Age of Wonders: Planetfall - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10600
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Age of Wonders: Planetfall - Test

Beitrag von Todesglubsch » 16.08.2019 15:16

Spiel mit Kopfhörern? Der Lüfter ist jedenfalls leiser als die Soundausgabe im Spiel.

chrische5
Beiträge: 343
Registriert: 01.12.2011 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: Age of Wonders: Planetfall - Test

Beitrag von chrische5 » 16.08.2019 16:27

hallo

mal sehen. es geht da weniger um mich als um den rest der familie.

christoph

Josch
Beiträge: 267
Registriert: 27.04.2008 12:03
Persönliche Nachricht:

Re: Age of Wonders: Planetfall - Test

Beitrag von Josch » 17.08.2019 09:00

Die Playsi hatte mir einfach zu viele Unzulänglichkeiten insgesamt, ich bin auch wieder beim PC gelandet. Ein langes HDMI Kabel und eine kabellose Maus und ab auf die Couch ;)

Allein der Unterschied bei den Ladezeiten ist so groß, gerade bei den typischen PC Ports, das verdirbt mir auf Dauer die Lust. Ich weiß jetzt nicht, wie gut Planetfall für die Konsole optimiert ist, die Ladezeiten auf dem PC sind extrem schnell, aber bei Xcom oder Pillars war es auf der PS4 fast unzumutbar.

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47572
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Age of Wonders: Planetfall - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 17.08.2019 13:36

Josch hat geschrieben:
17.08.2019 09:00
aber bei Xcom oder Pillars war es auf der PS4 fast unzumutbar.
Das sind tatsächlich aber auch genau die beiden Extrembeispiele.
In den meisten Fällen sind die Ladezeiten human. Ich spiele Planetfall auf der Xbox One X und die Ladezeiten sind sehr kurz. Wie es auf der PS4 oder PS4 Pro aussieht, kann ich nicht sagen, aber ich habe nichts Schlimmes gehört bis jetzt.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3647
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Age of Wonders: Planetfall - Test

Beitrag von Eisenherz » 17.08.2019 18:24

PS5 und Xbox Scarlett haben (laut Leaks) beide SSDs, da wird das sicher alles besser funktionieren. Aber in dieser Generation ist es absolut nicht lustig, komplexere Ports zu spielen. War kurzzeitig auch mal Konsolero, aber bin dann wieder zum PC zurück. Die technischen Einschränkungen waren einfach zu heftig.

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47572
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Age of Wonders: Planetfall - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 19.08.2019 23:12

Also eine Sache finde ich ja wirklich klasse:

In meinem freien Spiel habe ich zwar momentan das Pech, dass schon früh drei feindliche Spieler den Krieg gegen mich erklärt haben (dabei habe ich gar nichts getan :( ), allerdings erhält man pro Kriegserklärung, die gegen einen ausgesprochen wird, Unterstützung der eigenen Bevölkerung, wodurch man Boni auf Einheitenunterhaltungskosten, kritische Trefferchance und noch irgendwas bekommt.

Somit sollte man sich immer gut überlegen, ob man jemandem den Krieg erklärt, da er dadurch leicht gestärkt wird - und man selber nicht.

Gut, gegen drei auf einmal habe ich vermutlich keine Chance, auch nicht mit den hohen Boni (x3 insgesamt). Aber es ist trotzdem eine gute Spielmechanik.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10600
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Age of Wonders: Planetfall - Test

Beitrag von Todesglubsch » 20.08.2019 10:13

hydro skunk 420 hat geschrieben:
19.08.2019 23:12
Somit sollte man sich immer gut überlegen, ob man jemandem den Krieg erklärt, da er dadurch leicht gestärkt wird - und man selber nicht.
Außer man startet den Krieg mit genug Casus Belli, dann bekommt man selbst die Unterstützung ;)
Zur Not kann man die ja mit ner Operation selbst erstellen. Also sowas wie... "Die haben ganz sicher Massenvernichtungswaffen da unten!".

btw: Erster Konsolenpatch (PS4) erschienen. Steckt wohl einiges drin. Mal schauen ob Kolonien immer noch "gefunden" werden.

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47572
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Age of Wonders: Planetfall - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 20.08.2019 10:40

Jop, das geht natürlich auch.

Ich habe mich übrigens trotz stellenweise aussichtsloser Lage durchgebissen und einen der der Angreifer besiegen können (und damit gleichzeitig natürlich all sein Land und seine Bauten übernommen). Nun sollen die anderen zwei es ruhig weiter versuchen. :boxen:

Doof nur, dass noch zwei weitere KI-Spieler mir wohl bald den Krieg erklären werden. :ugly:

Alles nur, weil ich ständig verleumdet werde. :Blauesauge:

Gegen ein oder zwei Gegenspieler kann man ja noch die ein oder andere Cyber-Attacke abwehren, aber ich musste ja unbedingt 12 KI-Gegner einstellen, und dann auch noch auf schwer.

Aber durch den jüngsten Triumph habe ich nun wieder etwas Hoffnung. :)

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 694
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Age of Wonders: Planetfall - Test

Beitrag von HellToKitty » 23.08.2019 14:58

Ich hab Planetfall jetzt ne ganze Weile gespielt und muss sagen, dass das Spiel an und für sich sehr gut ist. Leider ist das Interface ziemlich unübersichtlich und ist schlecht strukturiert. Die Grafik steht dem Gameplay auch ständig im Wege weil man es schwer hat die Einheiten schnell zu erkennen. Irgendwie ist alles zu überladen. Truppen sind nicht auf den ersten Blick von der Landschaft zu unterscheiden. Ich muss ständig zwischen Wirtschafts- und Militärkarte umschalten. Es ist nicht sofort ersichtlich welche Einheiten noch Bewegungspunkte haben und in welchen Modus sie gerade sind. Alles Fehler die man eigentlich leicht vermeiden kann. Das Spiel wäre mit übersichtlicheren 2D Karten sicherlich noch spaßiger gewesen. Man sollte im Kampfmodus auch unbedingt die Actionkamera ausschalten, weil dadurch alles übersichtlicher wird. Ich kann auch nur jedem empfehlen mit einem freien Spiel zu beginnen, weil die Kampagne schon erst mal recht tröge ist. Trotzdem ein gutes Spiel. Man kann sich sein Armee zusammenbauen wie man will und genießt unzählige taktische Freiheiten.

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47572
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Age of Wonders: Planetfall - Test

Beitrag von hydro skunk 420 » 23.08.2019 19:09

HellToKitty hat geschrieben:
23.08.2019 14:58
Ich kann auch nur jedem empfehlen mit einem freien Spiel zu beginnen, weil die Kampagne schon erst mal recht tröge ist.
Empfand ich zunächst auch so, wird aber mit der zweiten Mission deutlich besser. Dort öffnet sich das Spiel erst so richtig.

Aber jo, ich hocke trotzdem weiter an meinem freien Spiel, bei welchem ich immernoch lebe.^^

Benutzeravatar
HellToKitty
Beiträge: 694
Registriert: 10.10.2008 18:42
Persönliche Nachricht:

Re: Age of Wonders: Planetfall - Test

Beitrag von HellToKitty » 29.08.2019 14:08

hydro skunk 420 hat geschrieben:
23.08.2019 19:09
HellToKitty hat geschrieben:
23.08.2019 14:58
Ich kann auch nur jedem empfehlen mit einem freien Spiel zu beginnen, weil die Kampagne schon erst mal recht tröge ist.
Empfand ich zunächst auch so, wird aber mit der zweiten Mission deutlich besser. Dort öffnet sich das Spiel erst so richtig.

Aber jo, ich hocke trotzdem weiter an meinem freien Spiel, bei welchem ich immernoch lebe.^^
Ja, du hast recht. Die Kampagne gewinnt nach einer Weile deutlich an Schwung. Aber im freien Spiel habe ich einfach mehr Kopfkino. Diese höchst individuellen Geschichten, die sich dann in deinem eigenen Kopf entwickeln mochte ich seit jeher an 4x-Spielen.

Ich mag die UI immer noch nicht. Mir ist es unverständlich warum man auf dem Schlachtfeld keine übersichtliche Liste mit den eigen Armeen hat, sondern alles immer selber suchen muss. Das selbe gilt für die strategische Karte. Man muss immer erst in das Armeemenü gehen um seine Einheiten zu finden. Die werden auch in der Übersichtskarte weder im Wirschaftsfilter (verständlich) angezeigt aber auch nicht in der Militäransicht. Warum? Ist das ein Bug, oder soll dieses "Finde-Waldo-Spielelement so sein?

Antworten