Half-Life: Alyx - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

MaddeQuarantäne
Beiträge: 3
Registriert: 24.03.2020 02:04
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von MaddeQuarantäne » 24.03.2020 13:59

Eins? 8O
Lone Echo, Moss, Half Life Alyx, Asgard's Wrath, Chronos, Arizona Sunshine.
Sind schon ein paar gute Kracher dabei, auch was Spielzeit angeht.

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2723
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Danny. » 24.03.2020 14:01

DeathHuman hat geschrieben:
24.03.2020 13:41
Ein brauchbares VR-Spiel. Es geschehen noch Zeichen und Wunder.
Eins reicht aber halt nicht.
richtig, deshalb gibt es auch mehr als 1
Bild

Kenniz
Beiträge: 235
Registriert: 09.05.2012 09:52
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Kenniz » 24.03.2020 14:01

Hühnermensch hat geschrieben:
24.03.2020 11:39
Leider noch ein VR-Meme-Game. Muss leider verzichten. Zumal ich nicht glaube, dass Valve nach zig Jahren aktiver Absenz auf dem Markt für richtige Spiele einfach mal so ein Hit aus dem Hut zaubert. Der 93er-Durchschnitt dürfte zu einem großen Teil Fanboyism geschuldet sein.
Langeweile in Quarantäne?
Bild

Benutzeravatar
SaperioN
Beiträge: 1158
Registriert: 24.04.2015 11:03
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von SaperioN » 24.03.2020 14:10

Ich überleg mir die Valve Index oder Rift S zu kaufen.
Wie sieht es mit Exklusivtiteln aus ? Gibts die Programme noch, die einen alles spielen lassen :?

btw kann man eigentlich die geilen Valve Index Controller mit ner Rift S kombinieren ?
Zuletzt geändert von SaperioN am 24.03.2020 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

FUSiONTheGhost
Beiträge: 546
Registriert: 13.08.2006 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von FUSiONTheGhost » 24.03.2020 14:33

SaperioN hat geschrieben:
24.03.2020 14:10
Ich überleg mir die Valve Index oder Rift S zu kaufen.
Wie sieht es mit Exklusivtiteln aus ? Gibts die Programme noch, die einen alles spielen lassen :?

btw kann man eigentlich die geilen Valve Index Controller mit ner Rift S kombinieren ?
Revive existiert weiterhin. Es ist also ohne weiteres möglich mit einer Index (oder jede andere SteamVR Brille) auch Oculus Spiele zu spielen.

Die Index Controller kann man leider nicht mit der Rift, Rift S oder Quest kombinieren.
Zuletzt geändert von FUSiONTheGhost am 24.03.2020 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
System: 6700k @ 4,8GHz - RTX 2080 Ti @ 2050MHz - Valve Index und Oculus Quest
Simracing Rig: TrackTime 3Motion mit SF-130 - OSW Lenze - HE Pro - TH8RS - Manu SSH14 - SimVibe via 4x Sinustec BS250 im Chassis Mode

Benutzeravatar
SaperioN
Beiträge: 1158
Registriert: 24.04.2015 11:03
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von SaperioN » 24.03.2020 14:37

FUSiONTheGhost hat geschrieben:
24.03.2020 14:33
SaperioN hat geschrieben:
24.03.2020 14:10
Ich überleg mir die Valve Index oder Rift S zu kaufen.
Wie sieht es mit Exklusivtiteln aus ? Gibts die Programme noch, die einen alles spielen lassen :?

btw kann man eigentlich die geilen Valve Index Controller mit ner Rift S kombinieren ?
Revive existiert weiterhin. Es ist also ohne weiteres möglich mit einer Index (oder jede andere SteamVR Brille) auch Oculus Spiele zu spielen.

Die Index Controller kann man leider nicht mit der Rift, Rift S oder Quest kombinieren.
Merci

Mit meiner mikrigen 2070 scheint die Valve Index zu hardware-hungrig wie ich lese.
Denke mit der Rift S kommt man gut weg, nur das Kabel scheint sehr nervig zu sein wie ich hier lese, also doch lieber die Quest ? :?

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2723
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Danny. » 24.03.2020 14:53

SaperioN hat geschrieben:
24.03.2020 14:37
FUSiONTheGhost hat geschrieben:
24.03.2020 14:33
SaperioN hat geschrieben:
24.03.2020 14:10
Ich überleg mir die Valve Index oder Rift S zu kaufen.
Wie sieht es mit Exklusivtiteln aus ? Gibts die Programme noch, die einen alles spielen lassen :?

btw kann man eigentlich die geilen Valve Index Controller mit ner Rift S kombinieren ?
Revive existiert weiterhin. Es ist also ohne weiteres möglich mit einer Index (oder jede andere SteamVR Brille) auch Oculus Spiele zu spielen.

Die Index Controller kann man leider nicht mit der Rift, Rift S oder Quest kombinieren.
Merci

Mit meiner mikrigen 2070 scheint die Valve Index zu hardware-hungrig wie ich lese.
Denke mit der Rift S kommt man gut weg, nur das Kabel scheint sehr nervig zu sein wie ich hier lese, also doch lieber die Quest ? :?
wenn du die großen Vorzeigetitel spielen willst, brauchst du eh ein Kabel bei der Quest (muss noch zusätzlich gekauft werden)
für die kleineren Titel geht es dann wireless, dann kommt es eben drauf an welche technischen Aspekte dir wichtiger sind :)
ich persönlich finde das Kabel zwar prinzipiell störend, aber trotzdem bei weitem kein Immersionskiller
Zuletzt geändert von Danny. am 24.03.2020 14:54, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

FUSiONTheGhost
Beiträge: 546
Registriert: 13.08.2006 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von FUSiONTheGhost » 24.03.2020 14:55

Danny. hat geschrieben:
24.03.2020 14:53
wenn du die großen Vorzeigetitel spielen willst, brauchst du eh ein Kabel
für die kleineren geht es dann wireless, dann kommt es eben drauf an welche technischen Aspekte dir wichtiger sind :)
Das ist so nicht ganz richtig. Wie oben schon beschrieben, spiele ich HL:A kabellos mit der Quest (Virtual Desktop oder ALVR). Generell lässt sich alles was du mit der CV1, Rift S oder Index spielen kannst, auch mit der Quets spielen. Entweder per Oculus Link (Kabel) oder eben wireless.



Das einzige was du für die wireless Variante benötigst, ist die Quest, ein 5GHz Router und Virtual Desktop:



Auflösung und FoV der Quest ist auf Niveau der HTC Vive Pro.

Großer Kritikpunkt der Quest ist, dass sie recht frontlastig ist, welches sich mit dem Frankenquest Mod ziemlich gut beheben lässt. Somit auch das Soundproblem. Das HTC Deluxe Audio Strap (DAS), was für den Frankenquest Mod notwendig ist, ist leider EOL. Daher wie schon eingangs beschrieben nicht mehr ganz so einfach umzusetzen. Im Moment kostet das HTC DAS ungefähr 180 Euro bei Ebay. Also bist du dann ungefähr bei 630 Euro für die Quest inkl. Mod:

Zuletzt geändert von FUSiONTheGhost am 24.03.2020 15:09, insgesamt 5-mal geändert.
System: 6700k @ 4,8GHz - RTX 2080 Ti @ 2050MHz - Valve Index und Oculus Quest
Simracing Rig: TrackTime 3Motion mit SF-130 - OSW Lenze - HE Pro - TH8RS - Manu SSH14 - SimVibe via 4x Sinustec BS250 im Chassis Mode

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2723
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Danny. » 24.03.2020 15:00

FUSiONTheGhost hat geschrieben:
24.03.2020 14:55
Danny. hat geschrieben:
24.03.2020 14:53
wenn du die großen Vorzeigetitel spielen willst, brauchst du eh ein Kabel
für die kleineren geht es dann wireless, dann kommt es eben drauf an welche technischen Aspekte dir wichtiger sind :)
Das ist so nicht ganz richtig. Wie oben schon beschrieben, spiele ich HL:A kabellos mit der Quest. Auch alle anderen Spiele lassen sich damit ohne Probleme wireless spielen.

Das einzige was du dafür benötigst, ist die Quest und ein 5GHz WLAN.
pardon, dass man es so machen kann war mir nicht geläufig :oops:
Bild

Kenniz
Beiträge: 235
Registriert: 09.05.2012 09:52
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Kenniz » 24.03.2020 15:03

Habs jetzt etwa ne Stunde angespielt. Man ist das geil :D
Edit: und das schon mit meiner popeligen Oculus Rift (nicht S) mit den guten Controllern, die bisher quasi verstaubt ist. Da komme ich schon fast in Versuchung mir eine Index zuzulegen, aber nein, das wäre Geldverschwendung :roll:
Zuletzt geändert von Kenniz am 24.03.2020 15:08, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
D_Sunshine
Beiträge: 4401
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von D_Sunshine » 24.03.2020 15:31

FUSiONTheGhost hat geschrieben:
24.03.2020 14:55
Großer Kritikpunkt der Quest ist, dass sie recht frontlastig ist, welches sich mit dem Frankenquest Mod ziemlich gut beheben lässt. Somit auch das Soundproblem. Das HTC Deluxe Audio Strap (DAS), was für den Frankenquest Mod notwendig ist, ist leider EOL. Daher wie schon eingangs beschrieben nicht mehr ganz so einfach umzusetzen. Im Moment kostet das HTC DAS ungefähr 180 Euro bei Ebay. Also bist du dann ungefähr bei 630 Euro für die Quest inkl. Mod:
Verbessert zwar nicht den Sound, aber der Halo strap von GO Quest, scheint eine günstige ($58) Alternative zu sein.
Hier ein Vid:
Spoiler
Show
Zuletzt geändert von D_Sunshine am 24.03.2020 15:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
artmanphil
Beiträge: 1254
Registriert: 21.12.2008 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von artmanphil » 24.03.2020 15:37

SaperioN hat geschrieben:
24.03.2020 14:37
FUSiONTheGhost hat geschrieben:
24.03.2020 14:33
SaperioN hat geschrieben:
24.03.2020 14:10
Ich überleg mir die Valve Index oder Rift S zu kaufen.
Wie sieht es mit Exklusivtiteln aus ? Gibts die Programme noch, die einen alles spielen lassen :?

btw kann man eigentlich die geilen Valve Index Controller mit ner Rift S kombinieren ?
Revive existiert weiterhin. Es ist also ohne weiteres möglich mit einer Index (oder jede andere SteamVR Brille) auch Oculus Spiele zu spielen.

Die Index Controller kann man leider nicht mit der Rift, Rift S oder Quest kombinieren.
Merci

Mit meiner mikrigen 2070 scheint die Valve Index zu hardware-hungrig wie ich lese.
Denke mit der Rift S kommt man gut weg, nur das Kabel scheint sehr nervig zu sein wie ich hier lese, also doch lieber die Quest ? :?
Habe mir zwei dafür gedachte Karabinerchen an die Decke gepackt. Seither ists unfassbar geil in VR. Die Quest ohne Kabel kannste knicken. Quest MIT Kabel benutzen ginge auch, ganz geile Lösung. Die Rift S ist meine Wahl gewesen. Ob die Quest mit Kabel qualitativ mithalten kann, weiß ich nicht.
Zuletzt geändert von artmanphil am 24.03.2020 15:38, insgesamt 1-mal geändert.
Well done. Here come the test results:
You are a horrible person. That's what it says.
We weren't even testing for that.

FUSiONTheGhost
Beiträge: 546
Registriert: 13.08.2006 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von FUSiONTheGhost » 24.03.2020 15:52

artmanphil hat geschrieben:
24.03.2020 15:37
Die Quest ohne Kabel kannste knicken.
...weil?

Vorab: Ich hab sie wie gesagt hier. Glaub mir, stellst keinen gravierenden Unterschied zwischen Quest mit Kabel und wireless fest.

Habe selber noch eine CV1 und eine Index zuhause. Hatte auch schon die DK2 und die HTC Vive .. bin also im Bereich VR nicht gerade grün hinter den Ohren ;)
Zuletzt geändert von FUSiONTheGhost am 24.03.2020 15:57, insgesamt 7-mal geändert.
System: 6700k @ 4,8GHz - RTX 2080 Ti @ 2050MHz - Valve Index und Oculus Quest
Simracing Rig: TrackTime 3Motion mit SF-130 - OSW Lenze - HE Pro - TH8RS - Manu SSH14 - SimVibe via 4x Sinustec BS250 im Chassis Mode

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2723
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von Danny. » 24.03.2020 17:21

absolut begeistert von dem Spiel, immer mehr 'wow' nach jeder Ecke :Hüpf:
die Animationen und die Interaktion mit der Welt geht so smooth von der Hand, anders als das hakelige Boneworks
alles ist so perfekt auf VR und die Möglichkeiten abgestimmt, Wahnsinn
dass ich keine normalen Drehungen machen kann ist etwas blöd, geht nur in Schritten, aber mein Gott

hab nicht wirklich viel Kritik zu äußern, die 45€ sind mehr als fair für das was man kriegt
im VR Segment definitiv die neue Referenz
schade, dass man lange nichts mehr von Lone Echo 2 gehört hat, sollte ja auch im März kommen, das dürfte in eine ähnliche Kerbe schlagen
Zuletzt geändert von Danny. am 24.03.2020 17:23, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 6880
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Half-Life: Alyx - Test

Beitrag von MrLetiso » 24.03.2020 17:49

Todesglubsch hat geschrieben:
23.03.2020 21:10
MrLetiso hat geschrieben:
23.03.2020 21:06
Todesglubsch hat geschrieben:
23.03.2020 18:55
Schön, dass Valve es nach der langen Zeit noch drauf hat, aber keine deutsche Sprachausgabe? Kommt schon, das is schäbig bei eurer Größe.
(Die Deutsche Sprachausgabe eines HL2 lässt mich diese Entscheidung begrüßen)
Kontinuität hätte ich ja nicht verlangt. :D
Stimmt wohl. Aber noch so ein Debakel könnnte ich nicht verkraften :Blauesauge: Und für eine gute Sprachausgabe müsste Big V ja erstmal die eigenen Ansprüche erhöhen.

Antworten