4Players: Spiele des Jahres 2018 - Shooter des Jahres

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10121
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Shooter des Jahres

Beitrag von casanoffi » 31.12.2018 16:55

An sowas muss man sich im Zeitalter des Internets wohl gewöhnen.

Als es das noch nicht gab, haben wir uns im Kindergarten halt gegenseitig irgendwas ins Gesicht geworfen und getreten und gut war's. Hinterher die besten Freunde.

Diese körperlichen Auseinandersetzungen fehlen den Kids eben, um mental reifen zu können und lassen sich dann stattdessen vor dem Monitor an der Tastatur aus...
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Xyt4n
Beiträge: 1579
Registriert: 16.10.2010 17:36
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Shooter des Jahres

Beitrag von Xyt4n » 01.01.2019 11:36

Metro, Doom Eternal, Halo 6, Battlefront 3, CoD, Far Cry, ....: More of the Same. Das Genre ist zum Wiederkäuer geworden und wenn es nicht mehr weiter weiß, wird iwas Oldschooliges rausgekramt Ich hab auf meiner Liste Scorn und Atomic Heart gesetzt, vlt wird das was interessantes
Super Mario 64 | Mario Party 1 | Die Sims | Warcraft III | Jet Set Radio Future | Halo 2 | Dantes Inferno | Skate 2 | Heavy Rain | Harveys Neue Augen

Akutelle Gen: The Evil Within, Detroit, Life is Strange, Polybius, XCOM 2
Wanted: Death Stranding, Cyberpunk 2077, Scorn
Looking For: Super Mario 64 Remake, JSRF Port / Nachfolger

MicBoss
Beiträge: 78
Registriert: 07.12.2010 08:43
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Shooter des Jahres

Beitrag von MicBoss » 01.01.2019 15:26

Vin Dos hat geschrieben:
31.12.2018 16:08
MicBoss hat geschrieben:
31.12.2018 14:32
SethSteiner hat geschrieben:
31.12.2018 12:11
Niemand sagt das Spiel seie schlecht aber Shooter des Jahres? Wenn so essentielle Elemente fehlen die Battlefield ausgemacht hat? Also bitte!
Sie fehlen doch nicht. Bist du so doof, oder tust du nur so?
Den Teil den er wahrscheinlich meint gibt es nicht mehr. Basen and denen z.B. Flugzeuge/Helis spawnen gibt es ab Teil4 nicht mehr, dort spawned man direkt in der Luft.
Ich habe nie von Flugzeugen oder Kettenpanzern gesprochen. Es tauchen an eingenommen Fahnen Fahrzeuge wie Halbketten und Kübelwagen auf, in die man wie früher einsteigen kann. Alles andere würde nur die Balance stören.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10121
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Shooter des Jahres

Beitrag von casanoffi » 01.01.2019 15:33

Xyt4n hat geschrieben:
01.01.2019 11:36
Das Genre ist zum Wiederkäuer geworden...
Diesen Eindruck habe ich auch.
Zumindest in diesem Jahr. Letztes war da durchaus stark besetzt.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9324
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Shooter des Jahres

Beitrag von SethSteiner » 01.01.2019 16:52

MicBoss hat geschrieben:
01.01.2019 15:26
Vin Dos hat geschrieben:
31.12.2018 16:08
MicBoss hat geschrieben:
31.12.2018 14:32
Sie fehlen doch nicht. Bist du so doof, oder tust du nur so?
Den Teil den er wahrscheinlich meint gibt es nicht mehr. Basen and denen z.B. Flugzeuge/Helis spawnen gibt es ab Teil4 nicht mehr, dort spawned man direkt in der Luft.
Ich habe nie von Flugzeugen oder Kettenpanzern gesprochen. Es tauchen an eingenommen Fahnen Fahrzeuge wie Halbketten und Kübelwagen auf, in die man wie früher einsteigen kann. Alles andere würde nur die Balance stören.
Das ist es aber wovon ich spreche. Fahrzeuge die an allen möglichen Ecken über die Map verteilt herumstehen, von jeden jederzeit benutzt werden können, inkl. dem Sprung von einem Fahrzeug in ein anderes, ganz zu Schweigen davon dass man nicht irgendwo sicher in der Luft startet, sondern abhebt, landet und so weiter.

Benutzeravatar
JunkieXXL
Beiträge: 3143
Registriert: 23.05.2009 23:25
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Shooter des Jahres

Beitrag von JunkieXXL » 01.01.2019 17:38

BF 5, ja. Vollkommen verdient. Ist für mich das beste Battlefield bisher. Habs letztens sogar mehr oder weniger 12 Stunden am Stück gespielt. Voll krank, ich weiß, aber es macht einfach irre Spaß, sobald man erstmal die Maps, die Waffen und das Wirtschaftssystem näher kennengelernt hat.

Benutzeravatar
ICHI-
Beiträge: 3221
Registriert: 05.03.2009 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Shooter des Jahres

Beitrag von ICHI- » 01.01.2019 18:15

Civarello hat geschrieben:
28.12.2018 16:32
sourcOr hat geschrieben:
28.12.2018 15:41
Der Shooter des Jahres ist eindeutig DUSK

Ich habs noch net durch, aber die erste Episode war schon geil genug
Absolut. Ein Shooter, der sich rein aufs (Old-School)-Gameplay konzentriert, und das auch noch großartig macht. Und das alles von nur einer Person (bis auf die Mucke und dem Multiplayer). Aber wurde ja hier bei 4Players nicht getestet (oder überhaupt irgendwo bei den großen Seiten).

Ich spiele DUSK seit letztem Jahr, als es im Pre-Order erhältlich war, und nur die erste Episode und eine Endless-Map enthielt; und es ist noch immer so spaßig wie am ersten Tag. Meiner Meinung nach haben Episode 2 und dann 3 immer wieder einen drauf gesetzt.
Ich schließe mich an bei DUSK.
Eines der wenigen bzw. mit PUBG der einzige Early Access Titel den ich je gekauft habe.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2122
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Shooter des Jahres

Beitrag von mafuba » 01.01.2019 19:19

Mein Shoote des Jahres war die VR edition von Super Hot - hammer!

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 705
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Shooter des Jahres

Beitrag von Civarello » 01.01.2019 22:10

ICHI- hat geschrieben:
01.01.2019 18:15


Ich schließe mich an bei DUSK.
Eines der wenigen bzw. mit PUBG der einzige Early Access Titel den ich je gekauft habe.
Ich habe bis jetzt auch nicht sooo viele Spiele im Early Access gekauft, war aber mit denen, DIE ich gekauft habe absolut zufrieden. Habe aber auch keines dieser Spiele spontan gekauft, sondern war schon vorher mit den Entwicklern/ einer Demo und ähnlichem vertraut. DUSK zb. durch die Pre-Pre-Alpha, AMID EVIL kam vom selben Publisher wie DUSK, und zusätzlich kannte ich die Entwickler durch ihre tolle Arbeit an der DooM-Mod "Return of the Triad". BallisticNG gab es eine ganze Zeit als kostenlose Version. Spiele, die ich im Early Access gekauft habe:

DUSK, AMID EVIL, Ion Maiden und Overload. Alle 4 fantastische Shooter mit Old-School-Herz. DUSK und Overload sind mittlerweile raus aus Early Access.
Grim Dawn. Klasse Action-RPG, mit vielen Verbindungen zu Titan Quest (Entwickler, Engine, Gameplay etc.). Early Access beendet.
BallisticNG. Meiner Meinung nach der beste WipeOut-Klon.
DiRT Rally. Endlich mal wieder ein Sim-lastigeres Rally-Spiel. Nicht perfekt, aber war der Anlass, mir wieder ein Lenkrad zu kaufen (und direkt wieder Richard Burns Rally (+ Mods) zu installieren. Early Access beendet.
ChrossCode. Charmantes Action-RPG im 16 Bit-Stil. Early Access beendet.
Chronicon. Eher Arcade-lastiges Action-RPG mit Dual-Stick-Steuerung. Klasse Skill-Trees.
Divinity: Original Sin 2. Muss man nix mehr zu sagen. Early Access beendet.

Außerhalb von Steam hatte ich IL2 Sturmovik-Battle of Stalingrad unterstützt. Ist zwar kein DCS, dafür aber auch günstiger.

Antworten