Seite 1 von 30

Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 09:57
von 4P|BOT2
Manchmal erheben sich nicht nur Zombies, sondern auch Videospiele aus ihren Gräbern, um Angst und Schrecken zu verbreiten. Für das Remake von Resident Evil 2 hat Capcom den Klassiker aus dem Jahr 1998 exhumiert und mit viel Aufwand runderneuert. Sorgt der modernisierte Survival-Horror auch 2019 für Gänsehaut?

Hier geht es zum gesamten Bericht: Resident Evil 2 - Test

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 10:08
von MrLetiso
Kann man eigentlich, wie beim Original, auch Skins durch Durchspielen freischalten oder gibt es derlei nur als MTX?

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 10:12
von GhostRecon
Geil! :-) Fand die Demo schon klasse!
Instant-Kauf... :banane:

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 10:17
von tacc
Moment... der Kram hat Mikrotransaktionen?
Ich war kurz davor das Ding zu kaufen, und jetzt ist es auf die "Nie Kaufen"-Liste.

Außerdem handelt es sich hier um Capcom. Bald hat Leon Werbung statt RPD auf der Weste.

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 10:20
von Halueth
MrLetiso hat geschrieben:
23.01.2019 10:08
Kann man eigentlich, wie beim Original, auch Skins durch Durchspielen freischalten oder gibt es derlei nur als MTX?
Ja es gibt auch Skins, welche man durch Durchspielen freischaltet.

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 10:25
von MrLetiso
Halueth hat geschrieben:
23.01.2019 10:20
Ja es gibt auch Skins, welche man durch Durchspielen freischaltet.
Mag bescheuert klingen - aber ich empfand diesen Umstand damals (RE2, Dino Crisis, RE3) als äußerst motivierend :Buch:

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 10:29
von Flextastic
Pflichtkauf!

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 10:33
von Halueth
MrLetiso hat geschrieben:
23.01.2019 10:25
Halueth hat geschrieben:
23.01.2019 10:20
Ja es gibt auch Skins, welche man durch Durchspielen freischaltet.
Mag bescheuert klingen - aber ich empfand diesen Umstand damals (RE2, Dino Crisis, RE3) als äußerst motivierend :Buch:
Klingt nicht bescheuert, ging mir nicht anders :Daumenrechts:

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 10:39
von Stalkingwolf
Taschenlampen Simulator. *schulterzuck* Kann mit dem Genre 0 anfangen. Nicht gruselig, eingeschränkte Sicht, in der Regel zu offensichtlich wenn was passiert.

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 10:40
von Metfass
Die Wertung trifft sich mit allen anderen. War aber auch zu erwarten. Morgen Abend dann mal zum Saturn stiefeln (Die Spiele vom Tag danach liegen meist kurz vor Feierabend schon aus.)

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 11:02
von Rolliger Rollmops
Wie hoch ist denn hier der Anteil an billigen Scarejumps? Ich kann die nicht ausstehen...

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 11:10
von e1ma
Das Original ist eines der Spiele, was ich wohl am häufigsten in meinem Leben durchgespielt habe und nach der Demo war klar, ein absoluter Fixkauf und wohl mein persönlicher Anwärter auf mein GotY. Weder ein TLoU 2 oder ein anderer Titel reizen mich so wie Resi 2. Zur Einstimmung mal wieder 1-3 beendet und bin bereit :) Capcom hat es tatsächlich geschafft, die nach Resi 6 fast völlig ruinierte Marke wieder mit neuen Leben zu füllen und würdevoll zu restaurieren.

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 11:17
von Halueth
Ich habe gestern mal noch die One-Shot-Demo auf Steam geladen, einfach um zu schauen, ob es auch auf meinem Rechner laufen würde. Also in 1080p in mittleren bis hohen Details schon ordentlich FPS. Aber Teils auch kleine Mikroruckler, wenn ein Checkpoint gespeichert wurde, z.B.

Wenn man alles auf Maximum stellt und auch 4k einstellt, schnellt der VRam bedarf aber schnell in ungeahnte Höhen (12,irgendwas GB). Und klar sieht es besser aus, aber ich bleib dann doch lieber bei der PS4 Pro. Die grafischen Vorteile sind für mich jetzt nicht so offentsichtlich und die Steuerung gefällt mir auf Konsole besser. Alleine um aus dem Inventar wieder raus zu kommen, nachdem man etwas aufgehoben hat: Linksklick>aufheben, Linksklick>Slot im Inventar auswählen, Rechtsklick> Auswahl aufheben, Leertaste>Inventar schließen. Das geht mit X und O irgendwie deutlich intuitiver, für mich.

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 11:19
von Kudo
tacc hat geschrieben:
23.01.2019 10:17
Moment... der Kram hat Mikrotransaktionen?
Ich war kurz davor das Ding zu kaufen, und jetzt ist es auf die "Nie Kaufen"-Liste.

Außerdem handelt es sich hier um Capcom. Bald hat Leon Werbung statt RPD auf der Weste.
Was für ein Unsinn. Du willst ein Spiel nicht kaufen, weil es zusätzliche Kostüme als DLCs gibt, neben (!) den bereits freischaltbaren? So ein Spiel will auch finanziert werden. Leute die jedwede Art von Mikrotransaktionen dermaßen verteufeln haben schlicht keine Ahnung von der Industrie. Was hast du 1998 für Resident Evil 2 zahlen müssen und was musst du heute dafür zahlen? Wie viel hat es damals in der Entwicklung gekostet und wie viel kostet es heute? Wenn Spieler nicht bereit sind mehr als 60€ für ein Spiel auszugeben, ist es legitim und für die Publisher überlebensnotwendig alternative Einnahmequellen zu etablieren.

Re: Resident Evil 2 - Test

Verfasst: 23.01.2019 11:19
von casanoffi
Freut mich, dass Capcom zumindest bei Resident Evil anscheinen die Kurve gekriegt hat. Teil 7 und die sehr gelungenen Remakes der ersten beiden Teile sprechen dafür.

Ich finde MTAs in Singleplayer immer sehr seltsam. Aber wer's mag, bitteschön. Außerdem halte ich es tatsächlich für eine gute Sache, wenn man von einem Produkt so überzeugt ist, dass man dem Entwickler/Vertreiber eine Spende zukommen lassen möchte ^^

Habe z. B. bei Elite Dangerous auch schon häufiger den Shop für Skins etc. genutzt.