4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 8837
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von Raskir » 20.12.2018 13:45

Hmm naja, hast du mal RdR2 laufen lassen auf der X? Schaut schon wirklich atemberaubend aus. Und dazu enorm viele Licht und Wettereffekte und alles in einer Open World. Ich denke schon dass zumindest bei beste Grafik RdR eine valide Entscheidung ist.
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Kolelaser
Beiträge: 366
Registriert: 19.01.2018 23:33
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von Kolelaser » 20.12.2018 14:43

TR ich lach mich schlapp ich dachte diese Awards können schon nicht mehr lächerlicher werden aber damit habt ihr den Vogel abschossen. Was eine Bankrott Erklärung. Und ich dachte als Spiele Magazin sollte man bisschen Ahnung haben.

Benutzeravatar
traceon
Beiträge: 1227
Registriert: 30.05.2007 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von traceon » 20.12.2018 14:46

Ryan2k6 hat geschrieben:
20.12.2018 13:38
Raskir hat geschrieben:
20.12.2018 11:28
Tomb raider auf ps4 nicht mit tomb raider auf pc in ultra verwechseln. Und gow sah echt super aus war aber grafisch jetzt auch nicht das beste dieses Jahr. Technisch schon eher aber grafisch würde ich auch spiderman oder detroit höher ansiedeln. Und rdr ist grafisch, bis auf die Gesichter, fast schon fotorealistisch.
Das spräche aber erst Recht gegen den Sieger, denn RDR ist bisher Konsolen vorbehalten und soll dann besser aussehen, als ein TR auf Ultra in 4K bei 60 FPS? Oder auch ein FF15 mit 4K und Ultra?

Ich weiß zur Zeit nicht, mit welchen Maß hier gemessen wird. Kann mir nicht vorstellen, dass kein einziges PC Spiel besser aussieht als RDR2 auf den Konsolen (wo keine 60 FPS erreicht werden und natives 4K auch kaum).

Hinzu kommt, dass die Animationen herausgestellt werden, dabei hat man schon mehrfach gelesen, wie mager die Gesichteranimation ist.

Aber "die Redaktion" findet offenbar RDR so überragend, da ist es zumindest konsequent, dass es auch alles abräumt. Immerhin wird GoW vielleicht noch PS4 Spiel des Jahres. Konsequent dürfte es aber auch dann nur RDR2 sein. Und zwar sowohl Multi, als auch XBOX und PS4.
Wenn man alles an der Technik festmacht, kann auch kein Nicht-VR-Titel mehr den Immersionspreis einheimsen (für mich ist das auch so). Aber RDR2 - obwohl ich nach zwei Wochen keinen Bock mehr auf den Titel hatte - sieht in 4K und HDR (trotz gelegentlichen Aussetzern der Engine in Bezug auf HDR - zumindest nach Release) schon fantastisch aus und die Preisvergabe ist gerechtfertigt.

Benutzeravatar
Smul
Beiträge: 1171
Registriert: 06.09.2002 11:49
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von Smul » 20.12.2018 14:47

Kolelaser hat geschrieben:
20.12.2018 14:43
TR ich lach mich schlapp ich dachte diese Awards können schon nicht mehr lächerlicher werden aber damit habt ihr den Vogel abschossen. Was eine Bankrott Erklärung. Und ich dachte als Spiele Magazin sollte man bisschen Ahnung haben.
Bloß gut, dass du sie offensichtlich hast.
--
www.gamenotover.de - weil weniger Pixel einfach mehr sind!

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8637
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von Leon-x » 20.12.2018 14:49

Zur Grafik + Technik gehört für mich die Performance auch dazu. Da kann bei mir persönlich kein 30fps Game gewinnen. Denn Optik lässt sich bei einer Begrenzung immer aufbohren.
Nur zocke ich Games in Bewegung und nicht den Fotomodus.^^

Beim Artstyle kann man so was eher außer acht lassen.

Zudem müsste man bei Optik ja auch wiederum in Genre unterscheiden. Wie willst den Ein Rennspiel, Beat'm Up mit einem Open World direkt vergleichen.
Da hätte jedes seine Stärken und Schwächen.

RDR 2 sah zumindest auf der One X schon sehr gut aus. Die Pro Fassung fand ich Live dann doch zu unscharf.

Aber komplett weggeblasen hat mich RDR 2 nicht. Was aber auch an dem ziemlich verschwommenen Bild in Bewegung und der Kamera lag. Da finde ich ein Spider-Man mit der besseren Bewegungsunschärfe vorn.

Bleibt halt alles subjektive Geschmacksache.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Ryan2k6
Beiträge: 2675
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von Ryan2k6 » 20.12.2018 14:53

traceon hat geschrieben:
20.12.2018 14:46

Wenn man alles an der Technik festmacht, kann auch kein Nicht-VR-Titel mehr den Immersionspreis einheimsen (für mich ist das auch so).
Naja der Award heißt ja explizit Grafik (Technik).

Bild

Benutzeravatar
traceon
Beiträge: 1227
Registriert: 30.05.2007 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von traceon » 20.12.2018 15:23

Ryan2k6 hat geschrieben:
20.12.2018 14:53
traceon hat geschrieben:
20.12.2018 14:46

Wenn man alles an der Technik festmacht, kann auch kein Nicht-VR-Titel mehr den Immersionspreis einheimsen (für mich ist das auch so).
Naja der Award heißt ja explizit Grafik (Technik).
Sry für das Missverständnis, meinte im zitierten Auszug meines Textes Hardware statt Softwaretechnik.

Benutzeravatar
muecke-the-lietz
Beiträge: 5602
Registriert: 08.12.2005 13:08
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von muecke-the-lietz » 20.12.2018 15:31

Ryan2k6 hat geschrieben:
20.12.2018 14:53
traceon hat geschrieben:
20.12.2018 14:46

Wenn man alles an der Technik festmacht, kann auch kein Nicht-VR-Titel mehr den Immersionspreis einheimsen (für mich ist das auch so).
Naja der Award heißt ja explizit Grafik (Technik).
Naja, und technisch hat RDR2 den Award auch verdient.
Bild

Loci
Beiträge: 35
Registriert: 11.12.2017 18:57
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von Loci » 20.12.2018 15:36

Wenn man mal sieht, was Rockstar aus den Konsolen so rausholt definitiv verdienter Award. Wenn es nach reiner Grafikqualität geht (und den PC mit seiner potenziellen Leistungsstärke mit berücksichtigt), dann siegt eher Battlefield V. Nirgendwo werden so viele Grafikfeatures genutzt wie da.

Benutzeravatar
key0512
Beiträge: 300
Registriert: 05.12.2012 14:07
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von key0512 » 20.12.2018 17:54

Finde auch absolut verdient. Einziger auffälliger Kritikpunkt sind die Gesichter. Nicht die Gesichtsanimationen, sondern einfach der Detailgrad in der Geometrie und Texturen. Da ist noch deutlich Luft nach oben. Aber dass ist zweitrangig, wenn man sieht wie sich die Straßenbeleuchtung in der Großstadt durch den Nebel schmiegt.

Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 994
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von Vin Dos » 21.12.2018 02:45

Wenn es um Technik geht finde ich 30fps und weniger eher nicht so toll. Auch wenn es Klasse aussieht.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8355
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von Stalkingwolf » 21.12.2018 07:43

War klar das 4Players einen RdR2 Onanierclub bildet.
Das sah man schon in den Pre Videos von Jörg zum Wilden Westen.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

johndoe1904612
Beiträge: 1304
Registriert: 09.08.2017 15:07
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von johndoe1904612 » 21.12.2018 11:21

So viel butthurt, weil das eigene Lieblingsspiel keinen sinnlosen Award bekommt. :)

Benutzeravatar
Skippofiler22
Beiträge: 6970
Registriert: 21.07.2008 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von Skippofiler22 » 21.12.2018 11:36

Also ich finde die Grfafik auch sehr schön, muss ich ganz ehrlich sagen. Aber die Grafik vom " großen Favoriten Nummer 2" , die ist doch auch nicht schlecht, oder?
Es ist nicht zu verantworten, sagte die Vernunft.
Es ist durchaus machbar, sagte der Ehrgeiz.
Es ist nicht alles richtig, sagte der Verstand
Tue es, sagte der Leichtsinn.
Du bist was du bist, sagte das Selbstbewusstsein.
Es ist einfach schön, sagte die Liebe.

Es ist das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen, sagte der Gamer.

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 1983
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Beste Grafik (Technik)

Beitrag von Balla-Balla » 21.12.2018 17:24

Kann ich hier ausnahmsweise nachvollziehen obwohl es durchaus auch andere Favoriten gibt. Die Detailverliebtheit in RDR2 ist schon grandios (gehört das zur Technik?). Auch die Tiere inkl Pferdebewegung wurde meines Wissens niemals zuvor so realistisch rübergebracht.

Leider finde ich das Setting selbst nicht sonderlich spannend. Wenn ich nen Wald sehen will, gehe ich vor die Haustüre. Ein Western sollte imho ohnehin in kargen Wüstengegenden spielen wie der erste Teil, ich mag auch das ganze Neo-Western Genre nicht. Das ist aber mein Bier, kann man auch anders sehen.
In St. Denise komme ich mir manchmal vor wie in einem AC, alles gut gemacht aber iwie auch etwas boring. Allein die Sümpfe gefallen sehr gut. Ich war schon mal dort, da sieht es echt so aus. (Außer dass wir keinen einzigen gator auf der Tour sahen, dafür der weltweit beliebte Spruch: I don´t understand it, normally there are plenty here :D )

Antworten