Seite 2 von 2

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Verfasst: 04.02.2019 17:40
von 4P|Eike
Dargaran hat geschrieben:
04.02.2019 17:26
Und mal schauen wie das mit dem eSport wird. Da gibt es neuerdings schon bo3 OHNE Sideboard und mit mehreren Decks. "Duo Standard" nennt sich das.
Best of three ohne Sideboard?
Damit ich sehen kann wie mein mismatched Deck zweimal in Folge auf die gleiche Art untergeht weil ich überhaupt nicht reagieren kann? Das ist ja eine ganz tolle Idee :D

PS: Für ein bissken casual Ranked nebenbei finde ich Bo1 ganz nett übrigens. Muss man immerhin nur einmal gegen Azorius Control am Stück spielen.

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Verfasst: 04.02.2019 18:20
von Feuerhirn
Ich muss sagen: ich mag M:TGA.
Booster lassen sich gut erspielen. Dazu das coole System, dass man immer wieder 'Gutscheine' bekommt, mit denen man sich genau die Karten holen kann, die man will. Habe mich bislang an keiner Stelle genötigt gesehen, Geld auszugeben, weil die Schwelle zum 'erarbeiten' sehr angenehm gehalten ist.
Dazu finde ich es cool, dass sie das Spiel aktuell halten. Kaum ist der aktuelle Ravnica Block da, gibt es ihn auch schon virtuell.

Für mich, seit ich es in der Beta angefangen habe zu spielen, eigentlich ein regelmäßiger Begleiter, da ich mehrmals die Woche reinspringe, meine Quests erfülle, mir die Gratis Booster erspiele und mal neue Kombinationen ausprobiere.

Generell denke ich mir: wenn sie dran bleiben und das Spiel noch eine Menge Blöcke überdauert, wird es nur besser, da es mehr Karten und somit auch mehr Kombinationen gibt im Verlauf.

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Verfasst: 04.02.2019 18:55
von Dargaran
4P|Eike hat geschrieben:
04.02.2019 17:40
Best of three ohne Sideboard?
Damit ich sehen kann wie mein mismatched Deck zweimal in Folge auf die gleiche Art untergeht weil ich überhaupt nicht reagieren kann? Das ist ja eine ganz tolle Idee :D
Wird gerade auch kritisch diskutiert. Da es aber aktuell nur für die kommenden MTGA Tuniere gilt (trotzdem die "großen Tuniere"), gehe ich davon aus dass das eine Notlösung ist. MTGA kann derzeit halt nur bo1 Freundesspiele, vermute mal deswegen dieses neue Format ohne Sideboard.

Hier nochmal die genauen Regeln aus der mtg wiki (Quelle: mtg.gamepedia.com/Duo_Standard):
Game 1
Which deck each player plays and who goes first will be determined randomly.

Game 2
In the second game, players will use the deck that they didn't play in Game 1. The player who went second in Game 1 now goes first.

Game 3 (if necessary)
Each player selects one of their two Standard decks to play for the third game. Then the player who goes first in this game is determined at random.

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Verfasst: 04.02.2019 20:05
von casanoffi
4P|Eike hat geschrieben:
04.02.2019 16:40
casanoffi hat geschrieben:
04.02.2019 16:21
Ich sollte wohl besser meine alte Kartensammlung wieder durschauen und ein bisschen in Nostalige schwelgen.
Vielleicht hiflt das, dass ich davon die Finger lasse :lol:
Das führt schneller als gedacht zu ganz heftigen Mehrausgaben :D
Mein Trip in die analoge Vergangenheit hat tatsächlich geholfen, mein Bedürfnis nach der neuen digitalen Variante zu mildern. Kann schließlich gar nicht so geil werden, wie das gute alte Spiel in der Hand.

Vor allem, weil ich - auch wenn es maximal alle 2-3 Jahre vorkommt, dass sich die Kumpels von damals wieder für einen Abend treffen - weiß, dass man in der Runde die eigenen Regeln hat...

Der Nachteil - hab schon wieder Flausen im Kopf, die eine oder andere Karte für ein Heidengeld zu ersteigern ^^

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Verfasst: 05.02.2019 08:01
von heretikeen
Gutes Spiel, und lässt sich auch tatsächlich ohne Echtgeld-Investitionen spielen.

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Verfasst: 05.02.2019 10:03
von PickleRick
mindfaQ hat geschrieben:
04.02.2019 17:30
Magic hab ich analog hier, aber es ist nicht gut gealtert mit seinem Landsystem. Einfach zu viele Spiele, die mit der Starthand entschieden sind. Da spiele ich lieber Artifact, auch wenn es fast jeder als schlechter ansieht - dem Constructed fehlt aktuell noch die Kartenvielfalt, aber (kostenloses) Drafting, Chaos Blitz oder das Preconstructed Event sind sehr gut. Ist insgesamt auch wesentlich günstiger zu spielen.
Magic ist als eSport eh ungeeignet imo.
An Artifact schreckt mich ab, dass es nichts umsonst gibt und ich ungern in virtuelle Güter investiere. Kann man da ohne zu Bezahlen mal reinschnuppern und wie viel muss man so im Schnitt pro Monat investieren, um ohne allzu großen Anspruch an kompetitives Gewinnen Spaß zu haben?

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Verfasst: 05.02.2019 12:42
von Hans Hansemann
Arena hat mir zuviele paywalls. Zumindest war es so zu dem stand als es open beta wurde. Damals gabs nur einen modus den man einfach so spielen konnte für alle anderen musste man irgendwas bezahlen. Selbst wenn es nur ingame währung war(das heist entweder booster oder spiel modus, wenn die winrate nicht so hoch ist). Die Karten balance ist auch unter aller kanone was natürlich ein problem ist das durch paper magic entsteht.

Ich hab von closed beta angespielt und auch viel, habe auch sehr gestreamt und war zwischendurch in den top 5 streamern unter MTG aber das Spiel war mir am ende zu gierig.

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Verfasst: 05.02.2019 13:52
von AS Sentinel
bin echt überrascht wieviele karten & gold man doch gratis kriegt. einzig die preise für die draftmodi sind meiner meinung nach zu hoch angesetzt. weiss aber auch noch nicht, was es da zu gewinnen gibt.

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Verfasst: 05.02.2019 15:12
von Everything Burrito
ab und an starte ich magic, bis mich das manasystem nach 2 runden schon ankotzt, entweder kommt ein land nach dem anderen oder garnichts.

hearthstone ist eine balancing clownfiesta.

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Verfasst: 05.02.2019 17:19
von mindfaQ
PickleRick hat geschrieben:
05.02.2019 10:03
An Artifact schreckt mich ab, dass es nichts umsonst gibt und ich ungern in virtuelle Güter investiere. Kann man da ohne zu Bezahlen mal reinschnuppern und wie viel muss man so im Schnitt pro Monat investieren, um ohne allzu großen Anspruch an kompetitives Gewinnen Spaß zu haben?
Draft: gibt es kostenlos sowie mit Eintrittsgeld. Vielleicht nehmen die Leute, die die kostenlose Variante spielen es nicht ganz so ernst, aber üblicherweise sind auch beim Gratismodus die Spiele gut. Das ist der Modus, welchen ich am meisten gespielt habe.

Constructed: aktuell meines Erachtens noch nicht attraktiv, weil das Meta nicht sehr variantenreich ist (meine Meinung). Durch den Initialkauf und einiges an Aufleveln bekommt man eine Basis an Karten, müsste für ein wettbewerbsfähiges Deck aber schon noch etwas einkaufen. Die komplette Kollektion kostet aktuell 78 USD, die teuerste Karte ist Axe für 3,42 Euro, die meisten Karten liegen unter einem Euro.

Kostenlos gibt es aktuell ein Preconstructed-Format, wo man ein vorgefertigtes Deck wählen kann und gegen andere Spieler, die den gleichen Modus spielen, gegen die vorgefertigten Decks antritt und versucht seine Siegesserie zu verbessern.

Dann gibt es noch offene Turniere Free-for-All, denen man beitreten kann und bei denen man Chaos Blitz Modus spielt. Bei jedem Match bekommen die Spieler ein zufälliges zweifarbiges Deck zugewiesen. Ist ganz witzig, nur aktuell etwas umständlich, da man den Turnieren beitreten muss. Wäre gut, wenn es das als Matchmaking-Option gäbe, aber aktuell ist leider die Spielerzahl so gering, dass man damit das Matchmaking nur ausbremsen würde.
Die Progression / Spielstatistiken usw. sind aktuell leider noch nicht ausgefeilt.

Schon allein für den kostenlosen Draftmodus lohnt sich meines Erachtens die Anschaffung - meist knappe Matches, oft kann man das Verlieren auch an eigenen Spielfehlern fest machen und so ein Deck zusammenstellen macht mir auch immer Spaß. Bei Hearthstone habe ich auch hauptsächlich Arena gespielt, war mir auf lange Sicht aber zu teuer und irgendwann strategisch doch immer das Gleiche und dadurch langweiliger. Aber angesichts der stark zurückgegangenen Spielerzahlen bei Artifact ist das Gameplay wohl nicht jedermanns Sache.

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Verfasst: 05.02.2019 17:26
von PickleRick
Danke, mindfaQ, da werfe ich mal einen Blick drauf. Vieles von dem, was Du erwähnt hast, war mir nicht klar.

Re: Magic: The Gathering Arena - Vorschau

Verfasst: 05.02.2019 23:01
von Caparino
Gibt es ein 2vs2 Modus?
Habe mit Kumpels damals immer Monofarben im 2vs2 gespielt mit ein paar Hausregeln.
Kartendesign und Flufftexte gehörten für mich dazu.

Aber als wir mal eine lange Pause eingelegt hatten und ein paar neue Booster gekauft haben wurde man vom "Powercreep" erschlagen. War mein Sierra Engel mal Gold wurde er später auf Silber abgewertet etc. ...

Glaube nicht das MTG gut gealtert ist.