Need for Speed Heat - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
StolleJay
Beiträge: 237
Registriert: 12.08.2005 23:44
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von StolleJay » 10.11.2019 16:17

Ich habs auch mal für die 3.99€ getestet jetzt...
Wie auch PanzerGrenadiere hab ich es nach rund 2 stunden wieder runter gehauen.

Grafik ok, Steuerung teils auch ok (wieder Richtung UG), Tuning soweit... naja... auch ganz gut.
Was aber der Absolute und totale Spaß-Killer ist sind diese "Cheater" Cops. Was für ein Bullshit ist das denn? Die krachen dir mit Vollgas frontal ins Auto um dich zu stoppen. Arcade hin oder her aber man sollte doch schon etwas Realistisch bleiben. So etwas ist Physikalisch einfach nicht Möglich!
Nach 2-3 solchen Attacken war mein Fahrzeug Schrott (Eine Chance zu einer Tankstelle zu kommen hatte ich nicht bei diesen Scripting-Cop-Dreck. Das Ende vom Lied war das ich rund 50 tausend Zahlen durfte. Warum auch immer... Egal... Ist und bleibt reiner Kindergarten diese Serie mittlerweile.

Aber so lange es immer wieder solche Hirntoten Vollpfosten gibt die sich so etwas blind zum Vollpreis kaufen wird das auch immer so weiter gehen.

Benutzeravatar
SmoKinGeniusONE
Beiträge: 321
Registriert: 21.07.2012 02:44
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von SmoKinGeniusONE » 10.11.2019 16:24

Miami_Nights1984 hat geschrieben:
08.11.2019 19:18
DonDonat hat geschrieben:
08.11.2019 17:56
Miami_Nights1984 hat geschrieben:
08.11.2019 16:40
War mir klar, dass das Game hier so abschneiden wird.
Der durchschnittliche Score ist so 75-80% und das gibt die Qualität des Spiels meiner Meinung schon eher wieder.
Auf welcher Basis stellst du diese Behauptung denn auf?
Der internationale Score ist ähnlich wie hier: unter-durchschnittlich.

Miami_Nights1984 hat geschrieben:
08.11.2019 16:40
Für mich ist es das beste Need for Speed Game seit Underground 2 - es passt einfach alles: Handling ist gut, Grafik (in der Nacht) ist sehr geil, Umfang an Rennen und Aktivitäten ist riesig, die Map groß und abwechslungsreich, das Tunen und Aufrüsten der Autos macht ordentlich viel Laune und durch die Crew und Online-Features entsteht wieder eine richtig geile Community!
Uff! Dass ist ne Behauptung, die vollkommen konträr zu dem verläuft, was hier im Test und in fast allen anderen Reviews zu finden ist...
Und von den Online-zeugs ohne sinnvolles "Matchmaking" ganz zu schweigen, was die letzte Teil-Aussage von dir direkt lügen straft
Nunja, einen Metascore von 74 würde ich jetzt nicht als unterdurchschnittlich bezeichnen - sondern zumindest als „gut“.
Aber ich will mich garnicht darauf einschwören - es ärgert mich einfach nur, wenn ein zumindest grundsolides Game hier gleich wieder als Schrott und Käse abgetan wird.

Ich finde die Steuerung absolut in Ordnung für einen Arcade-Racer: das Handling ist direkt und griffig, und das Driften um die Kurven funktioniert auch einwandfrei. So muss sich meiner Meinung nach ein Arcade-Racer spielen - wenn ich Realismus suche, bin ich bei Need for Speed einfach falsch aufgehoben.

Das Grinden und Aufleveln motiviert mich eher, als dass es mich stört: wer viele Rennen fährt und Nachts ordentlich Rep sammelt, hat am Ende eben die fetteste Karre und den meisten Ruhm. Das würde ich nicht als schlechtes Gameplay bezeichnen. Aber ist natürlich alles Geschmacksache. Mir gefällt‘s ;)

Mit den Online und Community Features meinte ich eher, dass sich Leute in Crews zusammentun, ihre Karren präsentieren, durch die Stadt heizen und gemeinsam Rennen fahren. Das funktioniert und macht Spaß :D
Richtige Online-Lobbys mit Matchmaking währen durchaus wünschenswert, hoffe auch dass die noch mit einem Update nachgereicht wird.

Mein kleiner Seitenhieb an Forza Horizon 4 (was ich auch Tage und Wochen gezockt habe und mir extrem gut gefällt) war eher als Spaß gemeint. Natürlich sind dort die Klamotten und Tänze auch nur optional, wem‘s Spaß macht kann ja seinen Driver dekorieren wie er will :Häschen:

Ich mag einfach dieses Need for Speed-Flair: das Setting in einer nächtlichen Großstadt, die Neonlichter, das Tuning, Verfolgungsjagden mit der Polizei und die zugegebenermaßen trashige Story.
Ich finde HEAT hat wieder sehr viel von diesem Underground-Feeling und darum gefällt mir das Game sehr gut.
Ist natürlich nicht jedermanns Sache - aber es ist definitiv kein schlechtes Spiel oder Software-Schrott.
Es ist ein grundsolider Arcade-Racer mit tollem Umfang, der durch das Tuning und Aufleveln (zumindest für mich) sehr viel Langzeitmotivation und Spaß bietet.

Ist nur meine persönliche Meinung - jeder soll zocken was er mag :D

Für mich bleibt‘s bei 85%

So, muss wieder zurück in die Werkstatt - brauche eine neue Unterbodenbeleuchtung ;)
Also ich habe leider nur die EA Access 10 Stunden Test gespielt und konnte die Offroad Events noch nicht testen aber wenn die wie bei Payback sind bin ich auch schon froh darüber. ansonsten fand ich die 10 Stunden echt geil. Stimmt schon anfangs ist die Steuerung gewöhnungsbedürftig aber ab 200 km/h bock das Geschwindigkeitsgefühl wieder mal a la NFS. Werde es mir wohl auch noch holen. (für günstiger irgendwann oder warten bis es in EA Accesss kostenlos ist).

Muss dazu noch sagen das mir in dieser Konsolen-Generation war meiner Meinung nach Rivals (Ja Rivals) das beste NFS.
UND: Lasstb diesen Offroad Mist- den könnt ihr nicht.

Ansonsten gutes Spiel - 85% würde ich im moment auch sagen...
Aaawas
Du hast das ECHT gelesen?
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2243
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von Danny. » 10.11.2019 17:51

StolleJay hat geschrieben:
10.11.2019 16:17
Aber so lange es immer wieder solche Hirntoten Vollpfosten gibt die sich so etwas blind zum Vollpreis kaufen wird das auch immer so weiter gehen.
warum muss man immer gleich beleidigend werden :roll:
es gibt auch Leute die wenig Wert auf Realismus legen und einfach für zwischendurch mal ein paar Runden drehen wollen
die nach hunderten Stunden in open world Titeln auch einfach mal bei etwas kurzweiligem abschalten wollen bevor es an den nächsten Zeitfresser geht
meine Güte...
Dennis4022 hat geschrieben:
10.11.2019 12:56
bazzshot667 hat geschrieben:
10.11.2019 11:42
Ich habe mir mal EA Access fürn Monat geholt. Billiger kann man kein Spiel antesten.
Doch kann man, mit einer einfachen Demo. Aber wenn man fürs antesten auch Geld bekommen kann, dann nimmt man das als EA natürlich
da sind EA ja auch die Einzigen die Demos verweigern
wenn ich im Playstation Store nach Demos gucke, sehe ich zu 99% nur unbekannten Indiekram, da war eine Demo von Resi 7 oder Detroit in den letzten Jahren das höchste der Gefühle, zumindest was meinen Spielegeschmack betrifft
nicht dass ich EA irgendwie verteidigen will, aber das Argument hier betrifft ja wohl so ziemlich jeden Publisher heutzutage
Bild

Redoste
Beiträge: 21
Registriert: 09.11.2017 08:06
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von Redoste » 10.11.2019 18:47

Kann man auch als Cop spielen? Wollte schon immer mal gerne ein paar bescheuerte Raser verprügeln :D

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 10671
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von PanzerGrenadiere » 10.11.2019 19:10

Danny. hat geschrieben:
10.11.2019 17:51
es gibt auch Leute die wenig Wert auf Realismus legen und einfach für zwischendurch mal ein paar Runden drehen wollen
es geht doch nicht um realismus. es geht darum, dass sich bei heat alles falsch anfühlt.


Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2243
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von Danny. » 10.11.2019 19:44

PanzerGrenadiere hat geschrieben:
10.11.2019 19:10
Danny. hat geschrieben:
10.11.2019 17:51
es gibt auch Leute die wenig Wert auf Realismus legen und einfach für zwischendurch mal ein paar Runden drehen wollen
es geht doch nicht um realismus. es geht darum, dass sich bei heat alles falsch anfühlt.
ist ja prinzipiell richtig
ich bin auch großer Fan vom Tuning, hab aber dann auch gemerkt, dass alles andere irgendwie für mich nicht so passt und es wieder aus dem Warenkorb geschmissen trotz anfänglicher Euphorie
mit NFS 2015 hatte ich aber viel Spaß und die Fahrphysik war ja noch deutlich mehr brake to drift als hier
es ist absolutes Arcade-Feeling und wem es gefällt...
ich würde mir ein neues NFS auch wieder etwas bodenständiger vorstellen, keine aufgezwungene Story, keine Hypercars, keine Hipster und Genderkultur
aber für zwischendurch scheint es doch für viele zu taugen, neben den Enthusiasten
den Vergleich mit Forza kann es natürlich nur verlieren, aber die Schwerpunkte liegen halt auch anders

es scheint nicht völlig vor den Baum gefahren zu sein, aber Ghost Games braucht anscheinend etwas länger bis es klick macht
Bild

Benutzeravatar
UAZ-469
Beiträge: 1761
Registriert: 25.09.2008 21:12
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von UAZ-469 » 10.11.2019 21:53

Eigentlich frage ich mich, warum so sehr auf dem Fahrverhalten rumgeritten und es mit Forza Horizon (!!!) verglichen wird. Dass mal wieder ein Racer mit einer "Hirn aus und Vollgas"-Fahrphysik herauskommt, würde ich sogar positiv werten, weil gefühlt nur noch Simulationen erscheinen. Ein neues Burnout, bis auf das Paradise Remaster, gab es ewig nicht mehr, GRIP ist ein Sci-Fi-Mario Kart, Ridge Racer ist tot und Wreckfest, sowie GRID 2019 sind mehr Simulation als Arcade. Von einem NFS würde ich nichts anderes als pures Arcade-Feeling erwarten.

Im Grunde sind reine Arcade-Racer nahezu ausgestorben. :?

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 10671
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von PanzerGrenadiere » 10.11.2019 22:31

UAZ-469 hat geschrieben:
10.11.2019 21:53
Eigentlich frage ich mich, warum so sehr auf dem Fahrverhalten rumgeritten und es mit Forza Horizon (!!!) verglichen wird.
es geht nicht darum, dass ein arcadiges fahrverhalten per se schlecht ist, sondern das fahrverhalten von heat für mich nicht nachvollziehbar ist. ich saß ständig da und wusste nicht, warum mein auto gerade macht was es macht, weil es was anderes machte als es eigentlich machen sollte.


Benutzeravatar
Nachtklingen
Beiträge: 775
Registriert: 21.07.2016 22:21
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von Nachtklingen » 11.11.2019 01:04

Die Zeiten von need for speed sind vorbei, beim ersten Underground damals musste ich mit meinen Vater 4 Geschäfte abklappern bis wir eines fanden was nicht ausverkauft war, und dieses hier schafft es gerade mal auf Platz 5 der uk Wochen Charts.
Bild

Benutzeravatar
Major_Fletcher
Beiträge: 143
Registriert: 17.09.2011 03:21
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von Major_Fletcher » 11.11.2019 08:20

Also mal wieder der typische EA-Müll, den ich mit Sicherheit nicht benötige.
Dieses NFS darf genau so wie deren Origin Gedöns da bleiben wo es ist, nicht auf meinem Rechner.
Danke für den Test.

Benutzeravatar
HardBeat
Beiträge: 1321
Registriert: 01.02.2012 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von HardBeat » 11.11.2019 08:51

60-65 war meine Wertung nach 1,5 Stunden Anspielen bei Origin Premier. Direkt wieder deinstalliert....dafür ist mir meine Lebenszeit einfach zu schade.

Das kann sich doch eigentlich nur, wenn Überhaupt, akzeptabel auf der PS4 verkaufen....jeder der eine X oder einen PC hat greift doch zu FH, was Welten besser ist in sämtlichen Bereichen....
--------------------------------------------------------------------
Staatlich geprüfter Multi-Konsolero! Ich mag sie alle!

Benutzeravatar
monthy19
Beiträge: 740
Registriert: 01.12.2012 08:18
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von monthy19 » 11.11.2019 10:10

Das geilste ist, war AFK und das Spiel lief weiter.
Also ich stand in der Open World einfach rum.
Was passiert? Das ganze Spiel friert ein. Alle NPCs bleiben einfach stehen.
Als ich dann los gefahren bin, fuhren alle anderen Autos auch los.
Das gleiche im Rennen.
Ich komme von der Bahn ab und kein NPC überholt ich.
Ich hatte, als ich wieder auf der Strecke war, wieder den selben Vorsprung wie vorher... richtig übel.
Aber, es mach zwischendurch trotzdem Laune.
Das ist eine Signatur...

DongDong
Beiträge: 97
Registriert: 28.06.2019 13:42
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von DongDong » 11.11.2019 11:02

HardBeat hat geschrieben:
11.11.2019 08:51
60-65 war meine Wertung nach 1,5 Stunden Anspielen bei Origin Premier. Direkt wieder deinstalliert....dafür ist mir meine Lebenszeit einfach zu schade.

Das kann sich doch eigentlich nur, wenn Überhaupt, akzeptabel auf der PS4 verkaufen....jeder der eine X oder einen PC hat greift doch zu FH, was Welten besser ist in sämtlichen Bereichen....
Also mir persönlich gefällt Heat besser als Horizon 4. Gerade das absolute Arcade-Feeling beim Rennen ist fast perfekt. Endlich mal eine richtig breite Straße und ordentliches Visuelles Tuning.

Ja, das Spiel ist nicht was für jeden, aber IMHO ist es das beste NFS seit Underground 1 & 2.

Benutzeravatar
Purple Heart
Beiträge: 2885
Registriert: 20.09.2013 15:14
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von Purple Heart » 11.11.2019 11:44

Also Pro Street war auch alles andere als schlecht. ^^
Bild

Benutzeravatar
StolleJay
Beiträge: 237
Registriert: 12.08.2005 23:44
Persönliche Nachricht:

Re: Need for Speed Heat - Test

Beitrag von StolleJay » 11.11.2019 11:44

Das beste NFS seit UG das kann ich so eig. auch Unterschreiben. Wenn auch noch Meilen davon entfernt.
Ich will bei NFS auch gar nicht mit Lenkrad fahren da es eben ein kompletter Arcade Racer ist. Wenn ich mit Lenkrad fahren will nehm ich Forza oder DiRT etc. aber NFS kann ich ruhig auf Wheel verzichten.

Ich würde es so die restlichen 8 Stunden auch noch weiter Spielen wenn die Cops nicht so wären wie sie sind.
Was ich letztens auch noch vergessen hatte zu erwähnen ist: Ich Stande Nachts auch einfach auf einem Parkplatz weil ich mal eben kurz AFK war. Als ich dann auch wieder zurück kam wurde ich verhaftet. Ich frag mich nur warum? Darf man jetzt nicht mehr auf einem PARKplatz PARKEN? :roll:

Antworten