Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8663
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von Der Chris » 02.08.2019 19:51

Ich spüre ehrlich gesagt all das Leid auch noch gar nicht so richtig. Aber scheinbar gibt es wohl Leidtragende...das ist immer traurig...sollte nicht so sein.

Btw: Die vergleichenden Screenshots im Artikel sind ein Witz. Anhand dessen kann ich original gar nichts erkennen. Wenn man versucht einen Punkt zu belegen dann sollte das Material auch entsprechend sein. So bekomm ich nur den Eindruck, dass es sich hier scheinbar um die (inzwischen) übliche Abwertung für die Switch handelt, die gar nicht mehr großartig belegt werden soll. Ich hab von dem Spiel ein paar Vergleichsvideos gesehen und konnte da eigentlich nichts besonders Verwerfliches feststellen. Deswegen bin ich gerade leicht verwundert.
Zuletzt geändert von Der Chris am 02.08.2019 19:59, insgesamt 2-mal geändert.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

yopparai
Beiträge: 14548
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von yopparai » 02.08.2019 19:53

Ich sehe zumindest unterschiedliches Lighting. Ist das eigentlich Unreal 4? Riecht ja irgendwie danach.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8663
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von Der Chris » 02.08.2019 19:55

Ja gut...das mag ja sein. Das fällt auf, ist für mich aber nicht zwingend eine Beeinträchtigung der Darstellungsqualität. Deswegen gibt es ein Minus in der Wertung? Dass Anpassungen nötig sind sollte inzwischen ja mal zu jedem vorgedrungen sein.
Zuletzt geändert von Der Chris am 02.08.2019 19:57, insgesamt 1-mal geändert.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

solidusbg
Beiträge: 276
Registriert: 27.11.2008 20:40
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von solidusbg » 02.08.2019 19:57

Ja Unreal engine 4.

Ich spiele das Spiel auf der Xbox X und seit kurzem auf der switch. Ich finde die Abwertung auch voll daneben, aber man darf nicht vergessen wir sind bei 4 Players.

yopparai
Beiträge: 14548
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von yopparai » 02.08.2019 19:58

@Chris: Natürlich. Für PS4/XBone (Standard natürlich) Versionen gibt es gegenüber PC ja auch immer Abwertungen. Denk ich mal. Ich les die Wertungen ja nie.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8663
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von Der Chris » 02.08.2019 20:00

Ja stimmt. Hab ich ganz vergessen. Natürlich tut 4P das...alles andere wär ja ziemlich inkonsequent.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

yopparai
Beiträge: 14548
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von yopparai » 02.08.2019 20:17

Der Chris hat geschrieben:
02.08.2019 20:00
Ja stimmt. Hab ich ganz vergessen. Natürlich tut 4P das...alles andere wär ja ziemlich inkonsequent.
Neinnein, da mach dir mal keine Sorgen. Technisch und inhaltlich beschnittene Versionen werden immer konsequent schlechter gewertet. So wie damals Trails of Cold Steel 2. Das hat mit Extrainhalten auf der PS4 glorreiche 83% errungen, während es auf der Vita mit weniger Inhalt und fröhlich ruckelnd und sub-nativer Auflösung gerade mal... moment, lass mich nachschauen, ja, gerade mal lächerliche 83% erreichen konnte.

Also das ziehen die schon knallhart durch, da kann ich dich beruhigen.

4P|Marcel
Beiträge: 1022
Registriert: 18.08.2002 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von 4P|Marcel » 02.08.2019 20:29

Klusi hat geschrieben:
02.08.2019 17:49
Ich habe (mobil) bei den Vergleichsbildern nur 1 Bild
Danke für den Hinweis. Müsste jetzt funzen.

4P|Marcel
Beiträge: 1022
Registriert: 18.08.2002 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von 4P|Marcel » 02.08.2019 20:32

Der Chris hat geschrieben:
02.08.2019 20:00
Ja stimmt. Hab ich ganz vergessen. Natürlich tut 4P das...alles andere wär ja ziemlich inkonsequent.
Vielleicht helfen da Videos.
Mit und ohne Day-One:
https://www.youtube.com/watch?v=AuvpoagaAdU
Handheld vs. Docked:
https://www.youtube.com/watch?v=FcPuMmbVgN4

Da geht so viel Stimmung verloren ...

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 20858
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von Akabei » 02.08.2019 21:31

yopparai hat geschrieben:
02.08.2019 19:58
@Chris: Natürlich. Für PS4/XBone (Standard natürlich) Versionen gibt es gegenüber PC ja auch immer Abwertungen. Denk ich mal. Ich les die Wertungen ja nie.
Nö, man testet einfach auf Konsolen, die bei 90% der User nicht zuhause stehen. Wenn man ganz viel Glück hat, erfährt man in einem Nebensatz, dass es auf den üblichen Konsolenversionen fröhlich vor sich hinruckelt. :ugly:
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11541
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von Xris » 02.08.2019 21:55

yopparai hat geschrieben:
02.08.2019 20:17
Der Chris hat geschrieben:
02.08.2019 20:00
Ja stimmt. Hab ich ganz vergessen. Natürlich tut 4P das...alles andere wär ja ziemlich inkonsequent.
Neinnein, da mach dir mal keine Sorgen. Technisch und inhaltlich beschnittene Versionen werden immer konsequent schlechter gewertet. So wie damals Trails of Cold Steel 2. Das hat mit Extrainhalten auf der PS4 glorreiche 83% errungen, während es auf der Vita mit weniger Inhalt und fröhlich ruckelnd und sub-nativer Auflösung gerade mal... moment, lass mich nachschauen, ja, gerade mal lächerliche 83% erreichen konnte.

Also das ziehen die schon knallhart durch, da kann ich dich beruhigen.
Der Vergleich hinkt aber gewaltig. 1) sieht 4p downgrades in der Grafik immer in Relation zu den technischen Möglichkeiten der Platform 2) ist der PS4 Port Jahre nach der PSV Version erschienen. Was sie aber abwerten sind schlampige Ports. Und den schlampige Port sehe ich im Artikel durchaus gut begründet.

yopparai
Beiträge: 14548
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von yopparai » 02.08.2019 22:28

Xris hat geschrieben:
02.08.2019 21:55
Der Vergleich hinkt aber gewaltig. 1) sieht 4p downgrades in der Grafik immer in Relation zu den technischen Möglichkeiten der Platform 2) ist der PS4 Port Jahre nach der PSV Version erschienen. Was sie aber abwerten sind schlampige Ports. Und den schlampige Port sehe ich im Artikel durchaus gut begründet.
Zum einen gab‘s ja auch einen PS3-Port, der nicht viele Jahre später erschienen ist, hab nur gerade den Test nicht gefunden. Ich geh aber jede Wette ein, dass der auch bei 83 lag. Aber darum geht‘s mir gar nicht. Mir geht‘s auch nicht wirklich um das Spiel hier oder die Plattformen.

Vielleicht mißverstehst du meine Intention. Ich kann eigentlich nur Prozentwertungen nicht leiden. Und nutze jede Gelegenheit die sich bietet, mich über die seltsamen Inkonsistenzen lustig zu machen, die ein Prozentwertungssystem nunmal mit sich bringt. Mir geht’s nichtmal mehr um ne echte Diskussion dieses Systems, der Drops ist eh gelutscht. Wen das stört, einfach ignorieren.

Ich hab vom genannten Spiel die Vita und PS3-Versionen beide, und ich hatte an beiden Spaß (man konnte die Spielstände austauschen, quasi eine Proto-Switch, nur viel teurer und unpraktischer). Obwohl eine der Versionen technische Mängel hatte, hatte ich damit Spaß. Wenn man von einem harten Prozentesystem ausgeht, dann *muss* man eines eigentlich schlechter bewerten, und wenn es nur ein einziger Zähler ist. Denn es ist schlechter. Die Logik sagt mir, wenn‘s ruckelt macht es weniger Spaß. Selbst bei einem RPG.

Nur ist das nicht unbedingt die Praxis. Wie du selbst schon sagst, die Relation zu den Hardwarefähigkeiten ist nicht unwichtig. Dass 4p die „immer“ berücksichtigt kann ich nebenbei nicht bestätigen. Ich traue es 4p nicht mal zu, das überhaupt so exakt zu bewerten, was die Hardware eigentlich können müsste. Die sind nicht Digital Foundry und die Hardware hat ggü. anderen Systemen viel zu unterschiedliche Anforderungen zu erfüllen. Das ist ja genau der alte Punkt, auf den ich abziele, Prozente täuschen Objektivität vor, wo keine ist. Wo keine sein darf.

Dass der Vergleich nicht ganz passend ist, das geb ich unumwunden zu. Aber es ist auch gar kein Vergleich zur Situation bei Mutant Year Zero, sondern der bezieht sich nur auf den Austausch mit Chris und die Situation bei den pro/X-Versionen. Ich kann dir auch gar nicht sagen, ob mir das Spiel hier jetzt weniger Spaß machen würde (bzw. exakt 22% weniger Spaß) als eine der älteren Versionen. Ich kann dir nur sagen, dass ich bei Abwertungen bezüglich der Technik keine klare Linie bei 4p erkennen kann und dass ich die oben geposteten Videos gesehen habe und die nach dem Patch mit einem gewissen Achselzucken zur Kenntnis nehme. Ich gehe davon aus, dass die Versionen auf stärkerer Hardware besser aussehen. Alles andere wäre lächerlich.

Aber so ein Faß wollte ich da jetzt auch gar nicht aufmachen. Sieh‘s einfach als Blödelei am Freitag Abend. :)

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8663
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von Der Chris » 02.08.2019 22:53

Exakt, du nageltest es.

Das ist im Wolfenstein Thread ja auch schon leicht angeklungen. Bei der Art und Weise wie hier die technische Umsetzung beurteilt wird finde ich es nicht zielführend das mit in die Wertung zu nehmen. Es führt aktuell halt zu diesem schrägen Muster, dass alle Versionen ohne nähere Betrachtung irgendwie okay sind, nur dass die Switch Version immer nochmal obligatorisch abgewertet werden muss. In der gesamten Gemengelage führt das für mich zu einem sehr unscharfen und gefühlt willkürlich verzerrten Bild.

Davon abgesehen führt es mir jetzt ein bisschen weit wenn in einem normalen Test der Redakteur auch noch einschätzen soll zu welchem Ergebnis die Hardware bei einem besseren Port imstande gewesen wäre. Dann können wir ja den Punkteabzug bei UE4 Games auch noch abmildern weil sich die Optimierung mit UE4 schwieriger gestaltet. Irgendwo wird's halt albern.

Hier findet halt keine Tech-Analyse statt... deswegen seh ich nicht warum die technische Umsetzung in dem Maße mit in die Wertung einfließen sollte, wenn der Befund eh nichts Handfestes liefert. Wenn die Spielbarkeit massiv durch niedrigste Framerates leidet kann man ja noch reden...aber solange wir über ästhetische Fragen reden weiß ich nicht ob man es nicht dem Spieler überlassen sollte das zu werten. Die technischen Kompromisse hat eh jeder Switch User mitgekauft und ist da im Bilde.

yopparai hat geschrieben:
02.08.2019 22:28
Aber so ein Faß wollte ich da jetzt auch gar nicht aufmachen. Sieh‘s einfach als Blödelei am Freitag Abend. :)
Jetzt zieh dich da nicht so raus. Ich bin gerade so ein bisschen aus dem Zyniker-Modus rausgekommen. :P
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

yopparai
Beiträge: 14548
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von yopparai » 02.08.2019 22:56

:lol:

Benutzeravatar
KleinerMrDerb
Beiträge: 3668
Registriert: 29.07.2004 14:08
Persönliche Nachricht:

Re: Mutant Year Zero: Road to Eden - Test

Beitrag von KleinerMrDerb » 03.08.2019 08:06

4P|Marcel hat geschrieben:
02.08.2019 20:32
Der Chris hat geschrieben:
02.08.2019 20:00
Ja stimmt. Hab ich ganz vergessen. Natürlich tut 4P das...alles andere wär ja ziemlich inkonsequent.
Vielleicht helfen da Videos.
Mit und ohne Day-One:
https://www.youtube.com/watch?v=AuvpoagaAdU
Handheld vs. Docked:
https://www.youtube.com/watch?v=FcPuMmbVgN4

Da geht so viel Stimmung verloren ...
Ich finde diese Vergleichsvideos zwischen Docked und Undocked immer nichtssagend, auf der einen Seite im Video habe ich den Docked Mode, der auf dem TV/Monitor auf dem ich mir das Video anschaue ganz ordentlich aussieht und auf der anderen Seite ein Bild was eigentlich auf einen 6 Zoll Display gehört nun aufgebläht bis zum geht nicht mehr auf meinem TV abgespielt wird.

Dass dadurch das Handheld Bild NOCH schlechter aussieht ist ja klar
" Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher " Albert Einstein

...:: PC .:. PS² .:. PS³ .:. GCN .:. Wii-U .:. Vita .:. 3DS .:. Switch ::... ich hab sie alle

Antworten