Borderlands 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
stormgamer
Beiträge: 1946
Registriert: 09.05.2005 12:29
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von stormgamer » 21.12.2018 11:18

Schade, hätte mir da die VR-Steuerung doch besser "gewünscht", aber ich glaube dafür sind die Move-Controller doch zu puritanisch.

Naja, vielleicht mal ne sache für nen Sale, aber so viel Geld ist dann ein spiel dass ich schon x mal durchgespielt habe mit ner Konsolensteuerung dann doch nicht wert...(obwohl, das Zielen findet ja nicht mit dem Controller statt)

Benutzeravatar
Marobod
Beiträge: 3182
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von Marobod » 21.12.2018 23:08

shuffleharddietrying hat geschrieben:
20.12.2018 11:20
Marobod hat geschrieben:
19.12.2018 23:24
Borderlands 2 ist gut gealtert, habs letztens mal wieder fuer eine Weile gespielt. Aber das ganze in VR ? Weiß nicht,das Spiel wird schonmal richtig hektisch, und dann zB als Zero , hui ne glaub da verzichte ich
Wegen der Übelkeit? Ich merke dass das mit der Zeit deutlich zurückgeht. Also mit genügend Übung gewöhnt man sich schon bald daran. Und dann kannst du auch Achterbahn in VR fahren.
nein, es ist eher , daß ich keinen Shooter mit Controller zocken kann , vor allem wenn man Zero in nem Melee Build spielt wo es auf praezises laufen und positionieren und killen von hinten ankommt um den tarneffekt lang genug am leben zu halten und mordsmaeßig zu kritten. Ich stell mir das unglaublich schwer vor , da ich tatsaechlich ueberhaupt kein gefuehl bekomme bei shootern uebr Gamepad..

shuffleharddietrying
Beiträge: 142
Registriert: 31.05.2010 21:25
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von shuffleharddietrying » 22.12.2018 11:39

Marobod hat geschrieben:
21.12.2018 23:08
shuffleharddietrying hat geschrieben:
20.12.2018 11:20
Marobod hat geschrieben:
19.12.2018 23:24
Borderlands 2 ist gut gealtert, habs letztens mal wieder fuer eine Weile gespielt. Aber das ganze in VR ? Weiß nicht,das Spiel wird schonmal richtig hektisch, und dann zB als Zero , hui ne glaub da verzichte ich
Wegen der Übelkeit? Ich merke dass das mit der Zeit deutlich zurückgeht. Also mit genügend Übung gewöhnt man sich schon bald daran. Und dann kannst du auch Achterbahn in VR fahren.
nein, es ist eher , daß ich keinen Shooter mit Controller zocken kann , vor allem wenn man Zero in nem Melee Build spielt wo es auf praezises laufen und positionieren und killen von hinten ankommt um den tarneffekt lang genug am leben zu halten und mordsmaeßig zu kritten. Ich stell mir das unglaublich schwer vor , da ich tatsaechlich ueberhaupt kein gefuehl bekomme bei shootern uebr Gamepad..
Joa letztenendes ist es alles nur übungssache. Vllt auch etwas Talent. Ich spiele tatsächlich viele Shooter nur noch mit Gamepad, weil es mit Maus und Tastatur zu einfach wäre^^.

shuffleharddietrying
Beiträge: 142
Registriert: 31.05.2010 21:25
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von shuffleharddietrying » 26.12.2018 13:33

Nach ein zwei Stunden muss ich schon sagen, dass die MOve Steurung eigentlich sich extrem natürlich anfühlt, sobald man sich eben daran gewöhnt hat. Kann den Kritikpunkt also nicht wirklich nachvollziehen. Wurde die Movesteurung überhaupt lange angewendet beim Test?

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 10767
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von Xris » 26.12.2018 16:16

Marobod hat geschrieben:
21.12.2018 23:08
shuffleharddietrying hat geschrieben:
20.12.2018 11:20
Marobod hat geschrieben:
19.12.2018 23:24
Borderlands 2 ist gut gealtert, habs letztens mal wieder fuer eine Weile gespielt. Aber das ganze in VR ? Weiß nicht,das Spiel wird schonmal richtig hektisch, und dann zB als Zero , hui ne glaub da verzichte ich
Wegen der Übelkeit? Ich merke dass das mit der Zeit deutlich zurückgeht. Also mit genügend Übung gewöhnt man sich schon bald daran. Und dann kannst du auch Achterbahn in VR fahren.
nein, es ist eher , daß ich keinen Shooter mit Controller zocken kann , vor allem wenn man Zero in nem Melee Build spielt wo es auf praezises laufen und positionieren und killen von hinten ankommt um den tarneffekt lang genug am leben zu halten und mordsmaeßig zu kritten. Ich stell mir das unglaublich schwer vor , da ich tatsaechlich ueberhaupt kein gefuehl bekomme bei shootern uebr Gamepad..
Da bin ich ganz bei dir was Shooter mit Gamepad angeht. Das du in den meisten VR Spielen jedoch nicht mit dem Gamepad sondern per Headtracking zielst hast du aber mitbekommen? Ist auch in Borderlands der Fall. Was das Aiming meiner Meinung nach beinahe so präzise wie mit M+T gestaltet. Oder sagen wir lieber die Präzision ist gut. Die Geschwindigkeit allerdings bleibt hinter einer Maus zurück.

Mazikeen
Beiträge: 436
Registriert: 10.12.2014 11:23
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von Mazikeen » 08.01.2019 08:41

Bin leider "noch" entäuscht von BL VR...im Vergleich zu den ganzen anderen VR Titeln die ich habe, läuft das Bild beim Umschauen recht unruhig. Und ich meine nicht beim laufen...sondern einfach nur beim stehen. Ich vernehm da ein ganz leichtes zittern...das gefällt mir überhaupt nicht.

Auch die Anordnung des Hud's ist furchtbar, die ist nähmlich fest an die Bewegung meines Kopfes gekoppelt. Es ist mir kaum möglich oben rechts auf die mini Karte zu schielen...das verdreht mir komplett die Augen und ist sehr unangenehm. Auschalten kann man sie auch nicht :(

Das fehlen des Sprint's und die nicht stufenlos drehbare Kamera versteh ich auch nicht so ganz.

Klar...ist wohl ein Versuch der Entwickler Unwohlsein vorzubeugen...aber für mich, der keine Probleme mit Motion-Sickness hat, sind die ganzen Komfort-Optionen ein Graus.

Ich hoffe doch dass einige der Mängel noch mit Patches behoben werden können, weil eigentlich find ich BL in Vr zu erleben klasse

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 10767
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von Xris » 11.01.2019 02:50

Mazikeen hat geschrieben:
08.01.2019 08:41
Bin leider "noch" entäuscht von BL VR...im Vergleich zu den ganzen anderen VR Titeln die ich habe, läuft das Bild beim Umschauen recht unruhig. Und ich meine nicht beim laufen...sondern einfach nur beim stehen. Ich vernehm da ein ganz leichtes zittern...das gefällt mir überhaupt nicht.

Auch die Anordnung des Hud's ist furchtbar, die ist nähmlich fest an die Bewegung meines Kopfes gekoppelt. Es ist mir kaum möglich oben rechts auf die mini Karte zu schielen...das verdreht mir komplett die Augen und ist sehr unangenehm. Auschalten kann man sie auch nicht :(

Das fehlen des Sprint's und die nicht stufenlos drehbare Kamera versteh ich auch nicht so ganz.

Klar...ist wohl ein Versuch der Entwickler Unwohlsein vorzubeugen...aber für mich, der keine Probleme mit Motion-Sickness hat, sind die ganzen Komfort-Optionen ein Graus.

Ich hoffe doch dass einige der Mängel noch mit Patches behoben werden können, weil eigentlich find ich BL in Vr zu erleben klasse
Schon eine Weile her. Weil ich nämlich auch auf Patches warte. Aber absolut sicher das die Kamera nicht doch ohne "Stufen" einstellbar ist? Ich bilde mir ein genau dies eingestellt zu haben.

Mazikeen
Beiträge: 436
Registriert: 10.12.2014 11:23
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von Mazikeen » 11.01.2019 14:55

Xris hat geschrieben:
11.01.2019 02:50
Mazikeen hat geschrieben:
08.01.2019 08:41
Bin leider "noch" entäuscht von BL VR...im Vergleich zu den ganzen anderen VR Titeln die ich habe, läuft das Bild beim Umschauen recht unruhig. Und ich meine nicht beim laufen...sondern einfach nur beim stehen. Ich vernehm da ein ganz leichtes zittern...das gefällt mir überhaupt nicht.

Auch die Anordnung des Hud's ist furchtbar, die ist nähmlich fest an die Bewegung meines Kopfes gekoppelt. Es ist mir kaum möglich oben rechts auf die mini Karte zu schielen...das verdreht mir komplett die Augen und ist sehr unangenehm. Auschalten kann man sie auch nicht :(

Das fehlen des Sprint's und die nicht stufenlos drehbare Kamera versteh ich auch nicht so ganz.

Klar...ist wohl ein Versuch der Entwickler Unwohlsein vorzubeugen...aber für mich, der keine Probleme mit Motion-Sickness hat, sind die ganzen Komfort-Optionen ein Graus.

Ich hoffe doch dass einige der Mängel noch mit Patches behoben werden können, weil eigentlich find ich BL in Vr zu erleben klasse
Schon eine Weile her. Weil ich nämlich auch auf Patches warte. Aber absolut sicher das die Kamera nicht doch ohne "Stufen" einstellbar ist? Ich bilde mir ein genau dies eingestellt zu haben.
Hab mich vieleicht ungeschickt ausgedrückt. Stufenlos drehen geht, doch das nur in einer Geschwindigkeit, nämlich die die ich im Menu festlege. Also keine Abstufung von langsam zu schnell

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 10767
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 2 - Test

Beitrag von Xris » 12.01.2019 00:05

Mazikeen hat geschrieben:
11.01.2019 14:55
Xris hat geschrieben:
11.01.2019 02:50
Mazikeen hat geschrieben:
08.01.2019 08:41
Bin leider "noch" entäuscht von BL VR...im Vergleich zu den ganzen anderen VR Titeln die ich habe, läuft das Bild beim Umschauen recht unruhig. Und ich meine nicht beim laufen...sondern einfach nur beim stehen. Ich vernehm da ein ganz leichtes zittern...das gefällt mir überhaupt nicht.

Auch die Anordnung des Hud's ist furchtbar, die ist nähmlich fest an die Bewegung meines Kopfes gekoppelt. Es ist mir kaum möglich oben rechts auf die mini Karte zu schielen...das verdreht mir komplett die Augen und ist sehr unangenehm. Auschalten kann man sie auch nicht :(

Das fehlen des Sprint's und die nicht stufenlos drehbare Kamera versteh ich auch nicht so ganz.

Klar...ist wohl ein Versuch der Entwickler Unwohlsein vorzubeugen...aber für mich, der keine Probleme mit Motion-Sickness hat, sind die ganzen Komfort-Optionen ein Graus.

Ich hoffe doch dass einige der Mängel noch mit Patches behoben werden können, weil eigentlich find ich BL in Vr zu erleben klasse
Schon eine Weile her. Weil ich nämlich auch auf Patches warte. Aber absolut sicher das die Kamera nicht doch ohne "Stufen" einstellbar ist? Ich bilde mir ein genau dies eingestellt zu haben.
Hab mich vieleicht ungeschickt ausgedrückt. Stufenlos drehen geht, doch das nur in einer Geschwindigkeit, nämlich die die ich im Menu festlege. Also keine Abstufung von langsam zu schnell
Jup. Ich dachte du meinst das es nur die Einstellung gibt in der die Kamera "springt".

Antworten