The Surge 2 - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
HardBeat
Beiträge: 1067
Registriert: 01.02.2012 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2 - Vorschau

Beitrag von HardBeat » 09.01.2019 18:49

Flextastic hat geschrieben:
09.01.2019 08:32
Wie bitte? Nenn mal Beispiele, ich habe Teil 1 angespielt, ist leider kein souls :)

Das kampfsystem war doch nicht annähernd gut!?
Definitiv kein Souls. The Surge hatte Grafik, ein bombastisches Kampfsystem (bezogen auf Limb und Gore) und erstklassige (deutsche) Sprachausgabe sowie gute und interessante Geschichte. Alles Dinge die Souls abgehen. Souls ist sehr fordernd, weniger linear und umfangreicher, bietet aber selbst in Teil 3 noch eine altbackene Grafik, immer noch grässliche Avatare, ein für mich zwar gutes aber auch langweiliges, da komplett Goreloses Kampfsystem (nicht mehr zeitgemäß) und eine wenig spannend inszenierte Geschichte.

Aber jeder wie er mag, für mich war The Surge halt das bessere Souls :wink:
--------------------------------------------------------------------
Staatlich geprüfter Multi-Konsolero! Ich mag sie alle!

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10115
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2 - Vorschau

Beitrag von Flextastic » 09.01.2019 20:02

HardBeat hat geschrieben:
09.01.2019 18:49
Flextastic hat geschrieben:
09.01.2019 08:32
Wie bitte? Nenn mal Beispiele, ich habe Teil 1 angespielt, ist leider kein souls :)

Das kampfsystem war doch nicht annähernd gut!?
Definitiv kein Souls. The Surge hatte Grafik, ein bombastisches Kampfsystem (bezogen auf Limb und Gore) und erstklassige (deutsche) Sprachausgabe sowie gute und interessante Geschichte. Alles Dinge die Souls abgehen. Souls ist sehr fordernd, weniger linear und umfangreicher, bietet aber selbst in Teil 3 noch eine altbackene Grafik, immer noch grässliche Avatare, ein für mich zwar gutes aber auch langweiliges, da komplett Goreloses Kampfsystem (nicht mehr zeitgemäß) und eine wenig spannend inszenierte Geschichte.

Aber jeder wie er mag, für mich war The Surge halt das bessere Souls :wink:
:lol:

Danke, fast hätte ich das geglaubt.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 9173
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2 - Vorschau

Beitrag von casanoffi » 10.01.2019 09:30

Eisenherz hat geschrieben:
09.01.2019 16:50
Da erinnere ich mich nur daran, dass Verne Troyer von Affen vergewaltigt wurde. :Blauesauge:
Ich fand die Szene im Flugzeug genial, wo die Entführer angefangen haben zu diskutieren, ob vielleicht doch nicht so viele Jungfrauen im Himmel auf sie warten, wie ihnen versprochen wurde, wenn sie in den ehrenhaften Tod gehen :lol:
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

listrahtes
Beiträge: 268
Registriert: 03.03.2005 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2 - Vorschau

Beitrag von listrahtes » 10.01.2019 19:36

Flextastic hat geschrieben:
09.01.2019 08:32
Wie bitte? Nenn mal Beispiele, ich habe Teil 1 angespielt, ist leider kein souls :)

Das kampfsystem war doch nicht annähernd gut!?
Ich bin ein großer Souls fan der mehrere hundert Stunden in die Spiele versenkt hat, aber The Surge hat doch einiges besser gemacht als die Souls Reihe gerade beim Kampf. Die Wucht der Waffen ist endlich spürbar. Das läuft bei Souls vom Dolch zum Zweihänder identisch ab. Ausweichen / springen ist wesentlich interessanter da es an Gegnerbewegung angepasst werden muss. Bei Souls ist es ein reines Auswendiglernen der Animationsgeschwindigkeit und instant riposte ist die Folge.

Kein herumrollen in schwerer Rüstung mehr möglich. Auch das nimmt ja in DS absurde ausmaße an wenn die Leute in Havels Rüstung herumrollen. Zerstört die Spielimmersion.

Generell ist das Gefühl für Waffen deutlich unterschiedlich bei Surge. Ein Punkt der auch schon im Vorgänger besser als in den Souls Spielen war. Aber dazu muss man vorurteilsfrei an die Spiele herangehen.

Die Sofortreise der Leuchtfeuer in den späteren Souls Spielen und inbesondere Häufigkeit (DS3) hat einen Großteil der Faszination und Schwierigkeit das Spiel zu erforschen auf dem Altar des Casual Spielers geopfert. In The Surge ist es im Grunde wie in DS1. Level erkunden und dann shortcut freischalten. JEdoch ohne beam von Leuchtfeuer zu Leuchtfeuer. Da ist ebenfalls ein großer Immersionsvorteil von Surge und die Abstände sind auch deutlich größer.

Wie gesagt einfach mal vorurteilsfrei an das Spiel herangehen und man wird einigr sehr positive Aspekte finden.

Dark Souls überzeugt durch Lore , Stimmung und NPC Interaktion. Allerdings wiederholen sie das eben auch in allen Spielen (Story).

Lords of the Fallen hatte schon eine bessere Grafik selbst als DS3 und ebenfalls einige positive Gameplayelemente. Die Regie der Geschichte war allerdings wirklich zum Vergessen.
Zuletzt geändert von listrahtes am 11.01.2019 12:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8163
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2 - Vorschau

Beitrag von 4P|T@xtchef » 11.01.2019 10:16

Ist ja okay, dass Souls auch Kontra kriegt. Aber da baut man sich auch gerne seine Mythen, um es abzuwerten. Jetzt sieht schon Lords of the Fallen besser aus als Dark Souls 3? Oh my...Ich verstehe nicht ganz, warum man dieses Schwarz und Weiß zwischen Souls und Surge bemüht. Außer um die Krieger des Sonnenlichts zu triggern.;)

Gerade was "Immersion" im weitesten Sinne betrifft, und zwar sowohl Kulisse als auch Leveldesign, hat Deck 13 noch viel zu tun, um die Sogkraft der Welt nicht nur visuell, sondern auch strukturell und erzählerisch zu verstärken - das wissen sie auch. The Surge 2 dürfte wesentlich homogener wirken als das recht monotone Industrie-Labyrinth. Und ich wünsche ihnen dabei alles Gute, denn es ist cool, dass diese Genre durch Alternativen bereichert wird. Und das auch in Deutschland mehr als Fachwerk und Billig-Strategie entwickelt wird. Innovation und Inspiration sind aber klar zu erkennen, mit allen Schattierungen.

Gerade die Kampfmechanik von Dark Souls 3 ist wesentlich ausgefeilter als du es darstellst und natürlich mit ein Grund für die Sogkraft. Sie berücksichtigt Gewicht, Geschwindigkeit, Ausdauer, Klingenlänge, Konter und vor allem Haltung. Aus den Kampfpositionen heraus ergeben sich ganz andere Möglichkeiten. Damit wurde dieses Genre in einem spielmechanischen Bereich, der bisher nur in Waffen-Beat'em Ups à la Soul Calibur zu finden war, enorm bereichert. Die Japaner haben gerade auf kämpferischer Ebene Zeichen gesetzt.

Wenn man das System der Haltungen einsetzt, ergeben sich in den Begegnungen gegen Ritter & Co, die selbst parieren, decken und auch Haltung wechseln (!), unheimlich spannende Duelle. Dolch und Zweihänder, Stangenwaffen und Klingen fühlen sich alles andere als identisch an - und müssen anders eingesetzt werden. Und wer in schwerer Rüstung mit Schild & Co "rollt", knallt übrigens wie ein Elefant nach einem Meter zu Boden - das bringt dir taktisch gar nix. Wenn du über das Ausweichen kämpfen willst, brauchst du leichte Rüstung.

From Software hat auf kämpferischer Ebene Zeichen gesetzt, gerade weil sie sich um Feinheiten bemüht haben, die anderen Fantasy-Abenteuern über Jahre (!) untergangen sind. Natürlich kann man am Kampfsystem auch Dinge kritisieren, aber da ist man auf ganz hohem Niveau mit den Vergleichswerten. Aus dieser Erfahrung und Expertsie heraus entwicklen sie ja gerade Sekiro. Das könnte die Essenz des Duells noch klarer einfangen.

PS: Den Schrein hat sich die Soulsreihe alleine dafür verdient, dass es auch wunderbare kleine Spiele wie Hollow Knight inspiriert hat.;)
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 11654
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2 - Vorschau

Beitrag von $tranger » 11.01.2019 10:38

Surge war für meinen Geschmack ein Schritt in die richtige Richtung nach Lords of the Fallen, welches ich gerade akzeptabel genug fand, um es durchzuspielen. Wenn der zweite Teil sich in ähnlichem Maß verbessert wie von LOTF zu Surge dann könnte es was ganz nettes für mich werden.
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1293
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2 - Vorschau

Beitrag von Halueth » 11.01.2019 12:13

Ich muss gestehen, dass ich The Surge auch fast ein bisschen besser empfand als Dark Souls 3.

Sicherlich kann The Surge einem Dark Souls rein Handwerklich nicht das Wasser reichen. Aber es kommt nahe ran und ich empfand das Setting einfach besser und bin wirklich besser rein gekommen. The Surge habe ich auch durchgespielt, Dark Soulks 3 hingegen nich nicht...sollte ich mal nachholen.

Ich empfand The Surge allerdings auch nicht so schwer wie Dark Souls. Es ist knackig, aber dennoch etwas leichter.

Ich mochte die Mechanik, dass man Bosse auf ganz bestimmte Art und weise besiegen musste um an stärkere Varianten der Waffen zu kommen. Und generell war die Idee mit den Abtrennbaren Körperteilen schon interessant.

Hätte mir aber gewünscht, dass sie die Story um Warren weiter erzählen, anstatt einen freiwählbaren Char zu nehmen...

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8163
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2 - Vorschau

Beitrag von 4P|T@xtchef » 11.01.2019 12:27

Deck 13 hat sich mit dem Prinzip der Trefferzonen sowie dem Szenario kreativ deutlich emanzipiert. In Lords of the Fallen gab es letztlich eine kopierte Kampfmechanik innerhalb einer recht eindimensionalen Welt. Cool ist immer, wenn man mehr Auswahl und Impulse innerhalb eines Spielprinzips findet, wenn sich Studios gegenseitig inspirieren und weiter entwickeln. Ich freu mich auch auf The Surge.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

listrahtes
Beiträge: 268
Registriert: 03.03.2005 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2 - Vorschau

Beitrag von listrahtes » 11.01.2019 12:42

4P|T@xtchef hat geschrieben:
11.01.2019 10:16
Ist ja okay, dass Souls auch Kontra kriegt. Aber da baut man sich auch gerne seine Mythen, um es abzuwerten. Jetzt sieht schon Lords of the Fallen besser aus als Dark Souls 3? Oh my...Ich verstehe nicht ganz, warum man dieses Schwarz und Weiß zwischen Souls und Surge bemüht. Außer um die Krieger des Sonnenlichts zu triggern.;)

PS: Den Schrein hat sich die Soulsreihe alleine dafür verdient, dass es auch wunderbare kleine Spiele wie Hollow Knight inspiriert hat.;)
Mein Beitrag war weniger contra Souls als pro Surge. Souls hat sich seinen Schrein durchaus verdient und ist der Wegweiser schlechthin in dem Bereich.

Gerade die Immersion über Verbindung von Gameplay und Story in Demon und DS1 war wegweisend sowie damals auch das Kampfsystem. Und was Grafik anbelangt bitte differenzieren (was ich auch nicht gemacht habe).

Levelarchitektur und Weltendesign Souls >>>> Fallen und Surge. Texturqualität Rüstungen ist z.T. bei LOTF atemberaubend und ja tatsächlich über dem Niveau von DS3 was nun auch nicht so schwer ist.

Das ist eine Kamerafahrt ingame und es gibt bei LOTF noch wesentlich beeindruckendere Screenshots mit Lederrüstungen, Schildverzierungen etc:
Bild

Bild
Handschuhdetails etc.

Da kommt DS3 nicht mit. Wie gesagt die Souls Spiele sind herausragend das würde ich nie bestreiten.
Zuletzt geändert von listrahtes am 11.01.2019 13:22, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10115
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2 - Vorschau

Beitrag von Flextastic » 11.01.2019 12:58

Dann muss ich anscheinend zum Optiker...

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1293
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2 - Vorschau

Beitrag von Halueth » 11.01.2019 14:04

listrahtes hat geschrieben:
11.01.2019 12:42
SpoilerShow
4P|T@xtchef hat geschrieben:
11.01.2019 10:16
Ist ja okay, dass Souls auch Kontra kriegt. Aber da baut man sich auch gerne seine Mythen, um es abzuwerten. Jetzt sieht schon Lords of the Fallen besser aus als Dark Souls 3? Oh my...Ich verstehe nicht ganz, warum man dieses Schwarz und Weiß zwischen Souls und Surge bemüht. Außer um die Krieger des Sonnenlichts zu triggern.;)

PS: Den Schrein hat sich die Soulsreihe alleine dafür verdient, dass es auch wunderbare kleine Spiele wie Hollow Knight inspiriert hat.;)
Mein Beitrag war weniger contra Souls als pro Surge. Souls hat sich seinen Schrein durchaus verdient und ist der Wegweiser schlechthin in dem Bereich.

Gerade die Immersion über Verbindung von Gameplay und Story in Demon und DS1 war wegweisend sowie damals auch das Kampfsystem. Und was Grafik anbelangt bitte differenzieren (was ich auch nicht gemacht habe).

Levelarchitektur und Weltendesign Souls >>>> Fallen und Surge. Texturqualität Rüstungen ist z.T. bei LOTF atemberaubend und ja tatsächlich über dem Niveau von DS3 was nun auch nicht so schwer ist.

Das ist eine Kamerafahrt ingame und es gibt bei LOTF noch wesentlich beeindruckendere Screenshots mit Lederrüstungen, Schildverzierungen etc:
Bild

Bild
Handschuhdetails etc.

Da kommt DS3 nicht mit. Wie gesagt die Souls Spiele sind herausragend das würde ich nie bestreiten.
Bild

Edit: Ich mein wir reden hier von Dark Souls 3. Die gesamte Soulsbourne-Reihe ist jetzt nicht gerade dafür bekannt grafisch neue Maßstäbe zu setzen, aber man sollte es nicht übertreiben. Manchmal steht einem da einfach auch der eigene Geschmack im Weg, etwas differenzierter zu betrachten...

Bild

Antworten