Seite 1 von 1

Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 06.02.2019 16:53
von 4P|BOT2
In Battlefleet Gothic: Armada 2 ist alles größer und bombastischer. Ganze zwölf Fraktionen aus dem Warhammer-40.000-Universum liefern sich taktische Raumschiff-Schlachten im Wirbel des Chaos. Dabei stehen spektakuläre Breitseiten einigen aufgeblasenen Lückenfüllern gegenüber. Mehr dazu im Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Re: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 06.02.2019 21:37
von Marobod
Liest sich weniger cool als ich erhofft habe. EIn wenig mehr wie Sins of a Solar Empire und Nexus haette dem Spiel wohl gut getan. Mal abwarten was da noch kommt.

Re: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 06.02.2019 23:36
von Mindchaos
Marobod hat geschrieben:
06.02.2019 21:37
Liest sich weniger cool als ich erhofft habe. EIn wenig mehr wie Sins of a Solar Empire und Nexus haette dem Spiel wohl gut getan. Mal abwarten was da noch kommt.
Ich sehe in den Battlefleet Gothic Spielen zwar auch enormes Ausbaupotenzial, aber was das mit SOASE oder Nexus zu tun haben soll, erschließt sich mir wirklich nicht....

Re: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 07.02.2019 08:15
von Rolk
Mir klingt in dem Test zu viel Zweckpessimismus durch. Besser geht immer, aber das Spiel ist schon recht gut. Endlich mal wieder ein Strategiespiel das mich richtig packen konnte. :D

Re: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 07.02.2019 10:54
von MrLetiso
Hat besser abgeschnitten als sein Vorgänger - die Tendenz ist also positiv. Aber ich denke sowieso, dass man als 40k-Fan hier keine andere Wahl hat, als sich es zuzulegen :D

Re: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 07.02.2019 13:46
von Marobod
Mindchaos hat geschrieben:
06.02.2019 23:36
Marobod hat geschrieben:
06.02.2019 21:37
Liest sich weniger cool als ich erhofft habe. EIn wenig mehr wie Sins of a Solar Empire und Nexus haette dem Spiel wohl gut getan. Mal abwarten was da noch kommt.
Ich sehe in den Battlefleet Gothic Spielen zwar auch enormes Ausbaupotenzial, aber was das mit SOASE oder Nexus zu tun haben soll, erschließt sich mir wirklich nicht....


Dein begrenztes Verstaendnis ist eigentlich nicht mein Problem aber ich helfe etwas.
Nexus ist Spielerisch sozusagen ein geistiger Vorgaenger,die kaempfe dort warenw eit taktischer. Sins hat im Aufbauberech weit mehr gebracht auch im defensiven Charakter mit Sternenbasen und dem vermienen von Sektoren,ein paar Komponennten reingebracht, auch wenn die Schlachten nicht ganz so taktisch sind wie in nexus, sind dort doch einige Elemente zu finden, denn auch dort dauern schlachten schonmal laenger an,wenn man seine fraktionen kapiert.

Re: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 07.02.2019 14:11
von CroGerA
Marobod hat geschrieben:
06.02.2019 21:37
Dein begrenztes Verstaendnis ist eigentlich nicht mein Problem aber ich helfe etwas.
Mir fehlen grade ein wenig die Worte. Weil ein anderer User was ganz normales fragt muss man so reagieren?

Re: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 07.02.2019 14:36
von BigEl_nobody
Großartiges Strategiespiel. Brauchbare Vertreter in dem Genre werden ja kaum noch gemacht, insbesondere Spiele wo es nicht um Grand-Strategy geht und/oder man in den Kämpfen nicht mehr machen muss als nur den A-Move bzw. nur die Masse zählt.

BFG2 ist ein waschechtes Strategiespiel was sich auf taktische Schlachten konzentriert. Quasi Total War Seeschlachten im Weltall, nur eben anders als in Total War hervorragend umgesetzt. Die Kampagne bzw. das rundenbasierte Kampagnenkarten-Gameplay ist nicht so komplex wie bei Total War, macht aber durchaus Laune!

Dafür haben die Schlachten eine hohe Komplexität und durch das generell langsame Spielgeschehen ist Taktik das A und O. Dazu noch kommt noch ein Haufen Abwechslung mit den 12 Fraktionen die sich alle entweder leicht oder extrem voneinander unterscheiden.

Kann das Spiel jedem empfehlen der sich mal wieder in ein taktisches RTS reinfuchsen will, das anspruchsvoll ist, Spaß macht und bombastisch ist. Für Warhammer Fans ist es eigentlich ein No-Brainer dank der großartigen Atmosphäre und dem perfekten Artstyle.

Re: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 07.02.2019 15:50
von Mindchaos
Marobod hat geschrieben:
07.02.2019 13:46
Nexus ist Spielerisch sozusagen ein geistiger Vorgaenger,die kaempfe dort warenw eit taktischer. Sins hat im Aufbauberech weit mehr gebracht auch im defensiven Charakter mit Sternenbasen und dem vermienen von Sektoren,ein paar Komponennten reingebracht, auch wenn die Schlachten nicht ganz so taktisch sind wie in nexus, sind dort doch einige Elemente zu finden, denn auch dort dauern schlachten schonmal laenger an,wenn man seine fraktionen kapiert.
Ich mag beide Spiele super gern. Der Vergleich mit Battlefleet hinkt für mich nur. Es bietet ja offensichtlich gewollt einen anderen Ansatz mit der rundenbasierten Kampagnenkarte (SOASE = Echtzeit mit wesentlich umfangreicherem Aufbaupart) und den "See"-Echtzeitschlachten. Nexus ist da für mich einfach ne ganze andere Art von Spiel. Freie Bewegung in alle Richtung (dadurch grundsätzlich schon viel mehr taktische Möglichkeiten) und der Fokus auf ein "Mothership", mit dem man sich auch abseits der Kämpfe bewegt.

Aber klar...die taktische Komponente kann man durchaus diskutieren. Da geht in SOASE vielleicht einiges mehr. BG:A2 kann ich disbezüglich aber noch gar nicht beurteilen. Das wird erst im Sommer gekauft.

Re: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 07.02.2019 15:54
von Marobod
CroGerA hat geschrieben:
07.02.2019 14:11
Marobod hat geschrieben:
06.02.2019 21:37
Dein begrenztes Verstaendnis ist eigentlich nicht mein Problem aber ich helfe etwas.
Mir fehlen grade ein wenig die Worte. Weil ein anderer User was ganz normales fragt muss man so reagieren?
Gut, obwohls dafuer noch gereicht hat.

Für das wiederholte persönliche Angehen der Nutzer gibt es eine Verwarnung.
IEP

Re: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 07.02.2019 16:02
von Marobod
Mindchaos hat geschrieben:
07.02.2019 15:50
Marobod hat geschrieben:
07.02.2019 13:46
Nexus ist Spielerisch sozusagen ein geistiger Vorgaenger,die kaempfe dort warenw eit taktischer. Sins hat im Aufbauberech weit mehr gebracht auch im defensiven Charakter mit Sternenbasen und dem vermienen von Sektoren,ein paar Komponennten reingebracht, auch wenn die Schlachten nicht ganz so taktisch sind wie in nexus, sind dort doch einige Elemente zu finden, denn auch dort dauern schlachten schonmal laenger an,wenn man seine fraktionen kapiert.
Ich mag beide Spiele super gern. Der Vergleich mit Battlefleet hinkt für mich nur. Es bietet ja offensichtlich gewollt einen anderen Ansatz mit der rundenbasierten Kampagnenkarte (SOASE = Echtzeit mit wesentlich umfangreicherem Aufbaupart) und den "See"-Echtzeitschlachten. Nexus ist da für mich einfach ne ganze andere Art von Spiel. Freie Bewegung in alle Richtung (dadurch grundsätzlich schon viel mehr taktische Möglichkeiten) und der Fokus auf ein "Mothership", mit dem man sich auch abseits der Kämpfe bewegt.

Aber klar...die taktische Komponente kann man durchaus diskutieren. Da geht in SOASE vielleicht einiges mehr. BG:A2 kann ich disbezüglich aber noch gar nicht beurteilen. Das wird erst im Sommer gekauft.
Naja sie bauen Sektorenbau bzw Ausbau ein, da erschließt sich mir nicht, warum es keine Defensivmaßnahmen gibt wie Minen und Sternenbasen oder ein paar Orbitale Geschuetze. Immerhin ringt man ja scheinbar um die Kontrolle der Systeme.
Auch wuerde dies dem Spiel vielleicht etwas mehr tiefe geben und Missionsdesign erleichtern und einzelne Fraktionen noch mehr diversifizieren koennen. So habe ich den Eindruck wird es schnell monoton und man bleibt dann bei einzelnen Skirmishes im offenen Raum, das scheint von dem was ich bisher gesehen habe recht gut auszusehen, wenn auch ich Nexus da noch eine Nase weiter vorn sehe. Nur ist dann der kampagnenmodus irgendwie ueberfluessig.
Ich hoffe ja,sie schrauben noch etwas weiter. Sie koennen triotz solcher Zusaetzlichen Inhalte noch Alleinstellungsmerkmale haben, aber man m wird sich eben nie befreien koennen egal was man versucht.

Re: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 08.02.2019 12:40
von Rolk
Es gibt Defensivmaßnahmen, wenn auch nur begrenzt. Man kann Waffenplattformen und Mienenfelder bauen. Letztere dienen allerdings "nur" dazu, gegnerische Angriffe um eine Runde zu verzögern. Außerdem gibt es in jedem Sektor ein Hauptsystem in dem man eine Sternenbasis bauen kann.

Re: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 09.02.2019 13:46
von Aurellian
Schade, dass sie die sowieso schon ausbaufähige Missionsvielfalt des Vorgängers anscheinend noch weiter reduziert haben. Da hätte mehr, nicht weniger, kommen müssen. Der Rest klingt soweit OK, aber ausbaufähig. Dann warte ich mit dem Kauf wohl noch etwas, wenn sie hoffentlich mit ein paar Patches in die richtige Richtung gegangen sind und es mal einen Sale gibt.

Re: Battlefleet Gothic: Armada 2 - Test

Verfasst: 09.02.2019 14:45
von Efraim Långstrump
CroGerA hat geschrieben:
07.02.2019 14:11
Marobod hat geschrieben:
06.02.2019 21:37
Dein begrenztes Verstaendnis ist eigentlich nicht mein Problem aber ich helfe etwas.
Mir fehlen grade ein wenig die Worte. Weil ein anderer User was ganz normales fragt muss man so reagieren?
Das ist leider der Normalzustand bei ihm, deshalb steht er bei mir auf der Ignore-Liste (die leider nicht greift, wenn ihn jemand zitiert). :(