Wargroove - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
MaxDetroit
Beiträge: 622
Registriert: 13.05.2007 14:28
Persönliche Nachricht:

Re: Wargroove - Test

Beitrag von MaxDetroit » 06.02.2019 14:40

Ich spiele gerade das iOS Spiel Warbits auf meinem iPod, welches in die selbe Kategorie fällt. Das Spielprinzip wird mir einfach nicht langweilig. Wargroove merke ich mir für die Switch schon mal vor, irgendwie will ich diese Art von Spiel gerne Mobile spielen, höchstwahrscheinlich aus der Gameboy Advance Wars Nostalgie heraus. ;)

Benutzeravatar
Dr. Breen
Beiträge: 15
Registriert: 11.02.2016 06:19
Persönliche Nachricht:

Re: Wargroove - Test

Beitrag von Dr. Breen » 06.02.2019 15:49

casanoffi hat geschrieben:
05.02.2019 18:47
Hab es seit Release und bin bisher begeistert.

Auf der Switch genau das richtige für unterwegs oder abends im Bett.
Find ich auch, gerade für den Preis eine echte Perle auf der Switch.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 9357
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Wargroove - Test

Beitrag von casanoffi » 06.02.2019 15:54

MaxDetroit hat geschrieben:
06.02.2019 14:40
...irgendwie will ich diese Art von Spiel gerne Mobile spielen, höchstwahrscheinlich aus der Gameboy Advance Wars Nostalgie heraus. ;)
Geht mir genau so.
Into the Breach konnte mich auch erst auf der Switch richtig packen. Am PC war´s ganz nett, aber nicht das gleiche.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Actual Lee :(
Beiträge: 4575
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Wargroove - Test

Beitrag von Actual Lee :( » 06.02.2019 18:44

Klingt sehr viel besser als Wargroove, habs gerade auf Youtube gegengecheckt. Fast schon etwas zu komplex, aber definitiv fortschrittlicher. Habs mal vorgemerkt.
Stay calm and kick ass

Lohe74
Beiträge: 123
Registriert: 12.10.2006 16:28
Persönliche Nachricht:

Re: Wargroove - Test

Beitrag von Lohe74 » 09.02.2019 14:12

Gähn. Langweiliger, da mittlerweile x-ter Aufguss der unerreichten Originale. Heut halt auf Switch. Ein weiterer Hype um Nichts. In 1-2 Wochen spricht nur noch der Hersteller über sein Game. Und sein Sprachrohr : Die scheinheilig neutrale Gaming-Presse.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 9357
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Wargroove - Test

Beitrag von casanoffi » 09.02.2019 15:15

Lohe74 hat geschrieben:
09.02.2019 14:12
Gähn. Langweiliger, da mittlerweile x-ter Aufguss der unerreichten Originale. Heut halt auf Switch. Ein weiterer Hype um Nichts. In 1-2 Wochen spricht nur noch der Hersteller über sein Game. Und sein Sprachrohr : Die scheinheilig neutrale Gaming-Presse.
Wer hat Dir denn in den Kaffee gepinkelt? :D

Sicher ist ein Advance Wars unerreicht, aber wenn es danach ging, dann dürfte es in keinem Genre mehr neue Spiele geben, weil es in der Vergangenheit immer irgendwelche Vertreter gab, die bis heute unerreicht sind,

Abgesehen davon kenne ich keinen Genre-Vertreter, der so charmant daher kommt, wie WarGroove.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

themaxx
Beiträge: 1
Registriert: 20.02.2019 08:39
Persönliche Nachricht:

Re: Wargroove - Test

Beitrag von themaxx » 20.02.2019 08:44

"Zwar erreicht Wargroove in seinem Genre nicht die kreative Klasse, die das innovativere Into The Breach in seinen knackigen Gefechten so auszeichnete"

Mag sein, aber Letzters hat weder Sprachausgabe noch deutsche Bildschirmtexte und sieht noch pixeliger aus. Damit liegt es für mich weit hinter Wargroove.

Antworten