Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7709
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von ChrisJumper » 21.01.2019 17:44

Danny. hat geschrieben:
21.01.2019 15:41
ich will chillig umher fliegen und auch mal die Gegner verfolgen ohne ständig auf die Uhr schauen zu müssen

btw. ein free flight Modus gegen Bots fehlt mir echt :?
Das mit dem Zeitlimit ist auch total blöde, auch das man das nicht einstellen kann! Wenn es Story Gebunden ist.. und der Gegner etwas nicht erreichen darf ist das ja ok. Aber mich hat es auch gestört, ich hatte das zuerst nicht verstanden. Das selbe wie in der Mission mit den Wolken.. dachte wegen dem Radar sollte ich DURCH die Wolken fliegen.. aber nein man muss die roten Kreise auf dem Radar (Wolken) meiden. Dicht über dem Boden fliegen ging auch nicht...

Das was du meinst, kann man da nicht einfach eine Mission mit Luftkampf wählen, wenn man mit der Story durch ist. Die lassen sich doch erneut spielen, oder haben alle ein Zeitlimit?

Auf Multiplayer bin ich auch nicht so scharf und Bots wären schon toll...

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7709
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von ChrisJumper » 21.01.2019 17:49

GhostRecon hat geschrieben:
21.01.2019 16:12
Wie bekommt man "Squadron Leader"...?
https://blog.us.playstation.com/2018/09 ... -and-more/

Oh. Das ist an mir vorbei gegangen muss ich mal schauen ob ich das noch irgendwie bekomme..? Hatte schon 2015 Vorbestellt, aber nicht beim gelben Riesen. Vielleicht deswegen keinen Code bekommen oder weil das nur für die US Shop/PSN gilt?

Benutzeravatar
e1ma
Beiträge: 356
Registriert: 08.11.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von e1ma » 21.01.2019 18:28

GhostRecon hat geschrieben:
21.01.2019 16:12
e1ma hat geschrieben:
19.01.2019 12:24
Gestern natürlich direkt gekauft, endlich wieder Ace Combat! Schönes straightes Game mit cheesigen SP und guter Arcade-Action, neben den ganzen aufgedunsen AAA-Produktionen eine angenehme Abwechslung. Das auch noch das grandiose "Squadron Leader" dabei war, ist natürlich richtig stark und hab da auch gleich wieder ein paar Missionen gespielt. Genial wie Anno 2005.
Wie bekommt man "Squadron Leader"...?
Hab es Freitag normal digital im PSN gekauft und da war es bei der normalen Version direkt dabei und konnte geladen werden.

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1987
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von Danny. » 21.01.2019 18:42

ChrisJumper hat geschrieben:
21.01.2019 17:44
Danny. hat geschrieben:
21.01.2019 15:41
ich will chillig umher fliegen und auch mal die Gegner verfolgen ohne ständig auf die Uhr schauen zu müssen

btw. ein free flight Modus gegen Bots fehlt mir echt :?
Das mit dem Zeitlimit ist auch total blöde, auch das man das nicht einstellen kann! Wenn es Story Gebunden ist.. und der Gegner etwas nicht erreichen darf ist das ja ok. Aber mich hat es auch gestört, ich hatte das zuerst nicht verstanden. Das selbe wie in der Mission mit den Wolken.. dachte wegen dem Radar sollte ich DURCH die Wolken fliegen.. aber nein man muss die roten Kreise auf dem Radar (Wolken) meiden. Dicht über dem Boden fliegen ging auch nicht...

Das was du meinst, kann man da nicht einfach eine Mission mit Luftkampf wählen, wenn man mit der Story durch ist. Die lassen sich doch erneut spielen, oder haben alle ein Zeitlimit?

Auf Multiplayer bin ich auch nicht so scharf und Bots wären schon toll...
also Missionen wiederholen kann man
geil finde ich auch die zu erreichenden Medaillen in der Kampagne
'erhälst du, wenn du einen bestimmten Gegner abgeschossen hast' - vielen Dank :lol:

aber zurück zum Thema - man hat aber trotzdem immer das Zeitlimit
man kann auf jeder Karte allerdings auch alleine fliegen... was in Sinnlosigkeit kaum zu überbieten ist

unendliche Gegnerwellen ist zwar in Videospielen ein absolutes no go, aber hier wäre es echt passend gewesen
Bild Bild

Benutzeravatar
GhostRecon
Beiträge: 575
Registriert: 03.09.2006 14:20
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von GhostRecon » 22.01.2019 11:20

e1ma hat geschrieben: Hab es Freitag normal digital im PSN gekauft und da war es bei der normalen Version direkt dabei und konnte geladen werden.
Ok, hab nochmal im PS Store geguckt. Dort ist es die "Launch Edition" und da ist Squadron Leader dabei (bis 18.02.).
Auf Amazon schreibt jemand, dass man das Spiel erhält, wenn man bis 17.01. vorbestellt hat.
Meine Retailversion ist vom Gamestop (am 17.01. vorbestellt).

Wie sieht denn Squadron Leader auf der PS4 aus? Gut gealtert?


Nachtrag: hab jetzt nochmal gegoogelt. Alle Vorbesteller der PS4 Version erhalten Squadron Leader. Da muss ich dann wohl nochmal zum Gamestop...
To Hodor, or not to Hodor.
Hodor is the question.

Benutzeravatar
Marcee0815
Beiträge: 1288
Registriert: 12.07.2009 16:02
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von Marcee0815 » 22.01.2019 14:40

Hallo,

ich habe noch nie ein Ace Combat gespielt. Früher habe ich unglaublich gern Crimson Skies gespielt, keine Ahnung wie oft ich das durch gespielt hab. Kann man das irgendwie vergleichen? So vom arcadigen Spielstil?

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7709
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von ChrisJumper » 22.01.2019 23:37

Marcee0815 hat geschrieben:
22.01.2019 14:40
ich habe noch nie ein Ace Combat gespielt. Früher habe ich unglaublich gern Crimson Skies gespielt, keine Ahnung wie oft ich das durch gespielt hab. Kann man das irgendwie vergleichen? So vom arcadigen Spielstil?
Vielleicht wenn du die einfache Steuerung nimmst statt Expertensteuerung. Ich hab Crimson Skies nicht gespielt nur eben ein Video angesehen. Ace Combat ist etwas schneller, und du musst die Gegner richtig verfolgen. CS schaut eher aus wie ein Star Wars Battlefront 2 Dog-Fight Remake. Da ist AC schon anders, bei AC kannst du zum Beispiel Loopings machen, die Gegner versuchen eher nicht bei dir im Ziel zu sein. Du hast mit Maschinengewehr keine Chance sondern musst Raketen zünden die unter bestimmten Ausgangs-Situation aber nicht treffen werden.

Denke das hast du schnell raus. Zudem hast du mehrere Flugzeug-Typen mit unterschiedlichen stärken und schwächen, welche im Laufe des Spielverlaufs ausgebaut werden können.

Ich denke schon das dir AC Spaß machen wird, es ist ein klein wenig Fordernder aber immer noch Arcade.

Allerdings hast du da nicht so viel Ruhe zum spielen, sondern musst ein Zeit-Begrenzung einhalten, oder bei der Lageplan Besprechung aufpassen wann ein Ziel fehlschlägt. Beispielweise muss man eine Flugzeug beschützen.. oder patrouillieren etc.

Aber die Basics sind gleich, daher denke ich gefällt es dir wahrscheinlich schon. Lediglich das auswählen der Ziele muss man noch selber machen, hin und wieder die Map Umschalten damit man sieht ob man sich lieber von einem Kampf versucht zu lösen und zum Target bewegt etc. das ist dann etwas fordernder aber immer noch relativ entspannt. Spielt man mit der Steuerung lernt man es von alleine.

MegaDriver83
Beiträge: 10
Registriert: 18.01.2019 13:55
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von MegaDriver83 » 24.01.2019 17:10

Es ist wirklich so, wie ein Vorredner sagte.. Man hört das eigene Flugzeug nicht! Da ist Squadron Leader aka AC5 wesentlich besser! OMG... Habe nur die erste Mission gespielt, weil ich erst AC5 durch spiele, aber meine Frage ist, kann man keine Düppel bzw Flares abwerfen, wenn eine feindliche Rakete im Anmarsch ist??

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7709
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von ChrisJumper » 24.01.2019 23:53

MegaDriver83 hat geschrieben:
24.01.2019 17:10
aber meine Frage ist, kann man keine Düppel bzw Flares abwerfen, wenn eine feindliche Rakete im Anmarsch ist??
Doch das geht, aber dank fehlendem Handbuch weiß ich nicht genau wie ich das mache. Entweder R3 kurz drücken oder L3 und R3 gleichzeitig. Ich weiß immer noch nicht wie man die Sicht umstellt, das geht wohl auch mit R3 (ich vermute halten). Aber Flares hab ich schon öfters ab geworfen! Da weiß ich auch nicht ob die sich regenerieren oder man scheinbar unendlich hat!

Was auf jeden Fall geht gegen Raketen ist die Rolle oder das dieses haken oder Wellen fliegen.. und sich dabei um die eigene Achse drehen. Das geht in der Experten Steuerung ziemlich einfach. Tipp: Du kannst die Raketen auf der Map mit der Radar-Info (da ist dann so ein Abstandsmuster abgebildet) als Striche sehe, dann weißt du woher die kommen und wann sie etwa einschlagen. Im Eifer des Gefechts natürlich weiterhin schwierig.. wenn man mehr als 5 Gegner hat und einige Bodenziele die Zeitgleich auf einen schießen.

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 19950
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von Akabei » 25.01.2019 07:19

Bild
Professor Froböse: The Dark Souls of Wissenschaft

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6397
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von DonDonat » 01.02.2019 13:44

Wieso werden hier denn Probleme zu "fehlender 21:9 Unterstützung" sowie "Launch Probleme mit HOTAS" angeprangert, wenn genau gleiche Punkte z.B. bei FH3 oder MH:W einfach ignoriert wurden...?
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

KillingArts
Beiträge: 56
Registriert: 26.03.2018 17:41
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von KillingArts » 01.02.2019 18:26

DonDonat hat geschrieben:
01.02.2019 13:44
Wieso werden hier denn Probleme zu "fehlender 21:9 Unterstützung" sowie "Launch Probleme mit HOTAS" angeprangert, wenn genau gleiche Punkte z.B. bei FH3 oder MH:W einfach ignoriert wurden...?
Ich finde es jedenfalls gut, wenn sowas in Zukunft berücksichtigt wird.

Benutzeravatar
Dr. Breen
Beiträge: 23
Registriert: 11.02.2016 06:19
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von Dr. Breen » 01.02.2019 20:23

Danny. hat geschrieben:
18.01.2019 11:55
freue mich da riesig heute drauf :Hüpf:
hab so ein Spiel schon viele Jahre nicht mehr gespielt, das letzte dieser Art war glaube ich HAWX

Edit:
AC7 mit VR Brille und Joystick stelle ich mir auch meeeeega geil vor :mrgreen:
realistischer wäre dann nur ein echter Kampfeinsatz :lol:
aber mir ist es das preislich trotzdem nicht wert

korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber gerade in diesem VR Fall dürfte die motion sickness doch eher geringer ausfallen, da man ja auch im Spiel nur sitzt, von daher würde man ja keine Bewegungen vollführen, die man nicht auch auf dem Sofa macht?
da dort auch keine G-Kräfte wirken, sollte doch eigentlich gar nichts passieren?
Ich habe in VR ca. 1 Minute ausgehalten. Es hat mich optisch und was die Immersion angeht umgehauen aber leider meinen Magen auch. Wenn die Motion Sickness nicht wäre, würde ich mit Sicherheit Stunden mit AC 7 in VR zubringen.

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1987
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von Danny. » 02.02.2019 08:02

ChrisJumper hat geschrieben:
24.01.2019 23:53
MegaDriver83 hat geschrieben:
24.01.2019 17:10
aber meine Frage ist, kann man keine Düppel bzw Flares abwerfen, wenn eine feindliche Rakete im Anmarsch ist??
Doch das geht, aber dank fehlendem Handbuch weiß ich nicht genau wie ich das mache. Entweder R3 kurz drücken oder L3 und R3 gleichzeitig. Ich weiß immer noch nicht wie man die Sicht umstellt, das geht wohl auch mit R3 (ich vermute halten). Aber Flares hab ich schon öfters ab geworfen! Da weiß ich auch nicht ob die sich regenerieren oder man scheinbar unendlich hat!

Was auf jeden Fall geht gegen Raketen ist die Rolle oder das dieses haken oder Wellen fliegen.. und sich dabei um die eigene Achse drehen. Das geht in der Experten Steuerung ziemlich einfach. Tipp: Du kannst die Raketen auf der Map mit der Radar-Info (da ist dann so ein Abstandsmuster abgebildet) als Striche sehe, dann weißt du woher die kommen und wann sie etwa einschlagen. Im Eifer des Gefechts natürlich weiterhin schwierig.. wenn man mehr als 5 Gegner hat und einige Bodenziele die Zeitgleich auf einen schießen.
Flares wirft man mit R3 und L3 drücken ab, man hat aber nur 6 7 Stück oder so und die regenerieren sich auch nicht
mehr kann man trotz Flugzeug 'tunen' nicht mitnehmen und die Anzahl steht rechts unten bei der Bewaffnung

Sicht umschalten geht mit R3 alleine drücken

manche Flugzeuge sind aber auch so schnell, dass man vor normalen Raketen wegfliegen kann
ansonsten eben wild umher kreisen :D

was ich knifflig fande war das post stall Manöver, das musste ich erstmal recherchieren

Edit:
nachdem ich am Anfang bei normal abgebrochen und auf einfach gestellt habe, habe ich es mittlerweile auf schwer durch, ist wirklich extrem abhängig vom Flugzeug
vor allem mit dem Pulslaser sind manche schwere Missionen kinderleicht geworden
probiere mich nun auf 'Ass' :Hüpf:
Bild Bild

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7709
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Ace Combat 7: Skies Unknown - Test

Beitrag von ChrisJumper » 02.02.2019 23:13

Danny. hat geschrieben:
02.02.2019 08:02
probiere mich nun auf 'Ass' :Hüpf:
Viel Spaß Danny :)

Ja dann haben die Flairs aber auch ein Cooldown. Ich bin mir ziemlich sicher das mich die Rakete so manches mal getroffen hat auch wenn ich L3 und R3 bentutzt hab, besonders in Mission 6 mit einem A-10, der ja auch nicht so schnell und wenidig war, wenn ich 5 bis 6 Drohnen am Heck hatte.....

Ach ich mag das Spiel trotzdem ist so ziemlich fair, und bietet immer genug Spielraum zum Auskundschaften, nur manch mal könnten die Kontrollpunkte enger sein, doch letztlich hat mich das nicht sehr gestört weil ich es gerne noch einmal probiert hatte.

Ich hätte einfach gerne etwas bessere (situationsabhängige) Funksprüche und stärkeren Bezug zu den Crew Members, vielleicht hätten sie so etwas machen können wie bei Wing Commander, wo man Befehle geben kann und zwischen den Missionen noch mit den Members reden, interagieren, die Zellen inspizieren könnte.

Dennoch bin ich mit dem Spiel zufrieden!

(Aber es ist einfach weit entfernt von einer guten Story und wichtigen Entscheidungen bei den Missionen mit unterschiedlichen A-B-Routen zu unterschiedlichen End-Sequenzen. Dennoch bin ich für diese Art von Spiel sehr zufrieden.

@Akabei
Danke für den Hinweise, manchmal funktioniert das aber nicht vielleicht weil ich zu spät dran bin oder die Anzeige für die Flairs noch nicht bemerkt hab. :) Ich hab das glaub ich auch gelesen aber wieder vergessen, weil meine PS4 manchmal einfach die Sicht wechselt, weil ich zu blöd war L3 schnell genug zu drücken und dann wieder seufze, wenn ich minuten brauche um wieder zu meiner favoriten Position zu wechseln.

Antworten