Silent Hill - Special

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 4410
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von Scorplian190 » 31.01.2019 15:55

Erdbeermännchen hat geschrieben:
31.01.2019 15:50
Ich denke er meint damit das der Pyramid Head in SH2 sehr überlegt und eher spartanisch eingesetzt wurde während er in Homecoming schon eher Inflationär eingesetzt wurde nur um ihn drin zu haben.
Achso ok. Joa das kann sein. Ich dachte er würde irgendwie im Rudel auftauchen oder so, woran ich mich jetzt garnicht erinnern könnte ^^'
Hingegen erinnere ich mich, das er in SH2 einmal im Zweierpack auftaucht.

Erdbeermännchen hat geschrieben:
31.01.2019 15:50
Und grade bei solchen Spielen sollte einem die Story doch nicht egal sein. Für mich wiederum ist eine Story in einem Single Player Spiel einer der wichtigsten Punkte überhaupt.
Ich hab da halt einen anderen Fokus :Häschen:

Grob gesagt. Was bringt mir die Story, wenn ich das Spiel nur einwerfe um mich zu gruseln? Ich grusele mich nicht anhand einer fiktiven Story in einem Videospiel, aber wohl an den anderen Elementen, die mir das Spiel zu bieten hat.

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 561
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von Civarello » 31.01.2019 15:56

Erdbeermännchen hat geschrieben:
31.01.2019 15:50
Es geht wohl auch darum, dass Pyramid Head in Silent Hill 2 eine Manifestation von James´ eigener Psyche war; wie alle Gegner in Teil 2. Dass Pyramid Head dann auch bei anderen Protagonisten (und im Film) auftaucht hat halt schon was von "Pyramid Head ist Kult, also müssen wir ihn drinhaben". Ob sinnig oder nicht.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8257
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von 4P|T@xtchef » 31.01.2019 15:57

Ich unterteile Silent Hill in drei Phasen.

Die herausragende Pionierzeit. Rückblickend war Silent Hill 2 das reifste und beste Abenteuer für mich.

Silent Hill 1 (1999)
Silent Hill 2 (2001)
Silent Hill 3 (2003)

Die Zeit des Niedergangs. Die leider viel zu lange, in der Tendenz seit The Room klar absteigende Phase, in der es mit dem erzählerisch guten, aber auf zu viel Action getrimmten Homecoming und dem - bezeichnender Weise auf Wii - sehr kreativen Shattered Memories nur zweimal ansatzweise aufblitzte. Im Gegensatz zu Capcom mit Resident Evil gelang Konami nie die wirklich überzeugende Restauration, weil man zu wenig Herzblut und Ressourcen in diese Marke investierte, die immer im Schatten von MGS und PES blieb.

Silent Hill 4: The Room (2004)
Silent Hill: Origins aka Zer0 (2007/8)
Silent Hill: Homecoming (2009)
Silent Hill: Shattered Memories (2010)
Silent Hill: Downpour (2012)
Silent Hill: Book of Memories (2012)

Der unwürdige Sargnagel:

P.T. (2014)

Was tun?

Eine Remake vom ersten Silent Hill im Stile von Resident Evil 2 wäre mal ein Anfang.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
bl4ckj4ck
Beiträge: 187
Registriert: 16.07.2013 21:28
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von bl4ckj4ck » 31.01.2019 15:59

Civarello hat geschrieben:
31.01.2019 15:56
Erdbeermännchen hat geschrieben:
31.01.2019 15:50
Es geht wohl auch darum, dass Pyramid Head in Silent Hill 2 eine Manifestation von James´ eigener Psyche war; wie alle Gegner in Teil 2. Dass Pyramid Head dann auch bei anderen Protagonisten (und im Film) auftaucht hat halt schon was von "Pyramid Head ist Kult, also müssen wir ihn drinhaben". Ob sinnig oder nicht.
So kenne ich das auch, das der PH quasi den psychischen Abgrund von James repräsentiert hat, sein Verlangen tief im innersten, also ich habe mal gelesen, das der gute James wohl nicht ganz abgeneigt zu SM spielchen gewesen ist.

Benutzeravatar
Erdbeermännchen
Beiträge: 2320
Registriert: 29.07.2014 20:42
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von Erdbeermännchen » 31.01.2019 16:02

Civarello hat geschrieben:
31.01.2019 15:56
Erdbeermännchen hat geschrieben:
31.01.2019 15:50
Es geht wohl auch darum, dass Pyramid Head in Silent Hill 2 eine Manifestation von James´ eigener Psyche war; wie alle Gegner in Teil 2. Dass Pyramid Head dann auch bei anderen Protagonisten (und im Film) auftaucht hat halt schon was von "Pyramid Head ist Kult, also müssen wir ihn drinhaben". Ob sinnig oder nicht.
Joa genau das meinte ich.
Nur damit er drin ist...egal ob er hinein passt oder nicht.
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte!

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 128
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von CTH » 31.01.2019 16:03

Bei mir ging es mit Teil 2 los. Der kotzende Eddy, der Griff ins Klo waren da nur einige Highlights. :lol:

Gruselig fand ich keinen der Teile. Es braucht schon viel um mich zu erschrecken oder zu ängstigen. Das hat noch kein Spiel geschafft, auch ein Silent Hill nicht.

Das einzige was mir den Magen umgedreht hat war das Ende von Silent Hill 3. Die Szene, wo Claudia den von Heather ausgekotzen Fötus von Gott runterschlingt. Da wurde mir schlecht...

Da wundere ich mich doch, warum Homecoming geschnitten war (u.a wo sich Doc Fitch ritzt), aber so eine Szene in Silent Hill 3 ungeschnitten kam. :roll:
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 4410
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von Scorplian190 » 31.01.2019 16:06

4P|T@xtchef hat geschrieben:
31.01.2019 15:57
Ich unterteile Silent Hill in drei Phasen.
...
Wirklich extrem gut erklärt :o
und vorallem stampfst du damit die späteren Teile nicht so in den Boden, sowie man es eben sonst so online liest.

Sie haben ihre deutlichen Schwächen, kommen nicht an die originalen 3 ran, sind aber an sich nicht schlecht.


Bzgl. P.T.:
Ich wünschte irgendjemand würde Konami aufkaufen oder deren Marken abkaufen und dann wieder Hideo Kojima dranlassen. Mit Kojimas sonstigen Werken kann ich zwar wenig anfangen, aber P.T. war für mich einfach die Perfektion im Horrorspiel-Genre.

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 561
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von Civarello » 31.01.2019 16:09

bl4ckj4ck hat geschrieben:
31.01.2019 15:59
Civarello hat geschrieben:
31.01.2019 15:56
Erdbeermännchen hat geschrieben:
31.01.2019 15:50
Es geht wohl auch darum, dass Pyramid Head in Silent Hill 2 eine Manifestation von James´ eigener Psyche war; wie alle Gegner in Teil 2. Dass Pyramid Head dann auch bei anderen Protagonisten (und im Film) auftaucht hat halt schon was von "Pyramid Head ist Kult, also müssen wir ihn drinhaben". Ob sinnig oder nicht.
So kenne ich das auch, das der PH quasi den psychischen Abgrund von James repräsentiert hat, sein Verlangen tief im innersten, also ich habe mal gelesen, das der gute James wohl nicht ganz abgeneigt zu SM spielchen gewesen ist.
Pyramid Head ist eher die Manifestation für James Schuldgefühle. Die Krankenschwestern sind eher eine Manifestation von James sexuellen Bedürfnissen. Und Natürlich Maria.
Zuletzt geändert von Civarello am 31.01.2019 16:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Erdbeermännchen
Beiträge: 2320
Registriert: 29.07.2014 20:42
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von Erdbeermännchen » 31.01.2019 16:10

4P|T@xtchef hat geschrieben:
31.01.2019 15:57

Eine Remake vom ersten Silent Hill im Stile von Resident Evil 2 wäre mal ein Anfang.
Würde ich sofort kaufen!

Übrigens Shattered Memories...dafür habe ich damals extra nochmal meine PS2 aus dem Regal geholt. Habs auch durchgespielt aber war danach eher ernüchtert. Der neue Ansatz war gut aber...
Zuletzt geändert von Erdbeermännchen am 31.01.2019 16:13, insgesamt 2-mal geändert.
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte!

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 9335
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von Todesglubsch » 31.01.2019 16:11

Scorplian190 hat geschrieben:
31.01.2019 15:43
Was meinst du mit Pyramid Head Massenproduktion? (nochmal sry ^^')
Pyramid Head kommt in einer Zwischensequenz vor und zerteilt einen der Charaktere.
Außerdem wird der Spieler in einem der Enden zu einem Pyramid Head gemacht. Als würde Silent Hill ständig Pyramid Heads herstellen.
Der einzige Grund wieso der Knabe hier vorkam war, weil er auch im Film vorkam.

Pyramid Head hatte aber nur Sinn im Kontext mit James' Story aus dem zweiten Teil (haben die anderen ja bereits erklärt). Und da wären wir wieder bei dem Punkt, dass dir Story egal ist. Was in einem Spiel wie Silent Hill aber ne seltsame Einstellung ist, da die Genialität des Spiels u.a. da herrührt, dass die Gegner nicht einfach Gegner waren, sondern alle irgendeinen Kontext im Bezug zur Story hatten.
Außer halt in Homecoming.

Und auch wenn Jörg Silent Hill 4 als den Anfang vom Ende betitelt (was ja auch stimmt), so hatten auch hier alle Gegner einen Kontext. Nahezu jedes Detail hatte einen Grund.

Shattered Memories fand ich übrigens schwach. Ich glaube ich habe da das Trinker Ende bekommen, weil ich angeblich zu viel auf irgendwelche Flaschen gestarrt habe. Das Prinzip war zwar nett gemeint, aber die Umsetzung war dämlich. Plus: Die Verfolgersequenzen. Brr.

Benutzeravatar
diggaloo
Beiträge: 227
Registriert: 25.09.2009 19:50
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von diggaloo » 31.01.2019 16:13

Scorplian190 hat geschrieben:
31.01.2019 15:55
Erdbeermännchen hat geschrieben:
31.01.2019 15:50
Ich denke er meint damit das der Pyramid Head in SH2 sehr überlegt und eher spartanisch eingesetzt wurde während er in Homecoming schon eher Inflationär eingesetzt wurde nur um ihn drin zu haben.
Achso ok. Joa das kann sein. Ich dachte er würde irgendwie im Rudel auftauchen oder so, woran ich mich jetzt garnicht erinnern könnte ^^'
Hingegen erinnere ich mich, das er in SH2 einmal im Zweierpack auftaucht.

Erdbeermännchen hat geschrieben:
31.01.2019 15:50
Und grade bei solchen Spielen sollte einem die Story doch nicht egal sein. Für mich wiederum ist eine Story in einem Single Player Spiel einer der wichtigsten Punkte überhaupt.
Ich hab da halt einen anderen Fokus :Häschen:

Grob gesagt. Was bringt mir die Story, wenn ich das Spiel nur einwerfe um mich zu gruseln? Ich grusele mich nicht anhand einer fiktiven Story in einem Videospiel, aber wohl an den anderen Elementen, die mir das Spiel zu bieten hat.
Eine zumindest mittelmäßig gute Story gehört immer dazu. Wenn nicht, bist du beim Zombiemodus von CoD. Einfach nur los und Zombies zermetzeln kann im Koop ganz lustig sein, aber gruselt mal überhaupt nicht und fesselt mich auch nicht lange vor die Konsole. Eine Story und vor allem deren Inszenierung trägt immer zur Atmosphäre bei.
PlayStation? Xbox? Nintendo? Ich verstehe das Fanboygejammer nicht, denn ich hab' sie alle^^

Benutzeravatar
bl4ckj4ck
Beiträge: 187
Registriert: 16.07.2013 21:28
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von bl4ckj4ck » 31.01.2019 16:14

Civarello hat geschrieben:
31.01.2019 16:09
bl4ckj4ck hat geschrieben:
31.01.2019 15:59
Civarello hat geschrieben:
31.01.2019 15:56


Es geht wohl auch darum, dass Pyramid Head in Silent Hill 2 eine Manifestation von James´ eigener Psyche war; wie alle Gegner in Teil 2. Dass Pyramid Head dann auch bei anderen Protagonisten (und im Film) auftaucht hat halt schon was von "Pyramid Head ist Kult, also müssen wir ihn drinhaben". Ob sinnig oder nicht.
So kenne ich das auch, das der PH quasi den psychischen Abgrund von James repräsentiert hat, sein Verlangen tief im innersten, also ich habe mal gelesen, das der gute James wohl nicht ganz abgeneigt zu SM spielchen gewesen ist.
Pyramid Head ist eher die Manifestation für James Schuldgefühle. Die Krankenschwestern sind eher eine Manifestation von James sexuellen Bedürfnissen. Und Natürlich Maria.
Oder so :wink:

Auf jeden Fall ist der zweite Teil sehr faszinierend und einer der wenigen Spiele die ich auf mehreren Plattformen nacheinander durchgespielt habe, PS2, XBOX und PC.

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 561
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von Civarello » 31.01.2019 16:19

bl4ckj4ck hat geschrieben:
31.01.2019 16:14

Oder so :wink:

Auf jeden Fall ist der zweite Teil sehr faszinierend und einer der wenigen Spiele die ich auf mehreren Plattformen nacheinander durchgespielt habe, PS2, XBOX und PC.
Absolut. Was Storytelling angeht ist Silent Hill 2 auch heute noch ganz vorne mit dabei wie ich finde. Für die PC-Version gibt es übrigens eine klasse Mod. Silent Hill 2 Enhanced. Nur zu empfehlen für diejenigen, die Teil 2 noch mal auf dem PC spielen wollen.

Benutzeravatar
bl4ckj4ck
Beiträge: 187
Registriert: 16.07.2013 21:28
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von bl4ckj4ck » 31.01.2019 16:22

Civarello hat geschrieben:
31.01.2019 16:19
bl4ckj4ck hat geschrieben:
31.01.2019 16:14

Oder so :wink:

Auf jeden Fall ist der zweite Teil sehr faszinierend und einer der wenigen Spiele die ich auf mehreren Plattformen nacheinander durchgespielt habe, PS2, XBOX und PC.
Absolut. Was Storytelling angeht ist Silent Hill 2 auch heute noch ganz vorne mit dabei wie ich finde. Für die PC-Version gibt es übrigens eine klasse Mod. Silent Hill 2 Enhanced. Nur zu empfehlen für diejenigen, die Teil 2 noch mal auf dem PC spielen wollen.
Was!? Vielen Dank für den Tipp, wird mal wieder Zeit das ich Silent Hill betrete :P

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 19071
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Silent Hill - Special

Beitrag von CryTharsis » 31.01.2019 16:28

Der erste Teil hat mich damals traumatisiert, zum Glück nur für einige Monate. Ich habe die Nachfolger trotzdem gespielt. :P
Ein Remake würde mich aber nicht sonderlich interessieren, da seit Jahren gefühlt jeder Genrevertreter auf diese Form von Horror setzt, von Amnesia bis Evil Within, selbst Resident Evil ist mit dem siebten Teil auf diesen Zug aufgesprungen.

Antworten