The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von 4P|BOT2 » 12.07.2019 11:46

Mit Man of Medan, der ersten Episode der Dark Pictures Anthology, setzt Supermassive Games im Kern auf das gleiche Prinzip wie bei Until Dawn und serviert erneut eine Horror-Erfahrung, die von Entscheidungen, deren Konsequenzen und Reaktionstests geprägt ist. Wir konnten den Einstieg anspielen - und das nicht alleine, denn Überraschung: Man of Medan bietet einen interessanten Koop-Ansatz, in dem m...

Hier geht es zum gesamten Bericht: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2020
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von Danny. » 12.07.2019 12:12

war noch zwiegespalten mit dem Titel, nach Detroit hab ich an diese Art Spiele einfach eine ungesund hohe Erwartung :Blauesauge:
nachdem ich nun aber das Gefühl habe, dass ich als reiner Singleplayer nicht die ganze Story erlebe, hat sich das für mich wohl erledigt

das Setting klingt allerdings unheimlich interessant, aber ich werde zunächst Tests abwarten wie schwer der Koop und Onlinekram nun ins Gewicht fällt - also wie viel man verpasst ohne ihn
Bild Bild

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10616
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von Todesglubsch » 12.07.2019 12:36

Wie ist das nun mit den getrennten Charakteren / Bereichen im Solomodus? Verpasst man da was? Spielt man die beiden Szenen einfach nacheinander? Oder spielt man pro Durchgang nur einen Char und den nächsten halt in nem weiteren Durchgang?

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 418
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von Swar » 12.07.2019 12:50

"...Als bekennender Fan von Until Dawn freue ich mich darauf, den cineastisch inszenierten Horror in einem neuen Szenario zu erleben, das den Auftakt für einige weitere Episoden im Rahmen der Dark Pictures Anthology bilden soll..."

Ein Episodenspiel ? Danke mein Interesse ist komplett verflogen, ich warte auf die Komplettfassung.

Benutzeravatar
4P|Michael
Beiträge: 602
Registriert: 10.03.2005 10:45
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von 4P|Michael » 12.07.2019 13:03

Swar hat geschrieben:
12.07.2019 12:50

Ein Episodenspiel ? Danke mein Interesse ist komplett verflogen, ich warte auf die Komplettfassung.
Das ist kein klassisches Episodenspiel. Es gibt wohl keine übergreifende Handlung oder direkte Zusammenhänge. Jede Episode ist eine in sich geschlossene Geschichte mit eigenen Figuren.

Benutzeravatar
4P|Michael
Beiträge: 602
Registriert: 10.03.2005 10:45
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von 4P|Michael » 12.07.2019 13:05

Todesglubsch hat geschrieben:
12.07.2019 12:36
Wie ist das nun mit den getrennten Charakteren / Bereichen im Solomodus? Verpasst man da was? Spielt man die beiden Szenen einfach nacheinander? Oder spielt man pro Durchgang nur einen Char und den nächsten halt in nem weiteren Durchgang?
Haben es solo nicht gespielt. Ich gehe aber schwer davon aus, dass es so läuft wie bei Until Dawn und dann einfach zwischen Charakteren und Schauplätzen umgeschaltet wird. Man wird beim Solo-Durchlauf also nichts verpassen...

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 418
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von Swar » 12.07.2019 13:48

4P|Michael hat geschrieben:
12.07.2019 13:03
Das ist kein klassisches Episodenspiel. Es gibt wohl keine übergreifende Handlung oder direkte Zusammenhänge. Jede Episode ist eine in sich geschlossene Geschichte mit eigenen Figuren.
Ah ok klingt schon mal nicht so schlimm.

nawarI
Beiträge: 2841
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von nawarI » 12.07.2019 14:40

Ich freu mich drauf. Die bisherigen Spiele von Supermassive Games waren bereits Spaß-Garanten in beinahe Referenz-verdächtiger Grafik. Da kann hier eigentlich kaum was schief gehen. Ist halt ein Film-Spiel, aber die Macher hier wissen schon wie das geht und bei Until Dawn hat ja sogar das Zusehen Spaß gemacht.

@Swar:
Anthology bedeutet schon, dass die einzelnen "Episoden" nicht zusammengehören.
"Black Mirror" oder "Love-Death-Robots" auf Netflix beispielsweise sind auch Anthology-Serien. Bei sowas ist jede Episode eine eigene abgeschlossene Geschichte, die nix mit der vorherigen zutun hat. Thematische oder stilistische Ähnlichkeiten ziehen sich durch so eine Reihe, aber jede Geschichte ist für sich abgeschlossen.

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2042
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von Balla-Balla » 12.07.2019 15:21

Obwohl sich die Story interessant anhört habe ich seit Detroit überhaupt keine Lust mehr auf derartige movie-games. Wenn ich dann noch von "schnellen Entscheidungen" lese, sinkt das Interesse gegen Null. Auch bei Detroit gab es diese, was zur Folge hatte, dass man kaum den Text lesen konnte, geschweige denn sich darüber Gedanken machen, bevor das Spiel wohl per Zufall über die Antwort entschied. Das bisschen, was man in so einem Game selbst entscheiden kann, wurde mir also auch noch oft weggenommen.
Auch hier wird in einen positiven Kontext gesetzt, dass Entscheidungen, so man sie denn tatsächlich treffen konnte, am Ende etwas anderes bewirken, als man selbst beabsichtigte. Wozu sich dann überhaupt die Mühe machen? Ich empfinde eine derartige Regie mittlerweile als Verarschung, die relativ kurze Spiele verlängern weil man dazu animiert wird das Ganze erneut durchzuspielen um zu sehen, wohin andere Entscheidungen denn so hinführen.
Bei Detroit hatte das bei mir jedenfalls nur den Effekt, dass ich froh war als nach ein paar Stunden der Abspann lief und ich das Spiel dann sofort zum Verkauf anbot. Außer einer tollen Grafik, allerdings nur in den Gesichtsanimationen, und der Moralkeule mit dem Holzhammer, ist bei mir nichts hängengeblieben.

Schön für diejenigen, die sich an solchen "games" erfreuen können. Für mich als Spieler habe ich das Genre mittlerweile als irrelevante Nische abgehakt.

Das Episodenformat, ob jetzt einzelne Storys oder eine übergreifende, ist meiner Meinung nach nichts anderes als der Versuch, dem Spieler keine 60 Euro aus der Tasche zu ziehen sondern 100 oder mehr, plus dem Wegfall des retail Wiederverkaufs. Was die Unseriösität dieser ganzen Geschichte weiter unterstreicht.

Benutzeravatar
4P|AliceReicht
Beiträge: 534
Registriert: 03.02.2014 14:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von 4P|AliceReicht » 12.07.2019 15:28

Jetzt ist auch die Video-Vorschau online. https://www.4players.de/4players.php/tv ... schau.html

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 469
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von CTH » 12.07.2019 16:17

Also für mich ist das auch nix!

Ich habe Fahrenheit, Heavy Rain, Beyond two Souls, Until Dawn und Detroit become Human gespielt. Mittlerweile ist bei mir die Luft aus solchen Spielen komplett raus.

Ich habe keines der Spiele mehr als einmal durchgespielt. Weil einfach der Anreiz gefehlt hat. Und man oftmals erzwungenermaßen andere Entscheidungen wählen musste, damit man alles sieht bzw. alle Endings bekommt.

Teilweise sind diese Spiele auch sehr kurz und das zum Vollpreis.

Detroit become Human war storytechnisch schon eine absolute Katastrophe! Hier ging es nur darum wie toll, rücksichtslos, egozentrisch und sklaventreiberisch die Menschheit ist.
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!!!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!!!

Ich HASSE diese Digitalisierung!!!

Loot und Crafing? Ohne mich!!!

- Grüße an alle die mich inzwischen Leid sind! - :D

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2547
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von Ryo Hazuki » 12.07.2019 18:40

Ich glaub man muss sowas einfach mögen, lässt mich kalt wie der meiste überzogene Horror Kram.

Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 3230
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von ICHI- » 12.07.2019 20:45

Das wird mit RE2 mein Highlight für 2019.

Ich habe keine Zeit und auch keinen Bock 200+ Stunden in öden Open World Spielen zu verbringen.

Until Dawn ist zusammen mit Life is Strange eines meiner Lieblingsspiele.

Eigentlich seit Fahrenheit kann ich nicht genug von dem Genre bekommen.
Fand auch Detroit Become Human genial.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10616
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von Todesglubsch » 12.07.2019 20:51

Ich habe weder Detroit, noch Beyond gespielt. Hat mich nicht interessiert. Until Dawn dagegen schon. Horror ist, was dieses Genre angeht, ja noch relativ unverb raucht.

SchwarzerAbt
Beiträge: 2
Registriert: 22.04.2011 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan - Vorschau

Beitrag von SchwarzerAbt » 12.07.2019 21:25

Ich fand Until Dawn wirklich sehr schön und hatte einen tollen Horror-Film-Winter damit vor einigen Jahren. Mich würde nun tatsächlich der KOOP interessieren. Wie mache ich das über Steam mit meinem Kumpel? Müssen wir es uns beide kaufen?

Antworten