4Players: Spiele des Jahres 2018 - Enttäuschung des Jahres

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

BLACKSTR69
Beiträge: 553
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Enttäuschung des Jahres

Beitrag von BLACKSTR69 » 20.12.2018 11:51

Mindchaos hat geschrieben:
19.12.2018 22:32
SHADOW6969 hat geschrieben:
17.12.2018 20:56

Ein GTA Online zb. Zu Beginn "inhaltsleer" und mit einigen Problemen, ist heute einer der meistgespielten Games überhaupt. Bethesda hätte es als Early Access betitteln sollen. Rockstar hat auch aus GTA gelernt und deswegen Red Dead Online noch ein Beta druntergeklatscht, damit die Stimmen nicht zu laut werden, wieso es soviele Probleme gibt. So kann man alles auf den "Beta-Status" schieben.
Ist für mich leider nicht vergleichbar, da ich GTAV anders werte. Das ist (für mich wohlgemerkt!) ein SP-Spiel mit MP-Zusatz. F76 mag allerdings ein reines MP-Spiel sein. So wird es angepriesen, so wird es verkauft.

Ich stelle mal die These in den Raum, dass GTAV nicht dieselbe Playerbase hätte, wenn es rein MP wäre und auch mit dem MP veröffentlicht worden wäre, den Day1-Spieler kennenlernen mussten. Der MP ist hier ein zusätzliches Feature, den ich btw bis heute unsäglich finde. Dennoch konnte ich von Beginn an GTAV als SP-Game genießen und mich in der Welt austoben, die auch dafür gestaltet wurde.
5Finger hat geschrieben:
16.12.2018 22:17

Afair wäre Rainbow Six Siege so ein Beispiel. Das ist für Ubisoft ziemlich enttäuschend gestartet und wurde durch konstante Pflege verbessert. Das führte zu einer stetig wachsenden Community in den letzten Jahren.
Ja, R6 Vegas ist durchaus ein Titel, der das geschafft hat. Aber ich denke, dass das schon eine Ausnahme darstellt.
Ich habe ja auch nicht von GTAV sondern von GTA Online geredet :p. Anderer Name, "anderes" Spiel, was eben zusammen im Paket mit GTAV kommt. Aber ja, andere Vermarktung.

Ja, Siege ist wohl das bessere Beispiel.

Superzoom
Beiträge: 96
Registriert: 12.10.2017 10:56
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2018 - Enttäuschung des Jahres

Beitrag von Superzoom » 29.12.2018 07:48

.

Ich lasse mich immer wenigen täuschen, dann ist das Ende der Täuschung (Enttäuschung) auch kein Problem.


Das größte Übel ist, wie mit unfertigen schlechten Produkten der Kunde belogen & betrogen wird. ( siehe auch Autoindustrie)
Ich kann verstehen, das es schwer ist für junge Menschen, in den Jahren wo man "dazugehören" will, sein Geld erst mal zusammen zu halten, und keine vorschnellen Käufe zu tätigen.
Ältere Zocker wie ich haben früher auch eine Menge Lehrgeld gezahlt. Als Kind des Kapitalismus habe ich
aber irgendwann kapiert, den Marktschreiern nicht mehr zuzuhören.



.

Antworten