Fire Emblem: Three Houses - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Alanthir
Beiträge: 738
Registriert: 17.02.2014 07:49
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Three Houses - Test

Beitrag von Alanthir » 11.08.2019 09:44

Also, ich stehe jetzt bei 52 Stunden mit den goldenen Hirschen und bin gerade erst im zweiten Monat des zweiten Abschnittes angekommen, das kommt also ziemlich gut hin mit 70-80 Stunden für den Durchgang.

Ich bin auch hellauf begeistert von dem Spiel. Es macht Spaß die Charaktere kennen zu lernen, auszutüfteln wen man wie am besten steigert, welche Kombinationen von Einheiten und Waffen gegen wen am sinnvollsten und effektivsten sind, etc.

Ich freue mich schon auf meinen nächsten Durchgang und wie sich die Geschichte dort entfalten wird, aber erstmal werde ich die Hirsche zu Ende bringen, die Geschichte gefällt mir bisher auf jeden Fall sehr.
Bild
Bild
Bild

Alexthegr8
Beiträge: 2
Registriert: 30.07.2019 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Three Houses - Test

Beitrag von Alexthegr8 » 11.08.2019 18:23

Bin jetzt, nach rund 32 Stunden, im 2. Kapitel angekommen und frage mich ernsthaft, was das mit dem Negativpunkt "kürzer als versprochen" soll. Klar und wie schon erwähnt, wenn man auf leicht (hier normal) und ohne Permadeath die Story durchrusht, kommt man halt nicht auf 60-80 Stunden.
Der Rest ist natürlich subjektiv, aber zu behaupten, die Entwickler hätten bei der Spielzeit gelogen, nur weil man sich die Zeit nicht nimmt, finde ich frech.

DEMDEM
Beiträge: 1691
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Three Houses - Test

Beitrag von DEMDEM » 11.08.2019 18:42

Du bist nach 32h in Kapitel 2 erst angelangt? Wie hast du denn das geschafft? Wie ist das überhaupt möglich?

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2948
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Three Houses - Test

Beitrag von Krulemuk » 11.08.2019 19:21

Ich glaube es ist der zweite Abschnitt gemeint ;)

Benutzeravatar
Jetiii
Beiträge: 108
Registriert: 16.11.2018 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Three Houses - Test

Beitrag von Jetiii » 11.08.2019 19:28

Bin jetzt bei 40h und mitten im zweiten Abschnitt. Bisher hat das Game für mich noch nichts an der Faszination verloren. Einzug die Bosskämpfe fallen mir leichter als die ersten Kämpfe gegen Banditen. Ob das daran liegt, dass ich besser geworden bin oder meine Charaktere nicht mehr geoneshottet werden ist schwer zu sagen. Aber im zweiten Durchgang werd ich mich an die höhere Schwierigkeitsstufe wagen.

PS. -MiniSpoiler- Die Storyentscheidungen und die Kämpfe gegen meine ehemaligen Schüler fielen mir nicht leicht. Man hat doch eine Verbindung zu den Charakteren aufgebaut. Auch zu denen, die nicht aus meinem Haus waren. Hab auch viel mit denen gesprochen etc. War teilweise ein harter Schlag in die Magengrube sie töten zu müssen.

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4359
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Three Houses - Test

Beitrag von Blood-Beryl » 11.08.2019 21:44

Jetiii hat geschrieben:
11.08.2019 19:28
PS. -MiniSpoiler-
Für so was hat das Forum eine Spoiler-Funktion. ; )
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
Jetiii
Beiträge: 108
Registriert: 16.11.2018 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Three Houses - Test

Beitrag von Jetiii » 18.08.2019 16:56

Bin jetzt nach 50h durch und fand es iwie seltsam, wie sich die Geschichte entwickelt hat. Nun hab ich feststellen müssen, dass ich komplett zufällig eine Bonusgeschichte der Black Eagles gespielt habe und nicht die "richtige Geschichte" :D. Hab keinen alten Speicherpunkt.. jetzt darf/muss ich alles nochmal spielen um die "eig. Geschichte" zu erleben xD. Waren auch nur 18 Kapitel :D

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2948
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Fire Emblem: Three Houses - Test

Beitrag von Krulemuk » 18.08.2019 18:16

Gibt da kein richtig und kein falsch. Ich habe die gleiche 18 Kapitel lange Geschichte der Black Eagles gespielt und nach Sichtung des anderen Storyverlaufs bin ich davon überzeugt, richtig entschieden zu haben ;)

Antworten