Anthem - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Sun7dance
Beiträge: 175
Registriert: 20.11.2007 18:30
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von Sun7dance » 02.02.2019 16:47

Ryan2k6 hat geschrieben:
01.02.2019 19:05
Bisher lassen mich die Figuren genauso kalt wie die Rahmenhandlung und die langweiligen Gespräche mit ihren lächerlichen Dialogoptionen, die offenbar eh keine Auswirkung haben. Gerade von BioWare hätte ich mehr erwartet.
Micha, du erwartest von BioWare echt noch was anderes? Spätestens mit Andromeda durfte man doch kein „gutes altes BioWare“ mehr erwarten.

Ich glaube, das wird der Sargnagel. Nach anthem macht EA das Studio dicht.
Boah, erinnere mich bitte nicht an Andromeda!
Keine Ahnung, wie Matthias dem Ding eine gute Bewertung geben konnte!
Ich wollte es mir im Rahmen eines PSN Shop Angebots für 8€ holen. Ich dachte, für den Preis kann man nix falsch machen. Nur gut, dass ich dann doch erst die Demo gespielt habe, denn danach waren mir selbst die 8€ zuviel.
Was ein pubertäres Geschnatter an allen Ecken! Jeder will sich beweisen, stapelt aber dennoch künstlich tief....schrecklich!

Wenn Anthem auch sowas bietet, muss das Gameplay schon überdurchschnittlich sein, damit es mich reizen würde.

CHEF3000
Beiträge: 244
Registriert: 13.07.2007 14:56
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von CHEF3000 » 02.02.2019 17:22

Meiner Crew und mir gefällt das Game unfassbar gut, wir haben mega Spaß, es spielt sich sensationell gut, Steuerung ist klasse, Optik herausragend, wir können es kaum erwarten
Ich entwickel mich gemäß den Prognosen der Agency !

lelurch
Beiträge: 32
Registriert: 23.02.2015 11:58
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von lelurch » 02.02.2019 17:57

Ich hab der Demo 20 Minuten gegeben, dann gelöscht. Bis zur Eroberung der Basis bzw. der Zerstörung der Geschütztürme usw. Da spielt fühl sich total generisch an. Wie ein Themepark mit künstlich gesetzten Highlights. Das Spiel transportiert keinerlei Atmosphäre, geschweige denn der peinliche Marktplatz und die pubertären Dialoge. Ok es gibt auch Leute, die halten Need for Speed für oscarreife Kunst.... Aber das Spiel ist zu glatt, zu sehr auf den Mainstream an Koop- und Multiplayerfeeling ausgelegt. Die Grafik ist auf der Standard PS4 erschreckend schlecht. Da geben Far Cry 5 (mir klar mag auch nicht jeder), Resident Evil 2 oder klar Red Redempion ein stimmigeres Gesamtbild ab. Zumindest ist da eine Form von Anspruch eine authentische Welt zu schaffen erkennbar. Anthem ist ein reines Lootgeballere , gegen irgendwelche Gegner. Ich bin (38) zumindest gefühlt viel zu alt für irgendeinen Customizing-Roboter-Skin Firlefanz. Das Spiel strahlt keinerlei Charakter aus. Ich weiß aber das das Spiel nicht für mich gemacht ist. Mir geht es da wie Jörg in seiner Kolumne zum Thema Esports. Ich bin ein klassischer Single Player und der klassische einsame Wolf. Aber selbst wenn ich das Ausblende und dem offener Gegenüber mich zeige, kann ich den spielerischen Spaß daran nicht erkennen und auch keinerlei Immersion wahrnehmen. Ja wer sich gut unterhalten fühlt meinetwegen, der hat sicherlich auch Spaß am Dschungelcamp, lacht noch wie ein Schuljunge wenn jemand pubst und macht LED-Streifen aus dem Baumarktan die Möbel . Sorry ^^

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 1967
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von Spiritflare82 » 02.02.2019 17:59

Anthem ist vollkommen unfertig, auf Konsole (Ps4Pro) unterirdische Performance, Bugs, gamedesign schwächen, langweilig...ich könnte Seiten darüber schreiben was alles falsch an dem Game ist.

Problem ist, werden sich mal wieder genug kaufen weil BioWare drauf steht.

Und nochwas: Destiny fühlt sich dreimal besser an als Anthem, gar kein Vergleich und keine Ahnung warum hier Leute Destiny in einem Zug mit diesem Machwerk nennen, das nenne ich mal überhaupt keinen Plan von Spielgefühl, Flow und was ein Spiel überhaupt ausmacht.

Darüberhinaus befindet sich BioWare schon im Damage Control Modus, man verspricht das die Vollversion ja ach so viel besser ist und blabla...wers glaubt wird selig, die wollen verkaufen, klar das da irgendwas gelabert wird momentan was eh nicht eingehalten wird.

Das gibt einen Shitstorm zu Release der sich hoffentlich gewaschen hat. Selten so einen Käse gespielt wie Anthem, das letzte Mal wars No Man´s Sky und davor Hellgate London, Anthem reiht sich da wunderbar ein.

Das ganze Game riecht nach "troubled development" das es schon schreit und trotzdem gibts Leute die sich diesen, sorry, Mist zu Release kaufen, man kanns nicht mehr nachvollziehen, das ist mal wieder early access zum Vollpreis und mit 180 gegen die Wand.
Ist der Höhepunkt der BioWare Fails, erst Dragon Age Inquisition, dann Mass Effect Andromeda und nun das hier, BioWare taugt einfach nixmehr, kein Wunder bei dem was da abgeht, hier gibts mehr Infos: https://kotaku.com/bioware-doubles-down ... 1822380989

Einschätzung befriedigend... bei mir hätte es Einschätzung mangelhaft gegeben, denn das Wort beschreibt den Zustand des Spiels perfekt.

Benutzeravatar
Rabidgames
Beiträge: 882
Registriert: 14.09.2011 14:50
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von Rabidgames » 02.02.2019 18:20

Heute ist die Demo schlechter als gestern ... nichts als Lags und Abstürze.

Irgendwann kommen dann auch "Bosse", die nichts als bullet sponges sind. Das hat mich schon bei Destiny gelangweilt, aber bei Anthem kommt es mir noch schlimmer vor.

Wie man so was Unfertiges hinwerfen kann, und erwartet, dass DAS die Leute zum Kauf bewegt, erschließt sich mir nicht.

DONFRANCIS93
Beiträge: 19
Registriert: 06.12.2013 13:29
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von DONFRANCIS93 » 02.02.2019 19:45

Stalkingwolf hat geschrieben:
02.02.2019 08:35
Ryan2k6 hat geschrieben:
01.02.2019 19:05
Bisher lassen mich die Figuren genauso kalt wie die Rahmenhandlung und die langweiligen Gespräche mit ihren lächerlichen Dialogoptionen, die offenbar eh keine Auswirkung haben. Gerade von BioWare hätte ich mehr erwartet.
Micha, du erwartest von BioWare echt noch was anderes? Spätestens mit Andromeda durfte man doch kein „gutes altes BioWare“ mehr erwarten.
Es gibt auf Youtube Berichte und Interviews warum ME:A so geworden ist wie es ist.
Kann man sich einmal anschauen wenn man eine differenzierte Sichtweise auf das ganze bekommen möchte.
Wenn man allerdings nur weiter bashen möchte ....
Und was hat das mit dem deutlichen qualitativen Absturz des Unternehmens seit 8-9 Jahren zu tun? Das einzig gute aus diesem Jahrzent ist Masseffect (wobei selbst der 3. Teil einiges schlechter als Teil 2 ist). Sonst hat man nur 1 anderes gutes Spiel veröffentlicht (Dragon Age:Origins). Der Rest der Reihe ist schlecht- mittelmäßig. Biowares Problem ist, dass sie früher im Geschichten erzählen mit Beziehungen und Optionen mit Auswirkungen deutlich vor einem Großteil der Konkurrenz standen. Die hat aber schon längst aufgeholt und zu großen Teilen wurde Bioware ÜBERHOLT. Die sind spätestens nach Mass Effect 3 komplett stagniert. Das hat dann herzlich wenig mit EA zu tun.
Und wenn ich mir in Anthem diese schwachen, langweiligen Dialoge anhöre und die klischeehaften Übertragungsstorys, dann sehe ich nicht wieso EA dafür die Verantwortung trägt. Schlecht geschriebene Dialoge werden bestimmt nicht durch den Publisher beeinflusst...dafür ist das Studio selbst zuständig.

Benutzeravatar
Sarkasmus
Beiträge: 3141
Registriert: 06.11.2009 00:05
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von Sarkasmus » 02.02.2019 21:29

Wo ist der Markt für Grind-Loot&Shoot Games bitte gesättigt?
Aus dem Stehgreif fallen mir grade mal 3 andere Spiele in dem Genre ein (Warframe,The Division und Destiny) und selbst mit überlegen komme ich da nicht auf mehr.

Warum ich intresse hab an Anthem?
Ganz einfach, weil es kaum passable Grind & Loot Spiele auf Konsole gibt :!:

Aber ich vergaß, hier auf 4Players treibt sich ja die Gamer-Elite rum. 8)
Bild

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6161
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von DonDonat » 02.02.2019 21:54

Ich hab jetzt auch versucht die Demo zu spielen und muss allen Kritiken hier recht geben: Anthem ist grauenhaft. Es hat super hardcore Bugs (Bosse despawnen/ verschwinden während des Kampfes, wichtige Quest-Objekte sind nicht nutzbar, Loot verschwindet...), es ist langweilig mit viel zu vielen Bullet-Sponges die dann auch noch deutlich schlechter designed sind als in Destiny, es hört sich schlechter an als Destiny, es schießt sich schlechter als Destiny und die Story in der Demo ist leider genau auf Destiny Niveau. Hinzu kommt dass man merkt, dass die Steuerung fürs Pad entwickelt wurde: das fliegen fühlt sich am PC einfach falsch an.

Ich weiß echt nicht, wie EA/ Bioware das Spiel in so wenig Tagen noch "fixen" wollen: wenn schon die Demo essentiell Spiel-zerstörende Bugs hat, wie soll es dann weiter im Spiel laufen...?

Obwohl Destiny 2 ein beschissenes DLC-System hat, nicht als gutes Spiel deklariert werden sollte, würde ich es anhand der Anthem Demo im Vergleich zu Destiny 2 "Demo" deutlich über Anthem empfehlen. Oder anders formuliert: wenn schon Loot-Shooter/ MMO-Light von nem AAA Publisher, dann wenigstens eins dass auch FUNKTIONIERT!
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

shuffleharddietrying
Beiträge: 145
Registriert: 31.05.2010 21:25
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von shuffleharddietrying » 03.02.2019 00:02

Sarkasmus hat geschrieben:
02.02.2019 21:29
Wo ist der Markt für Grind-Loot&Shoot Games bitte gesättigt?
Aus dem Stehgreif fallen mir grade mal 3 andere Spiele in dem Genre ein (Warframe,The Division und Destiny) und selbst mit überlegen komme ich da nicht auf mehr.

Warum ich intresse hab an Anthem?
Ganz einfach, weil es kaum passable Grind & Loot Spiele auf Konsole gibt :!:

Aber ich vergaß, hier auf 4Players treibt sich ja die Gamer-Elite rum. 8)
Shadow warrior, Borderlands, Deep Rock Galactic.
Das Problem ist halt eher, dass es zwar nicht unendlich viele Lootshooter gibt, die Features aber nicht sonderlich innovativ und teilweise auch die Qualität etwas miese ist.

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 10873
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von Xris » 03.02.2019 00:58

lelurch hat geschrieben:
02.02.2019 17:57
Ich hab der Demo 20 Minuten gegeben, dann gelöscht. Bis zur Eroberung der Basis bzw. der Zerstörung der Geschütztürme usw. Da spielt fühl sich total generisch an. Wie ein Themepark mit künstlich gesetzten Highlights. Das Spiel transportiert keinerlei Atmosphäre, geschweige denn der peinliche Marktplatz und die pubertären Dialoge. Ok es gibt auch Leute, die halten Need for Speed für oscarreife Kunst.... Aber das Spiel ist zu glatt, zu sehr auf den Mainstream an Koop- und Multiplayerfeeling ausgelegt. Die Grafik ist auf der Standard PS4 erschreckend schlecht. Da geben Far Cry 5 (mir klar mag auch nicht jeder), Resident Evil 2 oder klar Red Redempion ein stimmigeres Gesamtbild ab. Zumindest ist da eine Form von Anspruch eine authentische Welt zu schaffen erkennbar. Anthem ist ein reines Lootgeballere , gegen irgendwelche Gegner. Ich bin (38) zumindest gefühlt viel zu alt für irgendeinen Customizing-Roboter-Skin Firlefanz. Das Spiel strahlt keinerlei Charakter aus. Ich weiß aber das das Spiel nicht für mich gemacht ist. Mir geht es da wie Jörg in seiner Kolumne zum Thema Esports. Ich bin ein klassischer Single Player und der klassische einsame Wolf. Aber selbst wenn ich das Ausblende und dem offener Gegenüber mich zeige, kann ich den spielerischen Spaß daran nicht erkennen und auch keinerlei Immersion wahrnehmen. Ja wer sich gut unterhalten fühlt meinetwegen, der hat sicherlich auch Spaß am Dschungelcamp, lacht noch wie ein Schuljunge wenn jemand pubst und macht LED-Streifen aus dem Baumarktan die Möbel . Sorry ^^
Respekt! 3 Jahre älter als ich und noch probierfreudig genug sich an einem Spiel wie Anthem zu versuchen. Ich hab die Demo heute im Store gesehen. Aber mein Interesse an Multiplayer Shootern geht heutzutage einfach gegen Null.

Dafür jedoch großes Interesse am weiteren Niedergang.... ähh Werdegang von Bioware. :D

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 8092
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von Raskir » 03.02.2019 01:03

shuffleharddietrying hat geschrieben:
03.02.2019 00:02
Sarkasmus hat geschrieben:
02.02.2019 21:29
Wo ist der Markt für Grind-Loot&Shoot Games bitte gesättigt?
Aus dem Stehgreif fallen mir grade mal 3 andere Spiele in dem Genre ein (Warframe,The Division und Destiny) und selbst mit überlegen komme ich da nicht auf mehr.

Warum ich intresse hab an Anthem?
Ganz einfach, weil es kaum passable Grind & Loot Spiele auf Konsole gibt :!:

Aber ich vergaß, hier auf 4Players treibt sich ja die Gamer-Elite rum. 8)
Shadow warrior, Borderlands, Deep Rock Galactic.
Das Problem ist halt eher, dass es zwar nicht unendlich viele Lootshooter gibt, die Features aber nicht sonderlich innovativ und teilweise auch die Qualität etwas miese ist.
Wenns auch kleiner und technisch schwächer sein darf:
Alienation, hell divers, edf. Ist mother gunship nicht auch eins? Oder crackdown, ist das eins (weiß es echt nicht)

Ist auf jeden fall jetzt nicht so wenig. Aber wenns gut ist nimmt man es ja dennoch gern. Schaus mir morgen an bin gespannt
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 10873
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von Xris » 03.02.2019 01:07

Raskir hat geschrieben:
03.02.2019 01:03
shuffleharddietrying hat geschrieben:
03.02.2019 00:02
Sarkasmus hat geschrieben:
02.02.2019 21:29
Wo ist der Markt für Grind-Loot&Shoot Games bitte gesättigt?
Aus dem Stehgreif fallen mir grade mal 3 andere Spiele in dem Genre ein (Warframe,The Division und Destiny) und selbst mit überlegen komme ich da nicht auf mehr.

Warum ich intresse hab an Anthem?
Ganz einfach, weil es kaum passable Grind & Loot Spiele auf Konsole gibt :!:

Aber ich vergaß, hier auf 4Players treibt sich ja die Gamer-Elite rum. 8)
Shadow warrior, Borderlands, Deep Rock Galactic.
Das Problem ist halt eher, dass es zwar nicht unendlich viele Lootshooter gibt, die Features aber nicht sonderlich innovativ und teilweise auch die Qualität etwas miese ist.
Wenns auch kleiner und technisch schwächer sein darf:
Alienation, hell divers, edf. Ist mother gunship nicht auch eins? Oder crackdown, ist das eins (weiß es echt nicht)

Ist auf jeden fall jetzt nicht so wenig. Aber wenns gut ist nimmt man es ja dennoch gern. Schaus mir morgen an bin gespannt
Crackdown? 8O Na vll der neueste Ableger den MS vor zig Jahren angekündigt und über den ich echt nichts weiß. Aber Crackdown ist nen Superhelden Actiongame in offener Spielwelt. Ähnlich wie Spiderman, Batman und Co.

Mentiri
Beiträge: 1359
Registriert: 11.09.2015 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von Mentiri » 03.02.2019 01:22

Xris hat geschrieben:
03.02.2019 00:58

Respekt! 3 Jahre älter als ich und noch probierfreudig genug sich an einem Spiel wie Anthem zu versuchen. Ich hab die Demo heute im Store gesehen. Aber mein Interesse an Multiplayer Shootern geht heutzutage einfach gegen Null.

Dafür jedoch großes Interesse am weiteren Niedergang.... ähh Werdegang von Bioware. :D
Pah! Ich werde bald 40 und ich habe Freude an Anthem :p
Habe aber die anderen Looter nicht gespielt und bin unverbraucht.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 8092
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von Raskir » 03.02.2019 01:31

Xris hat geschrieben:
03.02.2019 01:07
Raskir hat geschrieben:
03.02.2019 01:03
shuffleharddietrying hat geschrieben:
03.02.2019 00:02


Shadow warrior, Borderlands, Deep Rock Galactic.
Das Problem ist halt eher, dass es zwar nicht unendlich viele Lootshooter gibt, die Features aber nicht sonderlich innovativ und teilweise auch die Qualität etwas miese ist.
Wenns auch kleiner und technisch schwächer sein darf:
Alienation, hell divers, edf. Ist mother gunship nicht auch eins? Oder crackdown, ist das eins (weiß es echt nicht)

Ist auf jeden fall jetzt nicht so wenig. Aber wenns gut ist nimmt man es ja dennoch gern. Schaus mir morgen an bin gespannt
Crackdown? 8O Na vll der neueste Ableger den MS vor zig Jahren angekündigt und über den ich echt nichts weiß. Aber Crackdown ist nen Superhelden Actiongame in offener Spielwelt. Ähnlich wie Spiderman, Batman und Co.
Ah ok, dachte es könnte auch in die EDF richtung gehen. Sprich, viele gegner, viele Wummen, viel geballer, chaos, loot und coop :)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Sarkasmus
Beiträge: 3141
Registriert: 06.11.2009 00:05
Persönliche Nachricht:

Re: Anthem - Vorschau

Beitrag von Sarkasmus » 03.02.2019 01:47

Raskir hat geschrieben:
03.02.2019 01:03
shuffleharddietrying hat geschrieben:
03.02.2019 00:02
Sarkasmus hat geschrieben:
02.02.2019 21:29
Wo ist der Markt für Grind-Loot&Shoot Games bitte gesättigt?
Aus dem Stehgreif fallen mir grade mal 3 andere Spiele in dem Genre ein (Warframe,The Division und Destiny) und selbst mit überlegen komme ich da nicht auf mehr.

Warum ich intresse hab an Anthem?
Ganz einfach, weil es kaum passable Grind & Loot Spiele auf Konsole gibt :!:

Aber ich vergaß, hier auf 4Players treibt sich ja die Gamer-Elite rum. 8)
Shadow warrior, Borderlands, Deep Rock Galactic.
Das Problem ist halt eher, dass es zwar nicht unendlich viele Lootshooter gibt, die Features aber nicht sonderlich innovativ und teilweise auch die Qualität etwas miese ist.
Wenns auch kleiner und technisch schwächer sein darf:
Alienation, hell divers, edf. Ist mother gunship nicht auch eins? Oder crackdown, ist das eins (weiß es echt nicht)

Ist auf jeden fall jetzt nicht so wenig. Aber wenns gut ist nimmt man es ja dennoch gern. Schaus mir morgen an bin gespannt
  • Borderlands 2: Ist 7 Jahre alt und das hat wohl wahrlich so gut wie jeder durchgenuddelt
  • Shadow Warrior: Hab den 2. Teil wo sie es ala Boderlands gemacht haben leider nie gespielt aber das Spiel ist auch schon fast 3 Jahre alt
  • Deep Rock Galactic: Liest sich nach einem Horde-Rouge-Lite-Baller Spiel und laut Steam ist es noch Early Acces
  • Alienation/Hell Divers: Kenn ich beide, auch wenn beides alles andere als Aktuell sind.Aliennation (2016) und Hell Divers (2015) waren doch aber in erster Line Horde-Highscore-Twinstick-Shooter ( :?: ) wo der Loot Mittel zum Zweck war und man nicht wirklich auf besseres Loot hingearbeitet hat?
  • EDF: War mir ehrlich zu Chunky und Unpolished um das ohne Freunde zu spielen und leider hab ich keine Freunde die auch zocken :(
  • Mother Gunship: Ist so ziemlich ein Rough-Like schlecht hin
Wie gesagt aktuell ist der Markt eigentlich alles andere als gesättigt.
Bild

Antworten