Doom 64 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149320
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Doom 64 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 19.03.2020 12:00

Wie viel Spaß macht der Ego-Shooter von 1997 heute noch? Also ohne freies Umschauen und Springen, dafür mit zig Schlüsselkarten und Cheat-Codes? Doom 64 erscheint für PC, PS4, Xbox One und Switch - und hier kommt bereits der Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Doom 64 - Test

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23983
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von Kajetan » 19.03.2020 12:14

Jetzt wäre natürlich interessant zu wissen ....

Inwieweit unterscheidet sich dieser Port von den bereits existierenden Source-Ports, die man seit Jahren aus der Modding-Szene kennt, wie z.B. Doom 64 Retribution oder Brutal Doom 64? Was bekommt man als Käufer des Kommerzproduktes, was die Mods nicht abdecken?

Ok, die zusätzlichen Level. Aber was noch?
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 1175
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von P0ng1 » 19.03.2020 12:16

Klasse, Danke für den Test! ;)
Nintendo Switch | PC | Playstation 4 Pro | Xbox One X

Benutzeravatar
Opy92
Beiträge: 402
Registriert: 06.02.2009 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von Opy92 » 19.03.2020 12:38

Kajetan hat geschrieben:
19.03.2020 12:14
Jetzt wäre natürlich interessant zu wissen ....

Inwieweit unterscheidet sich dieser Port von den bereits existierenden Source-Ports, die man seit Jahren aus der Modding-Szene kennt, wie z.B. Doom 64 Retribution oder Brutal Doom 64? Was bekommt man als Käufer des Kommerzproduktes, was die Mods nicht abdecken?

Ok, die zusätzlichen Level. Aber was noch?
Ich finde, dass deine Anforderung zu viel Aufwand kostet für eine Doom Eternal Beilage. Der Tester müsste dann jede einzelne Mod durchspielen.
Bild

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 1101
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von Civarello » 19.03.2020 12:42

Kajetan hat geschrieben:
19.03.2020 12:14
Jetzt wäre natürlich interessant zu wissen ....

Inwieweit unterscheidet sich dieser Port von den bereits existierenden Source-Ports, die man seit Jahren aus der Modding-Szene kennt, wie z.B. Doom 64 Retribution oder Brutal Doom 64? Was bekommt man als Käufer des Kommerzproduktes, was die Mods nicht abdecken?

Ok, die zusätzlichen Level. Aber was noch?
Najo, Brutal DooM 64 ist ja schon eine stark überarbeitete Version von DooM64. Interessant wäre ein Vergleich aber allemal. Vor allem zu Kaisers eigenem PC-Port in der Kex-Engine, DooM64EX. In DooM64EX war es ja noch möglich die Y-Achse freizuschalten....also nach oben/unten zu zielen. Auch Springen war in DooM64EX möglich. Wie halt in den meisten modernen Sourceports für Classic-DooM.

Natürlich war DooM64 (wie Classic-DooM im Allgemeinen) nicht auf Freelook und Springen ausgerichtet.......man kann die Level also durchs Springen schon stellenweise arg abkürzen; oder sogar den Fortschritt IM Level blockieren. Aber man war ja nicht gezwungen diese Funktionen zu nutzen bzw. die Taste zu belegen. Ich zb. habe DooM64EX ohne Mouselook und Sprung gespielt. Aber trotzdem etwas seltsam dass diese Funktionen im offiziellen Remaster rausgenommen wurden.
Zuletzt geändert von Civarello am 19.03.2020 12:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23983
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von Kajetan » 19.03.2020 12:47

Opy92 hat geschrieben:
19.03.2020 12:38
Ich finde, dass deine Anforderung zu viel Aufwand kostet für eine Doom Eternal Beilage. Der Tester müsste dann jede einzelne Mod durchspielen.
Du, von 4P verlange ich gar nichts. Das war eher eine Frage an die Allgemeinheit :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

4P|Matthias
Beiträge: 72
Registriert: 01.10.2019 11:59
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von 4P|Matthias » 19.03.2020 12:49

Ohne ein Fachmann für die bestehenden PC-Mods zu sein: Dieses offizielle Doom 64 Remake ist natürlich deutlich näher an Doom 64 Retribution als an Brutal Doom 64, z.B. ganz augenscheinlich hinsichtlich der Beleuchtung.
In Retribution sind zB auch die Funmaps dabei, die es im Remake per Cheat-Menü gibt. Ob in Nightdives Doom 64 Remake oder in Doom 64 Retribution in Level 23 die Texturen näher am N64-Original sind und die Schadenswerte des Unmaker verändert wurden, das kann ich ehrlich gesagt nicht beantworten. Freies Umsehen und Springen gibt es im offiziellen Remaster definitiv nicht.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23983
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von Kajetan » 19.03.2020 12:51

4P|Matthias hat geschrieben:
19.03.2020 12:49
Ohne ein Fachmann für die bestehenden PC-Mods zu sein: Dieses offizielle Doom 64 Remake ist natürlich deutlich näher an Doom 64 Retribution als an Brutal Doom 64, z.B. ganz augenscheinlich hinsichtlich der Beleuchtung.
In Retribution sind zB auch die Funmaps dabei, die es im Remake per Cheat-Menü gibt. Ob in Nightdives Doom 64 Remake oder in Doom 64 Retribution in Level 23 die Texturen näher am N64-Original sind und die Schadenswerte des Unmaker verändert wurden, das kann ich ehrlich gesagt nicht beantworten. Freies Umsehen und Springen gibt es im offiziellen Remaster definitiv nicht.
Ok, danke!
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23983
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von Kajetan » 19.03.2020 13:03

Civarello hat geschrieben:
19.03.2020 12:42
Aber trotzdem etwas seltsam dass diese Funktionen im offiziellen Remaster rausgenommen wurden.
Ja, eine einstellbare Option wäre nett gewesen ... aber Luxusproblem. Grundsätzlich find ich's ja gut, dass man solche Titel für viele Plattformen neu auflegt und frisch in der Erinnerung hält.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Wolfen
Beiträge: 114
Registriert: 26.11.2018 14:08
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von Wolfen » 19.03.2020 13:07

Okay, jetzt habe ich keinen Überblick mehr.
Also so weit ich das jetzt verstanden habe, gibt es 5 Versionen von Doom 64?!? :?

- Doom 64 (Original auf dem N64)
- Brutal Doom 64 (GZdoom)
- Nightdive´s Doom 64 Remake
- Doom64Ex (Kaiser)
- Doom 64 Retribution
- Bethesda Softwork´s Doom 64 (von diesem Test hier)

Ist das korrekt oder .... ?
Zuletzt geändert von Wolfen am 19.03.2020 13:08, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 1101
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von Civarello » 19.03.2020 13:18

Wolfen hat geschrieben:
19.03.2020 13:07
Okay, jetzt habe ich keinen Überblick mehr.
Also so weit ich das jetzt verstanden habe, gibt es 5 Versionen von Doom 64?!? :?

- Doom 64 (Original auf dem N64)
- Brutal Doom 64 (GZdoom)
- Nightdive´s Doom 64 Remake
- Doom64Ex (Kaiser)
- Doom 64 Retribution
- Bethesda Softwork´s Doom 64 (von diesem Test hier)

Ist das korrekt oder .... ?
Gibt noch zig andere Mods die aufeinander aufbauen. Brutal DooM 64: Project Nightmare zb. Oder DooM 64 Enhanced (mein Favorit zur Zeit). Brutal DooM 64 ist übrigens nicht GZ-DooM-Exklusiv. Läuft auch über Zandronum (Zandronum ist ja auch beim Release dabei).

Und Bethesdas DooM 64 (also dieser Test) IST der offizielle Nightdive-Port.
Zuletzt geändert von Civarello am 19.03.2020 13:21, insgesamt 1-mal geändert.

Astorek86
Beiträge: 1793
Registriert: 23.09.2012 18:36
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von Astorek86 » 19.03.2020 13:43

Für Modder auch noch interessant, dass man für "Doom64EX" zwingend die Original-ROM braucht. Bei "Doom 64 Retribution" hingegen hat die IIRC irgendein Modder in GZDoom zusammengebaut. Braucht aber die WAD-Datei aus Doom 2...

Laut moddb gibt es auch noch "Doom 64 Absolution TC" und "GZDoom64", macht die ganze Sache ja überhaupt nicht verwirrend...
:hammer:
Zuletzt geändert von Astorek86 am 19.03.2020 13:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 1284
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von Khorneblume » 19.03.2020 13:51

Vielen Dank für den Test!

4P|Matthias
Beiträge: 72
Registriert: 01.10.2019 11:59
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von 4P|Matthias » 19.03.2020 14:50

Wolfen hat geschrieben:
19.03.2020 13:07
Okay, jetzt habe ich keinen Überblick mehr.
Also so weit ich das jetzt verstanden habe, gibt es 5 Versionen von Doom 64?!? :?

- Doom 64 (Original auf dem N64)
- Brutal Doom 64 (GZdoom)
- Nightdive´s Doom 64 Remake
- Doom64Ex (Kaiser)
- Doom 64 Retribution
- Bethesda Softwork´s Doom 64 (von diesem Test hier)

Ist das korrekt oder .... ?
Nightdives und Bethesdas Remake sind dasselbe, nämlich das neue, das hier getestet wurde.

andi_hansdampf
Beiträge: 11
Registriert: 24.03.2019 06:53
Persönliche Nachricht:

Re: Doom 64 - Test

Beitrag von andi_hansdampf » 19.03.2020 16:52

damals ok. aber heute würde ich das nicht mehr spielen. ich bj 1963

Antworten