Yakuza Kiwami - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 1433
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: Yakuza Kiwami - Test

Beitrag von NewRaven » 13.02.2019 15:04

Ich würde das genau andersrum sehen. Gerade durch die Auflösung (die zugegeben ziemlich vorhersehbar war) war die Quest völlig okay. Genau wie die Sache mit dem Automaten (wobei ich diese Quest persönlich eine gute Ecke "dämlicher" fand). Albern war auch die Quest mit dem "Passwort" oder die mit den Kids von der Rennstrecke - zumindest teilweise. Oder nimm den ganzen Mr. Libido Charakter. Oder einige der Telefondates. Aber wie gesagt, dass gehört für mich alles zu einem solchen Game dazu...
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
UAZ-469
Beiträge: 1721
Registriert: 25.09.2008 21:12
Persönliche Nachricht:

Re: Yakuza Kiwami - Test

Beitrag von UAZ-469 » 14.02.2019 17:51

Stehen die Gegner auch wieder problemlos auf als ob sie nur was auf's Maul gekriegt hätten, obwohl man ihnen das Genick bricht, sie mit einem Schwert durchbohrt, bzw. aufschlitzt oder mit einer Schrotflinte abschießt?

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1401
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: Yakuza Kiwami - Test

Beitrag von 4P|Benjamin » 14.02.2019 18:22

Es ist ein Spiel der Yakuza-Serie. Natürlich tun sie das.

:-)

Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 1433
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: Yakuza Kiwami - Test

Beitrag von NewRaven » 25.02.2019 16:57

So, ich bin dann jetzt auch mal durch. Ich würde die gleiche Wertung vergeben, allerdings mit ziemlich unterschiedlichen Pro- und Contra-Punkten. Das Problem ist in erster Linie - zumindest für jemand, der mit Yakuza 0 eingestiegen ist - eben wirklich auch dieses Yakuza 0. Es bietet tonnenweise mehr Haupt- und insbesondere auch Nebencontent, es bietet durch den Charakterwechsel mehr Abwechslung, der Schwierigkeitsgrad war ausgewogener und so weiter. Man muss sich eben bei Kiwami immer und immer wieder während des Spielens ins Gedächtnis rufen, dass es eigentlich deutlich älter ist als 0, was aufgrund oder gerade wegen der extremen Ähnlichkeiten manchmal etwas schwer ist und durch die chronologische Zeitlinie, sowohl in der Spielwelt als auch im (Steam-)Releasezeitpunkt noch erschwert wird. Kiwami ist bei weitem kein schlechtes Spiel, aber abseits von nervigen Bossfights (besonders die letzten beiden Bosse im Spiel waren die Hölle) und vom Balancing her nicht ganz passenden Sequenzen (wie die im Vergleich zu 0 unglaublich viel schlechtere Auto-Baller-Einlage) bekommt man halt von allem irgendwie weniger, während einem das Gefühl sagt "hast du später gekauft, eigentlich solltest du mehr bekommen". Warten wir also auf Kiwami 2, bei dem sich ja dann durch die neue Engine und neue Gameplayelemente einiges mehr ändern soll und das auch (wieder) im Umfang zugelegt haben soll.
Bild
Bild
Bild

Antworten