Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 31.07.2019 14:58

Nicht nur in Kung Fury ist Hackerman der heimliche Star des Films: Auch das VR-Spiel Wolfenstein - Cyberpilot dreht sich um den besten Hacker der Stadt. Im alternativen Paris des Jahres 1980 manipuliert man Drohnen, Mechs sowie einen Flammen speienden Panzerhund, um der Nazi-Besatzung Feuer unterm Hintern zu machen. Wilde Action oder fade Ballerbude?

Hier geht es zum gesamten Bericht: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Mentiri
Beiträge: 1485
Registriert: 11.09.2015 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von Mentiri » 31.07.2019 15:09

Was macht Beshesda nur? Seit Fallout 76 haben sie einfach aufgehört vernünftig zu sein.

Nanoklam
Beiträge: 76
Registriert: 26.07.2019 12:52
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von Nanoklam » 31.07.2019 15:16

Mentiri hat geschrieben:
31.07.2019 15:09
Was macht Beshesda nur? Seit Fallout 76 haben sie einfach aufgehört vernünftig zu sein.
Sie haben das süße Live Service Geld gekostet Mindere Qualität "Roadmaps" und ein konstanter Geldfluss scheint ihnen mehr zu bringen als Qualität wie Prey ,Dishonored 2 und The Evil Within 2 drei geniale Spiele die keine Sau gekauft hat. Wenn keiner SP kaufen will was bleibt Bethesda da übrig außer was neues zu probieren ?

LaggyNET
Beiträge: 17
Registriert: 23.12.2014 16:14
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von LaggyNET » 31.07.2019 15:32

War zu erwarten.

Aber ich verstehe aktuell die Prioritäten von 4Players nicht.

Ihr testet zig Nischenspiele , die von euch auch noch relativ schlecht bewertet wurden und somit aufgrund der beiden Faktoren wohl nur extrem geringes Interesse und daher wenige Klickzahlen generieren, aber einen Titel wie Wolfenstein Youngblood, der in relativ kurzer Zeit durchgespielt ist, gerade enorm kontrovers diskutiert wird und daher hohe Klickzahlen generieren würde, ignoriert ihr bzw. hab dazu keinen Test Online??

Das versteh ich beim besten Willen nicht....
Hatte keiner Lust auf das Game oder was ist los?

Na ja, mittlerweile hab ich mir meine Meinung längst gebildet, also brauch ich zu dem Game auch keinen Test mehr, aber grundsätzlich würd mich schon mal interessieren, was sich 4Players dabei denkt. Ist halt sehr ungewöhnlich für euch.

4P|Marcel
Beiträge: 1011
Registriert: 18.08.2002 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von 4P|Marcel » 31.07.2019 16:14

LaggyNET hat geschrieben:
31.07.2019 15:32
War zu erwarten.

Aber ich verstehe aktuell die Prioritäten von 4Players nicht.

Ihr testet zig Nischenspiele , die von euch auch noch relativ schlecht bewertet wurden und somit aufgrund der beiden Faktoren wohl nur extrem geringes Interesse und daher wenige Klickzahlen generieren, aber einen Titel wie Wolfenstein Youngblood, der in relativ kurzer Zeit durchgespielt ist, gerade enorm kontrovers diskutiert wird und daher hohe Klickzahlen generieren würde, ignoriert ihr bzw. hab dazu keinen Test Online??

Das versteh ich beim besten Willen nicht....
Hatte keiner Lust auf das Game oder was ist los?

Na ja, mittlerweile hab ich mir meine Meinung längst gebildet, also brauch ich zu dem Game auch keinen Test mehr, aber grundsätzlich würd mich schon mal interessieren, was sich 4Players dabei denkt. Ist halt sehr ungewöhnlich für euch.
Test ist gut wie fertig :) Außerdem ist die halbe Redaktion in Urlaub ... da dauert es halt manchmal länger.

Badboyquake
Beiträge: 11
Registriert: 27.08.2002 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von Badboyquake » 31.07.2019 16:17

LaggyNET hat geschrieben:
31.07.2019 15:32
Aber ich verstehe aktuell die Prioritäten von 4Players nicht.
bei fps ist es manchmal so das es grosse previews nebst videos gibt. das game ist dann abgehakt für die grossen seiten und man zieht weiter. passiert international ab und zu. release reviews des full game wären natürlich besser.

das positive daran, kleine fachseiten und eher unbekannte video reviewer können dann punkten.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22926
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von Kajetan » 31.07.2019 16:23

Nanoklam hat geschrieben:
31.07.2019 15:16
Sie haben das süße Live Service Geld gekostet Mindere Qualität "Roadmaps" und ein konstanter Geldfluss scheint ihnen mehr zu bringen als Qualität wie Prey ,Dishonored 2 und The Evil Within 2 drei geniale Spiele die keine Sau gekauft hat. Wenn keiner SP kaufen will was bleibt Bethesda da übrig außer was neues zu probieren ?
"Niemand hat gekauft" stimmt so natürlich nicht. Nur eben nicht genug nach den Vorstellungen von Bethesda, die auf die Konkurrenz schielen und bei den Summen, die z.B. EA oder Activision mit reinen Online-Inhalten machen, natürlich ganz wuschig werden. "Will auch haben" dominiert dann in den Entscheiderköpfen, weil MEHR Geld immer besser als GENUG Geld ist.

Und man darf auch nicht ausser Acht lassen, dass Beth generell kein glückliches Händchen mit dem Marketing zu Spielen hat, die keine absoluten Selbstläufer wie Elder Scrolls oder Fallout sind. Alleine nur dem Namen hat es Doom (2016) zu verdanken, dass es nicht hochkant gefloppt ist, denn dieses Marketing war zum Davonlaufen! Man vergleiche nur mal die letzte E3-Show von Beth mit z.B. der E3-Show von CDP. Lichtjahre, LICHTJAHRE!!!!
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3652
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von Eisenherz » 31.07.2019 16:37

Da lieber nochmal Hasselhoff!


LaggyNET
Beiträge: 17
Registriert: 23.12.2014 16:14
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von LaggyNET » 31.07.2019 16:51

4P|Marcel hat geschrieben:
31.07.2019 16:14
Test ist gut wie fertig :) Außerdem ist die halbe Redaktion in Urlaub ... da dauert es halt manchmal länger.
Das versteh ich natürlich. Trotzdem kommts mir eben bezüglich der Priorisierung komisch vor.

Wenn die Kapazitäten eng werden, würde "ich" halt einfach belanglose Titel aussortieren oder diese auf später verschieben und mich stattdessen auf vielversprechendere und bekanntere Titel konzetrieren.

Aber stattdessen erscheinen während man auf den Wolfenstein Test wartet fast jeden Tag reviews über irgendwelche "ausreichenden" oder "befriedigenden" Nischenspiele. Da kratzt man sich dann schon mal verwundert am Kopf... :Kratz:


Na ja, wenn der Test kommt, dann kommt er. Ihr werdet schon wissen, warum ihr das so macht bzw. machen musstet, da
will ich auch nicht weiter nerven.

Nanoklam
Beiträge: 76
Registriert: 26.07.2019 12:52
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von Nanoklam » 31.07.2019 17:42

Kajetan hat geschrieben:
31.07.2019 16:23
Nanoklam hat geschrieben:
31.07.2019 15:16
Sie haben das süße Live Service Geld gekostet Mindere Qualität "Roadmaps" und ein konstanter Geldfluss scheint ihnen mehr zu bringen als Qualität wie Prey ,Dishonored 2 und The Evil Within 2 drei geniale Spiele die keine Sau gekauft hat. Wenn keiner SP kaufen will was bleibt Bethesda da übrig außer was neues zu probieren ?
"Niemand hat gekauft" stimmt so natürlich nicht. Nur eben nicht genug nach den Vorstellungen von Bethesda, die auf die Konkurrenz schielen und bei den Summen, die z.B. EA oder Activision mit reinen Online-Inhalten machen, natürlich ganz wuschig werden. "Will auch haben" dominiert dann in den Entscheiderköpfen, weil MEHR Geld immer besser als GENUG Geld ist.

Und man darf auch nicht ausser Acht lassen, dass Beth generell kein glückliches Händchen mit dem Marketing zu Spielen hat, die keine absoluten Selbstläufer wie Elder Scrolls oder Fallout sind. Alleine nur dem Namen hat es Doom (2016) zu verdanken, dass es nicht hochkant gefloppt ist, denn dieses Marketing war zum Davonlaufen! Man vergleiche nur mal die letzte E3-Show von Beth mit z.B. der E3-Show von CDP. Lichtjahre, LICHTJAHRE!!!!
Prey hat sich in der ersten Woche ca. 180k mal verkauft da brauch man wohl nicht drüber reden das es für ein Spiel dieser Güteklasse einem "Keine Sau" ziemlich nahe kommt. Bisschen besser wurde es wohl erst als man das Spiel quasi für ein Appel und Ei verscherbelt hat. TEW 2 hat sich 200k mal verkauft in der ersten Woche. Das ist kein Square "mimimi TR hat sich nur 4 Millionen mal verkauft aber wir haben mit 10 Millionen gerechnet."

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22926
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von Kajetan » 31.07.2019 18:58

Nanoklam hat geschrieben:
31.07.2019 17:42
Prey hat sich in der ersten Woche ca. 180k mal verkauft da brauch man wohl nicht drüber reden das es für ein Spiel dieser Güteklasse einem "Keine Sau" ziemlich nahe kommt.
180k ist nicht "Keine Sau!". Das mag enttäuschend sein, ist aber nicht "Keine Sau". Es war zumindest genug, um noch ein Stand-Alone-Addon zu veröffentlichen.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2214
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von Spiritflare82 » 31.07.2019 19:01

Genau diese Art von "Experiences" die man nichtmal als Spiele bezeichnen kann sind der Grund warum ich PSVR vor ein paar Tagen verkauft habe (und weils das zum nächsten Black Friday auf der Resterampe gibt, dann ists garnix mehr wert).

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 424
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von Swar » 31.07.2019 19:08

Lustig aus dem gleichen Laden kommt das sehr gute VR Doom und jetzt das hier.

Benutzeravatar
Solidussnake
Beiträge: 352
Registriert: 27.09.2005 16:46
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von Solidussnake » 31.07.2019 21:36

Spiritflare82 hat geschrieben:
31.07.2019 19:01
Genau diese Art von "Experiences" die man nichtmal als Spiele bezeichnen kann sind der Grund warum ich PSVR vor ein paar Tagen verkauft habe (und weils das zum nächsten Black Friday auf der Resterampe gibt, dann ists garnix mehr wert).
Ich hab meine PS VR gen 1 für 90 € verscherbelt, hat mich vor zwei Jahr 270 € gekostet...aber auch nur weil ich die Gen 2 haben wollte und mich das ständige rumgestöpsel abgefuckt hat (wegen HDR). Naja als Retourware hat die Gen 2 mich jetzt 130 € gekostet, mit Kamera. Der Preisverfall ist schon beachtlich. VR hat das gleiche Problem wie auch schon die Apps in den Appstores, sobald es ein wenig an Popularität gewinnt, drängen Ramschentwickler/Publisher in den Markt und versuchen mit wenig Investition möglichst viel rauszuschlagen. Bethesda will sich irgendwie noch nicht 100% commiten, aber dennoch Vorreiter sein. Das passt irgendwie nicht zusammen. Immerhin ist Skyrim VR ganz brauchbar.
------------------------------------------------------

Core I7 8700K @4,7 Ghz (All-Cores), 16 GB DDR4 3200, ASUS RTX 2080 Dual-OC

HTC Vive, 34 Zoll LG Ultrawidescreen Monitor, LG 55B7D OLED Fernseher 5.1 Sound

PS4 Pro, PS4 Slim, PS3, PS Vita, PS Vr, Xbox One S, Nintendo Switch, 3DS XL

Benutzeravatar
Poolparty93
Beiträge: 467
Registriert: 10.12.2018 10:40
Persönliche Nachricht:

Re: Wolfenstein: Cyberpilot - Test

Beitrag von Poolparty93 » 01.08.2019 09:29

Beth hätte Cyberpilot als kostenlose Dreingabe zu Youngblood beilegen sollen.
Das kleine VR-Minispielchen rechtfertigt beim besten Willen keinen Einzelkauf.

Antworten