The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

ronny_83
Beiträge: 8614
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von ronny_83 » 20.08.2019 13:47

monotony hat geschrieben:
20.08.2019 13:19
Breath of the Wild gibt es aber auch nicht in 100x hübscher auf 3 anderen Plattformen.
(Von Emulation mal abgesehen :P )
Mir ging es auch nicht um das Aussehen, sondern die Spieldauer. Bei Breath of the Wild gibt es auch einen großen Satz Spiele, die im ersten Durchlauf weit über 100h verbracht haben.

Ich bin auch einer der Fraktionen, denen es völlig egal ist, wie ein Spiel auf einer anderen Plattform aussieht. Ich hab davon keinerlei Vorteile, sondern genieße den Umstand, dass ich es auf meiner Plattform spielen kann. Was hast du denn davon, wenn du es auf einer Plattform spielen willst, es aber nicht tust, weil es auf einer anderen Plattform anders aussieht? Letztendlich geht es nur darum, wie es umgesetzt ist und wenn vieles zusammenpasst, sollte dir doch egal sein, wo die Unterschiede liegen.

Ich hab mich schon lange der Idee verworfen, nur den besten Umsetzungen hinterherzurennen. Da würde ich mich ja ständig im Kreis drehen und müsste viel mehr Geld für die entsprechende Hardware ausgeben.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41069
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Levi  » 20.08.2019 14:14

monotony hat geschrieben:
20.08.2019 13:19
Warum sollte es dadurch keine Berechtigung haben? Es wird ja dadurch nicht unspielbar. Aber die kurze Akkulaufzeit mindert nunmal das Hauptargument für die Switch-Version: Die Mobilität.
Finde mal die Zeit 3h am Stück ohne potenziellen Zugriff auf ne Steckdose durch zu zocken.... Das ist schwerer als du glaubst.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10218
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von casanoffi » 20.08.2019 14:16

monotony hat geschrieben:
20.08.2019 13:19
Es wird ja dadurch nicht unspielbar. Aber die kurze Akkulaufzeit mindert nunmal das Hauptargument für die Switch-Version: Die Mobilität.
Das ist relativ.
Heute ist man nicht mehr durch fehlende Steckdosen eingeschränkt, es gibt Powerbanks.
Und die Switch lässt sich schließlich auch während des Betriebs aufladen.

Und selbst wenn man weder noch zur Verfügung hat, ja dann sind auch 3 Stunden immer noch gut...
Ist ja nicht so, als würde danach die Welt untergehen ^^

Das als Minderung zu sehen, ist schon recht weit aus der Luft gegriffen.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

yopparai
Beiträge: 14301
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von yopparai » 20.08.2019 14:42

casanoffi hat geschrieben:
20.08.2019 14:16
Und selbst wenn man weder noch zur Verfügung hat, ja dann sind auch 3 Stunden immer noch gut...
Ist ja nicht so, als würde danach die Welt untergehen ^^
Also ich weiß ja nicht wie ihr das macht, aber ich schicke meine Switch immer ein, wenn der Akku leer ist.
ronny_83 hat geschrieben:
20.08.2019 13:06
Mittlerweile scheint es ja sogar schon so zu sein, dass man nur noch einen engeren Rahmen an Kollegen und Kolleginnen zu Tests und Berichten über die Switch heranziehen kann, die psychisch in der Lage sind, sich mit dieser Abnormalität eines Videospielgerätes auseinanderzusetzen .
Ich hoffe wir bekommen einen Test vom Spiel auf einer Switch Lite. Mir fällt da auch schon ein geeigneter Tester ein...

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10218
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von casanoffi » 20.08.2019 15:02

yopparai hat geschrieben:
20.08.2019 14:42
Also ich weiß ja nicht wie ihr das macht, aber ich schicke meine Switch immer ein, wenn der Akku leer ist.
:lol:
yopparai hat geschrieben:
20.08.2019 14:42
Ich hoffe wir bekommen einen Test vom Spiel auf einer Switch Lite. Mir fällt da auch schon ein geeigneter Tester ein...
Ich weiß, wen Du meinst :mrgreen:
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
gEoNeO
Beiträge: 451
Registriert: 26.11.2002 11:55
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von gEoNeO » 20.08.2019 15:57

ronny_83 hat geschrieben:
20.08.2019 13:47
monotony hat geschrieben:
20.08.2019 13:19
Breath of the Wild gibt es aber auch nicht in 100x hübscher auf 3 anderen Plattformen.
(Von Emulation mal abgesehen :P )
Mir ging es auch nicht um das Aussehen, sondern die Spieldauer. Bei Breath of the Wild gibt es auch einen großen Satz Spiele, die im ersten Durchlauf weit über 100h verbracht haben.

Ich bin auch einer der Fraktionen, denen es völlig egal ist, wie ein Spiel auf einer anderen Plattform aussieht. Ich hab davon keinerlei Vorteile, sondern genieße den Umstand, dass ich es auf meiner Plattform spielen kann. Was hast du denn davon, wenn du es auf einer Plattform spielen willst, es aber nicht tust, weil es auf einer anderen Plattform anders aussieht? Letztendlich geht es nur darum, wie es umgesetzt ist und wenn vieles zusammenpasst, sollte dir doch egal sein, wo die Unterschiede liegen.

Ich hab mich schon lange der Idee verworfen, nur den besten Umsetzungen hinterherzurennen. Da würde ich mich ja ständig im Kreis drehen und müsste viel mehr Geld für die entsprechende Hardware ausgeben.
1+
So sehe ich es auch. Hab Witcher 3 auf der Xbox über 500h gespielt und liebe es heute noch. Auf dem - ach so tollen PC - hab ich es nicht einmal 10h gespielt. So viel zur Grafik! Die Switch Version werde ich mir vermutlich auch zulegen. Was hier keiner in Betracht zieht, ist der Stromverbrauch. Auf dem PC ist der Verbrauch bei so einem Epos bei weitem höher. Allein dafür ist die Switch einfach genial. Da ich auf solche Dinge sehr achte, ist mir eine abgesteckte Version 10x lieber, wie ein Stromfresser wie der PC. Es bleibt auch auf Low-Setting das gleiche Spiel. Natürlich hat da jeder seine eigene Präferenzen, ich zumindest freu mich tierisch auf die Switch Version. Ich zock zwar eher am TV, aber hier werde ich schauen, was mir mehr zusagt.
Zuletzt geändert von gEoNeO am 20.08.2019 16:08, insgesamt 1-mal geändert.
what did the five fingers say to the face?
SLAPPPPPPPPPPPPPPPP

Benutzeravatar
qpadrat
Beiträge: 3210
Registriert: 24.03.2006 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von qpadrat » 20.08.2019 16:08

Ich hab das Spiel auf der PS4 angefangen zu zocken und nach 15 - 20 Stunden abgebrochen.
Kauf es mir jetzt nochmal auf der Switch, weil ich durch die Flexibilität der Switch viel schneller voran komme. Frau kommt nach Hause, ich ziehe die Switch aus dem Dock und spiele mobil, wenn die Nachrichten anfangen geh ich schnell in den Standby und spiel später genau dort weiter. Bei der PS4 brauche ich erstmal den Fernseher und wenn ich keine Stunde Zeit habe mach ich die Playse gar nicht erst an. Die Maschine muss ja auch erstmal booten und dann muss der Spielstand laden.
Die Grafik hat mich damals auch nicht umgehauen, sodass ich wohl auch den Grafikgenuss nicht vermissen werde.
Bild

Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 5480
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von NomDeGuerre » 20.08.2019 17:11

casanoffi hat geschrieben:
20.08.2019 15:02
Ich weiß, wen Du meinst :mrgreen:
Das ist doch quatsch. Ob die ehrliche Alice den Einblick schon bereut? ^^
Vielleicht will sie auch bloß Truppen sammeln, um 4Commuter zu gründen.

Wie auch immer, was CD Projekt da geschnürt hat, ist nicht nur technisch beeindruckend. Lieblingsverein, dabei spiele ich deren Zeug quasi gar nicht.
Mein Napoleon-Komplex ist voll ausgewachsen

Hatschii
Beiträge: 36
Registriert: 18.06.2009 17:51
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Hatschii » 20.08.2019 17:44

"Die Skepsis meiner der Switch eher abgeneigten Kollegen im Nacken, machte ich mich auf nach Frankfurt zu Nintendo. Manche riefen mir noch ein „Viel Spaß bei der Ruckelorgie!“ hinterher, bei anderen reichte es nur für einen mürrischen Blick. Meine Anspannung war groß, hat zuletzt noch Bens Kommentar zusammengefasst, wie viele schlechte Switch-Umsetzungen es mittlerweile gibt. "


Nichts für ungut, aber das ist doch einfach nur noch unseriös. Wer soll noch irgendeinen Testbericht von euch zur Switch und ihren Games für voll nehmen, wenn die subjektive Antipathie gegen das Nintendogerät so offen formuliert wird?

Erklärt dann natürlich, wie die Switchhardware damals bloss mit "befriedigend" bewertet werden konnte, obschon sie leistungsstärkere Technik wie die PS3 in einem Handheldgehäuse verpackt hat und sich momentan kaum ein anderes Device findet, dass zu ähnlichem Preis und Formfaktor Vergleichbares liefert.

oder das polemische Labo VR Review oder Bens Kommentar über die vermeintlich vielen schlechten Switchumsetzungen.

Tatsächlich handelt es sich bei 80% aller Portierungen um gute Arbeit:

What Remains of Edith Finch,
Cuphead
Diablo 3
Civilization 6
Final Fantasy X und XII
Rocket Leaque
DQ Builders 1 und 2
Starlink
Little Nightmares
Hellblade
DQ 11
Skyrim
Crash Bandicoot Trilogy
ABZU
Ys VIII
Crash Team Racing
Limbo
Inside
Outlast 1 und 2
Unravel Two
Brothers Beyond Two Souls
VAlkyria Chronicles 4
God Eater 3
Yokaa-Laylee
Doom
Wolfenstein 2
Mortal Kombat 11
Dragons Dogma
Darksiders
Resident Evil Remaster
RE Revelations 1 und 2
LA Noire

dass sich ein paar nicht ganz geglückte Umsetzungen finden wie zb. Saints Row, , HOB, V-Rally 4 oder Mutant Year Zero ist ganz normal und bei der weitaus grösseren Menge an gelungenen Portierungen absolut verschmerzbar.

Vielleicht wäre es in Zukunft wirklich klüger ihr würdet die Switch aussen vor lassen und nur mehr die Games der grossen Konsolen testen, statt weiterhin unsachlichen und teils unwahren Journalismus zu betreiben.

Ryan2k6
Beiträge: 2863
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Ryan2k6 » 20.08.2019 18:01

Hatschii hat geschrieben:
20.08.2019 17:44
Vielleicht wäre es in Zukunft wirklich klüger ihr würdet die Switch aussen vor lassen und nur mehr die Games der grossen Konsolen testen, statt weiterhin unsachlichen und teils unwahren Journalismus zu betreiben.
Naja, oder es testen halt die weniger skeptischen Kollegen die Switchgames? Gibt sicher auch XBOX kritische Redakteure, darf 4p deswegen keine Xbox Spiele mehr testen?

Oder anders, muss jeder Redakteur alles mögen, damit 4p irgendwas testen kann? Das finde ich viel größeren Quatsch.

Bild

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8108
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Usul » 20.08.2019 18:10

Hatschii hat geschrieben:
20.08.2019 17:44
"[...] Meine Anspannung war groß, hat zuletzt noch Bens Kommentar zusammengefasst, wie viele schlechte Switch-Umsetzungen es mittlerweile gibt. "
Jeder kann natürlich seine Meinung haben... Bei DigitalFoundry - und die sind bei diesen technischen Dingen ja nicht gerade unglaubwürdig - heißt es:
Nintendo Switch continues to delight and surprise with the quality of its current generation console ports [...]
https://www.eurogamer.net/articles/digi ... -on-switch

johndoe-freename-100947
Beiträge: 87
Registriert: 14.09.2006 14:53
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von johndoe-freename-100947 » 20.08.2019 18:11

Ich finde aus Bens Kommentar (der hier? https://www.4players.de/4players.php/ko ... witch.html ) spricht eher die Frustration über halbherzige Ports, Sachen die er gerne unterwegs gespielt hätte, was aber von den Entwicklern einfach nicht umgesetzt wurde. Vom Konzept Switch scheint er doch überzeugt zu sein.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25104
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Chibiterasu » 20.08.2019 18:13

Der Fabian Döhla, lustig. Den fand ich immer sympathisch.

Naja, ich kaufe mir das nicht für die Switch - aber man muss den Aufwand schon honorieren.

ronny_83
Beiträge: 8614
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von ronny_83 » 20.08.2019 18:22

Ryan2k6 hat geschrieben:
20.08.2019 18:01
Naja, oder es testen halt die weniger skeptischen Kollegen die Switchgames? Gibt sicher auch XBOX kritische Redakteure, darf 4p deswegen keine Xbox Spiele mehr testen?
Warum ist man als Redakteur einer Plattform gegenüber kritisch, wenn es eher um das Spiel geht? Ob du jetzt ne Tastatur, Maus oder Gamepad in der Hand hast, unterscheidet sich doch nur unwesentlich, wenn es hauptsächlich um die Software geht, die dafür verfügbar ist. Wüsste auch nicht, was sich beim Testen darin unterscheiden soll, ob man jetzt auf ner XBOX oder PS4 spielt.

Wenn der Redaktion aber mittlerweile das Abkotzen im Text abzulesen ist, dann leidet die Seriösität. Ich bau kein Verständnis dafür auf, warum ein Gerät so ablehnend behandelt wird, obwohl sich das Spielen darauf genauso anfühlt wie auf anderen Geräten auch.
Zuletzt geändert von ronny_83 am 20.08.2019 18:27, insgesamt 1-mal geändert.

Ryan2k6
Beiträge: 2863
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Ryan2k6 » 20.08.2019 18:26

Die Switch hat halt ein komplett anderes Konzept, als PS4 und XBX. Manche mögen eben keine handheld. Wenn damals einige der 4P Redaktion die PSP oder die VITA nicht gemocht haben, bzw. gab es sicher auch solche die den 3DS nicht mochten. Hätten sie die Spiele dann auch alle nicht testen dürfen? Darf man nur testen was man mag? Find ich viel zu engstirnig.
ronny_83 hat geschrieben:
20.08.2019 18:22
Wenn der Redaktion aber mittlerweile das Abkotzen im Text abzulesen ist, dann leidet die Seriösität.
Da interpretierst du aber ne Menge rein. Alice hat nicht abgekotzt, oder? Und sie hat getestet. Allein hier im Forum waren seitenlange Diskussion, dass ein W3 niemals auf der Switch läuft, darf ein Redakteur diese Meinung nicht teilen?

Bild

Antworten