vibe von Event Horizon.
Heisst? Geht das in Richtung Horror?
Hm, ja schon so ein bisschen. Das Intro vor allem. Je nachdem wie unheimlich man so ein Setting findet. Hat aber auch was von Sunshine oder 2001 was so Hal angeht. Sind jetzt nach zwei Folgen alles keine qualitativen Aussagen, aber wenn man ein paar Sachen davon gesehen hat, kennt man die grundsätzlichen Motive, die die Serie da als Prämisse hat + es geht halt auch um einen Kontakt mit einer höher entwickelten Spezies...keine Ahnung ob das letztendlich ein MCGuffin ist.

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4344
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Blood-Beryl » 10.02.2019 16:37

Wulgaru hat geschrieben:
05.02.2019 20:33
Antiporno fand ich ähnlich wie Guilty Romance oder Dinner Table zu verkopft, auch wenn er besser war als beide. Sonos geilstes neues Ding ist diese Vampyre Hotel-Serie, die bringt richtig Spaß und das Blut fließt.

Mit Rühmann würde ich dir auch noch einen Blick in sein restliches schaffen raten. Selbst sowas wie der Bruchpilot kann (vielleicht mit Kenntnis des Kontextes) heute noch genießen.
Tokyo Vampyre Hotel ist auch auf der Watchlist. Gibt es ja erfreulicherweise bei amazon prime. : )

Von Rühmann kenne ich sonst noch (neben der Feuerzangenbowle natürlich) Es geschah am hellichten Tage. Den fand ich auch richtig gut (sogar am besten von seinen Sachen bisher).
Den zweiten Brown habe ich mir gestern angesehen und fand ihn sogar noch was besser als Das Schwarze Schaf, weil die Kulissen schicker waren.

@Topic

Bild

Oh boy, 14 Jahre habe ich auf das Teil gewartet. : D

Und es war wirklich cool. Nichts revolutionäres, aber cool.
Gerade die Actionsequenzen suchen imho bei Pixar ihresgleichen. Die Familie ist auch einfach sympathisch (schön auch, dass sie Markus Maria Profitlich wieder ans Mikro bekommen haben; dafür bin ich dann sogar auf die (gelungene) deutsche Synchro gewechselt) und ich spendiere dem Genie einen Burger, das die Idee hatte, die Idee mit der Portal-Gun für den Film zu klauen.

Den Antagonisten hätte man etwas interessanter aufziehen können (3 Minuten am Stück meine Leidensgeschichte/Motivation in yer face und feddisch...meh...) und der Vater-Tochter Strang wurde ziemlich lasch/plötzlich aufgelöst, aber insgesamt macht der Film einfach Laune.
Die Incredibles sind am Ende des Tages auch meine Lieblingstruppe aus dem Pixar-Katalog (und das obwohl ich mit dem ganzen Marvelzirkus und dergleichen eig. gar nichts am Hut habe...vllt. muss ich mir auch mal Baymax geben, um meinen Horizont in die Richtung noch was zu erweitern).

...

...und es ist irgendwie kein Wunder, dass Helen Parr die Rule 34-Queen unter den Pixar-Mädels ist, wenn ihr Arsch auf dem Bildschirm immer so prominent in Szene gesetzt wird. xD
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27102
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Wulgaru » 10.02.2019 20:35

Blood-Beryl hat geschrieben:
10.02.2019 16:37
Tokyo Vampyre Hotel ist auch auf der Watchlist. Gibt es ja erfreulicherweise bei amazon prime. : )
Ist komplett batshit, aber keine Sekunde langweilig...fast so gut wie Love Exposure. :wink:

@Topic
Nightflyers 2-5

Also wen so HAL-Motive oder Humanisierung von Kis ala Matrix auf die Nerven gehen, sollte einen weiten Bogen machen...Folgen 4 und 5....waren...hoffentlich etwas was jetzt nicht der Fokus bleibt. Vor allem der Kapitän, der die ersten Folgen richtig interessant war, wird für mich dadurch mehr oder weniger ruiniert. Trotz allem will man wissen wie der Kram weitergeht. Zudem hat es mich jetzt dazu gebracht mir mal die Storysammlung mit Maddin Goergies Vorlage als ebook zu schießen. Aus den 80ern wird sie ja ein paar weniger dieser Klischees haben.

Benutzeravatar
zmonx
Beiträge: 3050
Registriert: 21.11.2009 14:01
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von zmonx » 11.02.2019 11:59

Bild

Kong: Skull Island

Guter Film. Der beste aus der Reihe "King Kong" bisher. War positiv überrascht von den Bildern, der Story und den Dialogen. Top.

"Ein Sprichwort hier sagt, Norden, Süden oder Osten, aber nicht nach Westen!.. Darum sagen wir das doch!" xD
(Oder so ähnlich)

Benutzeravatar
RuNN!nG J!m
Beiträge: 8078
Registriert: 27.10.2008 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von RuNN!nG J!m » 11.02.2019 19:45

Bild
Die Kunst des toten Mannes [Trailer]

Horrorfilm im Künstlersetting.
Für mich hat der Film leider nix. Er wird zwar nicht langweilig, aber mir fehlt durchgehend das "Besondere". Der Horror war auch nur auf Sparflamme. Schauspieler sind gut, nur das Drehbuch kommt mir mal wieder so "Ach, bei Netflix müssen wir uns keine Mühe geben. Trommeln wir einfach ein paar bekannte Gesichter zusammen und gut ist" vor. Die Kunst-Satire ist mir nicht genug...

6/10
Bild

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27102
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Wulgaru » 12.02.2019 22:15

Nightflyers bis 8

Komplett konfuser Unfug. Man hat die Hauptelemente mysteriöse Aliens, potentiell gefährlicher Mutant und böse KI und konzentriert sich auf keines sinnvoll. Gleichzeitig sind dann so komische Einzelfolgen wie die sechste, die irgendwie komplett Random waren...so ne Monster of the Week-Folge zwischendurch. Dann nach 6 dieser gigantische Zeitsprung...jetzt versteht man zwar bereits ein bisschen mehr warum Dickerchen im Intro so drauf ist, aber seinen Schmerz versteht man dadurch das das geskippt wurde was entscheidend ist....und wie kann man so eine Figur so wegschmeißen
SpoilerShow
ich meine Bienenfrau....von super interessanter ambivalenter Nebenfigur zu langweiliger engelsgleicher schwangeren Freundin zu Heldentod
Also hier war sichtlich ne ambitionierte Idee am Werk, dann leider noch eine und dann noch eine und noch eine. Da hätte einer den Rotstift ansetzen müssen. Kann mir nicht vorstellen das die Originalgeschichte so rumeiert, werde sie am Wochenende mal lesen. Zwei Folgen muss ich mir jetzt aber schon noch antun.

Benutzeravatar
TheLaughingMan
Beiträge: 3518
Registriert: 27.01.2011 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von TheLaughingMan » 13.02.2019 23:37

Bild

Tja...besser als befürchtet, schlimmer als erhofft.

Erwartungsgemäß ist Alitas Welt für das westliche Publikum weich gespült worden. Der Schrottplatz schaut aus wie eine x beliebige Südamerikanische Stadt (zugegebenermaßen nach einem Erdbeben). Alles zu sauber. Und viel zu wenig Cyborgs unterwegs. Bestenfalls mal ne Arm- oder Beinprothese, aber nichts von den wirklich abgefuckten Modellen die im Manga zu sehen sind. Die Glubscher fielen mir nach einer Weile gar nicht mehr auf und fügen sich gut ein.

Die Trick technischen Aufnahmen waren sehr gut, obwohl man aus der Panzerkunst weniger gemacht hat als drin gewesen wäre. Ein paar mehr spezifische Moves der Schule wären toll gewesen. Ansonsten waren die Kampfszenen größtenteils wirklich schön anzusehen.

Die Story (es werden thematisch ja nur die ersten drei Bände behandelt) wird allerdings ordentlich auseinandergenommen. Wenn man das Material nicht kennt ist das natürlich egal, aber als Manga Fan ist es...strange.

Sehr schön war die Inszenierung der Vater/Tochter Beziehung zwischen Ido und Alita. Auch Zapan ist gemäß seiner ursprünglichen Rolle ganz gut weggekommen.

Wenn sie allerdings komplett versaut haben war ausgerechnet
SpoilerShow
Nova. Kein durchgeknallter hyper intelligenter abtrünniger Wissenschaftler mehr sondern der Gestapo Chef von Salem, ultra ruhig und emotionslos. Und scheinbar schon während Alitas Zeit auf dem Marks aktiv. UND ER ISST NICHT MAL NEN FLAN! DA FUQ!?!?


Insgesamt war es schon okay, und ich habe auch wirklich versucht das ganze möglichst objektiv zu sehen, Aber manches ist mir doch sauer aufgestoßen. Für nen netten Film Abend aber passabel. Da gab es schon weit aus schlimmere Manga/Anime Verfilmungen.

Benutzeravatar
Vejieta
Beiträge: 2815
Registriert: 19.12.2007 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Vejieta » 14.02.2019 21:02

Bild

uff war das mies... sah alles viel zu sauber und glattgebügelt aus. als wäre es eine billige tv-serie. selbst der superheldenkram von cw sieht da besser aus :ugly:
positiv ist einzig hier und da die action mit dem bogen, egerton, mendelsohn (kommt rüber wie orson krennic aus rogue one) und jamie fox aber die wirken teilweise auch eher lustlos und dabei seh ich alle drei ganz gerne. film ist sogar für einen sonntag-nachmittagsfilm zu belanglos. hätte es nicht gebraucht.

Benutzeravatar
RuNN!nG J!m
Beiträge: 8078
Registriert: 27.10.2008 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von RuNN!nG J!m » 15.02.2019 18:33

Bild
Deadpool 2 (Extended Cut) [Trailer]

Hat mit mindestens genauso gut wie 1 gefallen. Sehr schick anzusehende Action und wieder sehr albern :lol:
Vote for Deadpool-Serie :D

Den Jungen mochte ich aber nicht^^
Bild

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27102
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von Wulgaru » 15.02.2019 22:52

TheLaughingMan hat geschrieben:
13.02.2019 23:37
Bild

Tja...besser als befürchtet, schlimmer als erhofft.
Würde ich auch so sagen. Der Film auf den ich seit Dark Angel gewartet habe (damals besaß ich eine Bravo Screenfun, wo ein kleiner Infokasten beim Serienporträt war, wo bereits von Camerons Plänen die Rede war), konnte er nicht werden. Gleichzeitig kann man aber nicht sagen das der Robert das versaut hat, denn die Probleme die der Film hat, liegen bis auf eine Sache fast ausschließlich in der Story und das Screenplay hat halt Cameron verzapft und der ist dann gleichzeitig die einzige Person im Filmgeschäft, die jemals Interesse hatte das Franchise umzusetzen, geschweige denn auf diesem Produktionsniveau.

Der Film hat drei Hauptprobleme...erstens ist er zu voll. Er erzählt quasi drei Bände, die alle gut für sich in einen 90-Minüter passen würden und das kann nicht funktionieren. Gleichzeitig bauen diese Bände im Original zwar aufeinander auf, aber die Bedrohungen haben nur indirekt was miteinander zu tun. So wie das hier verbunden wird, ergibt es wenig Sinn und erwirkt albern. Das was Laughing Man über Nova geschrieben hat, tut sein übriges.

Das zweite Problem ist die Stadt...die Leute sind zu sauber, vor allem an den Klamotten fällt das auf. Im Original fressen sie buchstäblich scheiße (von wegen Schokolade) und können jede Minute sterben bzw. ihr Leben plötzlich als Cyborg in Quasi-Sklaverei fristen...daraus will Hugo weg (vor allem als Nicht-Cyborg) und das ist eine nachvollziehbare Motivation. Im Film muss man sich fragen warum der das eigentlich will, das gleiche gilt auch für die Hunter Warriors...im Comic ermöglicht das ein riskantes, aber privilegiertes Leben umgeben von Armut...hier scheint es eher sinnlos gefährlich.

Zuletzt...Alita...sie ist sehr dumm geschrieben, vor allem als Beispiel die Kansas-Bar-Szene und was sie da eigentlich vorhat. Sie ist aber auch schlecht besetzt...keine Frage ist sie phantastisch animiert, sieht wie Alita aus und hat tolle Actionszenen...aber meine Güte kann die Schauspielerin nicht schauspielern (habe OV geguckt). Das mag in der Synchro kein Thema sein, aber sie wirkt halt im Original 0.

Das gesagt...die Action ist Klasse. Vor allem Kansas und Motorball. Der Look ist einfach toll...es sieht so vieles aus wie im Manga...ein Träumchen...und es ist halt optisch schon eine Augenweide. Ich würde es Leuten schon empfehlen, die einfach mal Blockbuster außerhalb von Marvel/Transformer/Fast sehen wollen...schlechter werdet ihr hier nicht unterhalten, in jedem Falle orrigineller.

Offenbar scheint er zu floppen, daher scheint eine Fortsetzung eher fragwürdig...ich würde trotz dieser Probleme gerne noch mehr sehen. Wüsst zwar nicht wie sie auf den Den-Arc hinsteuern können nach diesem Setup, aber das hätte ich schon gerne mal auf der Leinwand.

Benutzeravatar
TheLaughingMan
Beiträge: 3518
Registriert: 27.01.2011 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Zuletzt gesehen

Beitrag von TheLaughingMan » 15.02.2019 23:56

Blöd halt wenn man mit den IMO beiden langweiligsten Kapiteln der ersten Serie arbeiten muss: Hugo und Motorball. Beides hat natürlich seine Berechtigung um Alita als Person zu definieren. Die ganze Geschichte bekommt ja allerdings erst durch Nova und Zapans Rückkehr richtig Dampf.

Wer den Manga kennt weiß das der Autor, Yukito Kishiro, absolut versessen aufs World Building ist. Ist schon gerne mal zuviel des guten.

Dementsprechend hätte einer Reihe von solchem Ausmaß eine Serie gebraucht um ihre Atmosphäre richtig aus zu breiten und wirken zu lassen. Ein Film der alles zusammen quetscht reicht wirklich nicht.

Antworten