Death Stranding - Special

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 5489
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von NomDeGuerre » 22.08.2019 18:26

“Empty your mind, be formless. Shapeless, like water. If you put water into a cup, it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot, it becomes the teapot. Now, water can flow or it can crash. Be water, my friend.”
― Hideo Konami

Völlig losgelöst, zwei Dinge. Gute Fragen und euer Platzhalterkopf sieht aus wie Michael.
Mein Napoleon-Komplex ist voll ausgewachsen

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1579
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von Gesichtselfmeter » 22.08.2019 19:10

Schönes Interview...

Man, man, man...kann mich wirklich an kein Spiel erinnern, was mich so neugierig gemacht hat wie DS, wobei die Neugierde teilweise schon in Richtung "Nimmt er den Mund zu voll oder liefert er mal so richtig ab?" geht.

Da gibt es für mich fast nur Hü oder Hott und nichts dazwischen...ein 70er MC würde mich fast neugieriger machen als irgendwas im 80er-Bereich. Wenn die Story richtig, richtig gut ist, wäre ich schon mit 5 Stunden Cutscenes und etwas Wandern mit Pinkelpausen happy, denn gute vor allem originelle (neue) Stories sind mMn immer noch Mangelware. Klar, so was wie RDR2 hat ne tolle Inszenierung, klasse Dialoge und sehr detaillierte Exposition, aber am Ende des Tages war die reine Geschichte, also das, was man wirklich nacherzählen kann, eher mau, unspannend und hat mich null zum Nachdenken angeregt (Hab den Epilog immer noch nicht durch). :lol:

Als großer Fan von Filmen wie 2001 reizt mich die Prämisse von DS irgendwie mehr als geerdete Geschichten und im Gaming ganz besonders, weil ich Craziness im Sinne von Logik-Sprüngen oder Konzepte, die von der Realwelt komplett entfremdet sind, in dem Medium eher verzeihen kann als kleine aber sich ansammelnde Immersionskiller, die schlicht durch die Quantität entstehen (Witcher 3).

Wenn das Ding am Ende in allen Belangen nichts taugt, wäre das wirklich ne große Enttäuschung, weil allein diese Ambition branchenübergreifend (Film) Mangelware ist. Ein Cyberpunk wird z.B. storytechnisch das Rad nicht neu erfinden, da wette ich jeden Cent drauf...dann bleibt in nächster Zeit nur TLOU2, was mit Sicherheit Hammer wird - aber in dem Setting ist der thematische Rahmen halt schlichtweg enger gesteckt als das, was DS zumindest andeutet.

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2052
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von Balla-Balla » 22.08.2019 19:25

Kryptisches Kojima Interview, das Übliche wohl. Viel gemeint, wenig gesagt. Vernetzt euch oder vernetzt euch nicht, ihr seid allein oder doch nicht. Konkret wurde er wenigstens bei seinem Musikgeschmack. Joy Divison, interessant. Gefällt mir auch immer noch, ich höre es manchmal oder nicht.
Gut, er bekommt den Künstlerbonus, bekommt er sowieso.

Gefehlt haben mir dann doch ein paar Fragen. Zum gameplay z.B., wie anteilig er seine Filmregisseur Berufung in DS auslebt, der gamescom trailer wurde nicht thematisiert, eigentlich die aktuelle Steilvorlage schlechthin.
Wieso wurde nicht nachgefragt, was für ein Genre das überhaupt sein soll, von dem er spricht und wovon er behauptet es sei von ihm neu kreiert worden?
Warum fragt das Spielemagazin 4P nicht einmal über das, worum es geht, das, was seit Jahren mystisch beworben wird, von dem wir eigentlich, trotz unzähligen Trailern, immer noch fast nichts wissen - dem Spiel.
Was wird das für ein Spiel, was soll der Spieler machen, worin bestehen seine Aufgaben, was kommt da, wenigstens ungefähr, auf uns zu?

Wir wissen nun, was K antreibt, seine Leidenschaft, aha. Ob die Community Einfluss hat. Ja und nein. Dass er Sound als wichtig empfindet, ach was! Dass er gerne Austronaut oder Regisseur geworden wäre. Nice. Außerdem würde er auch noch mit anderen Hollywood Größen zusammenarbeiten, wenn die gerade Zeit haben. Wer würde das nicht?
Klar, immer nett mal etwas über die Person hinter einem Spiel zu erfahren und wie er so tickt, wobei er ja, sind wir mal ehrlich, nicht sonderlich viel dazu rausgelassen hat. Wichtiger als der Mann selbst ist aber doch, zumindest aus der user Sicht, seine Arbeit. Darüber habe ich aus dem Interview nichts erfahren.

Benutzeravatar
Trimipramin
Beiträge: 2237
Registriert: 08.05.2012 00:19
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von Trimipramin » 22.08.2019 19:27

Ich wünsche mir, dass das Spiel für den PC kommt. Ansonsten würde ich mir dafür womöglich eine Playstation mieten/leihen.

Davon mal abgesehen ist es schade das Stanley Kubrick nicht mehr lebt. Nur zu gerne hätte ich eine Kooperation von ihm mit Kojima gesehen. Ich kann nicht sagen warum, aber ich glaube nur er könnte Kojimas Visionen perfekt zu Bild bringen.

Nuja, is wie´s is..

Benutzeravatar
diggaloo
Beiträge: 284
Registriert: 25.09.2009 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von diggaloo » 22.08.2019 19:33

Jondoan hat geschrieben:
22.08.2019 17:38
Also von allem, was ich bisher über Death Stranding gesehen und gehört habe, hat mich dieses Interview mit Abstand am neugierigsten gemacht. Ein bissl Augenrollen war auch dabei, halt ein paar typische Kojima-Floskeln (neues Genre? viel Glück^^). Aber insgesamt bin ich doch schon etwas mehr angetan von diesem Spiel.
Mich hat die Aussage irgendwie abgeschreckt, dass die Story irgendwann in den Hintergrund tritt. Oder hab ich da was falsch verstanden? :|
PlayStation? Xbox? Nintendo? Ich verstehe das Fanboygejammer nicht, denn ich hab' sie alle^^

Benutzeravatar
xKepler-186f
Beiträge: 653
Registriert: 01.07.2007 15:36
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von xKepler-186f » 22.08.2019 19:48

@diggaloo

Das war auf MGSV bezogen.

Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 5489
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von NomDeGuerre » 22.08.2019 20:20

Balla-Balla hat geschrieben:
22.08.2019 19:25
Stimmt schon, aber diese Fragen hätte er vermutlich nicht beantwortet, aufgrund des, das ist ausnahmsweise anerkennend gemeint, gut geölten Hypes.
Mein Napoleon-Komplex ist voll ausgewachsen

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7794
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von ChrisJumper » 22.08.2019 21:17

diggaloo hat geschrieben:
22.08.2019 19:33
Mich hat die Aussage irgendwie abgeschreckt, dass die Story irgendwann in den Hintergrund tritt. Oder hab ich da was falsch verstanden? :|
Ich hab es so verstanden, das es so ist wenn der Spieler das so will, weil die Welt ja offen ist. Zudem wie schon gesagt, war das auf die Fan-Kritik nach Metal Gear 5 - Phantom Pain bezogen. Und Kojima meinte das wäre der Kompromiss der offenen Welt.

Sehr gutes Interview. Nur im Spoiler ein Tippfehler:
Tippfehler
Show
...viele Leute habe diese Art von Entschlossenheit und Leidenschaft? Das ist der Schlüssel. Das gilt übrigens auch für Hollywood-Filme.

Infiniteo
Beiträge: 73
Registriert: 23.09.2013 17:14
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von Infiniteo » 22.08.2019 21:31

Tolles Interview mit guten, einfachen aber doch tiefgründigen Fragen.

Es ist einer der letzten wenigen Visionären in der Branche und ich wünsche Kojima und seinem neuen Spiel viel Glück. Ich freu mich sehr darauf, denn es ist einfach so anders, mystisch, interessant und kreativ.

So etwas kann man nur designen, wenn man sich, wie Kojima anmerkt, auf die eigene Kreativität verlässt und was neues erschaffen will. Seine eigenen Ideen verwirklichen möchte und vor allem nicht zu viel auf andere Meinungen und vor allem nicht auf die Stimmen der sogenannten Community hört.

Das Ergebnis wird am Ende immer besser als irgendwelche Kompromisslösungen auch wenn es vielleicht nicht jedem zusagt.

Für diese Einstellung schätze ich ihn neben Miyazaki und einigen wenigen Anderen sehr und finde, dass viele andere Entwickler auch mutiger sein und mehr eigene Ideen und Konzepte und nicht die der Marktforscher verfolgen sollten.

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2052
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von Balla-Balla » 22.08.2019 21:48

NomDeGuerre hat geschrieben:
22.08.2019 20:20
Balla-Balla hat geschrieben:
22.08.2019 19:25
Stimmt schon, aber diese Fragen hätte er vermutlich nicht beantwortet, aufgrund des, das ist ausnahmsweise anerkennend gemeint, gut geölten Hypes.
Dann muss man als Journalist eben nachbohren, notfalls penetrant werden und kein Bla akzeptieren. Die Presse ist nicht dazu da Herrn K oder sonstwen abzufeiern und ihm eine Plattform zur Selbstbeweihräucherung zu geben. Davon hat er sich ja genügend selbst geschaffen.

Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 5489
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von NomDeGuerre » 22.08.2019 22:03

Kojima wirft aber bestimmt nicht seine Häppchen-Politik über den Haufen und Grund ihn zu stellen, gibt es ja auch nicht.
Knallharte Fragen, hätten das Interview wohl einfach stark verkürzt.
Mein Napoleon-Komplex ist voll ausgewachsen

Benutzeravatar
Solidussnake
Beiträge: 352
Registriert: 27.09.2005 16:46
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von Solidussnake » 23.08.2019 07:36

Was mir aufgefallen ist, oftmals wird die triste Umgebung kritisiert und vermutet dass es öde sein wird. Irgendwie haben die Leute die krude Vorstellung dass das Spiel NUR an diesem einen Ort spielen wird. Kojima hat in der Vergangheit schon bei Promos gerne nur kleine Ausschnitte aus einem einzelnen Gebiet gezeigt und andere Szenarien wenn überhaupt nur kurz vor Schluss aufgelöst. Das war schon bei MGS 4 der Fall, wo der Nahe Osten in Promos überrepräsentiert wurde, und auch bei MGS V hab ich erst nach Release was über Afrika erfahren, was sich aber leider zu wenig von Afghanistan absetzen konnte. Ich könnte mir vorstellen dass hier noch Ruinen und andere Ortschaften auf uns warten.

Ich finde es äußerst positiv, dass er die bisherige Kojima Erzählweise, welche in Phantom Pain nicht zum Zuge kam, mit den Open-World Ambitionen von Phantom Pain verbinden möchte. Ich bin heiß auf das Spiel und selbst wenn Phantom Pain mich storytechnisch sehr enttäuscht hat, war es spielerisch sehr gut und somit erhält der gute Herr auch Vertrauen im Vorfeld.

Das Interview an sich gibt leider wirklich nicht viel Preis über das Spiel, aber immerhin lernt man etwas mehr über ihn als Person kennen. Solche Interviews dürfen gern öfter kommen.
------------------------------------------------------

Core I7 8700K @4,7 Ghz (All-Cores), 16 GB DDR4 3200, ASUS RTX 2080 Dual-OC

HTC Vive, 34 Zoll LG Ultrawidescreen Monitor, LG 55B7D OLED Fernseher 5.1 Sound

PS4 Pro, PS4 Slim, PS3, PS Vita, PS Vr, Xbox One S, Nintendo Switch, 3DS XL

Misko2002
Beiträge: 1
Registriert: 16.05.2015 15:16
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von Misko2002 » 23.08.2019 07:40

So wie ich Herrn Kojima verstanden habe, geht es ihm in erster Linie darum, die Menschen "zu verbinden". Im Sinne von "Lasst-uns-wieder-gemeinsam-kommunizieren". Denn erst durch die Entstehung der Kommunikation werden Dinge bedeutend und beachtenswert.

Wie er richtig behauptet, geht der gegenwärtige Trend in Richtung Isolation jedes Einzelnen. Die Menschheit wird egozentrischer, zieht sich immer weiter zurück und blendet dabei das Umfeld aus.

Ich vermute, dass er quasi versucht - hier vornehmlich die Gamer - mittels des Spiels positiv zu beeinflussen! Er erhofft sich, dass wir wieder zu uns finden und unser Umfeld bewusster wahrnehmen, mit Menschen respektvoller und liebevoller umgehen und die Umwelt schonen.

Um die Komplexität und das Ausmaß von DS zu verstehen, muss man das Spiel lt. Kojimas Aussage durchgespielt haben. Also lasst uns die Spiele beginnen.

heretikeen
Beiträge: 820
Registriert: 19.12.2012 14:37
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von heretikeen » 23.08.2019 07:48

thormente hat geschrieben:
22.08.2019 14:19
manu! hat geschrieben:
22.08.2019 14:13
Mein Kopf sagt mir jede elende Sekunde die ich sehe von dem Spiel,dass geht so nicht mit dem Rucksack.Die Figur will ständig bei mir umfallen.
Der Sturz is mit das schlimmste was ich je gesehen habe.Unnatürlicher gehts eigentlich gar nicht mehr.
Dass die Figur in einem Exoskelett unterwegs ist, weisst du, oder?
Ne Erklärung fällt Kojima am Ende doch immer ein. Und sei es nur, dass die Frau so offenherzig rumlaufen muss, weil sie eigentlich eine Pflanze ist.

Benutzeravatar
Tyrone Slothrop
Beiträge: 37
Registriert: 29.11.2009 19:21
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding - Special

Beitrag von Tyrone Slothrop » 23.08.2019 09:24

Ob er in seinem Werk wieder Autobiographisches verarbeitet hat, wäre eine Frage gewesen (Konami ~ hirntote Mutter). 80 % der investierten Entwicklungszeit geht in die Akustik des Spiels: Potz Donner! Ach ja: das Erlebnis entsteht dadurch, dass man das Spiel spielt und nicht einen Trailer sieht oder Texte liest. Fliegen wir also zum Mond.

Antworten